Holzterrasse: Douglasie oder Lärche

Diskutiere Holzterrasse: Douglasie oder Lärche im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich möchte eine Holzterrasse bauen, ich kann Douglasie oder Lärche zum ungefähr vergleichbaren Preis bekommen. Welche Holzsorte würdet...

  1. #1 Sascha41, 21. Mai 2008
    Sascha41

    Sascha41

    Dabei seit:
    26. Mai 2006
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Dresden
    Hallo,

    ich möchte eine Holzterrasse bauen, ich kann Douglasie oder Lärche zum ungefähr vergleichbaren Preis bekommen. Welche Holzsorte würdet ihr bevorzugen?

    Vielen Dank! Sascha
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. daiku

    daiku

    Dabei seit:
    23. April 2008
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    D
    Lärche!

    Grüße
    Christian
     
  4. #3 T9-Liebhaber, 22. Mai 2008
    T9-Liebhaber

    T9-Liebhaber

    Dabei seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Staatl. gepr. Bautechniker
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    Gutachter Wasserschäden
    Bankirai
     
  5. baudepp

    baudepp

    Dabei seit:
    5. Februar 2008
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Mantel
    Auch Hallo,

    ich hab zwar wenig Ahnung, aber der Zimmerer, der unseren Balkon gebaut hat, hat für die Konstruktion Lärche genommen und für den Bodenbelag Douglasie. Das Argument für die Douglasie beim Belag war das Harz. Er meinte, dass es bei Lärche in konzentrierter Form an einzelnen Stellen sei (Harzgallen?). An den Balken gibt es tatsächlich einige größere Harzansammlungen, in die ich ungern barfuß treten möchte. Beim Bodenbelag gibt es (zumindest bei uns) dieses Problem nicht.

    Von Bankirai (von einem anderen Zimmerer als Belag vorgeschlagen) hat er abgeraten. Sein Argument war, dass dafür geringere Anforderungen an die Schädlingsfreiheit gelten würden, so dass evtl. vorhandene Schädlinge dann die Nadelholzkonstruktion angreifen könnten!? - Hat uns aber eher weniger interessiert, da Bankirai deutlich teurer war und wir sowieso lieber kein Tropenholz wollten.

    Aber ich bin nur Laie und habe mich - es gab damals mehr als genug anderen Stress - nicht näher damit beschäftigt. Vielleicht erbarmt sich ja noch jemand berufeneres.

    Gruß

    Flo
     
  6. #5 wasweissich, 22. Mai 2008
    wasweissich

    wasweissich Gast

    was ist das für ein schwachsinn??
     
  7. daiku

    daiku

    Dabei seit:
    23. April 2008
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    D
    Ich denke der baudepp hat einen guten Zimmermann mit guten Argumenten! ;)

    Ich würde trotzdem Lärche bevorzugen, da sie mir wiederstandsfähiger gegen Nässe scheint als Douglastanne. Auch bekommst du Lärche sehr feinjährig. Douglastanne wächst extrem schnell und ist demnach sehr grobjährig.
    Wir haben mal eine Lieferung 40er Lärchenbohlen für Balkonbelag bekommen. Das waren einige Kubikmeter feinstes Astfreies Lärchenholz. 3m und 4m lang. Da gab es keine Harzgalle zu gucken.
    Das Holz war auch privat sehr gefragt. :shades
    Ich hab mir aus einer Bohle zwei kleine Böcke gebaut. Auch nach 10 Jahren keine Beanstandung. Wie der Balkonbelag jetzt aussieht kann ich nicht sagen.

    Tropenholz scheidet prinzipiell aus. Warum Holz um den halben Erdball transportieren wenns vor der Haustüre wächst.

    Grüße
    Christian
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 surfrichter, 23. Mai 2008
    surfrichter

    surfrichter

    Dabei seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürohengst
    Ort:
    Hof
    Moin,

    ich habe meine Unterkostruktion aus Lärche und den Belag aus Douglasie hergestellt. Mir wurde Douglasie als wetterbständiger angepriesen.
    Die Terrasse ist jetzt ein Jahr alt und wittert langsam schön grau an. Wie lange sie hält werden wir sehen.

    @daiku
    Zählt Sibirien auch unter die Kategorie "vor der Haustüre"?
    Ich habe noch paar andere Sachen mit Lärche-Holz gemacht und hier wurde mir ausschließlich sibirische Lärche angeboten.

    Gruß
     
  10. ilis

    ilis

    Dabei seit:
    12. Februar 2007
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Programmierer
    Ort:
    Friesland
    Hiernach:
    http://www.holzfragen.de/seiten/laerche.html
    wäre der Unterschied eh' nicht groß und bei sib. Lärche kommt dann halt noch die Raubbauproblematik hinzu. Wenn's denn aus ökologischen Gründen keine Tropenhölzer sein sollen, wäre bei Lärche dann halt auch auf's FSC Siegel zu achten (so man sich darauf denn verlassen kann?)
     
Thema: Holzterrasse: Douglasie oder Lärche
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. douglasie oder lärche

    ,
  2. haltbarkeit douglasie lärche

    ,
  3. lärche oder douglasie haltbarkeit

    ,
  4. terrasse douglasie lärche,
  5. douglasie oder lärche haltbarkeit
Die Seite wird geladen...

Holzterrasse: Douglasie oder Lärche - Ähnliche Themen

  1. Holzterrasse 80cm über Boden bauen Statikfragen

    Holzterrasse 80cm über Boden bauen Statikfragen: Hallo, ich habe ein Haus bei dem das Erdgeschoss 80cm über dem Bodenniveau liegt und möchte nun eine Holzterasse mit Barfussdielen aus sib....
  2. Holzterrasse aus Douglasie Unterkonstruktion verschrauben?

    Holzterrasse aus Douglasie Unterkonstruktion verschrauben?: Hallo Ich habe vor im Garten neben die Garage eine Holzterrasse aus Douglasienholz zu bauen. Nun gibt es im Netzt ja jede Menge Bauanleitungen...
  3. Unterbau Holzterrasse

    Unterbau Holzterrasse: Hallo Experten, ich bin mir beim Bau meiner Holzterrasse über alles im Klaren was das Holz angeht. Dass mich die Geschichte in die unendlichen...
  4. Schimmel- oder Pilzbildung unter der Terrasse

    Schimmel- oder Pilzbildung unter der Terrasse: Wir haben 1993 gebaut und uns für eine Holzterrasse aus kesseldruckimprägnierter Kiefer entschieden. 2010 hatte die dann die ersten maroden...
  5. Vor/Nachteile Lösungsmittel-/Wassserbasierte Lasuren

    Vor/Nachteile Lösungsmittel-/Wassserbasierte Lasuren: Hallo Forum, ich möchte eine Terassenunterkonstruktion bestmöglich vorbereiten für eine möglichst lange Standzeit. Neben konstruktiven Schutz...