Holzrahmenbau: Außenwände?

Diskutiere Holzrahmenbau: Außenwände? im Holzrahmenbau / Holztafelbau Forum im Bereich Neubau; Hallo, bei einem Dachaufbau soll nun alles in Holz gemacht werden...Deswegen ist mir die Dichtigkeit super wichtig. OK, sie ist immer sehr...

  1. moumou

    moumou

    Dabei seit:
    8. März 2011
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    bauträger_Lach!
    Ort:
    berlin
    Hallo,

    bei einem Dachaufbau soll nun alles in Holz gemacht werden...Deswegen ist mir die Dichtigkeit super wichtig. OK, sie ist immer sehr wichtig. Aber hier mache ich mir eben extra Sorgen.
    Ziel der zu verwendenden Materialien ist es, auch von weitem edel auszusehen :D

    Als Dacheindeckung stelle ich mir alles vor - außer Dachziegel.

    -dauerelastischen Flüssigkunststoff / elastomerer Polyester
    -Titanzinkpaneele

    -Teile des Daches (ca. 120m²) werden sowieso intensiv begrünt mit Wiese, Lavendel, quadratischen Buchsbäumchen.
    Optik der Absturzsicherung: Glas mit Edelstahlhandläufer -> also alles sehr reduzierte Formensprache, kein französisches Landhausgarten auf dem Dach.

    Als Wände überlege ich hin- und her zwischen:
    -Zementgebundenen Platten, lackieren.
    -Protelith

    -?

    Es gibt beim Dachaufbau natürlich kaum Wände (Nachbardachwände).
    Ansonsten sind die Wandflächen sehr reduziert, weil es vor allem fixierte Glasflächen/Fenster geben wird.

    Ich mache mir Sorgen wegen der Dichtigkeit. - Ausserdem haben wir grade in einem anderen Dach mit Schwamm zu tun deswegen mache ich mir nun extra Sorgen.. :yikes

    DANKE für jede HILFE oder Idee was die Dichtigkeit angeht. Unproblematisch sollte es sein - aber bei der Komplexität hier ist das wohl nicht drin.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.J.

    R.J.

    Dabei seit:
    14. April 2006
    Beiträge:
    1.206
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmerer & Holzingenieur
    Ort:
    Göttingen
    Welche Art von Hilfe suchst du denn?
    Ich lese in dem Text genau ein Fragezeichen und die Antworten darauf sind un(auf)zählbar.
     
  4. moumou

    moumou

    Dabei seit:
    8. März 2011
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    bauträger_Lach!
    Ort:
    berlin
    Ok, dann war's grade unklar und schon wieder schlecht formuliert.

    Der Architekt, mit dem ich bisher spreche, ist leider eine Schlafnase mit tollem Studienabschluss und schönen Renderings. Von Praxiserfahrung keine Spur. Er meinte doch tatsächlich: Holz.
    Ich: OK, Holz? Und dann noch unbehandelt? :mauer
    Es leben die Achtziger...
    Geht gestaltungsmäßig natürlich voll an allem vorbei und von Dichtigkeit mal keine Spur.

    Meine Frage:
    Wenn die Möglichkeiten so unerschöpflich sind, welches ist dann eine besonders gute?
     
  5. moumou

    moumou

    Dabei seit:
    8. März 2011
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    bauträger_Lach!
    Ort:
    berlin
    Nachtrag: Warum kein Holz als Aussenfassade

    Um noch besser auf die Thematik einzugehen.
    Hier mal kurz zwei Bilder aus dem Büro. Die Holzaussenfassade dieses Dachs wurde vor 10 errichtet. So sieht's heute aus. Irgendwie wohl Klarlack drüber gestrichen... Nägel kommen raus... Das war damals ein State-of-the-art Dachaufbau was Architektenpreise gewonnen hat und und und..

    Deswegen mache ich mir solche Sorgen, welche Fassade wählen bei Dachaufbau aus Holz um die Konstruktion zu schützen. [​IMG][​IMG]
     
  6. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    schaut doch nicht übel aus, nach 10 jahren auf dem buckel.

    ich würde mir eher sorgen darüber machen:

    welchen BT - lach ! wählen um den BH zu schützen.?
     
  7. R.J.

    R.J.

    Dabei seit:
    14. April 2006
    Beiträge:
    1.206
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmerer & Holzingenieur
    Ort:
    Göttingen
    Geht es rein um die Fassade?
    Wenn du dich mit einer Holzfassade nicht anfreunden kannst macht eine Auflistung keinen Sinn. Wo ist das Problem ein nicht_Holz_Material zu nehmen?
     
  8. moumou

    moumou

    Dabei seit:
    8. März 2011
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    bauträger_Lach!
    Ort:
    berlin
    Lieber Holzingenieur .. genau darum geht es: *WELCHES* "Nicht_Holz_material" überlebt die Zeit gut und sieht appart aus?
    Sind zementgebundene Spanplatten irgendwie nicht nur preisgünstig und schick sondern auch besonders haltbar? Ich habe hier keinerlei Erfahrungen..
    Hat jemand schon einmal mit Flüssigkunststoff als Holzbezug bei Dachaufbauten gearbeitet? Balsenbildung z.B.? Dichtigkeit?


    PS
    Und ansonsten, nein bitte ... ich bin kein Bauträger. *Hilfe* Um Gottes Willen!!
    Ich habe nur mehrere Baustellen gleichzeitig und verkaufe die Wohnungen. Nur wie nennt man das? Bauträger? Wohl kaum :D
     
  9. R.J.

    R.J.

    Dabei seit:
    14. April 2006
    Beiträge:
    1.206
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmerer & Holzingenieur
    Ort:
    Göttingen
    Abgesehen davon das zementgebunde Spanplatten ebenso ein Holzwerkstoff ist, den du ja eigentlich nicht willst, gibt es günstige und teuere ZSP ebenso wie es ZSP für Fassaden aber auch primär für andere Einsatzzwecke welche gibt.
    Richtig verbaut und beschichtet halten die auch lange.
    Wieso verputz du die ganze Geschichte nicht einfach?

    Flüssigkunststoff verarbeitet habe ich noch nicht, ich kenne aber welche die machen das gerne. Über Schäden ist mir bisher nichts bekannt. Es ist wie überall, es kommt auf die Planung, den Verarbeiter und die Verarbeitung an.
     
  10. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Doch!
    (wenn Du Gebäude/Wohnungen zum Verkauf errichten läßt)
    Wie auch sonst?
     
  11. susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    Stehfalz, Bleche, Eternit, Trespa, Quarzwerkstein, Corian für außen...
     
  12. flo79

    flo79

    Dabei seit:
    13. September 2010
    Beiträge:
    1.269
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Kronach
    Hihi,

    also unser Fassadenbauer verarbeitet gerne Lärche, Schiefer und Rockpanel.

    Is halt alles eine Frage der gewünschten Optik und des Geldbeutels. Hab ein Projekt in München gesehen das bekommt Glasfaserbeton als Fassade. Auch nicht schlecht.

    Gruß Flo
     
  13. mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    Wenn Lavendel nicht französisch ist, was ist er dann?

    Grüße aus der Provence
     
  14. moumou

    moumou

    Dabei seit:
    8. März 2011
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    bauträger_Lach!
    Ort:
    berlin
    @masther: Dis-donc :) Oui non mais bon c'est une construction au plein milieu de Berlin donc même si j'adore la Provence, je dois faire quelque chose de moderne :)

    @Flo: Glasfaserbeton wow, muss ich mir mal angucken.
    susannede: .... Corian für außen? DAS ist ja mal 'ne Idee, aber das ist bestimmt richtig teuer :) Ich hatte schon gedacht, ob ich wieder Naturstein nehmen soll, aber das wird langweilig.

    Danke für die Vorschläge! Jetzt habe ich ein paar mehr Ideen und weiß, wonach ich noch gucken kann. Die Ideen hier aus dem Forum sind auf jeden Fall besser als die unseres Architekten. - Das gibt mir ein bisschen zu denken.
     
  15. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. flo79

    flo79

    Dabei seit:
    13. September 2010
    Beiträge:
    1.269
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Kronach
    Das Material meinte ich. Bin kein Experte aber so gefällts mir.

    http://www.rieder.cc/at/de/
     
  17. flo79

    flo79

    Dabei seit:
    13. September 2010
    Beiträge:
    1.269
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Kronach
    Was ich auch extrem cool finde aber wohl recht teuer:

    http://www.luccon.com/de/

    bzw. vom lucem

    Das hat dann wohl nicht jeder...
     
Thema:

Holzrahmenbau: Außenwände?

Die Seite wird geladen...

Holzrahmenbau: Außenwände? - Ähnliche Themen

  1. großer Riss in der Aussenwand

    großer Riss in der Aussenwand: Hallo Leute :) ich erwäge den Kauf eines Hauses, bei dem es jedoch ein Problem mit für mich nicht absehbaren Kosten gibt: das Haus hat an einer...
  2. Vorwand an Haus-Außenwand - wie sanieren?

    Vorwand an Haus-Außenwand - wie sanieren?: Hallo! Wir sind frischer Eigenheimbesitzer - Baujahr 1979. Nun ist uns beim renovieren aufgefallen, dass alle Außenwände "hohl" klingen. Es...
  3. Außenwand innen vormauern

    Außenwand innen vormauern: Hallo liebe Bau-Erfahrene, ich versuche gerade das Ergeschoss eines Zweifamilienhauses von 1870 zu sanieren. Nachdem ich Videos von Konrad...
  4. Sanierung alte Außenwand = mittlerweile eine Innenwand

    Sanierung alte Außenwand = mittlerweile eine Innenwand: Guten Tag, erneut habe ich ein Anliegen, welches ich so nicht im Forum finden konnte. Sollte es bereits einen Beitrag hierzu geben, bitte ich um...
  5. Trockenbauwand vor Außenwand

    Trockenbauwand vor Außenwand: Hallo liebes Forum. Ich habe schon ein paar Sachen dazu gelesen und bin mir absolut unsicher. Aus diesem Grund schildere ich hier mal meinen Fall...