Holzständerwand - Mindeststärke und Schallschutz

Diskutiere Holzständerwand - Mindeststärke und Schallschutz im Trockenbau Forum im Bereich Neubau; Liebe Fachleute, wir wollen Holzständer-Leichtbauwände (Raumhöhe ca. 2,50m). Es handelt sich um nicht-tragende Wände. Welche Holzstärke...

  1. MaryLou

    MaryLou

    Dabei seit:
    12. November 2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Nichts am Bau.
    Ort:
    Eigenheim
    Liebe Fachleute,

    wir wollen Holzständer-Leichtbauwände (Raumhöhe ca. 2,50m). Es handelt sich um nicht-tragende Wände.

    Welche Holzstärke würdet Ihr empfehlen? Angeboten wurden uns zunächst 6/12er Ständer, dann 6/8er Ständer.

    Die erste Zahl gibt immer die "Stärke" der Ständerkonstruktion an (aus der sich dann mit der Beplankung die Stärke der Trockenbaumauer ergibt) an, richtig?

    Ist die ideale Ständerstärke neben der Raumhöhe von der geplanten Beplankung oder der Anzahl der Türöffnungen o.ä. abhängig?

    Zur Beplankung: Wir möchten keine OSB-Platten, obwohl diese natürlich schön aussteifen würden und mit GKP oder GFP schallschutztechnisch nicht schlecht wären.
    Geplant ist auf beiden Seiten eine doppellagige Beplankung (unterschiedlicher Stärke, damit die Schallwellen besser gebrochen werden), würdet Ihr dennoch zusätzlich zwischen die Wände Holzfaserplatten (oder Mineralwolle oder oder oder) aus Schallschutzgründen einbringen?

    Herzlichen Dank für Eure Hilfe!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gast943916

    Gast943916 Gast

    die zweite Zahl gibt die Wanddicke an + Beplankung, aber zu beiden passt keine Normzarge....
    mit der Anzahl der Türöffnungen hat das nichts zu tun

    aber auch hier gilt: Orts- u. Berufsangabe ändern lassen
     
  4. MaryLou

    MaryLou

    Dabei seit:
    12. November 2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Nichts am Bau.
    Ort:
    Eigenheim
    Danke für die schnelle Antwort!

    Im Hinblick auf Türzargen haben wir noch eine ganz andere Herausforderung (siehe hier).

    Normzargen hat noch niemand erwähnt. Die Alternative wäre ein 7,5er Metallständer gewesen, der mit Beplankung eine 12,5er Wand ergeben hätte. Normzarge bezieht sich auf "Maulweite" und die ist standardmäßig 75, 100, 125 und 150, korrekt?

    Ich denke, dass man die Beplankung schon so wählen könnte, dass man auf eine Norm-Maulweite kommt (Lehmputz, Lehmleichtbauplatten, GKF, GFP, GFM). Aber das ist jetzt erst mal zweitrangig, weil wir für die Türen vermutlich sowieso eine Sonderlösung brauchen.

    ich nehme aber mit, dass es gut ist, wenn die Wandstärke einem Normwert entspricht.

    Bleibt die Frage, welche Dimensionen die Holzständer haben sollten, damit die Konstruktion stabil ist.
     
  5. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Wie die Türen sind nebensächlich? Und das obwohl sie der Faktor sind, der einer Wand seinen Schallschutz aufzwingt...

    Mal davon abgesehen Schall aus Nebenwegen und den unterschiedlichsten Frequenzen zu killen, endet alles an der Tür... Dann braucht es auch keinen Schallschutz der irgendwo, irgendwie konkretisiert werden müsste. Entweder ganz oder garnicht. Hohlraumdämpfung hat wenig für mich mit Schallschutz zu tun, weils der offensichtliche Faktor ist und vermutlich auch der kleinste Nenner einer Gleichung.
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Holzständerwand - Mindeststärke und Schallschutz
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. holzstärke innenwand

Die Seite wird geladen...

Holzständerwand - Mindeststärke und Schallschutz - Ähnliche Themen

  1. Wand-/ Deckenanschluss Holzständerwand

    Wand-/ Deckenanschluss Holzständerwand: Servus zusammen, ich möchte demnächst eine Trennwand einziehen. Aktueller Bauzustand: - kein Estrich mehr drin - kein Putz mehr an der Wand -...
  2. Haustrennwand Sanieren Schallschutz

    Haustrennwand Sanieren Schallschutz: Hi an alle:winken Ich habe mir eine Doppelhaushälfte Siedlerhaus Bj.1956 vollunterkellert gekauft und festgestellt dass dieses sehr Hellhörig...
  3. Wie richtig Dampfbremse anbringen zwischen Dach und Holzständerwand

    Wie richtig Dampfbremse anbringen zwischen Dach und Holzständerwand: Hallo zusammen Ich will gerade unser Dachgeschoss fertig ausbauen und habe eine Frage zur korrekten Abdichtung der Dampfbremse beim Übergang...
  4. Schallschutz - Außenwand

    Schallschutz - Außenwand: Hallo, wir haben ein Problem mit der Schallübertragung über die Fassade / Außenwand. Wir wohnen an einer stärker befahrenen Straße und man hört...
  5. Schallschutz - Durchbohrte Decken für Lichtauslässe im Neubau

    Schallschutz - Durchbohrte Decken für Lichtauslässe im Neubau: Hallo, wir haben in einem KfW55-Haus eine Neubauwohnung gekauft. Wir saßen an Ostern stundenlang zusammen, um über unsere Lichtauslässe zu...