Holzterasse - Abstand zur Hauswand

Diskutiere Holzterasse - Abstand zur Hauswand im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Hallo Zusammen, wir wurden gestern von unserem Bauleiter darauf aufmerksam gemacht, dass die Holzterasse zu wenig Abstand zu unserer Hauswand...

  1. Sandra1

    Sandra1

    Dabei seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Heidelberg
    Hallo Zusammen,

    wir wurden gestern von unserem Bauleiter darauf aufmerksam
    gemacht, dass die Holzterasse zu wenig Abstand zu unserer Hauswand
    hätte und somit den Putz schädigen würde. :eek:

    Soweit so gut - er hat recht - da hat wohl unser Gartenbauer nicht
    richtig aufgepasst.

    Meine Frage ist nun - was ist der richtige Abstand? 1 cm, 2cm oder
    mehr?

    Wer kann mir hierzu etwas sagen? :konfusius

    Danke!
    Sandra
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.J.

    R.J.

    Dabei seit:
    14. April 2006
    Beiträge:
    1.206
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmerer & Holzingenieur
    Ort:
    Göttingen
    Wieviel Abstand habt ihr denn jetzt?
    Beschädigung mechanischer Art, weil die Terrasse bei Bewegung an Putz kratzt oder zu hohe Feuchtebeaufschlagung aufgrund von Spritzwasser im Sockelbereich?
     
  4. Sandra1

    Sandra1

    Dabei seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Heidelberg
    Hallo R.J.,

    leider nur wenige mm - im Schnitt vielleicht 3-4.
    Unser Bauleiter meinte wir würden mit der Feuchtigkeit
    (Abtrockung dauert zu lange) ein Problem bekommen.

    Gruß
    Sandra
     
  5. #4 Jürgen Jung, 20. Oktober 2006
    Jürgen Jung

    Jürgen Jung

    Dabei seit:
    23. September 2006
    Beiträge:
    2.524
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Hannover
    Hallo Sandra1,

    welcher Art Holzterrasse ist es denn? Mit Riffelbohlen? Wie ist die Terrasse aufgelagert?

    Gruß aus Hannover
     
  6. Sandra1

    Sandra1

    Dabei seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Heidelberg
    Hallo Nightwatch,

    die Terasse ist aus Garapa - ja, als Riffelbohlen. Die Unterkonstruktion
    ist aus einem kesseldruck imprägniertem Holz. Lagert auf Betonfundamenten.

    Gruß
    Sandra
     
  7. #6 Jürgen Jung, 23. Oktober 2006
    Jürgen Jung

    Jürgen Jung

    Dabei seit:
    23. September 2006
    Beiträge:
    2.524
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Hannover
    Davon ausgehend, dass die Riffelbohlen parallel zu der angesprochenen Wand laufen und somit die Unterkonstruktion senkrecht dazu und wenn die Riffelbohlen auch mit 2-4mm Abstand liegen, und das sollten sie tun, dann reicht dieser Abstand auch am Haus aus.

    Wenn es genau anders herum ist, dann sollte die Unterkonstruktion, die ja dann parallel zur Wand läuft, mindestens 5 cm Abstand zur Wand haben und dann sollte der Abstand der Riffelbohlen 1-1,5 cm betragen, damit das darunter liegende Lagerholz noch ausreichend "belüftet" wird.

    Wichtig ist immer, dass die Lagerhölzer nicht im Wasser stehen.

    Gruß aus Hannover
     
  8. Sandra1

    Sandra1

    Dabei seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Heidelberg
    Hallo Nightwatch,

    danke für die Antwort - dann haben wir also ein Problem :( ...
    Die Riffelbohlen liegen nicht parallel und haben somit zu wenig Abstand.

    Da muss ich wohl unseren Gartenbauer informieren, damit er das
    korrigiert.

    Danke für die Hilfe!

    Sandra
     
  9. Gartenmatz

    Gartenmatz

    Dabei seit:
    13. Oktober 2006
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Landschaftsbau
    Ort:
    Saarland
    Unterkonstruktion

    Hallo

    wenn ich s richtig verstehe habt ihr ne Tropenholzterrasse mit Weichholz unterkonstruktion.....stimmt das ?

    Wenn ja und wenn Garapa ähnliche Eigenschaften hat wie z.B. Bankirai, dann Hat euer Gartenbauer am falsche Ende gespart.

    Bei Bankirai ist es so, dass die Verwindung der Dielen durch Trocknungsschwund aus einer Weichholzkonstruktion die Schrauben rausreißt.
    Würd ich beim Lieferanten nachfragen obs bei Garapa ähnlich ist.....

    Matz
     
  10. #9 Jürgen Jung, 23. Oktober 2006
    Jürgen Jung

    Jürgen Jung

    Dabei seit:
    23. September 2006
    Beiträge:
    2.524
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Hannover
    Unterkonstruktion

    Hallo Gartenmatz,

    im Prinzip ja, würde Radio Eriwan sagen. Ich habe schon viele Holzdecks abgenommen oder selber ausführen lassen, meine Erfahrungen sind die, wenns z.B. das Bankirai verdreht, dann kann das passieren, aber wenn Du eine UK aus Bankirai hats, reisst es die Köpfe der Edelstahlschrauben ab. Verdreht ist verdreht, ich persönlich würde drückimprägniertes Holz als UK verwenden und sehe darin auch keinen Mangel.

    Garapa ist zumindest hier relativ neu auf dem Markt, da habe ich noch keine Erfahrungen sammeln können, mit Bankirai ist es hier allerdings bald vorbei, es gibt fast nur noch 2.Wahl :cry

    Gruß aus Hannover
     
  11. Sandra1

    Sandra1

    Dabei seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Heidelberg
    Hallo Nightwatch,

    kann ich noch eine Frage nachschicken?
    Ist es möglich, die Bohlen im verlegten Zustand zu kürzen,
    d.h. ohne alles abschrauben zu müssen? Oder wird es schwer
    einfach 1 oder 1,5 cm abzusägen?

    Ich möchte auch für den Gartenbauer den Aufwand möglichst
    klein halten.

    Danke Sandra
     
  12. #11 Jürgen Jung, 24. Oktober 2006
    Jürgen Jung

    Jürgen Jung

    Dabei seit:
    23. September 2006
    Beiträge:
    2.524
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Hannover
    Hallo Sandra,

    ja das sollte gehen mit einer Schattenfugensäge, die kann sich der GaLa-Bauer zur Not bei einer befreundeten Tischlerei oder im Baumaschinenverleih ausleihen. Er sollte nur darauf achten, dass die Säge auch die notwendige Schnitttiefe (25mm dicke Bohlen? ) hat.

    Aber das sollte eigentlich gehen.

    Gruß aus Hannover
     
  13. Gartenmatz

    Gartenmatz

    Dabei seit:
    13. Oktober 2006
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Landschaftsbau
    Ort:
    Saarland
    Also ich kenne nur abgedrehte Edelstahlspax.....abgerissen ist noch nie eine..
    Die gehen NUR beim Rein oder Rausdrehen kaputt.....also meine jedenfalls.....

    Da macht plötzlich wahrhaftig ein Akkuschrauber mit 23-stufiger Drehmomenteinstellung richtig Sinn.
    :e_smiley_brille02:

    Matz

    Matz
     
  14. Quelle

    Quelle

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Mann
    Ort:
    S-H
    schrauben sind dort id. r. auch am dünnsten, der kaltverformungsgrad an der stelle aufgrund des herstellungsprozess vermutlich auch mit am höchsten.

    kaltverformung = härte = spröde bei CrNi-St.

    habe ich mal gehört.
     
  15. Quelle

    Quelle

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Mann
    Ort:
    S-H
    [Oberlehrermodus]

    edelstähle (also besondere eisen - kohlenstofflegierungen) sind nicht per se CrNi-Stähle. Sondern aufgrund des hohen Reinheitsgrades (gegenüber qualitätsstählen) werden diese zur legierung mit crni genutzt.

    Nirosta kann man sich als Markenname noch gefallen lassen. Edelstahl als Bezeichnung dafür nicht.

    habe ich mal gehört.

    [/Oberlehrermodus]
     
  16. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Sandra1

    Sandra1

    Dabei seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Heidelberg
    Hallo Nightwatch,

    der Garten bauer hat die Schattenfugensäge genommen;
    hat alles funktioniert und sieht gut aus. :bounce:

    Vielen Dank für die Hilfe! :konfusius

    Sandra
     
  18. #16 Jürgen Jung, 27. Oktober 2006
    Jürgen Jung

    Jürgen Jung

    Dabei seit:
    23. September 2006
    Beiträge:
    2.524
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Hannover
    Hallo Sandra, schön :28:

    und das Wetter ist ja auch so, dass Sie noch ein paar Sonnenstunden auf der Terrasse verbringen können.

    Gruß aus Hannover
     
Thema: Holzterasse - Abstand zur Hauswand
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. holzdeck direkt an außenmauer

    ,
  2. holzterrasse abstand zur hauswand

Die Seite wird geladen...

Holzterasse - Abstand zur Hauswand - Ähnliche Themen

  1. Abstand zu Zisterne und Gastank

    Abstand zu Zisterne und Gastank: Liebes Forum, ich habe mal eine ganz interessante Frage zur Planung: Die Grundstücke werden immer kleiner und man bekommt ja gerade so ein Haus...
  2. Abdichtung vom Pflaster zur Hauswand nötig?

    Abdichtung vom Pflaster zur Hauswand nötig?: Hallo zusammen. Ich habe an meinem Haus das Pflaster von einem Gala bauer neu legen lassen. Zusätzlich wurde die Wand abgeschachtet und...
  3. seitlicher Abstand Heizkörper zu Wand

    seitlicher Abstand Heizkörper zu Wand: Hallo zusammen, ich wollte einmal fragen, was ihr als Mindest- bzw. komfortablen seitlichen Abstand eines Heizkörpers (Seite mit...
  4. Abstand Erdsonde zu Wärmepumpe?

    Abstand Erdsonde zu Wärmepumpe?: Guten Abend, wir sind gerade in den letzten Zügen des Grundrisses für unseren Neubau. Heizungstechnisch möchte ich gerne eine Wärmepumpe mit...
  5. Abstand von Fußbodenheizung zu Badewanne

    Abstand von Fußbodenheizung zu Badewanne: Hallo, wir haben in unserem Haus (Neubau 2015) im Badezimmer eine freistehende Badewanne (ca. 45° in Ecke gestellt). Vor der offenen Seite zur...