Holzständerbau verklinkern

Diskutiere Holzständerbau verklinkern im Holzrahmenbau / Holztafelbau Forum im Bereich Neubau; Ein Holzständerfertighaus soll voll verklinkert werden. Also Holzhaus, darauf Wäremedämmung und drumherum ebenfalls auf die Bodenplatte die...

  1. Athene

    Athene

    Dabei seit:
    26. Juni 2011
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiterin
    Ort:
    Wolfsburg
    Benutzertitelzusatz:
    Ich bin für die eingeblendete Werbung nicht verant
    Ein Holzständerfertighaus soll voll verklinkert werden. Also Holzhaus, darauf Wäremedämmung und drumherum ebenfalls auf die Bodenplatte die Klinkermauer. Bodenplatte wird mit Bitumen seitlich bestrichen/abgedichtet. Rund ums Haus soll gepflastert werden. Lüftungsschlitze im Klinker in der untersten Klinkerreihe. Kann man direkt bis ans Haus auf Höhe Oberkante Bodenplatte pflastern? Müsste die Bodenplatte noch irgendwie "geschützt" werden?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    "können" kann man, ist aber unzulässig, da nicht 68800 konform,
    wird auch nach meiner erfahrung nicht schadensfrei bleiben.

    bei einem neubau lässt sich das irgendwie anders deichseln - beim
    bestandsbauwerk wird das deichseln schwierig bis unmöglich.
     
  4. Athene

    Athene

    Dabei seit:
    26. Juni 2011
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiterin
    Ort:
    Wolfsburg
    Benutzertitelzusatz:
    Ich bin für die eingeblendete Werbung nicht verant
    Danke erst mal für die Antwort. Wie löst man das denn bei einem Neubau? Da ich die DIN nicht kenne würde mich mal interessieren was passieren kann bzw. warum das so nicht geht.
    Würden 5 cm Kies rund ums Haus reichen?
    Hättest du Lust zu erklären was da genau passieren kann/wird?
     
  5. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    .. das holz stirbt einen qualvollen tod durch ertrinken, schwammerlbildung und substratabbau, d.h.
    verlust der tragenden und raumbildenden wirkung.
     
  6. Athene

    Athene

    Dabei seit:
    26. Juni 2011
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiterin
    Ort:
    Wolfsburg
    Benutzertitelzusatz:
    Ich bin für die eingeblendete Werbung nicht verant
    Danke erstmal für die Antwort. Wie kann denn Wasser dort eindringen bzw. warum läuft es nicht ab? Würden 5 cm Kies als "Draiage" reichen oder welche Maßnahmen wären sonst nötig? Passiert nicht so oft dass Holzständerfertighäuser verklinkert werden, oder? Ich finde im Netz jedenfalls wenig darüber wie so ein Aufbau aussehen müsste :cry
     
  7. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    ich jedenfalls kenne keines .
    wie kommt man auf so eine schnapsidee?
     
  8. Gast036816

    Gast036816 Gast

    nennt sich deatilplanung, muss erarbeitet werden, dazu benötigt man jemanden, der für ein honorar seinen hirnschmalz entwickelt und die lösung erarbeitet.
     
  9. Athene

    Athene

    Dabei seit:
    26. Juni 2011
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiterin
    Ort:
    Wolfsburg
    Benutzertitelzusatz:
    Ich bin für die eingeblendete Werbung nicht verant
    Angenehmes Wohnklima durch Holz-Rigips? Schnelle Bauzeit? Trockenes Haus? Außen will man dann massive Wirkung? Klinker ist Wartungsarm?
    Auf jeden Fall wird es von GU angeboten.
    Ich kenne genau ein solches Haus.
     
  10. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    ich dachte es geht um bestand?
    naja, auch beim neubau halte ich es für eine schnapsidee,
    einen holzbau zu verklinkern.
     
  11. Athene

    Athene

    Dabei seit:
    26. Juni 2011
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiterin
    Ort:
    Wolfsburg
    Benutzertitelzusatz:
    Ich bin für die eingeblendete Werbung nicht verant
    Mich interressiert das eher "theoretisch".
    Wasser das durch die Klinkerfassade eindringt wird ja durch den Stein bzw durch die Schlitze abgeführt. Reicht es dann nicht wenn das Wasser da auf die Steine bzw in ein Kiesbett abfliesst? Wieviel Wasser könnte da schon eindringen? Die Dämmschicht ist auch wasserabweisend bzw eine Folie könnte eingearbeitet sein.
     
  12. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    ich glaub, das thema haben wir 2002 (?) im weissen forum
    eingehend diskutiert. problem dieser bauweise ist nicht nur
    der sockel, sondern auch die wandfläche, sowie anschlüsse.
     
  13. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    angenehmes Wohnklima durch holz rigibs?

    naja, ob das nun angenehmer ist gegenüber anderen bauweisen,
    das scheint mir glaubenssache. da scheint mir das raumklima
    kopfbedingt zu sein.

    schnelle bauzeit?
    ja

    trockenes haus?

    ja halbwegs, innen aber nur in diesem falle.

    massive wirkung?

    weshalb nicht auch äußerlich zeigen, dass man
    mit holz baut? schaut das zu schäbig oder billig aus?
    muß man die bauweise hinter kosmetik verstecken?

    klinker wartungsarm?

    der klinker vielleicht schon, aber nicht der rest
    der konstruktion, mit dem du ihn maletrierst.
     
  14. JResniz

    JResniz Gast

    Also bei uns hab ich das schon öfter gesehen das Holz verklinkert wird.
    Meistens ist das Obergeschoss aus Holz aber manchmal auch das komplette Haus (ein Bungalow in der Nachbarschaft wurde so vor ein paar Monaten gebaut).
    Will nicht sagen, dass das gut ist (kann ich nicht bewerten).
     
  15. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    klar. in hamburg verklinkern sie ja auch mülltonneneinhausungen.
    irgendwie/wo müssen sie ihren klinker auch an den mann bringen...:biggthumpup:
     
  16. JResniz

    JResniz Gast

    In der Tat denken wir darüber nach :D

    Wir haben von unserem BU das Angebot bekommen die restlichen 1,5 Paletten Klinker zu kaufen. Davon könnte man klasse eine Mülltonneneihausung mauern.
     
  17. Athene

    Athene

    Dabei seit:
    26. Juni 2011
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiterin
    Ort:
    Wolfsburg
    Benutzertitelzusatz:
    Ich bin für die eingeblendete Werbung nicht verant
    Danke für den Link, da steht ja einiges drin das viele meiner Fragen beantwortet. Weia... sowas sollte man nie ohne Sachverstand auf der Bauherrenseite bauen und den GU auch mit den Außenanlagen beauftragen.

    Naja, von Außen ist auf diese Wände ja "Pappe" genagelt, da ist kein Holz zu sehen und Wäremedämmverbundsystem mit Putz ist auch nicht jedermanns Sache und muss gelegentlich (alle 15-20 Jahre?) gestrichen werden.
     
  18. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Gut erkannt :28:

    Ich gehöre auch zur rabiaten Sorte: 30 cm und keine Diskussionen. Im EIngangsbereich mit entsprechender Überdachung lass ich mit mir reden, beim Rest Null Toleranz.

    Das Problem ist, daß Holzbau auf einmal modern ist. Und viele (auch und insbesondere "Planer") auf einmal die Holzbauspezialisten sind. Und das, obwohl sie vorher gerade mal Beton zeichnen konnten.

    Zum Thema Verblender: in den 70ern wurden HRB-Häuser schon verblendet, damals war der Mexi-Stein äußerst populär. Also zu einer Zeit, als einige der hier anwesenden noch in die Windeln gesch... haben, bzw. noch als Atome irgendwo rumkrauchten...:mega_lol:
     
  19. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    sag halt gleich, dass die verblender blender sind (und waren) :p
     
  21. Athene

    Athene

    Dabei seit:
    26. Juni 2011
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiterin
    Ort:
    Wolfsburg
    Benutzertitelzusatz:
    Ich bin für die eingeblendete Werbung nicht verant
    30 cm Kies? Ohne Überdachung auch vor der Eingangstür? Weia, *schluck* Was wenn es nicht mal nennenswerten Dachüberstand gäbe? Der Klinkerstein ist könnte recht wasserdurchlässig sein.
    Ganz ehrlich, Hand aufs Herz würdest du deinen Kunden vorher von der Problematik erzählen?
     
Thema:

Holzständerbau verklinkern

Die Seite wird geladen...

Holzständerbau verklinkern - Ähnliche Themen

  1. Carport verklinkern möglich?

    Carport verklinkern möglich?: Tach Liebe Gemeinde, hoffe bin ich richtigen Forum gelandet habe da mal ne Frage und würde dazu gerne euren Rat und Meinung dazu haben....
  2. Holzständerbau

    Holzständerbau: Hallo zusammen, ich sitz gerade an einer Studienarbeit und konstruiere dafür verschiedene Wandaufbauten. Auch ein Aufbau in Holzständerbauweise...
  3. Zwerchhaus oder Dacherker verklinkern?

    Zwerchhaus oder Dacherker verklinkern?: Hallo Leute, ich habe ein Doppelhaus mit Zwerchhaus (Grundriss vom DG im Anhang). Es soll komplett verklinkert werden. Wie bekomme ich nun den...
  4. Verklinkern ohne Stoßfuge ?!?

    Verklinkern ohne Stoßfuge ?!?: Hallo, ich hab mal eine frage an die Experten unter euch, da ich mich zur Zeit mit der Klinkerfassade an meinem zukünftigen Neubau beschäftige,...
  5. Verputzbare Dämmplatten für Aussenwände im Holzständerbau

    Verputzbare Dämmplatten für Aussenwände im Holzständerbau: Wir stehen immer noch vor der Entscheidung entweder 60 mm Holzfaserdämmplatten oder 50 mm Tektalan A2-FP/HB Platten zu nehmen, die als letzte...