Holzlagerung Grundstücksgrenze in Hessen

Diskutiere Holzlagerung Grundstücksgrenze in Hessen im Außenanlagen Forum im Bereich Rund um den Garten; Moin, Unser Nachbar beginnt gerade an der Grundstücksgrenze im Garten ein größeres Holzlager aufzubauen. Auf unserer Seite der Grenze befindet...

  1. #1 ciclosport, 02.01.2013
    ciclosport

    ciclosport

    Dabei seit:
    27.04.2010
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Frankfurt
    Moin,

    Unser Nachbar beginnt gerade an der Grundstücksgrenze im Garten ein größeres Holzlager aufzubauen. Auf unserer Seite der Grenze befindet sich die Schaukel unserer Kinder. Da lediglich ein niedriger Maschendrahtzaun dazwischen ist, befürchte ich dass der Holzstapel, wenn er z.b. durch Wind umkippt eine Gefahr für die Kinder darstellt.
    In der hessischen Bauordnung habe ich gefunden, dass Holzlager bis 1m Höhe ohne Abstand erlaubt sind, aber es wird nirgendwo erwähnt wieviel Abstand bei größeren Stapeln nötig ist.
    Verhältnis zum Nachbarn ist angespannt, insofern brauche ich vorher ein paar handfeste Argumente bevor ich ihn anspreche.

    Weiß jemand wie das in Hessen mit dem Abstand ist?

    Dank im voraus
    Ciclosport
     
  2. #2 Jessi75, 02.01.2013
    Jessi75

    Jessi75

    Dabei seit:
    29.01.2009
    Beiträge:
    858
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm. Angestellte
    Ort:
    NRW
    Hallo. Ich kann dir nicht sagen was erlaubt ist aber wenn das Holz richtig gestapelt ist, dürfte es keine Gefahr darstellen. Wir stapeln und lagern unser Holz schon seit vielen Jahren ca. 2m hoch in Meterstücken und da ist bei Wind und Wetter noch nie was passiert. Hier haben sehr viele Leute Holz und ich habe noch von keinem gehört, dass der Stapel umgekippt ist.

    Und wenn es mal wirklich einen schlimmen Sturm gibt der einen Holzstapel umwirft, werden deine Kinder wohl kaum draußen spielen...
     
  3. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    11.916
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Mir ist auch noch nie ein Stapel gestürzt...
     
  4. #4 the motz, 02.01.2013
    the motz

    the motz

    Dabei seit:
    10.03.2011
    Beiträge:
    883
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    regeltechniker/operater
    Ort:
    Großmugl
    Wenn, aber wirklich nur wenn tatsächlich ein Windstoß einen richtig geschlichteten Holzstoß umbläßt, würd ich mir andere Sorgen machen...

    Weil: wenn deine Kinder bei dem Wetter draußen spielen, oder Schaukeln sollten, ist ein umfallender Holzstoß deren geringstes Problem- da würd ich mir eher Angst um diverse andere rumfliegende Sachen machen (Dächer, Bäume, Plakatwände, etc...)

    Off-Topic: meine Tochter bleibt bei Sturmwarnungen im Haus... vielleicht solltest das auch in Betracht ziehen- ich will hier nur keine Erziehungstipps geben...
     
  5. #5 Gast943916, 02.01.2013
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    Man kann Kinder in Watte packen, man sollte aber darauf achten, dass die Watte nicht zu dick ist...
     
  6. #6 ars vivendi, 03.01.2013
    ars vivendi

    ars vivendi

    Dabei seit:
    25.07.2012
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker Garten Landschaftsbau, Forstwirt
    Ort:
    Erzgebirge
    Man kann Gründe suchen, seinen Nachbarn zu ärgern, oer auch nicht. Kein Wunder, das hier ein angespanntes Verhältniss vorliegt.
     
  7. #7 the motz, 03.01.2013
    the motz

    the motz

    Dabei seit:
    10.03.2011
    Beiträge:
    883
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    regeltechniker/operater
    Ort:
    Großmugl
    @gipser: wenns an mich gerichtet war: meine Tochter ist 18 Monate alt...

    Da Schau ich schon noch drauf, in wieviel Watte sie gepackt wird...
     
  8. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    11.916
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Ich glaube nicht das du gemeint warst...
     
