Holzrahmenbau vs. Massivbau

Diskutiere Holzrahmenbau vs. Massivbau im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Hallo Zusammen! Wir planen einen kleinen Anbau (40 m², 2 Stockwerke). Dieser wird/ soll zur Hälfte als Treppenhaus und zur Hälfte als Wohnraum...

  1. #1 Tetris1978, 9. Februar 2009
    Tetris1978

    Tetris1978

    Dabei seit:
    31. August 2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Einkäufer
    Ort:
    Waldbronn
    Hallo Zusammen!

    Wir planen einen kleinen Anbau (40 m², 2 Stockwerke). Dieser wird/ soll zur Hälfte als Treppenhaus und zur Hälfte als Wohnraum genutzt werden. Der Altbestand ist aus "Setzsteinen" die dann mit Beton ausgegossen wurden. Also richtig massiv!!!

    Beim Anbau sind wir uns jetzt unschlüssig ob wieder in Massivbau oder in Holzrahmenbauweise, da dieser ja einige Vorteile hat (Innenausbau, schnell fertig, Aussendämmung fällt weg durch Pavatex Platte. etc. und natürlich die Kosten).

    Kurzum sieht da jemand ein Problem an einen bestehenden Massivbau eine Holzrahmenkonstruktion anzubringen?

    Vielen Dank für eure Antworten
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Jürgen Jung, 10. Februar 2009
    Jürgen Jung

    Jürgen Jung

    Dabei seit:
    23. September 2006
    Beiträge:
    2.524
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Hannover
    Du hast die Vorteile ja schon aufgezählt, und nein, Probleme gibt es nicht mit dieser Konstruktion an den massiven Teil, Trennfugen vor allen Dingen in der Fassade (woraus soll die denn sein ?) sind sowieso zwingend notwendig
     
  4. Golfer86

    Golfer86

    Dabei seit:
    8. September 2008
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Erding
    Also wir haben auch erst vor kurzen an ein Massivhaus angebaut aber mit Massivholzplatten.

    zu sehen unter http://www.dasmassivholzhaus.com/

    aufstellen ging relativ schnell und is auch gleich ausbaufertig und nicht feucht.
     
  5. #4 DerSuchende, 10. Februar 2009
    DerSuchende

    DerSuchende

    Dabei seit:
    25. Oktober 2008
    Beiträge:
    927
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Forscher
    Ort:
    REG Arnsberg
    und, wie lange hat es gedauert, vom Auftrag bis zur Aufstellung ?

    MfG
     
  6. Tetris1978

    Tetris1978

    Dabei seit:
    31. August 2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Einkäufer
    Ort:
    Waldbronn
    Das mit den Trennfugen wusste ich, meine Frage kam halt auf, weil einige "Experten" der Meinung waren, wenn der Altbestand in massiv ist, sollte man den Anbau auch so weitermachen, damit es keine Probleme gibt. Das hat mich jetzt etwas verunsichert!

    Der Aufbau des Holzrahmenbaus ist:

    6cm Pavatexplatte,16cm Holzrahmen aus KVH mit Isolierung 160mm WLG035, 15mm OSB-Platte, 4cm Querbalken, 2cm Konterlattung, 2 x 12,5mm Rigips!
    Müsste ja auch von der Wärmedämmung okay sein. Nur weiß ich noch nicht ob Trockenestrich oder konvetioneller Estrich. Dazu vielleicht noch eine Meinung?!

    Übrigens Danke für eure Antworten!
     
  7. #6 DerSuchende, 11. Februar 2009
    DerSuchende

    DerSuchende

    Dabei seit:
    25. Oktober 2008
    Beiträge:
    927
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Forscher
    Ort:
    REG Arnsberg
    Du hast einen "Betonbunker" und baust jetzt einen neuen Anbau nach EnEV?
    Was sagt der Planer zu soetwas?

    MfG
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Golfer86

    Golfer86

    Dabei seit:
    8. September 2008
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Erding
    die machen die Platten eigentlich relativ fix 4-6 Wochen Lieferzeit nach Planabgabe. Je nach dem wie halt des Werk ausgelastet ist. Produktion in Österreich
     
  10. Bambus

    Bambus

    Dabei seit:
    12. Januar 2009
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zeichner
    Ort:
    Trier
    Hallo,
    ich mache das Umgekehrt, ich habe ein Holzhaus und setze ein Steinanbau mit Vormauerwerk an. Da ein Anbau grundsätzlich vom Altbau wegen unterschiedlichem Setzvermögen getrennt sein sollte ist es meiner Logik nach zufolge vollkommen egal mit welchem Material man anbaut.
    Übrigends bin ich der Meinung das zwei unterschiedliche Stile rein optisch "viel dahermachen", wenn mans richtig macht, aber Geschmäcker...:konfusius
     
Thema:

Holzrahmenbau vs. Massivbau

Die Seite wird geladen...

Holzrahmenbau vs. Massivbau - Ähnliche Themen

  1. HP08L-M-BC vs. S08L-M-CC

    HP08L-M-BC vs. S08L-M-CC: Soweit ich das bisher verstanden habe, ist der große Unterschied zwischen Split und Kompakt Bauweisen der , dass der Kompresser/Verdichter...
  2. ROTEX HPSU ******* vs. Heliotherm Silent Source

    ROTEX HPSU ******* vs. Heliotherm Silent Source: Ich versuche die baulichen Unterschiede zwischen den beiden LWWP zu verstehen Nach meinem Verständinis handelt es sich bei beiden Modellen um...
  3. Maße Podesttreppe - Architekt vs. Maurer

    Maße Podesttreppe - Architekt vs. Maurer: Hallo zusammen, wir bauen gerade unser EFH und sind derzeit bei den Innenwänden im Keller. Nun hat sich folgendes Problem aufgetan. Unser...
  4. Neubau EFH: Attikaentwässerung vs innenliegender Entwässerung

    Neubau EFH: Attikaentwässerung vs innenliegender Entwässerung: Hallo und guten Tag, dies wird mein erster Post hier im Forum und ich freue mich auf eure Antworten. Meine Frau und ich befinden uns zurzeit...
  5. Flachdach Abdichtung Balkon Umkehrdach vs. Warmdach

    Flachdach Abdichtung Balkon Umkehrdach vs. Warmdach: Hallo, ich muss meinen Balkon abdichten. Der Balkon ist 10m lang und 2m breit. Es soll wieder eine Holzterasse drauf. Eingeschränkte Aufbauhöhe...