Humus wiederverwenden?

Diskutiere Humus wiederverwenden? im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, bei uns stehen im Herbst die ersten Tiefbauarbeiten an und sind nun am überlegen ob wir unsere Humusschicht verwenden...

  1. #1 vierwaende, 30. August 2012
    vierwaende

    vierwaende Gast

    Hallo zusammen,

    bei uns stehen im Herbst die ersten Tiefbauarbeiten an und sind nun am überlegen ob wir unsere Humusschicht verwenden können/wollen. Hintergrund ist dass sich auf dem Grundstück eine total verwilderte Wiese mit verschiedenstem Unkraut, Gestrüpp usw. befindet.
    Nach Fertigstellung wollen wir auf ca. 80-90% der Fläche Rasen(keinen "englischen"). Daher haben wir jetzt etwas Bauchweh mit dem Humus später das ganze Unkraut und Gestrüpp wieder "einzufangen".
    Der Humus würde voraussichtlich von Herbst bis Frühjahr zwischgelagert werden.

    Was würdert Ihr uns raten, wiederverwenden oder neuen Humus?

    Vielen Dank im Voraus!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Snake71

    Snake71

    Dabei seit:
    23. August 2012
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Baden
    warum tiefbauarbeiten? ich bin für neuen humus, den dann ahst kein unkraut etc mehr aber das kommt wieder. unkraut vergeht net
     
  4. #3 wasweissich, 30. August 2012
    wasweissich

    wasweissich Gast

    wenn man eine ordentliche mutterbodenmiete macht (ich weiss , heisst nicht mehr so , aber als es noch so hiess , machte man es richtig ) ist das kein problem .


    jetzt zu dem geheimnis , das in vergessenheit geraten ist .

    wenn der abgetragene oberboden sauber angehäuft wurde , fährt einer zum reiffeisenmarkt oder wie die bäuerliche genossenschaft sonst noch heisst , kauft einen sack lupine/senf/luzerne/raps und (nach der rückkehr zur oberbodenmiete ) schmeisst das zeug einfach drauf (wenn möglich etwas gleichmässig) .
    dann entspannt man sich . den rest übernimmt dann nämlich die schutzeinsaat/gründünger .
     
  5. papeFT

    papeFT

    Dabei seit:
    31. August 2010
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Fuldatal
    Benutzertitelzusatz:
    THZ 403 SOL - Nutzer
    Neuer Humus kann noch mehr Unkraut enthalten als die vorhandene Wiese.
    Gründüngung ist richtig als Schutzeinsaat - kommt aber auf den Zeitpunkt an. Im Oktober geht zuverlässig nur noch Roggen auf, vielleicht auch einige andere Sorten. Wenn Du hier schreibst, mit welcher Bodenart man es zu tun hat und wann der Zeitpunkt gekommen ist, dann suche ich aus schlauem Buch heraus, was noch geht.
    Wie es im nächsten Jahr dann weiter geht, das zeigt sich dann. Nur keine Hast!
     
  6. Snake71

    Snake71

    Dabei seit:
    23. August 2012
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Baden
    was ihr wollt den themrnstarter zum bauer machen, warum roggen pflanzen?
     
  7. #6 wasweissich, 30. August 2012
    wasweissich

    wasweissich Gast

    das kommt davon , dass man nur die hälfte liest , schlange , dann weiss man halt hinterher nur ein viertel ..... oder weniger . :p :p
     
  8. papeFT

    papeFT

    Dabei seit:
    31. August 2010
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Fuldatal
    Benutzertitelzusatz:
    THZ 403 SOL - Nutzer
    Snake71, ich habe meine Vorjahresernte noch nicht aufgegessen. Häuslebauer müssen nicht verhungern, säen sie nur das richtige auf ihre Erdberge! Könnt mein Roggenfeld auf Wunsch ansehen.
     
  9. #8 vierwaende, 30. August 2012
    vierwaende

    vierwaende Gast

    Vielen Dank für Eure Antworten!

    Kurz zu Euren Fragen:
    - Snake71, Warum Tiefbau? -> Bau EFH mit Keller
    - papeFT, Bodenart? Lehmboden
    Zeitpunkt? Anfang Oktober bis ?März-Juli?

    Wäre uns natürlich am liebsten die Humusschicht wiederzuverwenden. (Möchte gar nicht wissen was der Kubikmeter Humus von einer Kompostieranlage kostet)
    Wenn man dann auch noch ernten gehen kann ists doppelt toll :mega_lol:
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. papeFT

    papeFT

    Dabei seit:
    31. August 2010
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Fuldatal
    Benutzertitelzusatz:
    THZ 403 SOL - Nutzer
    Gründungungspflanzen, für mittelschwere bis schwere Böden geeignet (Lehm eher schwerer Boden): Bienenfreund (Phacelia); Inkarnatklee; Perser Klee; Winterwicke; Ölrettich; Weißer Steinklee; Gelbsenf; Winterraps; - aber!!! alle diese Saaten sollten bis Mitte September in die Erde gekommen sein, damit bis zur Frostperiode noch ordentlich was gewachsen ist. Je später sie in die Erde kommen können, umso höher ist das Risiko, dass der Bewuchs sehr dünn bleibt.
    Roggen geht auch noch im November auf, muss dann entsprechend dicht gesät werden, damit ein deckender Bewuchs sich bildet.
    Ich würde Roggen einsäen; im Frühjahr Sonnenblumen und abwarten, wann wirklich die Erdarbeiten vollzogen werden. Kommt ihr im Sommer nicht dazu, dann blüht es bis zum Herbst. Ist vorauszusehen, dass die Erdarbeiten ab Mitte August laufen, dann kann man auch überlegen und den Roggen stehen lassen, Anfang August wird geerntet.
     
  12. vierwaende

    vierwaende Gast

    Hallo papeFT,

    vielen Dank für Deine ausführliche Liste der geeigneten Gründungspflanzen und Pflanzzeitpunkten!
    Jetzt kann der Aushub kommen :bau_1:
     
Thema:

Humus wiederverwenden?

Die Seite wird geladen...

Humus wiederverwenden? - Ähnliche Themen

  1. Humus auf alten Rasen verteilt und nachgesät

    Humus auf alten Rasen verteilt und nachgesät: Hallo zusammen , da ich an meinem Rasen ( ca. 50m² ) einige Stellen hatte an denen kein Rasen gewachsen ist ,besonders entlang der...
  2. Alte Kabel wiederverwenden?

    Alte Kabel wiederverwenden?: Hallo, wir bauen gerade in unserem Haus die Dachetage neu auf. Vor ca. 25 Jahren wurde da alles ausgebaut. Wie sieht das mit den damals...
  3. Schlechten Humus geliefert, was tun?

    Schlechten Humus geliefert, was tun?: Hallo Gemeinde, vor 1 Monat haben wir 5 LKWs Ladungen Humus geliefert bekommen für ca. 1500 EUR. Nach dem Verteilen haben wir festgestellt ,...
  4. 20 Jahre alte Dämmwolle im Altbau-Dachgeschoss wiederverwenden?

    20 Jahre alte Dämmwolle im Altbau-Dachgeschoss wiederverwenden?: Für die Vorbereitungen eines Altbau-Dachgeschossausbaus entferne ich gerade die Dämmwolle (gelbe Farbe, wahrscheinlich Glasfasern) vom Boden,...
  5. "Humus" und Rasenansaat

    "Humus" und Rasenansaat: Weiß jemand einen Rat? Wir haben bei unserem Bauträger eine Zusatzvereinbarung für das Aufbringen von Humus (200m², 25 cm tief, entspricht 45 m³)...