  9. #9 Alfons Fischer, 03.01.2013
    Alfons Fischer

    Alfons Fischer

    Dabei seit:
    18.11.2010
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    thermische Bauphysik
    Ort:
    Dkb
    Benutzertitelzusatz:
    Formularausfüller
    mir ist auch noch kein Stapel umgefallen. Aber meinem Bruder: in der Garage, direkt auf sein Auto. Wie das Auto dann aussah, könnt Ihr Euch denken... :wow

    Tendenziell fallen schmale Stapel schneller um als breite. Also sind Stapel aus 30cm-Scheiten kritischer als solche aus 1m-Scheiten...

    Wenn es Dich stört: Bau doch einen stabilen Schutzzaun vor den Holzstapel. Weil man kann ja nie wissen. Normalerweise fällt ein Stapel nicht um. Aber wenn er dann doch umfällt, dann kann es "Aua" machen.

    Beispiel aus meinem Keller: normalerweise fallen Regale nicht um und normalerweise klettert meine Tochter da auch nicht rauf. Aber für den Fall, dass sie doch raufklettern sollte, habe ich alle Regale oben zusätzlich gegen die Wand verdübelt... :konfusius
     
  10. #10 the motz, 03.01.2013
    the motz

    the motz

    Dabei seit:
    10.03.2011
    Beiträge:
    883
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    regeltechniker/operater
    Ort:
    Großmugl
    Ist sowieso alles hinfällig, solang da keine weitere Info vom TE kommt- welche Scheiter, wie breit, wie hoch ist gestapelt, etc...
     
  11. #11 wasweissich, 03.01.2013
    wasweissich

    wasweissich Gast

    da jetzt einen 1,80 m sichtschutz vorbauen ...... :wow
     
  12. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    4.185
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Wenn ich Holz bekomme stapel ich das oft über einem Meter hoch, sind aber diese 13 m Stückchen ;-)
    Ist die Lagerung von Feuerholz wirklich in der Bauordnung geregelt? Hier satapel jeder sein Feuerholz...meistens sogar über 2 m . Umgestürzt habe ich da noch nichts gesehen. Es macht eher den Eindruk das hier ein weiterer Grund für ein friedliches miteinander gesucht wird.
     
  13. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    16.077
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    jepp.
    in hessen max.1,0m höhe und max. 6,0m länge.
    direkt an der grenze, ohne abstand...
     
  14. #14 the motz, 03.01.2013
    the motz

    the motz

    Dabei seit:
    10.03.2011
    Beiträge:
    883
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    regeltechniker/operater
    Ort:
    Großmugl
    Und was macht derjenige, der mit 6m nicht auskommt?

    Da haben mal wieder die Richtigen Leute Sachen entschieden, von dem sie Keine Ahnung haben...

    :irre:
     
  15. #15 ciclosport, 03.01.2013
    ciclosport

    ciclosport

    Dabei seit:
    27.04.2010
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Frankfurt
    ...so wie ich meinen Nachbarn kenne wird der Stapel nicht ordnungsgemäß gestapelt... insofern sind meine Sorgen berechtigt und es geht hier nicht um Kinder, die im Sturm draußen spielen.

    Meine Frage war doch lediglich welchen Abstand ein Holzstapel mit mehr als 1m Höhe haben zur Grundstücksgrenze haben muß. Eure Annahmen ob das nun ein Grund ist meinen Nachbarn zu ärgern könnt Ihr Euch sparen, ich weiß garnicht warum da immer gleich tausend Vermutungen angestellt werden müssen wenn man hier mal eine Frage stellt....
     
  16. #16 angoletti1, 03.01.2013
    angoletti1

    angoletti1

    Dabei seit:
    11.05.2012
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Trier
    Also, hier mal einen Auszug, den ich damals gefunden hatte, als ich mich dafür interessiert habe.


    Mit Aufschichtungen von Holz, Steinen und dergleichen sowie sonstigen, mit
    dem Grundstück nicht festverbundenen Anlagen muß der Eigentümer
    mindestens 0,50 m von der Grenze wegbleiben, wenn die Aufschichtung oder
    Anlage nicht höher als 2 m ist. ist sie höher, muß der Abstand um soviel mehr
    als 0,50 m betragen, als die Höhe 2 m übersteigt. Ein 2,50 m hoher Holzstapel
    muß danach 1 m (0,50 m + 0,50 m) Abstand zur Grundstücksgrenze halten.
    Dieser Grenzabstand braucht jedoch nicht eingehalten zu werden, wenn die
    Aufschichtung oder Anlage eine Wand oder geschlossene Einfriedung nicht
    überragt oder wenn sie als Stützwand oder Einfriedung dient (z.B. Steintage
    als Stützwand). Einschränkungen können sich auch aus offentlich-rechtlichen
    Bestimmungen insbesondere dem Baurecht, dem Straßen- und Wegerecht
    sowie dem Wasserrecht, ergeben.
    NJW 1998,763


    Wenn man weiß was man tut, ist das alles halb so wild. Mit 6m kommt lange nicht jeder aus, nachdem ich letzten Sommer ein bisschen fleißig war, hab ich nu 80RM hinterm Haus sitzen, bis auf gute 3,30m hoch gestapelt. Von mir aus kanns kalt werden ;-)

    Die aufrechst stehenden Scheite sind 1m lang...
    holz.jpg
     
  17. #17 ciclosport, 04.01.2013
    ciclosport

    ciclosport

    Dabei seit:
    27.04.2010
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Frankfurt
    vielen Dank für Deine ausführliche Antwort Angoletti...
     
  18. #18 Skeptiker, 05.01.2013
    Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16.01.2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Worauf (Gesetz, Verordnung, welches Bundesland?) bezieht sich denn der von Dir zitierte Text?
     
  19. #19 Rheinbauer, 06.01.2013
    Rheinbauer

    Rheinbauer

    Dabei seit:
    14.05.2011
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Baden
    @ angoletti1:

    Viel Holz ist kein Reichtum,

    wenig Holz ist aber Armut !

    :respekt
     
  20. #20 JaquesTati, 07.01.2013
    JaquesTati

    JaquesTati

    Dabei seit:
    17.11.2010
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    beratend tätig
    Ort:
    50354
    @Skeptiker

    § 31 NachbG NRW(Gesetz) - Landesrecht Nordrhein-Westfalen
    Aufschichtungen und sonstige Anlagen

    Fast wortgleich findet man den Auszug auch in der Gesetzgebung für das ein oder andere Bundesland - allerdings mit zum Teil anderen Höhenangaben - beispielsweise 1,5 m statt 2,0 m.

    Den Bewohnern von NRW traut man im Bezug auf das Thema Aufschichtung einiges mehr zu als dem ein oder anderen Bundeslandbewohnern ;-)

    mfG

    JaquesTati
     
Thema: Holzlagerung Grundstücksgrenze in Hessen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hessen brennholz lagern grenzabstand

    ,
  2. holzlagerung an der grundstücksgrenze hessen

    ,
  3. brennholz lagern grundstücksgrenze

    ,
  4. holz stapel Hessen,
  5. holzlager an grundstücksgrenze hessen,
  6. holzlagerung im garten an grundstücksgrenze,
  7. Grundstücksgrenze ablage von Holz wie hoch darf ich stapeln,
  8. holzlagerung Grenzabstand,
  9. brennholz lagern grundstücksgrenze hessen,
  10. Lagerung feuerholz Abstand zum nachbarn hessen,
  11. bäume auf grundstücksgrenze in hessen,
  12. holzlagerung an der grundstücksgrenze,
  13. holzlager an der Grenze § 6 (10) 8
Die Seite wird geladen...

Holzlagerung Grundstücksgrenze in Hessen - Ähnliche Themen

  1. Gartenhütte an der Grundstücksgrenze

    Gartenhütte an der Grundstücksgrenze: Hallo Zusammen. Mein Nachbar möchte eine Gartenhütte an die Grundstücksgrenze setzen, im großen und ganzen habe ich ja nichts dagegen, solange...
  2. Tor direkt auf Grundstücksgrenze? - öffentl. Gemeindeweg

    Tor direkt auf Grundstücksgrenze? - öffentl. Gemeindeweg: Hallo Foris, darf man in Bayern ein langes Tor mit Tor und Türe direkt auf die Grundstücksgrenze eines öffentlichen Gemeindeweges bauen? A...
  3. Nachträgliche Wärmedämmung überragt Grundstücksgrenze

    Nachträgliche Wärmedämmung überragt Grundstücksgrenze: Moin, gottseidank bin ich selber von dem Fall nicht betroffen, aber das, was ich heute von meinem Arbeitskollegen gehört habe, ließ mir doch die...
  4. Frischwasseranschluss an Grundstücksgrenzen nicht mehr frostsicher

    Frischwasseranschluss an Grundstücksgrenzen nicht mehr frostsicher: Hi, komme gleich zu meinem Problem. Der GÜ hat tiefer gegründet als im Baugrundgutachten empfohlen. Wir liegen nun bei der Terasse so tief,das...
  5. Mauer anfüllen und Grundstücksgrenzen

    Mauer anfüllen und Grundstücksgrenzen: Hallo, wir bauen gerade unser Haus. Unser Nachbar hat sein Grundstück angeschüttet und zu uns abgeböscht, da er vor uns gebaut hat. Wir haben...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden