Holzbock und Holzwurm

Diskutiere Holzbock und Holzwurm im Sonstiges Forum im Bereich Sonstiges; Hallo zusammen, kann mir jemand sagen, ob es einen Unterschied gibt zwischen einem Holzbock ( z. B. im Dachstuhl) und einem Holzwurm (in den...

  1. Padi

    Padi

    Dabei seit:
    19.03.2010
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Historikerin
    Ort:
    Frankfurt
    Hallo zusammen, kann mir jemand sagen, ob es einen Unterschied gibt zwischen einem Holzbock ( z. B. im Dachstuhl) und einem Holzwurm (in den Möbeln).
    Vielen Dank!
    LG
    Padi
     
  2. #2 Ralf Dühlmeyer, 26.04.2010
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Wiki ist Dein Freund

    Holzwurm
    Holzbock

    Ob das Holz, dass sie fressen zu Möbeln oder Gebälk verarbeitet wurde, ist den Larven so was von egal.
     
  3. #3 Wieland, 26.04.2010
    Wieland

    Wieland Gast

    Der Holzbock wird sich zu einem Käfer entwickeln.

    Manche Holzschädlingslarven entwickeln sich zur Fliege und was in deinen Stühlen
    sitzt ist schwer zu sagen.

    Grüsse
     
  4. #4 Ralf Dühlmeyer, 26.04.2010
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Der Holzwurm auch!!!
     
  5. #5 Anfauglir, 26.04.2010
    Anfauglir

    Anfauglir

    Dabei seit:
    18.02.2009
    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physikstudent
    Ort:
    Ruppendorf
    Holzbock und -wurm sind Umgangssprachliche begriffe. (Gibt z.B. neben Hausbock auch noch diverse Scheibenböcke, den Schusterbock und sicher noch mehr), mit Holzwurm werden allgemein die Larven bezeichnet.

    In trockenem, verbauten Holz sind die häufigsten die zwei von Ralf verlinkten (wobei man Hausbock kaum in Möbeln finden wird).

    Falls es darum geht:

    Bei der Entscheidung, ob und wie eine Bekämpfung sinnvoll ist, muss erstmal klar sein, wer und wann wo knabbert.
     
  6. #6 wasweissich, 26.04.2010
    wasweissich

    wasweissich Gast

  7. Padi

    Padi

    Dabei seit:
    19.03.2010
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Historikerin
    Ort:
    Frankfurt
    Hallo zusammen,
    vielen Dank für die Antworten. Es ging um die Frage, warum der Holzbock im Gebälk so gefährlich ist und wohl unter Aufsicht verbrannt werden muss ( wurde mir gesagt) und der Holzwurm oder auch Holzbock( wenn es denn der gleiche sein soll,) der sich in den Möbeln durchfrisst, überhaupt nicht. Über Letzteren regt sich keiner auf, aber wehe er sitzt im Gebälk. Daher meine Frage: Handelt es sich wirklich um das gleiche Tier?
     
  8. #8 wasweissich, 27.04.2010
    wasweissich

    wasweissich Gast

    du meinst immer noch den hausbock....
     
  9. #9 Wieland, 27.04.2010
    Wieland

    Wieland Gast

    Die Holzbocklarve hält sich Jahre im Holz/Gebälk auf und zestört die Tragfähigkeit
    aufgrund der Frasgänge,nach der Entwicklung zum Käfer u.Ausschlüpfen kommt es
    nicht selten vor,dass die neue Holzbockgeneration ihre Larfen in den Gleichen
    Dachstuhl legt.

    Die Holzkäfer in den Möbeln haben ohne Bekämpfung das gleiche Vernichtungspotenzial!


    Safety first
     
  10. #10 wasweissich, 27.04.2010
    wasweissich

    wasweissich Gast

  11. #11 Anfauglir, 28.04.2010
    Anfauglir

    Anfauglir

    Dabei seit:
    18.02.2009
    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physikstudent
    Ort:
    Ruppendorf
    Fragst du nur interessehalber, oder gibt es ein konkretes Problem?
    Jeder Holzschädling hat seine Eigenarten, die bei Bekämpfung/ Schadensanierung berücksichtigt werden sollten.

    Ich rede jetzt vom Hausbock (der, der im Dachstuhl die etwas grösseren Löcher ins Holz macht...):

    Aktiver Befall ist relativ selten. Vor Bekämpfung sollte also erstmal geklärt werden, was da los ist. Angenagtes Holz darf natürlich gern in 50cm-Stücken bei mir abgegeben werden, ich werde es dann im nächsten Winter in meinem Kachelscheiterhaufen verbrennen.

    Lebende Larven oder Käfer gefunden?
    Welche Holzart?
    Einige Ausfluglöcher in frisch verbautem Holz?
    Schäden an ca. 3-80 Jahre alten Holzbauteilen?
    Schäden an älteren Holzbauteilen?
     
  12. #12 Impala65, 07.08.2012
    Impala65

    Impala65

    Dabei seit:
    28.05.2008
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektmanaf
    Ort:
    Herzlake
    Hallo,

    nochmal eine Frage zum Holzwurm/Holzbock: Ich habe seit einem Jahr mein Holzrahmenbau Haus fertigestellt und bin gerade bei der Gartengestaltung. Nun konnte ich alte Balken kriegen die ich hochkant an der Terasse einbetonieren möchte. Diese sind allerdings vom Holzbock/Holzwurm befallen. Besteht jetzt eine Gefahr, das die auf das Haus überspringen und dort weiter alles kaputt fressen? Denn wenn das so sein sollte, lasse ich die alten Balken lieber weg?!

    Gruß
    Jürgen
     
  13. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    4.185
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Der umgangsprchliche Holzwurm, gerne auch Klopfkafer genannt, ist zwar ein Holzzerstörer, arbeitet aber recht langsam.
    Die Larven vom Hausbock fressen sich nach der Ablage im Holz gute 7 Jahre durch. Nach dieser Zeit schlüft dan der Bock und hinterläßt ein leicht ovales Ausflugsloch. Gefährlich sind die Hausbocklarven, weil sie sehr hungrig sind und eben im verborgenen arbeiten. Bei massiven Befall ist oft nur die äußere Hülle und der Kern vorhanden. Das Splinholz im inneren ist oftmals komplett zerfressen. Lange Zeit war der Befall von Hausbock meldepflichtig, heute reicht es wenn ein zertifiziertes Unternehmen die Sanierung übernimmt und anschliessend ein entsprechendes Schriftstück über die Sanierung aushändigt. Vom Bock befallenes Holz darf NICHT wieder verbaut werden, sondern muß fachgerecht entsorgt werden. Die Entsorger führen es der Verbrennungsanlage zu und stellen einen Nachweis aus.
    Bei verbauten KVH ist das Risiko eines Befalls reletiv niedrig( Nahrhafte Eiweißgruppen werden bei der Trocknung zerstört), aber nicht ausgeschlossen.
    Die alten Balken also nicht wieder einbauen. Diese empfehlung spreche ich nur ungern aus, lebe ich doch auch von Sanierungen.....
     
  14. #14 Impala65, 07.08.2012
    Impala65

    Impala65

    Dabei seit:
    28.05.2008
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektmanaf
    Ort:
    Herzlake
    Danke für Deine schnelle Antwort.
    Das Holz würde ich nicht im Haus verbauen wollen. Es sollte draußen als Veranda Umrandung dienen. Das geht also auch nicht?
    Ich möchte keine Gefahr eingehen, das mein Haus oder die Veranda nachher angegriffen werden, weil ich die Balken nähe des Hauses
    einbetoniert habe.
     
  15. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ist das eine fachgerechte Entsorgung? ;)

    Gruß
    Ralf
     
  16. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27.03.2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Vielleicht magste Dich auch grundsätzlich von der Idee verabschieden, Holz einzubetonieren. Das wär die Garantie für ne möglichst kurze Lebensdauer.

    Gruß Lukas
     
  17. #17 wasweissich, 07.08.2012
    wasweissich

    wasweissich Gast

    ich hab da auch noch eine frage :

    ist das so schwer zu verstehen ??

    Holzbock
    aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
    Wechseln zu: Navigation, Suche Der Begriff Holzbock bezeichnet

    eine Zeckenart: Gemeiner Holzbock (Ixodes ricinus)
    im Volksmund fälschlicherweise auch den Hausbock, einen holzschädigenden Bockkäfer
     
  18. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    4.185
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Schon fast wie das Thema zwischen Kanuten und Ruderern. Jeder Kanute wird permanent gefragt ob er wieder rudern geht....
     
  19. #19 Gast036816, 07.08.2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    dabei ist der unterschied so einfach zu erklären und zu verstehen.
     
  20. #20 Impala65, 21.08.2012
    Impala65

    Impala65

    Dabei seit:
    28.05.2008
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektmanaf
    Ort:
    Herzlake
    Hallo,

    warum sollte der Holzblaken nicht einbetoniert werden? Ist doch besser als diesen einfach direkt in die Erde zu graben bzgl. Feuchtigkeit oder?
    Denn diese auf einen Blakenschuh zustellen ist optisch nicht gerade ein Hingucker.
    Und nochmal zu meiner Frage zurück: Es könnte also gefährlich sein, die befallenden Eichenbalken draußen an der Terasse in unmittelbarer Nähe des Hauses zupositionieren? So das dieser Holzbock quasi überspringen könnte und das Haus angreift?
     
Thema: Holzbock und Holzwurm
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. unterschied hausbock holzwurm

    ,
  2. holzwurm oder holzbock

    ,
  3. holzbock holzwurm

    ,
  4. hausbock meldepflicht,
  5. holzbock holzwurm unterschied,
  6. holzwurm holzbock unterschied,
  7. unterschied holzwurm holzbock,
  8. holzwurm meldepflicht,
  9. holzbock meldepflicht,
  10. holzbock vs holzwurm,
  11. sind holzböcke nützlich oder nicht ?,
  12. holzbock oder holzwurm,
  13. hausbock luftfeuchtigkeit,
  14. holzwurm in kvh,
  15. meldepflicht holzwurm,
  16. Holzwurm holzbock,
  17. unterschied holzwu,
  18. gehen holzwürmer in kvh,
  19. unterschied Holzbock und wurm,
  20. holzwurm im dachstuhl gefährlich,
  21. holzwurm oder holzbock???,
  22. holzwurm und holzbock unterschied ,
  23. kann in kvh holz holzwurm,
  24. holzwurmbefall im dachstuhl meldepflichtig,
  25. unterschied zwischen holzwurm und holzbock
Die Seite wird geladen...

Holzbock und Holzwurm - Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen mit Holzbock im Dachstuhl?

    Erfahrungen mit Holzbock im Dachstuhl?: Hallo! Wir haben in/an einigen Balken im Dachstuhl Sägemehlspuren und Fraßkanäle gefunden. Das Haus ist erst 1990 gebaut worden. Ich bin Laie auf...
  2. Ist da "der Wurm drin" oder evtl. noch schlimmeres?

    Ist da "der Wurm drin" oder evtl. noch schlimmeres?: Moin, wir tragen uns mit dem Gedanken, ein Haus auf den kanarischen Inseln zu erwerben. Während der ersten Besichtigung konnte ich...
  3. Ständerwerk vor Holzwurm schützen

    Ständerwerk vor Holzwurm schützen: Hallo, bei einer Zwischenwand werde ich den Windverband vom Dach hinter Gipskartonplatten verschwinden lassen. Bisher sind nur sehr vereinzelt...
  4. Holzbock im Gebälk

    Holzbock im Gebälk: :mauerHallo zusammen, ich habe im Jahr 2002 unseren Neubau den wir im Prinzip Schlüsselfertig gebaut haben bezogen. Nun haben wir festgestellt,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden