Holzterrasse und die Unterkonstruktion

Diskutiere Holzterrasse und die Unterkonstruktion im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo ich bin mir nicht sicher, ob ich in diesem Bereich diese Frage stellen solte oder doch irgendwo anders. Mein Frage: Wir haben ein Haus...

  1. #1 Bart0815, 28.03.2004
    Bart0815

    Bart0815

    Dabei seit:
    09.02.2004
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Machinenbauing.
    Ort:
    Deutschland
    Hallo ich bin mir nicht sicher, ob ich in diesem Bereich diese Frage stellen solte oder doch irgendwo anders.

    Mein Frage:
    Wir haben ein Haus neu gebaut und wollen auf die Terrasse eine Bangkirai Holzterasse bauen. Ich habe Kies welches für das haus drumherum gekippt wurde, auch in dem Bereich wo unsere Holzterrasse hin soll. Ich besachreibe kurz, wie ich es vorhabe zu bauen.
    Ich will Streifen mit Gehwegplatten (vom Haus weg in Richtung Garten) in einem Abstand von ca 60cm einsetzen, danach sollen die UNterkonstruktionshölzer quer zu den Gehwegplatten verlegt werden (sollte man die Hölzer an die Gehwegplatten ranschrauben?, habe ich gelesen) . Auf die Unterkonstruktionshölzer sollen dann wieder die Terrassendielen wieder in der gleichen Richtung wie die Gehwegplatten verlegt werden.

    Nun die eigentliche Frage: Ich habe gehört damit kein Unkraut wachsen kann nimmt man irgendein Material, eine art Flies.


    Die Terrasse soll 6mx5m werden. Die Gehwegplatten sind 50x50cm, Unterkonstruktionsholz ist 45x70(Bangkirai) Terrassendielen 25x145(Bangkirai)

    Für Hilfe wäre ich sehr dankbar


    Gruß
    Bart0815
     
  2. #2 NBasque, 28.03.2004
    NBasque

    NBasque

    Dabei seit:
    13.01.2003
    Beiträge:
    834
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GF eines Holzbauunternehmens
    Ort:
    Umkreis Bonn
    Im Prinzip OK

    Sie sollten das vordere Konstruktionsholz konstruktiv im Untergrund befestigen; z.B. an einbetonierten Winkeln oder kurzem Kantholz in Rakete. Dann ist sowohl die Windsicherung gewährleistet, wie auch ein "Wandern" ausgeschlossen. Zugleich ist der vordere Abschluß mit erledigt.

    Unter die Terrasse (Gehwegplatten) legen Sie ein Geovlies, damit keine Unkräuter durchwachsen können.
     
  3. #3 Bart0815, 28.03.2004
    Zuletzt bearbeitet: 28.03.2004
    Bart0815

    Bart0815

    Dabei seit:
    09.02.2004
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Machinenbauing.
    Ort:
    Deutschland
    Hallo,
    danke für die schnelle Antwort.

    Ist GEOFLIES ein fachbegriff um es zu erfragen? Das mit den Raketen verstehe ich so: Das vom Haus am weitesten wegstehende Unterkonstruktionsholz sollte ich auf irgend eine Weise auf die Gehwegplatte befestigen mit Winkeln?

    Ist das so?

    gruß
    Bart0815

    Sorry wo bekomme ich eigentlich GEOVLIES?
     
  4. JEST71

    JEST71

    Dabei seit:
    07.01.2004
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Ein Ort in Hessen
    Benutzertitelzusatz:
    Bauen ist schön ! Oder ?
    Hallo!

    Wir überlegen auch, ob für uns eine solche Holzterasse in Frage kommen könnte. Jetzt sind wir natürlich an allen möglichen Infos interessiert:

    - Vor-/Nachteile
    - Ausführungsdetails
    - zu empfehlendes Material .... das Holz sollte dann schon weitgehend "unkaputtbar" sein. Welches wäre dann zu empfehlen? (Wenn es dann wirklich sehr (!) robust und nicht zu pflegebedürftig ist, darf es dann ruhig auch ein paar Euro mehr kosten...)
    - Worauf ist besonders zu achten?
    - usw.

    Das mit den Gehwegplatten hab ich nicht kapiert... Kann man das mal näher erläutern??
     
  5. #5 NBasque, 28.03.2004
    NBasque

    NBasque

    Dabei seit:
    13.01.2003
    Beiträge:
    834
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GF eines Holzbauunternehmens
    Ort:
    Umkreis Bonn
    Erläuterung

    Geovlies gibt es beim Baustofffachhandel.

    Das äußerste Holz wird mit über Winkel oder Rakete im Untergrund verankert (nicht mit den Gehwegplatten)
     
  6. #6 Bart0815, 28.03.2004
    Bart0815

    Bart0815

    Dabei seit:
    09.02.2004
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Machinenbauing.
    Ort:
    Deutschland
    @NBasque
    Sorry aber das mit den Winkeln verstehe ich nicht ganz, aber deine "Raketen" sollen sicherlich Fundamente in dem Boden sein oder? Kannst du da mal eine kleine Skizze zeigen wie du das meinst?


    @JEST71
    Man verlegt Streifenweise Gehwegplatten um nicht die ganze Fläche mit Den Platten auslegen zu müssen, ist halt eine art sparmaßnahme.

    Mit dem bangkirai kann ich nur empfehlen, Tipp mal Bangkirai bei google.de ein , wirst sehen was da alles an Infos kommt, dieses Holz ist eigentlich das ideale Holz für die Terrasse. Ich habe einen Pries von 3,20 +Mwst ausgehandelt.

    Gruß
    Bart0815
     
  7. #7 Bart0815, 13.04.2004
    Bart0815

    Bart0815

    Dabei seit:
    09.02.2004
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Machinenbauing.
    Ort:
    Deutschland
    ENDLICH!!!

    Ich habe die Terrasse fertig und es sieht super aus .
    Ich habe auch Fotos gemacht von den einzelenen Schritten, falls interesse besteht lege ich die Bilder rein.
    Gruss
    Bart0815
     
  8. OM

    OM

    Dabei seit:
    17.07.2003
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    Mittlerweile eingezogener Ex-Bauherr
    Aber Bart,

    welch Frage.
    Natürlich besteht hier immer Interesse an Bildern!! Also her damit. :konfusius Vielen Dank.

    mfg
    OM

    Bangkirai soll ja so verdammt hart sein. Habt Ihr die Löcher für die Verschraubung vorgebohrt?
     
  9. JEST71

    JEST71

    Dabei seit:
    07.01.2004
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Ein Ort in Hessen
    Benutzertitelzusatz:
    Bauen ist schön ! Oder ?
    Klar Bart!!!

    Bilder UNBEDINGT einstellen... vielleicht bekommen wir dann schon mal eine Vorstellung davon, wie's geht...
     
  10. #10 Bart0815, 13.04.2004
    Bart0815

    Bart0815

    Dabei seit:
    09.02.2004
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Machinenbauing.
    Ort:
    Deutschland
    Ich weiss nicht recht, ob IHR von MIR lernen könnt aber ich denke es ist für den einen oder anderen hilfreich.
    Ich weiss nur nicht , ob man mehrere Bilder anhängen kann?
    Gruss
    Bart0815

    PS: @OM Ja , ich habe zuerst nur einen 5mm Bohrer genommen und einen Senkkopf rangemacht , der nur so tief reinging das die unterkonstruktion angerissen wurde und man erkennen kontte wo die Schribe nachher reinmusste. Danach haben wir die Dielen wirder abgenommen und mit einem 3mm Bohrer in die Unterkonstruktion reingebohrt, da die Scharuben sonst abbrechen. Trotzallem sind mir auf der Terrasse 2 Schrauben abgebrochen. Man darf einfach nicht versuchen die Schraube zweimal nachzuziehen. Die Edelstahlschrauben sind halt nicht sehr stabil. Ich würde aber doch vieleicht mit einer 3.2 mm vorbohren . Ich hatte aber Glück das ich den Elektroschrauber für die RIGIPSwände benutzt habe , weil der auch genug Kraft hatte und immer die gleiche Tiefe der Schrauben gewährleistet war.
     
  11. #11 Der Bauherr, 13.04.2004
    Der Bauherr

    Der Bauherr

    Dabei seit:
    12.01.2004
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi
    Ort:
    Norderstedt
    Fotoalbum im Netz

    Melde Dich doch bei Pixum o.a. an und lade die Bilder dort in ein virtuelles Fotoalbum.

    Vielleicht sollte ein Fotoarchiv eingerichtet werden, wo längere Fotostrecken hinterlegt werden können. Z.B. http://spgm.sourceforge.net/.

    Gruß
    Der Bauherr
     
  12. JEST71

    JEST71

    Dabei seit:
    07.01.2004
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Ein Ort in Hessen
    Benutzertitelzusatz:
    Bauen ist schön ! Oder ?
    Hallo "Bauherr"!

    Wie sieht's aus mit den Bildern?? Bin sehr dran interessiert ...
     
