Holzhaus?

Diskutiere Holzhaus? im Holzrahmenbau / Holztafelbau Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, planen Mitte des Jahres ein Haus zubauen. Ursprünglich sollte es ein Massivhaus sein, nun haben wir jedoch auch in betracht...

  1. #1 Sina2004, 24. Januar 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24. Januar 2009
    Sina2004

    Sina2004

    Dabei seit:
    30. Dezember 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verwaltungsfachangestellte
    Ort:
    Lübeck
    Hallo zusammen,

    planen Mitte des Jahres ein Haus zubauen. Ursprünglich sollte es ein Massivhaus sein, nun haben wir jedoch auch in betracht gezogen ein Holzhaus zu bauen. Zuerst der Optik wegen - je mehr wir uns damit beschäftigen auch wegen vieler anderer Vorzuge die so ein Haus bietet.
    Bin im Internet jedoch auch schon auf Erfahrungsberichte gestoßen, bei denen davon berichtet wird, dass das Holz z. B. an der Wetterseite aufgequollen ist bzw. es zugig war (bezog sich jedoch immer auf den gleichen Hersteller).

    Positiv ist mir der Hersteller XXXX-Holzhäuser aufgefallen. Kann hier vielleicht jemand aus Erfahrung berichten?
    Zudem gibt es die Häuser dort nur als Bausatz. Wie teuer wird es ca. das Haus von einer Firma aufbauen zu lassen (einfaches Haus mit ca. 100 m²)?

    Gibt es die Möglichkeit ein Holzhaus später einmal zu verklinkern? Wurde mir gesagt, aber da bin ich etwas skeptisch...

    Bin über jede Antwort dankbar...

    Viele Grüße
    Sina
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Firmenname

    wurde wg. Nichtbeachtung der Nutzungsbedingungen entfernt.

     
  4. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Egal wers ist...

    ... aber wenn ich schon lese, es gibts nur als Bausatz, dann weiß ich dass es billich ist. Nochmal: der Rohbau ist 1/3 des Preises eines Hauses! Als Bausatz, welche die ungeschulte Blondine in 2 Tagen unter den fachkundigen Augen des "Instruktors" so leicht selbst zusammenbauen kann, also noch mal extrem weniger. Und zum Thema "zugig": genau das ist meistens das Ergebnis des Selbstzusammenschusterns.

    Mußt ja mal gesagt werden;)
     
  5. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    so weit her kann es mit der Optik nicht sein, wenn das Haus später verklinkert werden soll.....!
    -
    Welche Vorzüge...?

    gruss
     
  6. Breker

    Breker

    Dabei seit:
    10. Juli 2008
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Prof. Dr.-Ing. Bauingenieurwesen
    Ort:
    Hannover
    Wenn es das Haus nur als Bausatz gibt und alles so einfach ist, dann stellt sich ja die Frage, ob es der Anbieter auch aufbauen würde, bzw. was der Spaß kosten soll.
    Es gibt einige Anbieter, die industriell vorgefertigte Häuser anbieten, aber die bauen dann sinfälliger Weise auch auf.
    Unter einer gewissen Größe der einzelnen Elemente kann man ja eigentlich immer von einem Bausatz sprechen: Ein bischen Wasser, ein bisschen Sand ...
     
  7. planfix

    planfix Gast

    versuch es mal mit folgenden Schritten:
    Architekt
    Statiker
    Zimmermann
    zurück zum Architekten kosten kalkulieren und vergleichen.
    ...spätestens dann erkennst du auch die Qualität von billigen Bausatzhäusern.
     
  8. Sina2004

    Sina2004

    Dabei seit:
    30. Dezember 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verwaltungsfachangestellte
    Ort:
    Lübeck
    Vielen Dank für die eher unbrauchbaren Antworten die leider auch fast vollständig das Thema verfehlt haben.
    Ich habe hier auf ein paar Tipps von Leuten gehofft, die auch WIRKLICH Erfahrung mit den Bau eines Holzhauses haben! Nicht auf irgendwelche Spekulationen von Leuten die nur ihren "Senf" dazu geben wollen!
    Von billig war hier nie die rede, da allein der Aufbau eines solchen Hauses an die 30.000 EUR kosten kann - insgesamt kostet ein Holzhaus in etwa soviel wie ein Massivhaus!
    Wer nicht mal die Vorzüge eines Holzhauses kennt und daher anscheinend auch keine Ahnung von der Materie hat, kann sich den Kommentar auch sparen!
     
  9. ilis

    ilis

    Dabei seit:
    12. Februar 2007
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Programmierer
    Ort:
    Friesland
    Massiv oder Ständerbau?
    Die meisten der antwortenden dürften schon eine gewisse Ahnung von der Materie haben. Bei den meisten gehen allerdings die Rolläden runter, wenn "Fertighaus" (o.ä.) bzw "Haus aus dem Katalog" aufs Parkett kommt.
    Und spezielle Tips zu Hersteller XY wirst du hier halt eh nicht bekommen. Schon das XY wird nämlich gexxt ;)
     
  10. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Stimmt!...

    ... ich hab keine Ahnung von Holzhäusern:D:mega_lol::mega_lol::mega_lol:

    Aber du noch viel weniger :mega_lol::mega_lol::mega_lol:
     
  11. Ryker

    Ryker

    Dabei seit:
    16. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.069
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Ort:
    super, natural, British Columbia
    Benutzertitelzusatz:
    Exilant
    Ja. Aber wieso spaeter und nicht gleich?
     
  12. Ryker

    Ryker

    Dabei seit:
    16. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.069
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Ort:
    super, natural, British Columbia
    Benutzertitelzusatz:
    Exilant
    Bis zu 30000.- Euro?

     
  13. Shai Hulud

    Shai Hulud

    Dabei seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    3.566
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Kiel
    Hallo Sina,

    da du jetzt schon die Frage nach den Kosten beantwortet hast, kannst du uns denn auch die Vorzüge des Holzhauses erklären (außer der optisch schönen späteren Verklinkerung)?
     
  14. Wumu

    Wumu

    Dabei seit:
    15. Oktober 2008
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrerin
    Ort:
    Tirol
  15. alex2008

    alex2008

    Dabei seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    3.251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinist
    Ort:
    Südschwarzwald
    Benutzertitelzusatz:
    Baggerfahren ist mein Hobby
    Wir haben diverse Bauweisen angeschaut, uns informiert etc. Auch Bausatzhäuser aus Holz.
    Teilweise auch die Baufortschritte.

    Bei 2 Anbietern hätten Wir durchaus sagen können, ok mit denen kann man bauen. Aber das lohnt sich dann wirklich nur wenn man selbst aufbaut. Und dass ist nicht ohne, da ist äußerste Sorgfalt gefragt.
    Montage je nach Hausanbieter in verschiedenen Ausbaustufen erhältlich. Ca. 30.000 Euro.
    Da ist keine Bodenplatte, kein Hausanschluß dabei. Dann fehlen im Haus noch sämtliche Installationen, Estrich, Wandbelag (frag auch mal ob die Treppe dabei ist).

    In der Summe kein Deut preiswerter als vom Zimmerer einen Holzständerbau erstellen lassen.
     
  16. rblaich

    rblaich

    Dabei seit:
    15. November 2006
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Professor
    Ort:
    Ilbesheim
    Schmink dir ab, dass ein gutes Haus als Holzhaus billiger wird als ein gemauertes. Vergiss den Bausatz! Vorteile und Nachteile von Holz und Stein/Ziegel/Brösel sind in den vergangenen Jahren hinreichend diskutiert, die Probleme sind die gleichen: Gute Firma (notgedrungen teuerer als Sonderangebot) und Pfusch kann immer mal vorkommen.
    Gruß RB
    Zufriedener Fertigholzhausbesitzer
     
  17. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    ....und die Nachteile?...
    gruss vom meistens zufriedenen Holzhausbesitzer

    PS: ...wir bestätigen hier keine liebgewonnenen Vorurteile..:biggthumpup:
     
  18. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    welches qualitätsmangement?
    welche "unabhängigen" zertifikate?
    welche bauphysikalische, ökologische, konstruktive besonderheit?
     
  19. #18 wasweissich, 31. Januar 2009
    wasweissich

    wasweissich Gast

    vielleicht durch weglassen 20%billiger ????
    :e_smiley_brille02:
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Torsten Stodenb, 31. Januar 2009
    Torsten Stodenb

    Torsten Stodenb

    Dabei seit:
    18. Dezember 2002
    Beiträge:
    2.000
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Holzhausunternehmer
    Ort:
    Bielefeld
    Benutzertitelzusatz:
    Wenn Du krank bist, zieh' in ein Holzhaus. Wenn das nicht hilft, geh' zum Arzt. (schwed. Sprichwort)
    ":e_smiley_brille02:"

    :e_smiley_brille02:
     
  22. Bambus

    Bambus

    Dabei seit:
    12. Januar 2009
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zeichner
    Ort:
    Trier
    Hallo,
    ich wohne seit 10 Jahren in einem Holzhaus das noch von Hand Balken für Balken aufgebaut wurde (4 Wochen). Da ich immer dabei war kann ich nur sagen, das Aufbauen muss den erfahrenen Fachleuten überlassen werden. Holz ist ein lebendiger Werkstoff und hat ein grosses Setzungsverhalten! Ich kenne auch selbstbauhäuser die mit Richtmeister aufgebaut wurden, die Fehler zeigen sich dann erst mit den Jahren! Ebenfalls ist zu berücksichtigen das ich die Holzbauteile aussen auch oft streichen muss, Wetterseitig bei uns z.B. alle 3 Jahre, Nordseite alle 6 Jahre mit Gori-Lasur. Wir nehmen das gerne in Kauf da die Lebensqualität unser Meinung nach sehr hoch ist.
     
Thema: Holzhaus?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bauexpertenforum holzhaus Badezimmer

Die Seite wird geladen...

Holzhaus? - Ähnliche Themen

  1. Styropordämmung bei Holzhaus?

    Styropordämmung bei Holzhaus?: Hallo zusammen, wir haben ein Holzhaus (BJ 1973) mit Asbestplatten, darunter Steinwolle. Diese wollen wir nun entfernen lassen und eine neue...
  2. Raucher Holzhaus Fjorborg Baujahr 2014

    Raucher Holzhaus Fjorborg Baujahr 2014: Hallo, wir haben uns vor kurzem ein Holzhaus von Fjorborg angesehen, welches 2014 gebaut wurde. Die jetzigen Eigentümer rauchen im Haus....
  3. Wie macht ein Massivholz-Haus Sinn?

    Wie macht ein Massivholz-Haus Sinn?: Hallo zusammen, wir stecken in der Anfangsphase unserer Bauplanung und hängen schon bei einer Grundsatzfrage irgendwie fest. Grundsätzlich finden...
  4. Schwedenhaus und Natursteinterasse - Übergang?

    Schwedenhaus und Natursteinterasse - Übergang?: Hallo, ich bewohne ein Schwedenhaus und wollte mir nun endlich auch eine Terasse dazu bauen. Diese soll nicht aus Holz sein,sondern eine nicht...
  5. gebautes Holzhaus ist nicht dicht und soll jetzt ausgeschäumt werden

    gebautes Holzhaus ist nicht dicht und soll jetzt ausgeschäumt werden: Hallo, vielleicht ist ja hier ein Experte der uns helfen kann ;-) Wir stecken grade mitten im Holzhaus-Bau (Holstständer-Bauweise, Dämmung...