Holschutzlasur auf dem Dch

Diskutiere Holschutzlasur auf dem Dch im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo ! Ich brauche Hilfe. Und zwar: beim Streichen des Dachkasten (Holz) mit Holzschutzlasur hatten wir zum Schutz des Daches eine Plane...

  1. Biggi53

    Biggi53

    Dabei seit:
    21. August 2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Cochem
    Hallo !
    Ich brauche Hilfe. Und zwar: beim Streichen des Dachkasten (Holz) mit Holzschutzlasur hatten wir zum Schutz des Daches eine Plane angebracht, die hat der Wind dann leider hochgeweht und einige unserer Dachziegeln (Braas Star-Qualität) haben nun unschöne Flecken drauf.

    Im Baumarkt hat man mir zwar gesagt, ich würde das mit heißem Wasser und "Schrubben" wegbekommen, das hat aber gar nichts gebracht. Habe ganz vorsichtig mit Verdünnung versucht - auch nichts. Davon geht nur die Schutzschicht auf den Ziegeln ab.

    Wie bekomme ich die wieder weg?

    Vielen Dank.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Hundertwasser, 22. August 2007
    Hundertwasser

    Hundertwasser

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    3.275
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachverständiger für Schäden an Gebäuden
    Ort:
    Harburg
    Benutzertitelzusatz:
    Maler und Landstreicher
    Falls die Ziegel keine glänzende Oberfläche (Glasur) haben wahrscheinlich gar nicht. Die Lasur deringt in die Poren und du bekommst die nicht mehr heraus. Bei ganz glatten Ziegeln möglicherweise noch mit Nitro-Verdünnung.

    Wenn ihr nett fragt gibt euch der Maler eures Vertrauens mal einen Liter Bio-Abbeizer zum Probieren. Den könnt ihr dann satt auf die betroffenen Stellen auftragen und mit einer dünne Folie abdecken. Dann ca. 24 Stunden warten und mit Hochdruckreiniger abwaschen. Vielleicht klappt das, sonst könnt ihr nur noch die Ziegel austauschen.
     
  4. Biggi53

    Biggi53

    Dabei seit:
    21. August 2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Cochem
    Vielen Dank! Klingt zumindest vorerst nicht ganz hoffnungslos. Werde das mit dem Abbeizer mal versuchen !!!
     
  5. #4 wasweissich, 22. August 2007
    wasweissich

    wasweissich Gast

    ich kenne die dachpfannen nicht , aber hochdruckreiniger ist bei keramik/naturstei/betonoberflächen nicht mein favorit , weil der schaden der damit angerichtet werden kann durchaus heftig ausfallen kann.

    gruss j.p.
     
  6. #5 Hundertwasser, 22. August 2007
    Hundertwasser

    Hundertwasser

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    3.275
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachverständiger für Schäden an Gebäuden
    Ort:
    Harburg
    Benutzertitelzusatz:
    Maler und Landstreicher
    Der Schaden ist ja schon da. Und natürlich sollte man vorsichtig beginnen.
     
  7. Biggi53

    Biggi53

    Dabei seit:
    21. August 2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Cochem
    Jawoll, werde auch zuerst an relativ unauffälliger Stelle ganz vorsichtig testen, ob mit dem Abbeizer überhaupt was abgeht, bevor ich da noch den Hochdruckreiniger bemühen werde.
     
  8. #7 Caros_Papi, 22. August 2007
    Caros_Papi

    Caros_Papi

    Dabei seit:
    22. Juli 2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister
    Ort:
    Eifel
    Hallo Biggi,

    ich sehe du bist aus Cochem.
    Wenn es nicht zu viele Dachpfannen sind, die mit Farbe beschmutzt sind, empfehle ich Dir nach Faid zur DEG (Dachdeckereinkauf, direkt neben Hieronimi), zu fahren.
    Die haben verschiedene Dachpfannen von Braas auf Lager. Einzelpreis dürfte bei maximal ca. 2 Euro pro Stück liegen.
    Ist wahrscheinlich einfacher und billiger, als jetzt die ganze Chemie und Hochdruckreiniger durchzuprobieren.

    Grüße an die Mosel.
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Biggi53

    Biggi53

    Dabei seit:
    21. August 2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Cochem
    DEG in Faid ist bekannt!!! Sind aber leider einige......

    Aber, wenn alles nix nutzt, müssen wir wohl oder übel investieren.

    Wie oben schon jemand richtig sagte: der Schaden ist schon da. Das austauschen ist dann noch die letzte verbleibende Möglichkeit !!!!
     
  11. #9 Meister_Hans, 22. August 2007
    Meister_Hans

    Meister_Hans

    Dabei seit:
    2. Januar 2007
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Ansbach/Mfr.
    Hmmm,

    Du wirst um einen Austausch nicht rumkommen...

    Die Star-Qualität ist soweit ich weiß so aufgebaut, daß die Betonporen mit Mikromörtel verfüllt sind. Da ist dann noch eine Acrylat (oder wasweissichauchimmer) -Schicht drüber. Wenn Du die Farbe abbekommst geht wahrscheinlich auch diese Schicht mit ab.

    Aber versuchen kannst Du es ja mal, kaputter als kaputt geht nicht und dann ist eh der Austausch angesagt...
     
Thema:

Holschutzlasur auf dem Dch