Holzbauweise: Tafel- oder Ständerbau???

Diskutiere Holzbauweise: Tafel- oder Ständerbau??? im Holzrahmenbau / Holztafelbau Forum im Bereich Neubau; Wir wollen nächstes Jahr ein EFH bauen, unterkellert, EG, 1.OG und DG ausgebaut und favorisieren mit Holzbauweise im Allgemeinen. Aber nachdem's...

  1. michilie

    michilie

    Dabei seit:
    18. Oktober 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Automobilkauffrau
    Ort:
    München
    Wir wollen nächstes Jahr ein EFH bauen, unterkellert, EG, 1.OG und DG ausgebaut und favorisieren mit Holzbauweise im Allgemeinen. Aber nachdem's auch hier scheinbar Unterschiede gibt wollt ich mich hier mal an vielleicht den einen oder andern Experten wenden: Worin unterscheiden sich die zwei eigentlich und wo liegen Vor- und Nachteile (mal abgesehn vom jeweiligen Vorfertigungsgrad)?? Find des als Laie echt schwierig, hab schon versucht im Internet etwas zu recherchieren aber im Hinblick auf ne Entscheidung oder wenigstens ner Tendenz für eine Bauweise dreh ich mich vollkommen im Kreis; Vielleicht gibts bitte-bitte Tipps aus der Praxis bzw. eigener Erfahrung?! 1000-Dank :-)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    ich hab grad ein paar passende themen oben angepinnt.
    zoisd a mass? :)
     
  4. michilie

    michilie

    Dabei seit:
    18. Oktober 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Automobilkauffrau
    Ort:
    München
    perfekt, ich meld mich dann wieder wenn mich des fachlatein überfordert ;-) wennst mir jetzt noch sagst wie ich die mass hier einscann schick ich sie glatt nach!!
     
  5. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    ...ist das eine HOAI-konforme Zahlungsart:D
     
  6. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    So: :bierchen:
     
  7. michilie

    michilie

    Dabei seit:
    18. Oktober 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Automobilkauffrau
    Ort:
    München
    also nachdem ich mich jetzt endlich durch alles durchgewurschtelt hab (-nochmal dank an mls :bierchen:, war wirklich aufschlussreich!!) fass ich mal zam was ich für rückschlüsse zieh und freu mich über ergänzung bzw wenn aus fachlicher sicht nötig über korrektur von jedermann...!
    so wie ich das nun seh ist es prinzipiell egal ob rahmen- oder ständerbau, es hängt wohl davon ab, wieviel vorfertigung man möchte oder nicht, qualitative unterschiede lassen sich jeweils mit dem entsprechenden budget auffangen.
    eine frage wäre jedoch noch offen:
    wenn man nun nachträglich notwendig werdende umbaumaßnahmen nicht ausschließen kann (in unserem fall: bisher benötigen wir sicher zwei kinderzimmer, könnte aber sein, dass noch ein drittes nötig wird - besser zwei bauen die nebeneinander liegen und bei bedarf drei draus machen, oder lieber drei bauen und ggf. nachträglich zwei draus machen falls es doch bei zwei kindern bleibt??), ist es dann immer noch egal ob rahmen- oder ständerbau oder eignet sich eine der beiden bauweisen besser dafür?
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    jo.
    spannender ist die frage nach dem grundriss und dem (u.a. daraus folgenden) stat. system
    der decke - die muss vielleicht nicht unbedingt auf e. wand aufliegen, die in 2 jahren entfernt
    wird.
    also? abstimmung mit architekt und tragwerksplaner.
     
  10. michilie

    michilie

    Dabei seit:
    18. Oktober 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Automobilkauffrau
    Ort:
    München
    danke für die antwort :-) wir wissen zwar jetzt noch immer nicht welche bauweise wir letztendlich nehmen werden, aber dank dir wiss ma dass es wurscht ist für welche wir uns entscheiden ;-) schöne grüße!!
     
Thema:

Holzbauweise: Tafel- oder Ständerbau???

Die Seite wird geladen...

Holzbauweise: Tafel- oder Ständerbau??? - Ähnliche Themen

  1. Dampfbremse innen bei unbelüftetem Flachdach mit Aufdachdämmung (Holzbauweise)

    Dampfbremse innen bei unbelüftetem Flachdach mit Aufdachdämmung (Holzbauweise): Liebe Forumsmitglieder und Experten, ich habe zu Beginn des Jahres einen Bungalow aus den frühen 70er Jahren erworben, der komplett saniert...
  2. Flachdächer in Holzbauweise

    Flachdächer in Holzbauweise: Im Zuge meiner Masterarbeit beschäftige ich mich mit --nicht belüfteten und im Gefache gedämmten Flachdächern in Holzbauweise--. Diesbezüglich...
  3. Nichttragende Außenwände in Holzbauweise

    Nichttragende Außenwände in Holzbauweise: Hallo zusammen, bei einem schmalen Haus würde eine typische KS-Außenwand plus notwendiger Dämmung zum Erreichen von KfW55 gut 45 bis 50 cm...
  4. Energieeffizienz von Holzbauweisen?

    Energieeffizienz von Holzbauweisen?: Hat ein Holzrahmen-/ Holztafelbauweise im Vergleich zu massiven Steinbauweisen einen Nachteil bei der Energieeffizienz. Nach unseren Recherchen...
  5. fehlerhafte Sockeldämmung? (nichtunterkellertes Fertighaus,Holzbauweise)

    fehlerhafte Sockeldämmung? (nichtunterkellertes Fertighaus,Holzbauweise): Soeben haben wir ein Fertighaus bekommen -Bodenplatte/Bungalow ohne Keller - von der Firma Egal. Gestern jagte uns ein Bekannter einen...