Holzbalken aufarbeiten

Diskutiere Holzbalken aufarbeiten im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Das Thema mit meinem Dach ist zwar noch nicht ganz durch, aber für mich steht jetzt erstmal das nächste Projekt an. Wir haben im Erdgeschoß eine...

  1. Teeflu

    Teeflu

    Dabei seit:
    07.02.2013
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkäufer
    Ort:
    Ludwigsfelde
    Das Thema mit meinem Dach ist zwar noch nicht ganz durch, aber für mich steht jetzt erstmal das nächste Projekt an.

    Wir haben im Erdgeschoß eine sehr schöne Balkendecke, die bisher unter Schilfrohr versteckt war. Wir würden die Balken gern aufarbeiten und sichtbar lassen.

    Habt ihr da vielleicht den einen oder anderen hilfreichen Tipp zum richtigen Werkzeug und Arbeitsablauf für mich?

    Vorab vielen Dank!
     
  2. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.212
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Das kann sehr schön werden, ist aber ziermlich aufwendig.

    Daher erstmal Papier und Stift nehmen sowie einen Holzgliedermaßstab (metrisch, klappbar) und eine genaue Skizze des bestehenden Schichtaufbaus der kompletten Decke ermitteln!

    Und einige Fotos machen.
     
  3. Teeflu

    Teeflu

    Dabei seit:
    07.02.2013
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkäufer
    Ort:
    Ludwigsfelde
    Ah, ok - bitte sehr:

    Die Balken sind 15x20 und 3,90m lang. Der Abstand zueinander ist ca. 60cm. Vieleicht kann auch noch jemand was zur Holzart sagen?
     

    Anhänge:

  4. Teeflu

    Teeflu

    Dabei seit:
    07.02.2013
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkäufer
    Ort:
    Ludwigsfelde
    Kann man das erste Bild löschen? das ist nur falschrum!
     
  5. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.212
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Was das vorher schon alles so hohl?
    Was ist mit dem Brandschutz?
    Was befindet sich oberhalb jener Decke?
     
  6. helge2

    helge2

    Dabei seit:
    14.05.2010
    Beiträge:
    651
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurer
    Ort:
    S/Anhalt
    Ich vermute an Hand der Bilder "ja"
    EFH BJ.irgendwo in den 30 er´n.
    Unter den Balken war mal Sparschaalung mit aufgenagelten Schilfrohrmatten+Verputz.
    OG-Dielung genagelt auf Balken.

    @Teelfu,wenn dem so ist,geht Dein Vorhaben nicht so einfach.

    Wie @Julius schon erwähnte Brandschutz/Wärmeschutz etc.

    Gruß helge2
     
  7. #7 Wachtlerhof, 07.04.2013
    Wachtlerhof

    Wachtlerhof

    Dabei seit:
    16.06.2011
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kfm. Angst.
    Ort:
    Nürnberg
    Benutzertitelzusatz:
    https://www.facebook.com/lustcon/
    Überprüfen lassen vom Zimmermann, ob die Balken i. O. sind. Wenn ja, Balken mit Keramiksand abstrahlen lassen. Evtl. Holzwurmgänge/-löcher mit Holzpaste verspachteln, abschleifen (spachteln, schleifen so lange wiederholen, bis Balken wieder optisch ok). Dann mit Schutz (em besten farblos, da Holz dabei nachdunkelt) einpinseln/polieren. Dadurch kommt dann die Maserung super raus.

    Bei Holzart tippe ich auf Kiefer oder Fichte.

    LG - Gisela
     
  8. helge2

    helge2

    Dabei seit:
    14.05.2010
    Beiträge:
    651
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurer
    Ort:
    S/Anhalt
    @Wachtlerhof,

    Mag alles sein.Ich persönlich finde alte Holzbalken im Wohnraum zu erhalten/integrieren auch optisch sehr schön.
    Aber man sollte das Gesamtkonzept sehen.
    Wenn wirklich so wie ich denke ist das nicht umsetzbar.

    Gruß helge 2
     
  9. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    4.185
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Bei all den Maßnahmen ist es wichtig als erstes den Zustand der Balken zu kontrollieren. Als weiterer Punkt sollte man sich sicher sein, das die Balken nicht in der aktiven Holzschutzzeit mit den noch sehr giftigen Holzschutzmitteln behandelt wurde. Wurde das Holz behandelt so muß mit großer vorsicht gearbeitet werden. Die Stäbe können nachhaltige gesundheitliche Schäden verursachen.
    Ist das Holz soweit in Ordnung, kann man mit einer Strukturbürste die obere Holzschicht abbürsten, zurück bleibt dann sauberes strukturiertes Holz.
    Am einfachsten ist es oftmals das Holz zu grundieren und zu streichen.
    Bei all dem aber nicht vergessen, das evtl. der Wämeschutz und die anforderungen an die Luftdichtigkeit bestehn bleibt.. Bei einer Zwischendecke darfauch gerne auf den Schallschutz geachtet werden.
    Handelt es sich um ein Einfamilienhaus oder um eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus?
     
