Holzbalkendecke über Erdreich dämmen ???

Diskutiere Holzbalkendecke über Erdreich dämmen ??? im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo, in den letzten Monaten habe ich schon öfter in dieses Forum geschaut um mich zu informieren und aus den ganzen Beiträgen zu lernen !! :D...

  1. FCSnakeEye

    FCSnakeEye

    Dabei seit:
    23. November 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Planer
    Ort:
    Kiel
    Hallo,

    in den letzten Monaten habe ich schon öfter in dieses Forum geschaut um mich zu informieren und aus den ganzen Beiträgen zu lernen !! :D

    Ich werde nächstes Jahr in das das Haus meiner Großmutter ziehen und es dann sanieren. Baujahr ist 1903. Es kommt ein Vollwärmeschutz, neue Fenster, Kellerdämmung und eine neue Dachdämmung. Da sind die Planungen auch schon sehr weit voran gegangen. Wir wollen außerdem die alten Heizkörper entfernen und im ganzen Haus Fußbodenheizung verlegen (Trockensystem).
    Nun aber zu meiner eigentlichen Frage !

    Im Erdgeschoss gibt es zwei verschieden Bodenaufbauten (da Teilunterkellert)

    Boden 1:

    Holzdielenboden auf Balken, die wiederum mit einer Bitumenbanhn getrennt auf Ziegeln liegen. Direkt auf Bauschutt (Boden ist durch 2 Öffnungen in der Fassade unterlüftet)

    Ich würde im Zuge der Sanierung gerne die Löcher inder Fassade dicht machen und den Boden Dämmen. Was kann man hier machen um kein Tauwasser zu bekommen ??

    Boden 2:

    Holzdielenboden auf Balken die direkt auf einer Betondecke liegen (Keller)(dieser Boden hat auch keine Unterlüftung).
    Ist es gefährlich hier einfach die Dielen hoch zu nehmen und die Raum zwischen den Balken zu Dämmen und dann die Holzdielen wieder zu verlegen ?? Muss dann eine Dampfsperre gegen den Keller eingesetz werden ??


    Zur weiteren Erläuterung:

    Wir wollen dann im weiteren Verlauf auf diesen Boden eine Trockensystemfußbodenheizung verlegen. Aufbau sollte auch von der Höhe zu bleiben, da die beiden weiteren Räume im Erdgeschoss einen Terazzoboden haben, auf dem wir dierekt verlegen können.

    Vielen Dank schonmal für die Hilfe und das wird bestimmt nicht das letzte mal sein, da wir nächstes Jahr Frühjahr-Sommer umbauen wollen und bis dahin noch die eine oder andere Frage geklärt werden muss. :D
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.J.

    R.J.

    Dabei seit:
    14. April 2006
    Beiträge:
    1.206
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmerer & Holzingenieur
    Ort:
    Göttingen
    Ganz schlechte Idee.
    Evtl. funktioniert der bestehende Aufbau momentan nur mit Belüftung (wenn es denn eine ist) und ohne Dämmung. Holzbalkendecken nach unten sind, wenn die Randbedingungen nicht passen, ein heikles Thema.
    Das ist eine Aufgabenstellungen die nur gesamtplanerisch, nicht aber über das Forum, lösbar ist.

    Angefangen beim Sockeldetail, Geländeniveau über Luftdichtung etc
     
  4. FCSnakeEye

    FCSnakeEye

    Dabei seit:
    23. November 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Planer
    Ort:
    Kiel
    das habe ich mir bis jetzt auch so gedacht und daher wäre die Alternative bei dem Boden über dem Erdreich alles raus zu nehmen und dann mit Kies Dämmung und eine neue Bodenplatte einzubringen. Problematisch finde ich hierbei nur den Anschluss an die Wände .. Platte würde ja dann praktisch innerhalb der Wände schwimmen...

    oder geht das ??
     
