Hydraulik- und Regelschema

Diskutiere Hydraulik- und Regelschema im Heizung 1 Forum im Bereich Haustechnik; Ich stell das mal in einen neuen Thread, weil "Überdimensionierung" passt nicht mehr ganz: Habe jetzt vom Heizungsbauer ein Hydraulik- und...

  1. Fredl

    Fredl

    Dabei seit:
    27. April 2006
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arzt
    Ort:
    Wien
    Ich stell das mal in einen neuen Thread, weil "Überdimensionierung" passt nicht mehr ganz:

    Habe jetzt vom Heizungsbauer ein Hydraulik- und Regelschema bekommen:

    [​IMG]
    [​IMG]



    Was sagt Ihr dazu? Klingt das durchdacht und vernünftig?



    Ausserdem kam diese Mail:

    "Anbei das gewünschte Hydraulik- und Regelungsschema. Es ist nicht ganz exakt, da unser Brennwertkessel die Pumpe und das Umschaltventil eingebaut hat.

    Wirklich abschliessend zu dem Thema 13 oder 19 kw Kessel

    Beide Kessel arbeiten im unteren Bereich ab 3,8 kw weg. Die 19 kw sind also definitiv kein Nachteil sondern können bei der Warmwasserbereitung im Winter nur ein Vorteil sein. Preisunterschied der beiden Geräte sind ca 150 €. Auch das Argument das der kleinere Kessel im unteren Leistungsbereich vermutlich einen besseren Wirkungsgrad hat zählt nicht. Beide Kessel arbeiten im allen Leistungsbereichen mit demselben Wirkungsgrad.

    Ich wehre mich aber nicht gegen den kleineren Kessel. Kann von mir aus gerne eingebaut werden.

    Ich denke das nach über 300 installierten Anlagen Kombination Gas und Solarenergie unsere technische Kompetenz nicht angezweifelt wird."

    Herzlichen Dank für Euren Input und Feedback, jetzt ist diese Sache hoffentlich bald gegessen und ich muss Euch nicht mehr quälen ;-)

    Liebe Grüße
    Fredl
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Was soll man dazu sagen? Sieht ganz vernünftig aus. Ist wohl auch bekannt und erprobt. Ich habe eine Anlage exakt nach diesem Schema aber noch nicht zwischen den Fingern gehabt, daher kann ich mit Erfahrungswerten auch nicht helfen.

    Ob das mit Parallelschaltung der Speicher und der Schichtung so klappt wie geplant, muß ich glauben. :konfusius

    Der Rest zeigt sich Stück für Stück mit den Erfahrungswerten. Auch die in der Beschreibung genannten Temperaturen müssen vermutlich etwas optimiert werden damit möglichst viel Ertrag in den Speichern landet. Wie weit man da gehen kann, hängt davon ab, wie das mit der Schichtung klappt und welches Temperaturniveau die FWS für das Warmwasser benötigt.

    Gruß
    Ralf
     
Thema:

Hydraulik- und Regelschema

Die Seite wird geladen...

Hydraulik- und Regelschema - Ähnliche Themen

  1. dynamischer hydraulischer Abgleich .... tolle nummer oder ? teure nummer

    dynamischer hydraulischer Abgleich .... tolle nummer oder ? teure nummer: Wir haben zu der verbauten FBH keine Unterlagen vom Vorbesitzer erhalten. Der Anbau wir von einem Heizungsbauer demnaechst angeschlossen. Dafuer...
  2. FBH Erweiterung - Hydraulische Weiche + Pumpe oder an jedem Verteiler eine Pumpe?

    FBH Erweiterung - Hydraulische Weiche + Pumpe oder an jedem Verteiler eine Pumpe?: Hi, ich möchte meine Heizung erweitern. z.Z wird nur das EG genutzt. Im Keller steht eine Vitodens 222-F (Gasbrennwert). Jetzt sollen das OG...
  3. Hydraulik Problem am Pelletskessel?

    Hydraulik Problem am Pelletskessel?: Hallo, ich hoffe hier kann mir jemand weiterhelfen, ich habe seit längerem Probleme mit der Heizung und weiß nicht mehr weiter. Ich habe ständig...
  4. Drossel-MIndestspalt im Verteiler

    Drossel-MIndestspalt im Verteiler: hallo Experten, um zu erreichen dass die FB im 1.OG und DG endlich ausreichend warm wird, habe ich die Drosselschrauben im Viega-Verteiler voll...
  5. max. Volumenstrom (berechnen) Fußbodenheizung - mit bzw ohne hydr. Weiche?

    max. Volumenstrom (berechnen) Fußbodenheizung - mit bzw ohne hydr. Weiche?: Hallo zusammen, Die Frage vorweg: wie berechnet man die (korrekte) max. Umlaufwassermengen in meiner Fußbodenheizung? ich habe heute gefühlt den...