  10. Teeflu

    Teeflu

    Dabei seit:
    07.02.2013
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkäufer
    Ort:
    Ludwigsfelde
    Es handel sich um ein Einfamilienhaus aus den 30'er Jahren. Schilfrohrmatten und Putz haben wir runtergeholt. Die Balken sind von einem Dachdecker und einem Tischler für gut befunden worden. Oberhalb der Decke wird unser Schlafzimmer. Wärmeschutz spielt keine Rolle, da wir das Dach neu eindecken und dämmen. Gegen den Trittschall suchen wir dagegen schon ein Lösung.

    Wo besteht denn das Problem mit der Umsetzbarkeit?
     
  11. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.212
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Wie ist der Zustand der Dielung?
    Muß unbedingt die volle Gefachehöhe sichtbar bleiben oder könnte man auf etwa halber Balkenhöhe einen Fehlboden einziehen? Gerade bei nicht extrem hohen Räumen würde das optisch ME sogar noch besser wirken. Und man könnte damit den Rieselschutz und einen Teil des Schallschutzes erreichen. Welche Aufbauhöhe steht im Dachgeschoß zur Verfügung?
     
  12. Teeflu

    Teeflu

    Dabei seit:
    07.02.2013
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkäufer
    Ort:
    Ludwigsfelde
    Jetzt musste ich erstmal googeln was ein Fehlboden ist, aber sowas sollte in irgendeiner Form schon wegen dem Trittschall eingebaut werden. Der Raum war bis zur Decke 2,50m hoch und dürfte bis zu den Balken noch ein paar cm gewonnen haben.

    Die Dielung kommt erstmal runter, da wir den Treppenaufgang versetzen wollen. Ob wir die dann wieder verwenden können, kann ich noch nicht sagen. Aufbauhöhe im Dachgeschoß spielt eigentlich keine Rolle, da sind wir relativ frei.
     
  13. #13 Anfauglir, 09.04.2013
    Anfauglir

    Anfauglir

    Dabei seit:
    18.02.2009
    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physikstudent
    Ort:
    Ruppendorf
    Es gibt im Baumarkt für kleines Geld Nylonbürsten für die Bohrmaschine, mit denen du eine Probefläche machen kannst. Die richtige Bürstmaschine kann dann auch abgesaugt werden.
     
  14. #14 Wachtlerhof, 09.04.2013
    Wachtlerhof

    Wachtlerhof

    Dabei seit:
    16.06.2011
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kfm. Angst.
    Ort:
    Nürnberg
    Benutzertitelzusatz:
    https://www.facebook.com/lustcon/
    Pass mit den Bürsten für die Bohrmaschine und Schleifmaschinen auf. Wenn Du ungeübt bist, hast Du Dir die Balken im Handumdrehen optisch ruiniert. Lass die Balken von einem Sandstrahler anschaun, und Dir einen Preis nennen. Sooo teuer ist das nicht. Aber das optische Ergebnis macht Dich nach Jahrzehnten noch glücklich.

    Wenn Du es unbedingt selber machen willst, dann nimm einen Druckluftschleifer. Dann sind Deine Arme am Ende der Balken noch in gewohnter Form. Damit solltest Du aber auch erst mal etwas üben.

    LG - Gisela
     
  15. Teeflu

    Teeflu

    Dabei seit:
    07.02.2013
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkäufer
    Ort:
    Ludwigsfelde
    Der Tipp mit den Nylonbürsten höhrt sich erstmal gut an - mit welcher Drehzahl würde man da ranngehen? Druckluft wird schwierig, da meinem 50l-Kompressor relativ schnell die Puste ausgeht. Aus welchem Material sollten so eine Strukturbürste sein?

    Allerdings würde mich auch noch sehr interessieren, in welcher Hinsicht "helge2" dabei Bedenken hatte?
     
  16. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.212
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Eine Antworten hören sich soweit recht gut an.
    Dnan wäre ME der nächste Schritt, einen Statiker drüberschauen zu lassen, um herauszufinden, wie schwer der Bodenaufbau werden darf, damit noch ausreichend Nutzlast übrig bleibt.

    Ich würde - sofern statisch möglich - einen Fehlboden einsetzen mit etwas (schwerer) Schüttung. Ein guter Rieselschutz ist in diesem Fall EXTREM wichtig.
    Dann kräftige Bretter zur Lastverteilung direkt auf die Balken schrauben (ich leg da immer noch Filzpappe zwischen, um Reibungsgeräusche zu vermeiden). Ggf. erforderlichen Grobausgleich direkt auf den Balken anbringen.
    Darauf dann Trittschalldämmung (Mineralwollmatten) und Trockenestrich.
    Belag fast nach Belieben.
     
  17. #17 Anfauglir, 10.04.2013
    Anfauglir

    Anfauglir

    Dabei seit:
    18.02.2009
    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physikstudent
    Ort:
    Ruppendorf
    @Wachtlerhof: Mit den Nylonbürsten (nicht Drahtbürsten) macht man so schnell keinen Schaden. Was "locker" ist, soll ja runter. Natürlich bekommt die Oberfläche durch den Härteunterschied Früh/Spätholz Struktur. Mit der Bohrmaschinenbürste darf man nicht zu lange draufhalten, bei den Bürstmaschinen mit den breiten Bürstwalzen passiert so schnell nichts.

    Zur Drehzahl: Hier tuts eine 10 Euro-Baumarktbohrmaschine, die hat erst gar keine Regelmöglichkeit. Ich kann nur empfehlen, an einem alten Dielenbrett eine Testfläche zu machen. Bürsten ist das einfachste, was du machen kannst. Die Oberfläche gefällt mir persönlich wesentlich besser als irgendwas Geschliffenes oder gar noch Gespachteltes.
     
  18. Teeflu

    Teeflu

    Dabei seit:
    07.02.2013
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkäufer
    Ort:
    Ludwigsfelde
    Da wäre ich wieder voll bei deiner Aussage - genau sowas schwebt mir vor.

    Zum Bodenaufbau: Schüttung war wohl mal drin (ist bei den Nachbarn noch drin), war für uns aber bisher kein Thema - Zweck?

    Trockenestrich soll auf keinen Fall drauf - wir wollen die alten Dielen aufarbeiten oder falls nötig durch Neue ersetzen. Nur zwischen den Balken wollten wir mit Rigips oder etwas Anderem die Dielung von unten verkleiden und den Zwischenraum für eine Trittschalldämmung nutzen.
     
  19. #19 Wachtlerhof, 10.04.2013
    Wachtlerhof

    Wachtlerhof

    Dabei seit:
    16.06.2011
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kfm. Angst.
    Ort:
    Nürnberg
    Benutzertitelzusatz:
    https://www.facebook.com/lustcon/
    Meine Balken habe ich mit Keramiksand abstrahlen lassen. Sieht klasse aus. Und an Stellen, wo geschliffen werden muss, nehm ich den Druckluftschleifer mit 'ner 75er Scheibe. Die Arme danken es.

    LG - Gisela
     
  20. Teeflu

    Teeflu

    Dabei seit:
    07.02.2013
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkäufer
    Ort:
    Ludwigsfelde
    Hab bisher nur eine Firma mit Trockeneis als Strahlmittel gefunden - wonach sollte man denn da suchen?
     
Thema: Holzbalken aufarbeiten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. alte holzbalken aufarbeiten

    ,
  2. alte balken aufarbeiten

    ,
  3. alte holzbalken bürsten

    ,
  4. alte balken bürsten,
  5. holzbalken aufarbeiten,
  6. Dach balken bearbeiten,
  7. Balken sichtbar bürsten,
  8. holzbalken bearbeiten,
  9. holzbalken aufbereiten,
  10. alte holzbalken abschleifen,
  11. sichtbalken bearbeiten,
  12. fachwerk aufarbeiten,
  13. ale holzbalken aufarbeiten,
  14. deckenbalken 30er jahre,
  15. decke auf Dachbalken,
  16. abstand deckenbalken altbau,
  17. alte balken renovieren,
  18. balken sichtbar lassen,
  19. alte holzbalken behandeln,
  20. holzbalken bürsten,
  21. fehlboden dämmen,
  22. alte holzbalken renovieren
Die Seite wird geladen...

Holzbalken aufarbeiten - Ähnliche Themen

  1. Balkondämmung von unten zwischen Holzbalken und sichtbaren Holzbalken

    Balkondämmung von unten zwischen Holzbalken und sichtbaren Holzbalken: Hallo zusammen, es geht um die Sanierung einer Kellerwohnung. Ein kleiner Teil der Wohnung wird von einem Balkon (EG) überdeckt. Dieser Balkon...
  2. Holzbalken-Anschluss Trockenbauwand

    Holzbalken-Anschluss Trockenbauwand: Hallo zusammen, bei uns haben Handwerker eine Vielzahl von Anschlussfugen zwischen Trockenbauwand (120mm KVH, doppelt beplankt mit 15mm OSB und...
  3. Blechabdeckung auf Holzbalken

    Blechabdeckung auf Holzbalken: Hallo, wir haben einen Giebel der eine freiliegende Balken/Steher Konstruktion aufweist. Leider ist anscheinend Feuchtigkeit an der...
  4. Mauer mit Holzbalken verbinden?

    Mauer mit Holzbalken verbinden?: Hallo Forum, ich plane gerade den Bau eines Schuppens, welchen ich aus Holz selber im Garten aufbauen möchte. Da an einer Seite allerdings ein...
  5. Holzbalken in der Decke „durchbohren“ altbau

    Holzbalken in der Decke „durchbohren“ altbau: Hallo. Ich bin neu hier, und hoffe doch das meine Frage an der richtigen Stelle ist im Forum. Ich habe vollende frage. Und zwar wir haben einen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden