Holzbauweise, Porenbeton oder Selbstbausystem ?

Diskutiere Holzbauweise, Porenbeton oder Selbstbausystem ? im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Hallo an alle Experten ! Im Frühjahr 2008 beabsichtigen wir ein Einfamilienhaus mit Einliegerwohnung zur errichten. Um Baukosten so gering...

  1. Jack

    Jack

    Dabei seit:
    10. September 2007
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zeichner
    Ort:
    Herne
    Hallo an alle Experten !

    Im Frühjahr 2008 beabsichtigen wir ein Einfamilienhaus mit Einliegerwohnung zur errichten.

    Um Baukosten so gering wir möglich zu halten soll viel Eigenleistung in das Haus einfließen (Bin momentan nur in Teilzeit beschäftigt, Zeit wäre vorhanden)

    Die elementare Frage, die sich momentan stellt:

    Soll es ein Fertighaus werden (in Holzbauweise) oder doch Massivhaus vielleicht macht auch ein Porenbetonhaus oder Ähnliches (als Selbstbauhaus) Sinn.

    Wer hat Erfahrungen auf diesem Gebiet und kann wertvolle Tipps geben ?
    Bin für jede ernst gemeinte Meinung dankbar.

    Gruß

    Jack
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    ersteres nicht (alle schadensgeneigten arbeiten bleiben an dir hängen, du darfst planungsdefizite ausbügeln, ohne kompetente UND engagierte betreuung wird das nix), zweiteres vielleicht (konstruktiv etwas einfacher, aber zusätzlich physiologisch belastend), drittes schon eher (beide nachteile, aber abgemindert).

    eigener architekt wäre sowieso sinnvoll, aber selbstbaubetreuung macht und kann nicht jeder.

    vielleicht findest du auch nen guten holzbauer, der dir nur den gut detaillierten holzrohbau hinstellt. da bleibt platz für eigenleistung.
     
  4. #3 Jack, 11. September 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. September 2007
    Jack

    Jack

    Dabei seit:
    10. September 2007
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zeichner
    Ort:
    Herne
    War vor kurzem auf einem Interessenten-Seminar der Fa. XXXXhaus.

    Das vorgestellte System wäre im Bezug auf unsere Anforderungen optimal.
    Der Baustoll weißt hohe Wärmedämmung und sehr guten Schallschutz auf und ist für nen Ungeübten leicht zu Verarbeiten.

    xxxxxxxxxxxxxxx

    Momentan ist es unser Favorit, würde mich jedoch Interessieren ob Jemand aus dem Forum schon Erfahrungen damit sammeln konnte?
     
  5. #4 operis, 11. September 2007
    Zuletzt bearbeitet: 11. September 2007
    operis

    operis

    Dabei seit:
    31. März 2007
    Beiträge:
    2.126
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Am Stadtrand von Berlin
    Meine persönliche meinung: Ich halte von dieser firma überhaupt nichts, da sie nichts weiter macht, als dir baumaterial zu überteuerten preisen verkauft und dir jemanden zur seite stellt, der aufpasst, das du das zeugs einigermassen genau übereinander stapelst.
    beim innenausbau bist du dann völlig auf dich allein gestellt.

    siehe post von mls, das schon eher, aber traust du dir massive eigenleistung zu?

    Grüße operis
     
  6. aubauewill

    aubauewill

    Dabei seit:
    1. Februar 2007
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Heilbronn
    @Jack - hast ne PN.

    Wenn du vorab Gespräche mit Bausatz-Anbietern führst, spreche auch das Gewährleistungs-Thema an!
    Manche übernehmen diese, da die Systeme entspr. sicher sind oder auch Gewerke (Elektro etc.) von denen übernommen (durchgeführt o. rausgenommen) werden können.

    Die Veranstaltungen der Bausatzanbieter sind meist Interessant und man ist Begeistert. Erinnert mich an Psycho Veranstaltungen der Strukturvertriebe :cool:
    Also Emotionen aus & Sachlichkeit an :konfusius

    ELvis
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    schade...da war ich wohl zu spät...hätte zu gerne gewusst von welches Material/Firma es geht...

    Ansonsten schliesse ich mich mls an: kein Fertighaus mit allzuviel Eigenleistung.

    Und der Grad der Eigenleistung muss genau geprüft werden....manche Sachen lässt man besser sein!

    @Elvis die einen Bewerben Ihr Produkt beim Endnutzer..die anderen gehen "intensiv" direkt an die Studierenden (wir hatten da einen Beitrag von nicht allzulanger Zeit...)

    gruss
    bernix
     
  9. aubauewill

    aubauewill

    Dabei seit:
    1. Februar 2007
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Heilbronn
    Bernix,

    es ging um die Fa mit dem schicken P.
    Habe dem Fragesteller per PN auch mal ein Ö angeboten :lock

    Elvis
     
Thema:

Holzbauweise, Porenbeton oder Selbstbausystem ?

Die Seite wird geladen...

Holzbauweise, Porenbeton oder Selbstbausystem ? - Ähnliche Themen

  1. Luftspalt zwischen Betonwand und Porenbeton Vorsatzwand

    Luftspalt zwischen Betonwand und Porenbeton Vorsatzwand: Liebe Experten, die erste Etage unseres Rohbaus ist nun fast fertig und ehe am Dienstag die Decke kommt und mein "Problem" im wahrsten Sinne des...
  2. Porenbeton im Erker abgeplatzt, und nun?

    Porenbeton im Erker abgeplatzt, und nun?: Hallo zusammen! Zuerst einmal, ich bin neu hier und möchte mich einfach, um mich etwas aufschlauen zu lassen, zu unserem heute festgestellten...
  3. Springbrunnenbecken-Umrandung aus YTong/Porenbeton mit Fliesen drauf?

    Springbrunnenbecken-Umrandung aus YTong/Porenbeton mit Fliesen drauf?: Hallo. Spricht etwas dagegen eine alten Umrandung aus Kalksandstein die nur 15cm hoch und mit Fliesen beklebt war, durch eine 25cm hohe...
  4. Edelstahlgitter (Kellerfenster) richtig befestigen am Kellermauerwerk aus Porenbeton

    Edelstahlgitter (Kellerfenster) richtig befestigen am Kellermauerwerk aus Porenbeton: Hallo Miteinander, ich versuche verzweifelt nun mehr als 5 Monate ein Verbindungsmittel (Dübel mit Schraube) für die Montage unserer...
  5. Und noch mal: Außenwände Porenbeton, Innenwände Kalksandstein. Ja oder nein?

    Und noch mal: Außenwände Porenbeton, Innenwände Kalksandstein. Ja oder nein?: Hi, Im Internet gibt es ja zig unterschiedliche Meinungen, ich wollte hier aber noch mal speziell nachfragen. Unser Haus soll in 42,er...