Holzständerhaus ordentlich gedämmt?

Diskutiere Holzständerhaus ordentlich gedämmt? im Bauphysik allgemein Forum im Bereich Bauphysik; Hallo, wir wollen vielleicht ein Reihenendhaus in Holzständerbauweise kaufen. Es ist 10 Jahre alt. Da es zwangsversteigert wird, können wirs nicht...

  1. Annelie

    Annelie

    Dabei seit:
    28. Dezember 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mikrobiologin
    Ort:
    Leipzig
    Hallo, wir wollen vielleicht ein Reihenendhaus in Holzständerbauweise kaufen. Es ist 10 Jahre alt. Da es zwangsversteigert wird, können wirs nicht von innen anschauen, dafür liegt uns aber das Verkehrswertgutachten und die Baubeschreibung vor. Darin heisst es:
    Außenwände von innen nach außen:
    Gipskarton 1,25cm, Dampfsperre, Holzständerwerk 14cm, Mineralwolle 14cm, Sperrholzplatten 1,25cm, Feuchtigkeitssperre, Verblendmauerwerk, Naturstein, KS-Mauerwerk mit Putz bzw Faserzement

    Das kommt mir etwas labberig vor? Vor 10 Jahren waren wir ja auch noch nicht so energiesparmässig drauf wie heute. Sollte man da nachträglich dämmen? Da das aber ein Reihenhaus ist, kann man da noch 20cm drauf setzen? Das steht ja dann beim Nachbarhaus ab?
    Tut mit leid, daß ich so doofe Fragen stelle, bin halt Anfängerin...

    Tschüß und Danke fürs lesen
    Annelie
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Also der Wandaufbau...

    ... ist nicht der Hit.

    Es muß schon ganz besonders günstig sein, um da weitere Gedanken dran zu verschwenden....:konfusius
     
  4. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Was soll daran labberig sein?
    Und selbst die Dämmung dürfte besser sein als das meiste, was danach in D an Wohnhäusern errichtet wurde!

    Unschön ist höchstens das Fehlen einer Installationsebene. Aber die hat man auch heute noch nicht immer...
     
  5. KPS.EF

    KPS.EF

    Dabei seit:
    24. September 2006
    Beiträge:
    1.316
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mathematiker
    Ort:
    Erfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäudediagnostiker
    Wie steht es denn mit einem Energieausweis aus?
     
  6. #5 Der Bauberater, 29. Dezember 2009
    Der Bauberater

    Der Bauberater

    Dabei seit:
    23. August 2006
    Beiträge:
    1.804
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Daheim
    Benutzertitelzusatz:
    Von Werbefenstern distanziere ich mich
    Gegenfrage:
    Was soll denn drinnen stehen? :deal
    Von ... bis ... ist fast alles machbar :biggthumpup: (berechenbar):mega_lol:
     
  7. alex2008

    alex2008

    Dabei seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    3.251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinist
    Ort:
    Südschwarzwald
    Benutzertitelzusatz:
    Baggerfahren ist mein Hobby
    Der Dämmwert der Wand ist auch nicht schlechter wie dass was man derzeit noch sehr oft in Massivbauweise zusammenmauert.
     
  8. Annelie

    Annelie

    Dabei seit:
    28. Dezember 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mikrobiologin
    Ort:
    Leipzig
    Bauplan

    Vielen Dank für Eure Antworten. Das sich die Geister aufreiben (könnten) beim Thema Fertighaus hab ich mir schon gedacht. Also, ihr lieben Spezialisten :e_smiley_brille02: da ich ja eher unbefleckt bin was Hauskauf angeht, denn das macht man ja nur ein- maximal zweimal im Leben - hab ich euch den Bauplan angehängt. Das Haus soll zwangsversteigert werden und der Verkehrswert wurde auf knapp 110-taused € festgesetzt. Wir wollen weder eine Bank heiraten (also 30 Jahre Kredit abzahlen), noch sofort unser Traumhaus haben, noch jahrelang auf einer Baustelle leben, das machen wir wenn die Kinder gross sind und wir auf Land ziehen, so in 20 Jahren. Wir wollen (können) das Haus in 10 Jahren abzahlen und wollen es später wieder verkaufen können. Da wir eine Ökofamilie sind, möchten wir ein Niedrigenergiehaus draus machen, vorausgesetzt wir können's uns leisten. Was denkt ihr? Alles Quark? Oder machbar? Oder lieber Finger weg?
    Danke im Vorraus!
    Annelie
     
  9. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Ok fangen wir an...

    ... mal was anderes, ich finds nüdelig:D

    Positiv: der schallschutz dürfte fürn RH klasse sein. Immer natürlich vorausgesetzt, keine baulichen Mängel. Energetisch am einfachsten zu verbessern dürfte das Dach sein. hier kann man ohne große Probleme schnell und billig ne deutliche Verbesserung hinbekommen.

    Zustand des Hauses: was sagt denn der Gutachter?

    Fenster? Heizung

    110 k€, also irgendwas zwischen 55 und 77 k€.

    Dafür kann mans machen. Ist zwar nicht unbedingt nen Öko-Haus, aber reell (ohne es gesehen zu haben)
     
  10. Shai Hulud

    Shai Hulud

    Dabei seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    3.566
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Kiel
    Da bin ich mir nicht sicher, die Verbesserung der 24er Dämmung dürfte sich wohl kaum rechnen.

    Mit der Einstellung in 20 Jahren wieder zu verkaufen und nochmal neu zu bauen würde ich die baulichen Maßnahmen auf ein Minimum reduzieren, schnell abzahlen und aufs Traumhaus sparen.
     
  11. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    tja .. und nu?
     
  12. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Scherzkeks...

    .... haste Weihnachten zuviel Adolzhofener gehabt?:p

    Bin ich Hellseher? Kann ich durch die Wände kieken? Bin ich Moses? kommt mir Moos aus der Tasche, wächst Gras auf meinen Händen?:biggthumpup:

    zum Thema Dachdämmung: Shai, für nen teusi verbesserst Du das Dach um 100 % dafür bekommste auf der Giebelseite noch nicht mal nen Gerüst gestellt:konfusius
     
  13. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    viel interessanter...

    ... ist für mich die Frage, was ist da für ne Heizung drin? Es gibt nen Heizungsraum, aber nirgends ist ein Schornstein zu sehen. FBH ist da, aber womit?
     
  14. Shai Hulud

    Shai Hulud

    Dabei seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    3.566
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Kiel
    Auf 48er Dämmung gehen? :respekt
     
  15. Annelie

    Annelie

    Dabei seit:
    28. Dezember 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mikrobiologin
    Ort:
    Leipzig
    Heizung und Bauschaeden

    Das Haus wird ueber Fernwaerme geheizt, es gibt einen Heizungsraum im Keller. Zum Thema Bauschaeden: Der Gutachter hat keine offensichtlichen Schaeden erkennen koennen, hat allerdings auch nicht das Haus auf Herz und Nieren geprueft, dafuer haben die Jungs generell keine Zeit/Geld. Es wird ein Wasserschaden erwaehnt, das Dach war mal undicht und es hat reingeregnet, das ist jetzt repariert und getrocknet. Es gibt eine feuchte Wand in der Garage. Und die Drainage der Kellerfenster soll nicht ausreichend sein, wenn's tierisch schuettet steht da Wasser drin. Die Holzfenster sind etwas verwittert. Der Gutachter hat die Reparaturen auf knapp 20-tausend Euro geschaetzt. Unser Problem ist leider, dass der Besitzer keine Besichtigung potentieller Kaeufer moechte, ist irgendwie zu verstehen, man ist pleite und die Geier kreisen schon...
    Moruebe, was ist denn ein FBH????
     
