HolzBau FAQ

Diskutiere HolzBau FAQ im Holzrahmenbau / Holztafelbau Forum im Bereich Neubau; Hallo Holzfreunde, wir sind gerade in der Planung zu unserem Holzhaus. Beim Stoebern durch die ganzen Foren faellt auf das immer wieder alle...

  1. DrDoom

    DrDoom

    Dabei seit:
    26.11.2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    HabeIch
    Ort:
    Bonn
    Hallo Holzfreunde,

    wir sind gerade in der Planung zu unserem Holzhaus.
    Beim Stoebern durch die ganzen Foren faellt auf das immer wieder alle mehr oder minder die gleichen Fragen stellen.

    In anderen Themengebieten wird dafuer ganz gerne ein FAQ Dokument angelegt.
    Da es alleine etwas viel Arbeit ist wuerde ich gerne wissen ob sich hier ein paar Leute finden die Interesse/Spass daran haetten sowas auf die Beine zu stellen.

    Gruss
    Frank

    :lock
     
  2. bema

    bema

    Dabei seit:
    23.11.2005
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    München
    kommt drauf an

    es gibt eine Menge Informationen fachlicher Art- z.B. Holzinformationdienst- und das Thema ist komplex- aber warum nicht?
    Ich helfe gerne sporadisch mit dazu, bin selbst gerade dabei, mich darauf zu spezialisieren. :deal
     
  3. DrDoom

    DrDoom

    Dabei seit:
    26.11.2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    HabeIch
    Ort:
    Bonn
    Hallo Bema,

    ja die Infos vom Holzinformationdienst lese ich z.Zt. aber alles steht da auch nicht drin.
    Zum Teil finden sich da auch nette Wiedersprueche (z.B. zum Thema Wind- und/oder Luftdicht, Diffusionsfolie usw.) und wenig eindeutige Definitionen & Differenzierungen (z.B. Holztafelbau, Holzrahmenbau usw.).

    Sicher muss man nicht alles neu machen wenn es da brauchbar drinsteht reich auch ein Verweiss!
    Allerdings sind ja einige Schriften wie z.B. >Das Wohnblockhaus, Teil 3, Folge 5< schon nicht mehr zu haben (habe noch eine Kopie von einer Holzfachberaterin ergattert!).

    Freue mich jedenfalls auf Deine Hilfe...auch sporadisch :-)

    Gruss
    Frank
     
  4. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    04.10.2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    ich kann eine frage zur faq beisteuern: welches ist der richtige wandaufbau :D
     
  5. bema

    bema

    Dabei seit:
    23.11.2005
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    München
    genau so hab ich mirs vorgestellt

    eine ganz einfache Frage und dazu bitte jetzt eine kurze Antwort:
    kommt darauf an :p
    Antwort: er soll im Winter warm halten, im Sommer kühl, 30 Jahre halten (min) und atmen atmen atmen!?
     
  6. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12.11.2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    sie haben aber bescheidene ansprüche an eine hauswand :shades
     
  7. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13.01.2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Da muß man nur im www nachsehen:

    Für Wen, Wann und Wo?
     
  8. Bruno

    Bruno

    Dabei seit:
    28.02.2003
    Beiträge:
    3.943
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    86167 Augsburg
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt
    Erinnert mich an die Frage "Ich möchte Laufenten halten, was muss ich alles beachten?", wiederholt gestellt auf meiner umfangreichen Seite über Laufenten, trotz Forum mit 20.000 Beiträgen und FAQ.
     
  9. DrDoom

    DrDoom

    Dabei seit:
    26.11.2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    HabeIch
    Ort:
    Bonn
    Okay ja sicher man/frau kann das Vorhaben auch einfach tod reden :-)
    Hier geht es aber nicht ums WWW und auch nicht um Laufenten....
    Das viele Leute die FAQs nicht lesen ist auch bekannt aber ist das ein Grund?

    Klar kommt die Frage nach dem Wandaufbau, sicher gibt es dazu viele (auch sinnvolle) Meinungen aber wo ist das Problem?
    Ich bin mir sicher das wir mit Hilfe der wirklich sehr progressiven Mods und Admins hier das ganz gut in den Griff bekommen.

    Wenn allerdings so gar kein Interesse besteht.....
     
  10. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    04.10.2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    nein, wir wollen dir deine idee nicht ausreden, aber wie du am bspw. wandaufbau siehst:
    wurde 1000-mal gefragt
    wurde 100-mal engagiert beantwortet
    wurde 900-mal mit immer geringer werdenden begeisterung beantwortet

    die praxis (zumindest bei freier planung) sieht so aus:
    die wand muss im kontext mit anderen bauteilen gesehen werden, wandeigene anforderungen werden im rahmen der planungszuspitzung durch alle beteiligten immer weiter verschärft - und am ende hat man eine konstruktion, an die man vorher nie geglaubt hätte ;)

    wenn das kein problem ist, welches eine eindeutige antwort verbietet?
     
  11. bema

    bema

    Dabei seit:
    23.11.2005
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    München
    frequently asked questions

    also musst Du das jetzt durchziehen:
    Ich sehe bisher nur häufig die Frage nach Vorzügen und Nachteilen von Wandaufbauten z.B.: dies hier war ein Versuch eine allgemeine Diskussion anzufangen.
    Weitere Fragen und dazu auch detaillierte müssen aber von den Laien kommen:
    was noch gerne Thema ist: sommerlicher Wärmeschutz, Schallschutz, Brandschutz- jedes ein Thema für sich, auf das man erstmal antworten kann= kann im Holzbau sehr gut gelöst werden, kann genausogut falsch gemacht werden !!
    Also auch hier: detaillierte Fragen- der Vorzug von FAQ ist ja auch immer: kurze Antworten, sonst wirds nicht gelesen.
    .
    Weiterer Themenkomplex:
    sichtbares Holz im Aussenbereich-
    z.B. wie schafft man es, dass es nach 15 Jahren genauso aussieht wie am 1. Tag (war jetzt ironisch)
    .
    Die Aufgabe scheint also, die Fragen so zu formulieren, dass kurze prägnante Antworten oder Verweise unter Vermeidung von ideologischen und geschmäcklerischen Störungen möglich sind.
    .
    Also los
     
  12. DrDoom

    DrDoom

    Dabei seit:
    26.11.2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    HabeIch
    Ort:
    Bonn
    @mls
    Ich glaube Du hast meinen vorletzten Satz wirklich verstanden :D

    @bema
    Genau das waere mein Ansatz!
    Erst mal ein Fragengeruest das sich auch beantworten laesst und dann vom Feinen zum Groben.

    Als letzte Frage: Wie baue ich ein Holzhaus ;)
     
  13. bema

    bema

    Dabei seit:
    23.11.2005
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    München
    mls ein wenig widersprechen

    so eine Riesen Bandbreite von z.B. Wandaufbauten ist aber doch für den Bauwilligen gar nicht zugänglich- eine Diskussion unter Fachleuten ist sicher vielfältiger- da geht es dann um Neuentwicklungen, Kostenkalkulieren, Machbarkeit- die Zeit investiert man, wenn man wirtschaftliches Ergebnis daraus zieht, das Ergebnis macht man aber selten öffentlich.

    Die Abwägungen für den Laien - und daraus die Fragen ans Forum- sind doch meist einfacher- die Fragen für ein FAQ können dann aus diesen präzisiert und verändert werden.

    Allgemein ist es vielleicht notwendig, einen Thread nicht vom Ende her anzusehen, sondern den Versuch zu machen, das Ergebnis sauber zusammen zu fassen, dies an einer Stelle, wo der Fragesteller/die Frage noch diskutiert wird.
     
  14. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13.01.2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Hey, es gibt diesen Wandaufbau nicht.

    Es kann ihn nicht geben. Das mit dem www war schon ernst gemeint (Wer Wann Wo) und dann doch von mls aufgegriffen.

    Wie Diskussion von heute:

    Ah, im Plan einseitig OSB oder GFP - das benötigen Sie dann mindestens statisch.
    Und dann machen wir doch beidseitig OSB drauf?!?
    Ah so Installationswand.
    Dann von innen zu und von außen Installieren.
    Wär sinnvoll.
    Nein geht nicht durchgängig. teilweise muß von innen montiert werden. Spülkasten usw.
    Aha dann durchgängig eine Seite beplanken oder abwechseln...
    Und dann OSB + GFP oder 2x GKB? Wär mir egal. Kann man auch machen.
    Und die andere Seite nur OSB oder GFP? Geht auch. Dann OSB?! Ist ok. Ach so Oberfläche nicht OSB, dann außen 1xGFP und innen OSB +GKB. ...

    Hatte alles was mit Installation und Montageablauf, Platzmangel und Wünschen zu tun.

    Will sagen, man kann sich einen netten Aufbau wählen. Und dann kommen die Anpassungen, weil da es anders gelöst werden muß, hier so nicht geht ...

    Dann klappern wir also das Holzbau-Handbuch (Korrektur: Holzbau-Atlas war gemeint) ab. Der interessierte Laie kaufe sich die Studienausgabe (Paperback) und ackere es durch.
     
  15. DrDoom

    DrDoom

    Dabei seit:
    26.11.2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    HabeIch
    Ort:
    Bonn
    @PeMu
    Genau und nachdem er das Buch gelesen geht er am besten nicht in dieses Forum um die verbleibenden Fragen zu klären weil es hier (zu)viele konkrete Antworten/Hilfe gibt. :shades

    Natuerlich habe ich mir die threads "Was ist der richtige Wandaufbau" durchgelesen.
    Die ersten postings versuchen noch rauszufinden was der Mensch eigentlich will um dann zu HELFEN!
    (Was willst Du wann wo machen, ja WWW!)
    Der rest ergeht sich dann in forumsueblicher Selbstbefriedigung.

    Wem die 1001 Frage nach dem Wandaufbau nicht gefaellt soll halt nicht hingucken.
    Hinweise wie "Suchfunktion benutzen" oder "Lese erstmal die gesamte Holzbau-Inforeihe" und "So pauschale Fragen kann man nicht beantworten / Es gibt keinen besten Wandaufbau" sind (oft) richtig aber fuer den Frager in erster Naeherung wenig hilfreich.

    Wer bei den FAQs nicht mitmachen will oder wer es fuer Unsinn haelt der soll einen eigenen thread aufmachen z.B. "FAQ sind nicht realisierbar" und sich da auslassen.
    Den motivierten nicht im sinnlos im Weg stehen waere wirklich hilfreich. ;)
    ..ist doch unser Bier (prost, ueberings!) womit wir unsere Zeit vergeuden.

    Zielfuehrende Hilfe ist immer gesehen!!!

    In diesem Sinne nichts fuer ungut :konfusius
     
  16. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13.01.2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Und die bedeutet: man muß die Randbedingungen kennen und nennen und kann dann geeignete Wandaufbauten vorschlagen.

    Die theoretische Betrachtung der unendlichen Wandfläche und der idealisierten Herstellung hilft da nur wenig.
     
  17. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    04.10.2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
  18. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13.01.2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Ich wollte meinen letzten Beitrag noch ergänzen, da war's tot mit Netzverbindung. Nun als Nachtrag.

    Nämlich ...

    Mein Favorit: Gipskartonplatte 12,5mm direkt auf - Dickholz 160..240mm - Holzfaserdämmplatte 120 mm direkt drauf - Lattung 60/40 - Holzschalung

    :cool: Und Kommentare...?

    -> den eigentlich idealen Aufbau kann man auch zerreissen.

    Und liebe Bauherren: Der richtige Aufbau ist der, der auch alle Details in der Planung und der Ausführung durchsteht.

    @mls: Wenn die Bauherren wüßten, was man den ganzen Tag so mitmacht. :wow

    Und bevor alle Denken die Experten, Administratoren und sonstigen Obergurus sind die Verhinderer: Es hat schon begonnen, dass ein Begriffe - Lexikon entsteht. Nur da wo die Glaubenskriege herrschen, bringt's meiner Meinung nix.
     
  19. #19 Josef S., 08.12.2005
    Josef S.

    Josef S.

    Dabei seit:
    09.12.2003
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV-Fuzzi
    Ort:
    Salzburg
    Benutzertitelzusatz:
    Holzhausbewohner und bekennender Holzwurm
    Massivholz, noch einer!

    Jo, doch ein Kommentar...
    Holzschalung 20 mm - Massivholz 100 mm - Holzfaserdämmung 240 mm - Lattung - Lärchenschalung;
    Geschoßdecke: ebenfalls Massivholz
    Dachelemente: ebenfalls Massivholz

    .. ist noch besser .. muss es ja sein .. ist ja bei meiner Hütte so
     
  20. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13.01.2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Schieb ...

    Also stark angefangen - schwach aufgehört.

    Kommt nicht einfach kampflos aufgeben. :shades
     
Thema: HolzBau FAQ
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. holzbau faq

Die Seite wird geladen...

HolzBau FAQ - Ähnliche Themen

  1. Buchempfehlungen zum Thema Holzbau?

    Buchempfehlungen zum Thema Holzbau?: Hallo, bislang war ich planend vorwiegend im Massivbau tätig, möchte meinen Tätigkeitsbereich aber auf Holztafel/ -rahmenbau erweitern....
  2. Flachdachabdichtung Dachterrasse (Holzbau)

    Flachdachabdichtung Dachterrasse (Holzbau): Hallo zusammen, gerne hätte ich eure Meinung zu meinem Thema/Problem. Ich hatte das Problem mit einer undichten Schweißnaht an den Bitumenbahnen...
  3. Fenster/Raffstores in Holzbau (Gaube) - Raffstorekasten für Holzbau?

    Fenster/Raffstores in Holzbau (Gaube) - Raffstorekasten für Holzbau?: Hallo zusammen, wir planen gerade unsere Gaube und sind bei den Fenstern bzw Raffstores angelangt. Anedacht sind Fenster 2000x2200 (BxH). Davor...
  4. maximales Spaltmaß - Fenstermontage im Holzbau

    maximales Spaltmaß - Fenstermontage im Holzbau: Hallo, wir bauen gerade ein Holzhaus. Die Fenstereinschnitte in den Wänden wurden eigentlich maschinell gefertigt und die Fenster nach den...
  5. Holzbau / Flachdach wasserdicht abdecken

    Holzbau / Flachdach wasserdicht abdecken: Suche eine Lösung, wie ich ein Flachdach vor Feuchtigkeit schütze, es handelt sich um eine Art Carportkonstruktion, möchte mir die Option...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden