Hüttensand als Unterbau für Pflasterfläche?

Diskutiere Hüttensand als Unterbau für Pflasterfläche? im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo! wir sind in der Endphase unseres Neubaus und planen die Auffahrt zur Garage und die Terrassen und Wege um das Haus. Nun haben wir den...

  1. fibbie

    fibbie

    Dabei seit:
    15.10.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Bremen
    Hallo!
    wir sind in der Endphase unseres Neubaus und planen die Auffahrt zur Garage und die Terrassen und Wege um das Haus.
    Nun haben wir den Tip bekommen ausschliesslich Hüttensand als Unterbau zu nehemen, weil es extrem fest werden soll und eben alle Vorzüge bietet die man haben möchte. Nur kaum ein Pflasterer kennt das.... Da gibt es immer Schotter und Split..
    Was muss denn bei der Verarbeitung beachtet werden?
    Da hier in Bremen die Stahlwerke Bremen sitzen kann ich gut an das Material herankommen.
    Die Frage ist aber wie es verarbeitet werden muss. Wer kann mir da helfen?
    Vielen Dank schon einmal!!!
     
  2. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    02.04.2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Oder doch eher Hochofenschmelzgranulat?
     
  3. fibbie

    fibbie

    Dabei seit:
    15.10.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Bremen
    Ja, ist wohl auch unter der Bezeichnung zu bekommen. Jedenfalls kommt es von den Stahlwerken Bremen.
     
  4. #4 gandalf_x, 15.10.2007
    gandalf_x

    gandalf_x

    Dabei seit:
    27.06.2005
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nördliches Rheinland-Pfalz
    oder hat schon erfahrung damit gemacht

    wenn es wirklich der geheimtipp ist, hätte er sich schon rumgesprochen.

    sollte es das gleiche material sein, dass bei uns mit der bezeichnung schlackesand oder so ähnlich bezeichnet wird, würde ich davon abraten.

    reste von metallen reagieren mit feuchtigkeit, oxidieren und das material kann sich ausdehnen.

    wurde teils zum verfüllen von baugruben eingesetzt und als füllsand in decken.

    bei einem bekannten hat das zeug das haus der eltern (bj 1975) auf der bodenplatte verschoben.

    ich würde mir genauste infos einholen und nicht an der falschen stelle sparen !!!

    gruß
    gandalf_x
     
  5. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    02.04.2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    ist es sauber ist es klasse... verunreinigt eine Katastrophe ...
     
  6. #6 wasweissich, 16.10.2007
    wasweissich

    wasweissich Gast

    wenn es sich um abgeschreckte hochofenschlacke handelt , kann dir wenig passieren , das zeug ist klasse zum pflastern. bei uns waren bzw. sind alle die es kannten sehr traurig , das sie uns unsere henrichshütte zugemacht haben und wir unseren schlackensand nicht mehr bekommen.............

    wenn es konvertorschlacke (stahlwerk) ist , ist vorsicht geboten , teilweise ist die stark schwermetallbelastet und neigt zum aufquellen , auch nach jahren.......

    j.p.
     
  7. #7 Manfred Abt, 16.10.2007
    Manfred Abt

    Manfred Abt

    Dabei seit:
    18.08.2005
    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    wobei die Henrichshütte ein klasse Ausflugsziel geworden ist, aber ja, Tränen kommen einem schon in die Augen, wenn man das sieht.
     
  8. fibbie

    fibbie

    Dabei seit:
    15.10.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Bremen
    Vielen Dank schon einmal für die Antworten.

    Seit heute weiß ich auch die genaue Bezeichnung:

    Es soll sich um gebrochenen Hüttensand handeln. Kostet Brutto 5,50 EUR je Tonne.

    Die Frage ist wie stark der Unterbau sein soll und ob noch etwas darunter sein muss.
    Vielen Dank schon einmal Allen die mir hier weiterhelfen!!
     
  9. #9 wasweissich, 16.10.2007
    wasweissich

    wasweissich Gast

    @manfred
    wobei alle in hattingen beheimateten hütten ein schlimmes ende genommen haben-
    angefangen mit der isenburg (1199-1254) ein empfehlenwertes ausflugziel , genau wie die altstadt , aber die wirst du ja kennen.......

    @fibbie

    gebrochener hüttensand wird auch eine körnung haben.............oder???
     
  10. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    16.077
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
Thema: Hüttensand als Unterbau für Pflasterfläche?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hüttensand kaufen

    ,
  2. huttensand

    ,
  3. schlacke als unterbau

    ,
  4. schlackensand kaufen,
  5. hüttemsand kaufen,
  6. h�ttensand in bremen kaufen
Die Seite wird geladen...

Hüttensand als Unterbau für Pflasterfläche? - Ähnliche Themen

  1. Unterbau für Steingiguren

    Unterbau für Steingiguren: Wie tief sollte der Unterbau für eine Steinfigur von ca 500kg sein
  2. Unterbau für pflasterfläche für Gerätehaus

    Unterbau für pflasterfläche für Gerätehaus: Hallo, Ich plane im Garten eine kleine Fläche zu pflastern wo ich ein kleine Geräte Häuschen daraufstellen möchte. Dabei möchte ich möglichst...
  3. Unterbau Spritzschutz

    Unterbau Spritzschutz: Hallo Experten, wir haben festgestellt, dass unsere Fassade etwas Wasser zieht und Flecken hinterlassen hat (Keller ist trocken). Bei der...
  4. Beton Terasse Unterbau

    Beton Terasse Unterbau: EInen wunderschönen guten Abend wünsch ich euch :) Vorweg mal ein paar Infos zu meiner Person, meine Name ist Daniel, ich bin 28 Jahre alt und...
  5. Trockenmauer Unterbau

    Trockenmauer Unterbau: Hallo zusammen, ich möchte eine niedrige (40cm) Trockenmauer bauen und bin auf der Suche nach passendem Schotter für den Unterbau. Ein...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden