Holzdeckendurchbruch für Wendeltreppe auf Holzboden

Diskutiere Holzdeckendurchbruch für Wendeltreppe auf Holzboden im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo, :winken wir überlegen seit einiger Zeit das Dachgeschoss über unserer Wohnung (3. Etage, Baujahr 1900.) zu kaufen. Mittlerweile...

  1. #1 FrauHolle, 3. Juli 2008
    FrauHolle

    FrauHolle Gast

    Hallo, :winken


    wir überlegen seit einiger Zeit das Dachgeschoss über unserer Wohnung (3. Etage, Baujahr 1900.) zu kaufen.
    Mittlerweile haben der Verkäufer und wir uns auch Preislich schon so weit angenähert, dass man über den Kauf auch ernsthaft nachdenken kann.

    Allerdings bringt uns dieses Dachgeschoss (kein Spitzboden, der ist noch darüber) nur etwas, wenn wir es über eine innen liegende Treppe mit unserer Wohnung verbinden können.
    Es gibt natürlich keine vernünftigen Pläne zu dem Haus, geschweige denn einen Statik.

    Und nun zu meiner Fragestellung:
    Wir würden gerne auf einen Holzboden eine Wendetreppe aufsetzten.
    Geht so etwas?
    Was wiegen denn so Standart Wendetreppen mit einer Höhe von ca. 3,50m und einem Durchmesser von 1,20m? (Material: Metall oder/und Holz)
    Wir möchten natürlich ungern den ganzen Boden in unsere jetzigen Wohnung aufmachen um ihn zu verstärken.

    Mal angenommen statisch ist die Sache kein Problem,
    mit was für Kosten muss so ca. man für so eine Deckenöffnung rechnen?
    1.000€ oder ehr 10.000€?

    Ich hab da so gar keine Vorstellung, aber für unsere Kaufentscheidung ist es wichtig zu wissen, welche Kosten, nach dem Kauf, für den Ausbau noch auf uns zu kommen.

    Wir würden den Ausbau natürlich mit Hilfe von Profis machen, aber ich kann mir ja jetzt noch nicht etliche Angebote einholen, um dann zu sagen, danke für die Angebote, aber wir kaufen die Nummer nicht, und eure Arbeit war für umsonst, oder?

    Vielen Dank schon mal im Voraus für Antworten.

    Grüße
    FrauHolle
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ralf Dühlmeyer, 3. Juli 2008
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Vor weiteren Überlegungen würde ich mal einen Fachmann/Fachfrau befragen, der klärt, ob ein solcher Ausbau überhaupt genehmigungsfähig wäre.
    Dabei bitte nicht von vorhandenem in der Nachbarschaft ausgehen, selbst dann, wenn das genehmigt sein sollte.
    Wenn genehmigungsfähig, dann den Fachmann bitten, sich das mal anzusehen und ein paar Worte zu Kosten zu sagen.
    Achtung: I.d.R sind schon die Baugenehmigungen hier nicht preiswert, da die Statiken meist geprüft werden müssen.

    MfG
     
  4. #3 FrauHolle, 5. Juli 2008
    FrauHolle

    FrauHolle Gast

    Danke für die Antwort.

    Wir haben einen Bekannten der Statiker ist, der hat sich die Örtlichkeiten auch schon angeschaut, aber er hat normalerweise nichts mit Altbauten zu tun.
    Ob die Sache genehmigungsfähig ist, will er prüfen. Er will dazu auch einen Kollegen befragen, der sich mit solchen Sachen besser auskennt.
    Auch wegen Nutuzngsänderungen, Wohnungszusammenlegeung, Bandschutz und so.

    Nur bleibt da das Problem mit den evtl. Kosten für so einen Deckendurchbruch.
    Ich möchte ja gar keine "exakten" Preise wissen,
    sondern nur ob es hier jemanden gibt, der so etwas in einem Altbau schon hat machen lassen,
    und ob das eine Kostenfalle war oder ehr überschaubar, quasi ein Erfahrungsbericht.

    Ich denke, das mit dem entspechenden Kleingeld fast alles möglich ist, nur ist unsere Portokasse halt nicht mehr sooo voll,
    da wir erst vor 2 Jahren unsere jetzige Wohnung gekauft haben.

    Unser Statiker hat gesagt, um vernünftige berechnungen machen zu können,
    muss man den Boden und die Decke freilegen um die Balkenstärke beurteilen zu können.
    Es gibt halt keine Statik und keine vernüftigen Plände (mehr) vom Haus.
    Nur noch 1:100 Grundrisse und Ansichtszeichnungen, so wie einen Querschnitt, aber da sind die Decken nur dicke schwarze "Striche".

    1. Möchten wir natürlich in unserer Wohnung noch nicht das Parkett aufmachen, bevor nicht klar ist, dass wir das Dachgeschoß auch kaufen.
    2. Im Dachgeschoß dürfen wir den Boden natürlich nicht aufmachen, weil es uns nicht gehört.

    Was wir aber wissen ist, in welche Richtung und mit welchem Abstand die Balken liegen, immerhin schon etwas.

    So, mit dem Statiker sind wir also dran, der hilft uns in der jetzigen Phase aber nur bedingt weiter,
    da nicht nur die Machberkeit entscheidend ist, sonder auch die Kosten Frage.

    Hat denn keiner Erfahrung mit solch einem Projekt?

    Gruß
     
  5. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    der mittelwert liegt ned schlecht .. einigermassen ausreichende tragfähigkeit
    des bestandes vorausgesetzt.
     
  6. #5 numerobis1, 8. Juli 2008
    numerobis1

    numerobis1

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Winnenden
    Benutzertitelzusatz:
    Märzweckarchitekt
    ich würde wegen der Deckenbalken mal im Treppenhaus auf Suche gehen.

    Oft kann man dort die Köpfe der Balken finden (ein bisschen Putz wegschlagen muss aber schon sein).
     
  7. #6 derengelfrank, 8. Juli 2008
    derengelfrank

    derengelfrank

    Dabei seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    802
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    M
    nur noch als Hinweis: nach Prüfung durch Statiker und Genehmigung der Baubehörde auf jeden Fall noch VOR den Kauf schriftlich das OK der Eigentümergemeinschaft einholen....
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Holzdeckendurchbruch für Wendeltreppe auf Holzboden

Die Seite wird geladen...

Holzdeckendurchbruch für Wendeltreppe auf Holzboden - Ähnliche Themen

  1. Holzfußboden riecht nach Abschleifen

    Holzfußboden riecht nach Abschleifen: Hallo in die Runde, meine Frage wurde in ähnlicher Form bereits gestellt und die Anworten gaben auch gute Hinweise. Ich möchte unseren Fall...
  2. Geschossdecke aus Vollholz - richtiger Bodenaufbau

    Geschossdecke aus Vollholz - richtiger Bodenaufbau: Hallo zusammen, ich stocke mein bestehendes Haus auf. Wir haben die letzten Tage das Haus abgetragen und betonieren jetzt einen Ringanker...
  3. Holzboden auf Erdreich erneuern

    Holzboden auf Erdreich erneuern: Folgendes Szenario: Altbau, an dem irgendwann angebaut wurde. Der alte Teil hat in etwa so eine Konstruktion: Sand auf Erdreich, darauf eine...
  4. Badeinbau bei Holzboden

    Badeinbau bei Holzboden: Hallo Leute, ich möchte ein Bad in ein Haus BJ 1927 einbauen. Im Erdgeschoss. Da ist ein Holzdielenboden drin der auf Holzbalken liegt...
  5. Holzboden mit FBH in Neubau

    Holzboden mit FBH in Neubau: Hallo zusammen, der Parkettboden in unserer Wohnung knackt beim Laufen relativ laut weil der Estrich darunter scheinbar nicht eben genug ist...