Holz-Boden / Decke fester machen - Bodenbelag

Diskutiere Holz-Boden / Decke fester machen - Bodenbelag im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo Zusammen, bei meinem Haus habe ich mal eine Frage an euch. Ich habe einen Raum, der rund 4x7 Meter groß ist. Zwischen den Geschossen ist...

  1. LL0rd

    LL0rd

    Dabei seit:
    04.06.2010
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GF
    Ort:
    Karlsruhe
    Hallo Zusammen,

    bei meinem Haus habe ich mal eine Frage an euch. Ich habe einen Raum, der rund 4x7 Meter groß ist. Zwischen den Geschossen ist eine Holzkonstruktion. Etwa jeden Meter verläuft ein 4m Holzbalken. Aktueller Zustand ist, da eine 11mm Spanplatte draufgeworfen wurde und dann ein 19mm dicker Dielenboden (nicht diese großen Dielen, sondern die 145mm in der Breite) verlegt (vernagelt) wurde.

    Wenn ich über den Boden laufe, dann wackelt alles.

    Es war schon ein Techniker von einer Baufirma da und er meinte, man kann da wenig machen. Der Boden wird weiter wackeln, da die Holzbalken drunter wackeln. Man müsste von unten in dem Raum eine Säule einziehen, damit der Boden stabiler wird. Das kommt aber im Moment nicht in Frage. Es würde sonst nichts helfen.

    Ich verstehe es aber nicht ganz. Wieso kann ich nicht 22er OSB-Platten drauf werfen? Dann wird die ganze Konstruktion doch stabiler, da die Platte selbst dicker ist und weniger nachgibt.

    Und die zweite Frage wäre: Was nimmt man am Besten für einen Boden-Belag? Das ganze soll mein Büro werden. Also müsste dort ein Stuhl mit Rollen drauf fahren können.
     
  2. #2 simon84, 29.05.2022
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    18.462
    Zustimmungen:
    4.515
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Ich weiss nicht genau warum du hier das Verb "werfen" verwendest. Natürlich kannst du statt 11mm Spanplatte auch 22mm OSB verlegen.

    Sehe ich auch so.

    Das ist sicher nicht die einzige Möglichkeit und überhaupt würde ich da erstmal einen Planer / Statiker ranholen

    Jeder verklebte oder auch schwimmend verlegte Boden wird der reissen, aus den Fugen rutschen oder anderweitig kaputt gehen, wenn die tragende Konstruktion so stark nachgibt/federt dass es merkbar ist.
    Das heisst, ausfallen würden schon mal Fliesen, Parkett oder Laminat geklebt oder schwimmend, PVC/Designboden Klick oder geklebt etc.
    Was relativ problemlos wäre bzw. merkt man es nicht gleich wäre wohl Rollenware Billig PVC oder Teppich.
    Würde da eher was einfaches verlegen, was man bei Bedarf auch leicht austauschen kann.
    Dielen funktionieren sicher auch, wie aktuell verlegt
     
  3. #3 VollNormal, 29.05.2022
    VollNormal

    VollNormal

    Dabei seit:
    20.11.2021
    Beiträge:
    745
    Zustimmungen:
    419
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Bochum
    Boden öffnen und jemanden reinkucken lassen, der sich damit auskennt. Balken beurteilen und ggf. ertüchtigen. Mit den gewonnenen Erkenntnissen eine statische Berechnung durchführen lassen, wie der Bodenaufbau sein muss, damit die Schwingungen im gewünschten Rahmen bleiben. Falls die Berechnung ergibt, dass die Deckenbalken sich zu sehr durchbiegen, diese verstärken.

    Dass die Balken "wackeln" halte ich erstmal für unwahrscheinlich. Bei den genannten Spannweiten denke ich, dass der Aufbau sich zwischen den Balken durchbiegt.
     
  4. #4 Fred Astair, 29.05.2022
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    8.140
    Zustimmungen:
    3.763
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
    Vielleicht weil der TE überhaupt kein Interesse an einer fachlich sauberen Lösung hat und Bauen irgendwie mit Sandkastenspielchen gleichsetzt.
    Obwohl, da merkt man meist viel schneller, wenn die Statik nicht gepasst hat.
     
Thema:

Holz-Boden / Decke fester machen - Bodenbelag

Die Seite wird geladen...

Holz-Boden / Decke fester machen - Bodenbelag - Ähnliche Themen

  1. Welches Holz und welche Stärke für Boden

    Welches Holz und welche Stärke für Boden: Habe im Reihenhaus im Obergeschoss vor noch ein weiteres Kinderzimmer auszubauen. Welches Holz kann man da für den Fußboden nehmen und welche...
  2. Gartenhaus.....Fechtigkeit und vermodertes Holz im Boden....

    Gartenhaus.....Fechtigkeit und vermodertes Holz im Boden....: Hallo zusammen. Ich habe einen Festen Campingplatz mit Wohnwagen und festem Vorbau aus Holz. letztes Jahr gekauft, jedoch wissentlich, dass der...
  3. Holz für den Boden einer Hohlkehle

    Holz für den Boden einer Hohlkehle: Hallo liebe Gemeinde, wegen eines Umzugs muss ich für mein Fotostudi eine neue Hohlkehle errichten. Im alten Studio hatten wir für den Boden...
  4. Schimmel nach Sanierung des Fußbodens (Kriechkeller aus Großvaters zeiten) ..

    Schimmel nach Sanierung des Fußbodens (Kriechkeller aus Großvaters zeiten) ..: Hi liebe Leser und Experten, wir haben vor 2 Monaten ein Haus gekauft und dieses saniert. Heizung Elektrik wurden komplett Neu gemacht....
  5. Boden und Türen aus dem selben Holz?

    Boden und Türen aus dem selben Holz?: Wir haben uns vor einigen Wochen für Eichetüren für unser Haus entschieden. Nun waren wir letzte Woche beim Bodenleger und wollten den...