  16. Gast943916

    Gast943916 Gast

    Fbodenheizung
     
  17. Annelie

    Annelie

    Dabei seit:
    28. Dezember 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mikrobiologin
    Ort:
    Leipzig
    Genau!
    Hier im Austausch ein Mikrobiologen Abkuerzung: MAR-FISH
    (microautoradiography fluorescence in situ hybridization)
    :bounce:
     
  18. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. Micro

    Micro

    Dabei seit:
    23. Dezember 2008
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Photovoltaik
    Ort:
    Adelebsen
    Na in der Preisklasse würde ich mir eher nicht Hoffnung auf 70% des VW machen, so etwas ist bei uns in der Gegend ein gängiges Objekt.
    Im Gegensatz zu komplexen Ruinen aus (Ur)Großvaters Zeiten. Und wenn die Lage nicht indiskutabel ist, wird so etwas auch halbwegs blind gekauft. Geht ja auch wieder schnell weg, wenn man mal etwas anderes kaufen will.
    Plant aber etwas Zeit und Geld für die Räumung des AE ein,denn die ist, wie man sehr schön in der Jurathek nachlesen kann, potentiell ein grösseres Problem als die angeblich mangelhafte Dämmmung, auf die ich in der Preisklasse bei einem Reihenhaus dieses Alters gar keinen Gedanken verschwenden würde.
     
  20. KPS.EF

    KPS.EF

    Dabei seit:
    24. September 2006
    Beiträge:
    1.316
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mathematiker
    Ort:
    Erfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäudediagnostiker
    Gewiss wären auch "Gefälligkeitsmessungen" möglich, deshalb würde ich die erforderliche differenzdruckgestützte Leckagekontrolle am liebsten auch selbst ausführen.

    Ich persönlich würde kein Geld für eine schwarze Katze ausgeben, die ich in einem dunklen Raum suchen muss, zumal wenn nicht klar ist, ob sich ein solches Tier überhaupt in diesem Raum befindet ... es soll jedoch massenhaft Fälle geben, in denen einzelne Glückliche (trotz schwarzem Raum und fehlender schwarzen Katze) genau mit diesem Tier aus besagtem Raum heraus kamen... :respekt

    Das Weitererzählen solcher Begebenheiten ist noch beliebter als das Märchen vom Atmen der Wände ... schlimm ist es aus meiner Sicht dann, wenn selbst Architekten zur Verbreitung solcher "Sachverhalte" beitragen. :o
     
Thema:

Holzständerhaus ordentlich gedämmt?

Die Seite wird geladen...

Holzständerhaus ordentlich gedämmt? - Ähnliche Themen

  1. Fliesen Bodenbelag nicht "ordentlich" verlegt...

    Fliesen Bodenbelag nicht "ordentlich" verlegt...: Liebe Fachfrauen und Fachmänner, vorweg... ich bin kein fachkundiger Mensch in Bezug auf das Verlegen auf Fliesen. Ich versuche mir nur gerade...
  2. Außenwandaufbau eines Mobilheims mit gedämmter Installationsebene

    Außenwandaufbau eines Mobilheims mit gedämmter Installationsebene: Guten morgen, Ich plane gerade, mir ein winterfestes Mobilheim aufzubauen. Vom Hersteller wird das Häuschen geliefert als Ausbauhaus in...
  3. Estrich notwendig? nicht ausgebauter, aber gedämmter Dachboden

    Estrich notwendig? nicht ausgebauter, aber gedämmter Dachboden: Hallo Community, wir sind gerade dabei mit einem Bauträger eine DHH zu planen und ich bräuchte bei einer Frage einen Rat. Es geht um den...
  4. Wie endet WDVS Dachanschluss nicht belüftetes, gedämmtes Dach

    Wie endet WDVS Dachanschluss nicht belüftetes, gedämmtes Dach: Hallo Expertengemeinde, eröffne Zeitgleich in der Dachrubrik einen Threat zu diesem Thema aus der Dachsichtweise....
  5. Aufbau Holzbalkendecke bei gedämmten Dach

    Aufbau Holzbalkendecke bei gedämmten Dach: Hallo liebe Forengemeinde, habe nun einige Zeit in dem Forum gesucht, meine Fragestellung jedoch bisher nicht finden können. Von daher hoffe...