  5. FCSnakeEye

    FCSnakeEye

    Dabei seit:
    23. November 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Planer
    Ort:
    Kiel
    oder ist es besser Schaumglasschotter zu nehmen und dann eine neue Platte zu gießen ???

    Was ist mit den Wänden ? muss man auch hier eine horizontalsperre vorsehen oder recht eine umlaufende Sockeldämmung mit Drainage, die wir sowiso einbauen wollen !?

    (Ich habe die Holzbalkendecke an einer Stelle mal geöffnet und mir die Konstruktion von unten angeschaut !! Alles trocken und das HOlz sieht aus wie neu ! :)

    es könte ja auch so bleiben und wir lassen die Öffnungen in der Fassade, nur da wir ja mit Fußbodenheizung arbeiten wollen, muss Dämmtechnisch was passieren und jetzt ist die Frage was ... :?
     
  6. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Wieviel Aufbauhöhe darf denn zusätzlich sein?
    Kritisch sind dabei meist die Türstöcke.

    Aber in Deinem Fall würd ich Köpfe mit Nägeln machen, also das ganze Holz raus aus dem EG-Fußboden!
    Neue Platte in Bedonng (wo noch keine ist), dann Abdichtung und ganz regulärer Aufbau.
    Also Dämmung, Unterlage, FBH und Naßestrich.

    Die FBH in Trockenaufbau dann nur im OG.

    Aber für das ganze Vorhaben brauchste eh einen fachlich versierten Planer!
    Der klärt dann auch die wichtigen Details, wie Wandanschlüsse etc.
     
  7. R.J.

    R.J.

    Dabei seit:
    14. April 2006
    Beiträge:
    1.206
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmerer & Holzingenieur
    Ort:
    Göttingen
    Wuha,
    wissen wir denn welche (statische) Funktion die Balkenlage momentan erfüllt?
    Nein.
    Wissen wir denn überhaupt irgendetwas über den Rest des Gebäudes, Aufbauten etc?
    Nein.

    Ich würde sagen, da kann man nichts sagen.
    Ausser
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Holzbalkendecke über Erdreich dämmen ???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. unterlüfteter fußboden wandanschluss

    ,
  2. unterlüftete dielen

    ,
  3. dämmung fußboden gegen erdreich

Die Seite wird geladen...

Holzbalkendecke über Erdreich dämmen ??? - Ähnliche Themen

  1. Holzbalkendecke dauerhaft entfernen

    Holzbalkendecke dauerhaft entfernen: Guten Tag, entschuldigen sie meine vielleicht etwas naive Frage. Wir überlegen uns ein konkretes Haus (Ziegel oder Bimsstein) 1940ger Baujahr zu...
  2. Anbau Dämmen Kaltdach / Warmdach ?

    Anbau Dämmen Kaltdach / Warmdach ?: Hallo zusammen der Winter ist schon fast da und wird wollten gerne unser Dach unseres Anbaus ( 15 m²) vernünftig Dämmen lassen. Hatten 2 Firmen...
  3. Garagendecke (12,5cm) dämmen - drüber liegt Wohnnereich

    Garagendecke (12,5cm) dämmen - drüber liegt Wohnnereich: Hallo, folgendes problem: Wir haben hier eine Garage bzw. Gerätlager (ca. 3x10m, 60/70iger Jahre, Tor bleibt immer offen!)oder Wie man es nennen...
  4. Aufgestemmte Fuge zum Erdreich wieder abdichten

    Aufgestemmte Fuge zum Erdreich wieder abdichten: Hallo, wir haben einen Anbau, der ca. 30 cm Tiefer als der Altbau liegt. Die Bodenplatte des Anbaus wurde 1978 an das Fundament des Altbaus...
  5. Holzständer Garage Dämmen

    Holzständer Garage Dämmen: Servus, ich habe eine Holzständergarage 7,5m auf 6,5m mit einem 4cm Sandwichdach mit 5 Grad Neigung. Die Garage ist direkt mit dem Haus verbunden...