Holzschalung für Streifenfundament

Diskutiere Holzschalung für Streifenfundament im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Guten Abend zusammen, mit meinem ersten Beitrag möchte ich mich kurz vorstellen. Mein Name ist Johannes ich bin 21 Jahre alt und wohne am Fuße...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 jo11081993, 27. Juli 2015
    jo11081993

    jo11081993

    Dabei seit:
    27. Juli 2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Anlagenmechaniker SHK
    Ort:
    Am Fuße des Hohen Lupfens
    Guten Abend zusammen,

    mit meinem ersten Beitrag möchte ich mich kurz vorstellen. Mein Name ist Johannes ich bin 21 Jahre alt und wohne am Fuße des Hohen Lupfens. Von Beruf bin ich Anlagenmechaniker für SHK. Derzeit bin ich gerade mit den Vorbereitungen zum Bau einer Stahlhalle beschäftigt, womit ich auch gleich zum Thema welches mir Bauchschmerzen bereitet kommen will.

    Hier ein paar Eckdaten.
    Stahlhalle in Systembauweise in 8x14 Meter
    Ringsumlaufendes Streifenfundament, Hallenboden gepflastert

    Der Statiker der Hallenbaufirma hat das Ringfundament wiefolgt berechnet. Die Längsseiten (2x14m) in 75cm breit und 100cm tief und die Giebelseiten (2x8m) 60cm breit und ebenfalls 100cm tief. Die monströsen Fundamente sind wohl auf die knapp 300kg/m² Schneelast und den weichen Lehmboden zurückzuführen...

    Da auf dem Baugrund bis zu einer Tiefe von 80cm unter FFB Humus war, fällt das Betonieren des Streifenfundamentes in gewachsenen Boden leider bis auf die letzten 20cm aus.

    Vom Errichten des Schotterbettes und des Aushebens des Fundamentgrabens aus dem Schotterbett wurde mir ebenfalls abgeraten, da der Schotter Trichterförmig zusammenbrechen wird und ich dann noch mehr Beton als ohnehin schon bräuchte...

    Folglich muss eine Schalung errichtet werden.
    Da sämtliche befreundete Bauunternehmer/Bekannte, welche mir ihre Schalung zur Verfügung stellen würden allerdings keine Spindeln haben, die länger wie 100cm sind besitzen (wenn ich richtig rechne bräuchte ich ja 75cm fürs Fundament je 10cm pro Schalelement und nochmal gut 15cm für die Muttern, also 110-120cm) bin ich nun mit meinen Gedanken bei der Holzschalung hängen geblieben.

    Dabei schwebte mir folgender aufbau vor:

    Alle 50-60cm ein Kantholz 6x8cm ca. 30cm in gewachsenen Boden zu Schlagen, jedes zweite Kantholz an der Stirnseite verbinden und so gleich die 75 bzw. 60cm einzuhalten und die ganze Konstruktion mit sägerauhen Brettern 24mm stark auszukleiden. Zur Innenseite mit Deckenstützen oder weiteren Kanthölzern abstützen, zur Außenseite könnte ich mit Außhub und ebenfalls mit Deckenstützen und Kanthölzern abstützen

    Den Aufbau habe ich in angehängter Bild einmal skiziert.

    Skizze Schalung.jpg

    Jetzt die Frage: Ist dieser Aufbau stabil genug um 80cm (im ungünstigsten Fall 100cm) Frischbeton standzuhalten? Oder bricht mir die Schalung bei halber Höhe auseinander?

    Selbstverständlich bin ich auch über weitere Anregungen und Vorschläge dankbar.

    Grüße
    Johannes
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 baufix 39, 27. Juli 2015
    baufix 39

    baufix 39

    Dabei seit:
    6. März 2013
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    haan
    Benutzertitelzusatz:
    Maurermeister seit 1976
    irgendwie versteht ich die Vorgehensweise nicht.
    Fundament jetzt doch 1m tief, oder wie ??
     
  4. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    1 Meter Frischbetondruck ist zu viel für diese Konstruktion. Hält nicht. Muss wesentlich steifer gemacht werden. Mindestens noch längs Träger dahinter anbringen und in engem Abstand nach hinten hin abstützen. Oder anstelle von 1 Senkrechtem Kantholz, 2 nehmen und mit Spanndraht und entspr. Schlössern abspannen.
    Ohne genauer zu überlegen bin ich auch skeptisch ob die Bretter ausreichend sind (bei 50cm Spannweite). Bohlen wären natürlich besser.
     
  5. #4 Gast036816, 27. Juli 2015
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    ich mache hier mal zu, das ist zu viel des guten DIY!

    Johannes - ich empfehle noch einmal die nutzungsbedingungen zur teilnahme am forum zu lesen, insbesondere den textteil zum DIY.
     
  6. #5 Carden. Mark, 1. August 2015
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Kleiner Nachlauf für die, die dieses Thread nachher lesen.

    Wer beim betonieren und dann insbesondere beim Verdichten, neben dieser Konstruktion steht, riskiert schlimmste Verletzungen des Unterkörpers.
    Wer schon platzende Schalungen gesehen hat, weiß was ich meine. Und die Schalung hier wird beim regelgerechten Betoneinbau platzen.
     
Thema:

Holzschalung für Streifenfundament

Die Seite wird geladen...

Holzschalung für Streifenfundament - Ähnliche Themen

  1. Kosten Streifenfundamente Doppelgarage

    Kosten Streifenfundamente Doppelgarage: Hallo zusammen, wir planen momentan eine Fertig-Großraumgarage (6x6m) aus Beton. Die Preisunterschiede für die Garage selbst sind bei den...
  2. Wassereintritt in Keller nach Starkregen - Lösungsmöglichkeiten ???

    Wassereintritt in Keller nach Starkregen - Lösungsmöglichkeiten ???: Hallo zusammen, ich schreibe Euch in der Hoffnung, Hinweise, Denkanstöße oder Handlungsempfehlungen zu bekommen, wie ich mit einem (zunehmendem)...
  3. Schalung für Streifenfundament

    Schalung für Streifenfundament: Hallo. Mein erster Post hier und ich hoffe auf Hilfe. Ich möchte eine Natursteinmauer (L3,5m H1,20m B0,5m) anlegen. Dazu habe ich ein 80cm...
  4. Adichtung (Hohlkehle) zwischen Streifenfundament und Schalungssteine

    Adichtung (Hohlkehle) zwischen Streifenfundament und Schalungssteine: Hallo miteinander, mich plagt aktuell folgende Frage zu unserem neuen Anbau: Vorweg; Ein Bauunternehmer wurde beauftragt eine Bodenplatte...
  5. Scheunendach: Holzschalung ohne Dämmung möglich?

    Scheunendach: Holzschalung ohne Dämmung möglich?: Hallo, Ich habe ein Wohnhaus mit angebauter Scheune. Auf der Frontseite ist die Dachfläche von Außen Eben ohne Versatz was aus optischen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.