HWR innenliegend?

Diskutiere HWR innenliegend? im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo liebe Bau-Interessierte, wir planen für Ende 2015 die Errichtung eines Einfamilienhauses. Bei der Planung gibt es jetzt viele Fragen. Ich...

  1. #1 baunewbiene, 6. Dezember 2014
    baunewbiene

    baunewbiene

    Dabei seit:
    5. Dezember 2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektleiter E-Commerce
    Ort:
    Frankfurt
    Hallo liebe Bau-Interessierte,

    wir planen für Ende 2015 die Errichtung eines Einfamilienhauses. Bei der Planung gibt es jetzt viele Fragen. Ich würde mich freuen, wenn ihr mich bei der ein oder anderen Frage unterstützen könnt.

    Mein heutiges Anliegen:

    Wir wollen im Haus auf jeden Fall eine kontrollierte Be- und Entlüftungsanlage haben. Wir benötigen einen Hauswirtschaftsraum, in dem neben der Haustechnik auch Waschmaschine und Trockner stehen sollen und Wäsche normal durch Aufhängen getrocknet werden soll. Es ist also - ohne jegliche Belüftung - mit extrem hoher Luftfeuchtigkeit zu rechnen.

    Nun stellt sich mir die Frage, ob eine Entlüftungsanlage alleine in der Lage wäre, diese hohe Wärme-Feuchtigkeitsentwicklung zu managen. Idee wäre nämlich, den HWR innenliegend, d.h. ohne Fenster, unterzubringen, vor allem, da ich das Erdgeschoss-Fenster hier eigentlich ohnehin nicht unkontrolliert gekippt lassen wollen würde (wegen Einbruch-Gefahr). Und natürlich, weil es sich vom Grundriss her anbieten würde.

    Hat jemand Erfahrung damit? Wenn ja, wie sieht bei euch dieses Konstrukt aus? Reicht eine Luftabsaugung oder sollte man in so einem Raum auch für eine Frischluftzufuhr über die Anlage sorgen? Oder sagt ihr generell: mach das bloß nicht und bau lieber ein Fenster ein! Ziel ist es natürlich, dauerhaft Schimmel und stickige, feuchte Luft zu vermeiden. Und die Wäsche dazu zu kriegen, effizient zu trocken. Im Moment trocknen wir unsere Wäsche unter Zuhilfenahme eines Bautrockners, da wir in einer super-isolierten Wohnung ohne jegliche Be- und Entlüftungsanlage wohnen. Reines Lüften reicht da nicht aus. Das ist aber ein relativ teures Unterfangen (Strom), das ich gerne im Haus kosteneffizienter gestalten würde.

    Ich hoffe, diese Frage ist nicht "zu dämlich", aber leider habe ich noch nie ein Haus gebaut und keinerlei Erfahrung in dieser Richtung.

    Ich danke euch für jeden brauchbaren Input.

    Viele Grüße

    baunewbiene
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Kater432

    Kater432

    Dabei seit:
    27. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.447
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Teltow bei Berlin
    Also wie haben auch eine KWL (ohne feuchterückgewinnung) und haben Abluft in Küche / Bäder / HWR und Abstellraum. Die anderen sind frischzuluft. Wir trocknen unsere Wäsche momentan im nicht genutzten Zimmer mit Zuluft. Haben die Fenster immer geschlossen (Ausnahme im Sommer / Übergang, da sind sie teils offen schon wegen der Terassentür. Unsere KWL ist dazu in der Lage die feuchte Luft abzutransportieren. Dafür ist sie ja auf gedacht um im Winter nicht aufs lüften angewiesen zu sein.
    Somit wird das in eurem HWR ohne Fenster auch nicht anders sein.
     
  4. Kater432

    Kater432

    Dabei seit:
    27. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.447
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Teltow bei Berlin
    Wieso trocknet man aber Wäsche normal durch aufhängen und nimmt einen Bautrockner zu Hilfe weil das lüften nicht reicht, wenn man einen Trockner hat ?
     
  5. #4 wasweissich, 6. Dezember 2014
    wasweissich

    wasweissich Gast

    weil es zu logisch wäre :D (vor allem seit der wärmepumpentrockner erfunden wurde)
     
  6. #5 baunewbiene, 6. Dezember 2014
    baunewbiene

    baunewbiene

    Dabei seit:
    5. Dezember 2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektleiter E-Commerce
    Ort:
    Frankfurt
    @Kater: ganz einfach, weil die meiste Wäsche im Trockner eingeht und das leider noch nicht mal proportional. Sprich wir können nur Hosen, die eingehen dürfen, Strümpfe, Handtücher, etc. darin trocken. Ich habe deswegen schon mit Bosch & Co. telefoniert. Ich würde auch 1000 Euro für einen Trockner ausgeben, wenn darin nichts eingehen würde. Aber die Hersteller haben mir leider gesagt, dass es nicht so ist. :(
     
  7. nolu13

    nolu13

    Dabei seit:
    29. Januar 2013
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    RLP
    Hausfrauen-Rat:
    Eine KF-Größe schrumpft im Trockner !
    Egal wie deas Kind......
    Schlau.... Sehr schalau !
    Hit me,baby!
     
  8. #7 baunewbiene, 7. Dezember 2014
    baunewbiene

    baunewbiene

    Dabei seit:
    5. Dezember 2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektleiter E-Commerce
    Ort:
    Frankfurt
    @Nolu13: Deine Antwort verstehe ich leider nicht. Falls du mir damit sagen möchtest, dass ich Kleidung doch einfach eine Nummer größer kaufen soll, hast du überlesen, dass die Kleidung nicht nur einfach eingeht, sondern UNPROPORTIONAL. Sprich das T-Shirt ist hinterher nur kürzer, aber nicht enger, was einfach extrem bescheiden aussieht...

    Wer Rat für dieses Problem weiß, immer gerne. Die Hersteller wussten keinen für mich, sondern bestätigten mir, dass dieses Problem aufgrund der hohen Temperaturen, die zum Trocknen notwendig sind (auch in den Schonprogrammen) auch mit sehr teuren Modellen weiter bestehen wird.
     
  9. Zellstoff

    Zellstoff

    Dabei seit:
    7. Juli 2012
    Beiträge:
    2.932
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    München
    Benutzertitelzusatz:
    hat mal was vernünftiges gelernt
    Einer der großen Vorteile einer KWL die ich erst im Nachhinein kennengelernt habe. Trocknen von Wäsche im kleinen HWR (Abluftraum) im Keller (Sommer wie Winter). Geht sehr gut, früher undenkbar, blieb tagelang klamm. Auf 7qm sind da Heizung, WW Speicher & TW installation, KWL, WaMa, Trockner (Kondens), Elektro, Ausgussbecken und es bleibt noch gut Platz für eine ausgeklappte Wäschespinne und schmale Regale. Wir waschen täglich, oft auch mehrere Maschinen.
    Bei der KWL drauf achten, dass die Frisch- und Fortluftrohre sehr gut gedämmt werden ( und die Luftmengen eher großzügig ausgelgt werden). Sonst tropft da das Wasser nur so runter, wenn man Wäsche drin trocknet. Ich muss z.b. noch den Übergang Rohr zu Schalldämpfer bei der Fortluft nach- überdämmen. 2cm breit und das reicht, dass sich da der ein oder andere Tropfen sammelt.
    Zweiter erst nachher bemerkter Vorteil: Fensterbleiben im Keller zu und neben den Einbrechern auch die Spinnen draussen :-)
     
  10. Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15. September 2014
    Beiträge:
    1.209
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Super, genau stell ich mir das bei uns vor - und mit dem gleichen Gedanken an die Spinnen :D
     
  11. #10 baunewbiene, 7. Dezember 2014
    baunewbiene

    baunewbiene

    Dabei seit:
    5. Dezember 2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektleiter E-Commerce
    Ort:
    Frankfurt
    Vielen Dank für die konstruktiven Antworten...

    Noch eine angrenzende Frage dazu: spricht etwas dagegen, Technik/HWR in den 1. Stock zu verlagern? Sind die Heizung oder der Warmwasser-Boiler evtl zu schwer oder macht es aus irgendeinem anderen Grund vielleicht keinen Sinn (Lärmschutz wegen Schlafzimmern außen vor)? Ist es vielleicht nicht effizient oder wesentlich teurer, da mehr Leitung verlegt werden muss? Habe schon die Suche bemüht, aber dazu leider nichts gefunden.
     
  12. Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15. September 2014
    Beiträge:
    1.209
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Gibt ja welche, die alles auf den Dachboden stellen - im 1.OG sehe ich den Schlafbereich und keine Technikzone - alleine regelmäßig Handwerker immer nach oben führen?

    Technik gehört für mich in den Keller oder ins EG - persönliche Ansicht. Technisch kannste das doch hinbauen, wo Du magst.
     
  13. mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    Wo ist der Unterschied, ob man die Handwerker nach oben oder nach unten führt?

    Einmal im Jahr muss man auch den Weihnachtskrempel rauf oder runter schleppen. Die Handwerker laufen wenigstens von alleine.
     
  14. Mycraft

    Mycraft

    Dabei seit:
    29. November 2010
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Manager
    Ort:
    Berlin
    Ich habe so ein Setup wie du dir vorstellst mit Trockner etc. mit KWL, Ohne Fenster im HWR...funktioniert seit Jahren wunderbar...
     
  15. Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15. September 2014
    Beiträge:
    1.209
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Weil ich keine Handwerker in meinem Stockwerk mit den Schlafbereichen möchte, die bei Wartung/Reparatur da immer wieder durchtrampeln - das ist der Unterschied.

    Zudem ist die Frage, ob ich die Technik neben meinem Schlafzimmer haben möchte. Aber klar, sieht jeder anders...
     
  16. mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    Wenn man das konsequent verfolgt, dürfte man in der Etage auch kein Badezimmer oder andere Technik haben, die mal repariert werden muss.

    Ich habe im OG nebem dem Schlafzimmer die Waschmaschine und den Wäschentrockner stehen. Wäsche, die nicht in den Trockner kann oder soll, wird in der bodengleichen Dusche getrocknet. Dort stört auch das Tropfwasser niemanden.
     
  17. Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15. September 2014
    Beiträge:
    1.209
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Jo, da gebe ich Dir recht - letztlich find ich es einfach befremdlich, sowas auf der Schlafebene zu haben...

    Ebenso Waschmaschine und Trockner - erinnert mich an meine letzte Mietbude ;)
     
  18. mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    Ich weiß nicht, wo Du Dich be- und entkleidest. Bei mir fällt die benutzte Wäsche im Schlafzimmer an und die saubere wird dort auch aufbewahrt. Die Kleidung wird also nur dann über die Treppe bewegt, wenn man sie gerade am Körper trägt. Niemand muss so saubere oder dreckige Wäsche in eine andere Etage schleppen.

    Ich finde es befremdlich, wenn man die Wäsche zum Waschen zwei Etagen in den Keller schleppt und anschließend wieder zwei Etagen nach oben tragen muss.
     
  19. Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15. September 2014
    Beiträge:
    1.209
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Unsere Waschmaschine und Trockner laufen auch Abends, daher haben die Teile bei uns im Schlafbereich nichts zu suchen - schön, dass Du das bei Dir toll findest, ich halt nicht. Mehr hatte ich auch nie gesagt...

    Dreckige Wäsche geht übrigens per Schacht nach unten...
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Nana55

    Nana55

    Dabei seit:
    13. September 2013
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Niederbayern (südlicher Lkr. Passau)
    Benutzertitelzusatz:
    Arroganz= Kunst, auf eigene Dummheit stolz zu sein
    Bei uns ist der Hauswirtschaftsraum inkl. Technik zwangsläufig direkt gegenüber dem Elternschlafzimmer angelegt - bedingt durch die Hanglage des Hauses (im Gartengeschoss sind die Schlafräume nach Süden ausgerichtet, im Nordbereich liegt der Keller). Ich finde die kurzen Wege großartig und auch die nachts laufende Waschmaschine / Trockner stört niemaden - man hört sie kaum! Wir haben auch KWL und lüften deshalb den HWR gar nicht per Hand, obwohl da auch ständig nicht trocknergeeignete, nasse Wäsche rumhängt.
     
  22. Anda2012

    Anda2012

    Dabei seit:
    10. September 2012
    Beiträge:
    1.205
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.- Ing. Arch
    Ort:
    Nürnberger Land
    Benutzertitelzusatz:
    Von der Bauleitung zum Formularausfüllen
    Technikraum ist unten, WM ist im Bad und ich LIEBE es. Kurze Wege.
    Die Lüftungsanalge ist so laut nicht, aber bei der Solaranlage bin ich froh, dass die im Keller ist. Irgendwas erzeugt da nen ziemlich hohen hellen Ton und der ist prima im Keller aufgehoben.
     
Thema:

HWR innenliegend?

Die Seite wird geladen...

HWR innenliegend? - Ähnliche Themen

  1. Direkt auf Gipskarton streichen? HWR - Alpina 2 in1?

    Direkt auf Gipskarton streichen? HWR - Alpina 2 in1?: Hallo zusammen, wir bauen gerade ein Fertigaus und Innen ist alles Gipskarton und später Q2 verspachtelt. Da stellen wir uns generell die Frage...
  2. Neubau EFH: Attikaentwässerung vs innenliegender Entwässerung

    Neubau EFH: Attikaentwässerung vs innenliegender Entwässerung: Hallo und guten Tag, dies wird mein erster Post hier im Forum und ich freue mich auf eure Antworten. Meine Frau und ich befinden uns zurzeit...
  3. Rollladenwelle ausbauen

    Rollladenwelle ausbauen: Da der Rollladenmotor defekt ist, möchte ich die Achtkant-Rollladenwelle SW60 ausbauen. Die Stahlwelle ist 2m lang. Die Walzenkaspel schaut 4,7cm...
  4. 10cm Gasbetonwand bei innenliegendem Bad eine tragende Wand o.ä.?

    10cm Gasbetonwand bei innenliegendem Bad eine tragende Wand o.ä.?: Guten Abend liebe Experten, ich bin ein wenig verwundert und würde mich über euere Einschätzungen freuen. Nach gängiger Meinung sind doch...
  5. Sockel für Waschmaschine + Trockner auf Bodenplatte oder Estrich?

    Sockel für Waschmaschine + Trockner auf Bodenplatte oder Estrich?: Hallo zusammen, ich bin hier neu hier Unser Haus befindet sich gerade im Rohbau. Nächste Woche kommt der Dachstuhl drauf. Eine Frage kann...