  13. #13 Der Bauherr, 16.04.2004
    Der Bauherr

    Der Bauherr

    Dabei seit:
    12.01.2004
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi
    Ort:
    Norderstedt
    Hi Jest,

    Du verwechselst mich gerade mit Bart0815. Bin auch schon gespannt. Aber wir wollen ihn ja nicht hetzen. :D

    Hallo Bart0815, :winken wie sieht es mit den Bildern aus? Brauchst Du Hilfe bei der Aufarbeitung?

    Gruß
    Der Bauherr
     
  14. JEST71

    JEST71

    Dabei seit:
    07.01.2004
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Ein Ort in Hessen
    Benutzertitelzusatz:
    Bauen ist schön ! Oder ?
    Oh, klar .... tschulligung!

    Nichtsdestoweniger - auf geht's mit den Bildern.
     
  15. #15 Bart0815, 19.04.2004
    Bart0815

    Bart0815

    Dabei seit:
    09.02.2004
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Machinenbauing.
    Ort:
    Deutschland
    Leute ich bekomme die Bilder nicht richtig eingespielt, entweder meldet der mir das die datei zu gross ist oder das Format 550x550 überschritten ist. Was kann ich da am einfachsten machen. Oder wem kann ich sie geben das er sie mir entsprechend umwandelt
     
  16. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15.05.2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    4
    ganz einfach

    info@baumurks.de ... "wenn" Sie die Dateien dorthin schicken dann stelle ich sie für Sie ein ;)
    .
    oder nicht mehr wie 550*550 Pixel und nicht grösser wie 75 KB dann müsste des auch bei Ihnen klappen.
     
  17. #17 Der Bauherr, 20.04.2004
    Der Bauherr

    Der Bauherr

    Dabei seit:
    12.01.2004
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi
    Ort:
    Norderstedt
    Bilder von Bart0815

    So, da Ihr alle so scharf auf die Bilder seit, bin ich mal so frech und stelle sie schon mal für Bart ins Forum.
     
  18. #18 Der Bauherr, 20.04.2004
    Der Bauherr

    Der Bauherr

    Dabei seit:
    12.01.2004
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi
    Ort:
    Norderstedt
    Der Unterbau

    Der Unterbau mit Wurzelschutz:
     
  19. #19 Der Bauherr, 20.04.2004
    Der Bauherr

    Der Bauherr

    Dabei seit:
    12.01.2004
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi
    Ort:
    Norderstedt
    Detailaufnahme mit Bohlen:
     
  20. #20 Der Bauherr, 20.04.2004
    Der Bauherr

    Der Bauherr

    Dabei seit:
    12.01.2004
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi
    Ort:
    Norderstedt
    Bild3
     
Thema:

Holzterrasse und die Unterkonstruktion

Die Seite wird geladen...

Holzterrasse und die Unterkonstruktion - Ähnliche Themen

  1. Unterkonstruktion für Holzterrasse

    Unterkonstruktion für Holzterrasse: Hallo zusammen, ich habe mal eine Frage zu den Maßen einer Unterkonstruktion für eine Holzterrasse (Douglasie, 28mm stark): Damit ich die...
  2. Holzterrasse aus Douglasie Unterkonstruktion verschrauben?

    Holzterrasse aus Douglasie Unterkonstruktion verschrauben?: Hallo Ich habe vor im Garten neben die Garage eine Holzterrasse aus Douglasienholz zu bauen. Nun gibt es im Netzt ja jede Menge Bauanleitungen...
  3. Kunstoff-Unterkonstruktion bei Holzterrasse?

    Kunstoff-Unterkonstruktion bei Holzterrasse?: Moin, im Frühjahr soll der Terrassenbau fortgesetzt werden. kurze Bestandsinfo: Terrasse soll 4x9m werden. Natursteinborde sind rundum...
  4. Unterkonstruktion Holzterrasse - bitte mal kurz Denkhilfe / Rechenhilfe

    Unterkonstruktion Holzterrasse - bitte mal kurz Denkhilfe / Rechenhilfe: Hallo zusammen, war lange nicht mehr hier. Haus steht mittlerweile und wir wohnen sogar schon seit 9 Monaten drin. ;-) Jetzt wollen wir dieses...
  5. Holzterrasse - Rheinkies für Teil der Unterkonstruktion nutzen?

    Holzterrasse - Rheinkies für Teil der Unterkonstruktion nutzen?: Hallo, ich möchte gerne in unserem Garten eine Holzterrasse mit ca. 25qm Fläche bauen. Der Gala-Bauer würde das Fundament vorbereiten, die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden