Hydraulischer Türschließer - knallende Tür

Diskutiere Hydraulischer Türschließer - knallende Tür im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; Ich wohne in einem Mehrparteienmithaus, Erdgeschoss, direkt angrenzend ans Treppenhaus und Haustür. Die Haustür - eine alte schwere Alutür mit...

  1. miranda

    miranda

    Dabei seit:
    17. Januar 2014
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Journalistin
    Ort:
    Berlin
    Ich wohne in einem Mehrparteienmithaus, Erdgeschoss, direkt angrenzend ans Treppenhaus und Haustür.
    Die Haustür - eine alte schwere Alutür mit Glaseinsatz - schließt mit einem oben angebrachten hydraulischen Türschließer. Eingestellt wird dieser von Mitarbeitern einer Haus(meister)servicefirma, die für die Hausverwaltung arbeitet.
    Problem: Der Türschließer lässt die Tür zuerst langsam zugehen - bis etwa 20cm vor dem Einschnappen ins Schloss bzw. Türrahmen; dann, die letzten Zentimeter wird die Tür enorm schneller und fällt mit einem lauten "Rumms" ins Schloss. Es ist so laut, dass man es bis ins hinterste Zimmer meiner Wohnung hört (vom direkt angrenzenden Arbeitszimmer ganz zu schweigen). Den gegenüber wohnenden Nachbarn geht es genauso. Auch die Mieterin im ersten Stock direkt über meiner Wohnung hört das Gerummse der zufallenden Haustür.
    Aber die Haus(meister)servicefirma stellt sich hin und behauptet, das sei doch "leise" (vorher war es noch lauter - da fiel die Tür die ganze Strecke lang - also nicht "nur" die letzten paar Zentimeter - völlig ungebremst ins Schloss), und man könne es nicht anders einstellen, weil sonst die Tür überhaupt nicht mehr schließen würde, wenn man es "schwächer" einstellen würde, besonders wenn es windig sei und der Wind vielleicht dagegendrücke.

    Was sagt Ihr dazu? Müsste die Tür nicht leise zugehen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15. September 2014
    Beiträge:
    1.311
    Zustimmungen:
    27
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Stell doch selbst mal ein - Abdeckung oben zur Seite schieben, da müssten dann zwei Einstellschrauben da sein - eine für den Endanschlag und eine für die allgemeine Schließgeschwindigkeit.

    Hatten hier das gleiche Problem und als auch nach Aufforderung nichts passierte, habe ich es selbst eingestellt...himmlische Ruhe.
     
  4. miranda

    miranda

    Dabei seit:
    17. Januar 2014
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Journalistin
    Ort:
    Berlin
    Ich selbst kann es leider nicht machen - linkes Bein und linker Arm kaputt. Und die anderen Mieter im Haus entweder alt und gebrechlich technisch völlig unbegabt oder denen ist es egal, weil sie weit genug von der Tür weg wohnen in den oberen Stockwerken.

    Allerdings klingt Deine Antwort so, als würden die Mitarbeiter des Haus(meister)service Blödsinn erzählen bzw. unfähig sein, den Türschließer richtig einzustellen und deshalb behaupten, es ginge nicht anders.
     
  5. #4 Gast036816, 28. März 2015
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    @ Lexmaul - schlechter vorschlag, bei einem mehrfamilienhaus sollte ein einzelner bewohner an der hauseingangstür nicht selbst hand anlegen.

    TE - entweder einen techniker vom hersteller des türschließers kommen lassen oder das dingen ist antiquiert, dann ist ein neuer fällig. beides muss der eigentümer veranlassen.
     
  6. miranda

    miranda

    Dabei seit:
    17. Januar 2014
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Journalistin
    Ort:
    Berlin
    Der Mitarbeiter des Haus(meister)service hat zuerst den alten Türschließer, der vorher dran war, einige Male eingestellt - hat innerhalb weniger Tage wieder mit voller Wucht die Tür zugeknallt. Dann vor einer Woche einen neuen montiert und die im Eingangsbeitrag wiedergegebene Geschichte erzählt (Einstellung geht nicht anders, Wind etc.). Der Eigentümer hat die Verwaltung des Hauses einer Hausverwaltungsgesellschaft übergeben und diese Gesellschaft verlässt sich auf die Behauptung des Haus(meister)service, die Einstellung ginge nicht anders zu machen und die Tür würde "leise" zufallen - und leitet deshalb keine Behebung des Zustandes an, weil der Zustand ja nach Aussage des Haus(meister)service korrekt ist. Eine Fachfirma beauftragt die nicht, immer nur den Haus(meister)service; und der behauptet, der Schließer sei korrekt eingestellt.
     
  7. #6 wasweissich, 28. März 2015
    wasweissich

    wasweissich Gast

    wahrscheinlich ist das ding auf der mechanischen seite falsch eingestellt , heisst der scherenhebel muss verstellt werden .

    solange den vermieter striezen , bis einer kommt , der das auch kann ....

    ist eigentlich kein hexenwerk , muss man nur können wollen .
     
  8. miranda

    miranda

    Dabei seit:
    17. Januar 2014
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Journalistin
    Ort:
    Berlin

    Oder können können? Liest sich alles - also alle Eure Antworten - so, als ob die Mitarbeiter des Haus(meister)service es nicht könnten. Aber sie behaupten, sie könnten es, die Hausverwaltung glaubt es und veranlasst nichts mehr, sondern verlässt sich auf die Behauptung des Haus(meister)service. Klar, wenn es der HMS macht, kostet es den Hausbesitzer nichts extra - würde ein Fachbetrieb damit beauftragt, müsste der Hausbesitzer die Kosten dafür zahlen. Macht's der HMS, läuft es unter Hausmeistertätigkeit und die wird in den Nebenkosten auf die Mieter abgewälzt. Also behaupten HMS und Hausverwaltung, alles wäre korrekt so wie es ist, und nichts müsse mehr gemacht werden. Habe schon mehrfach angemahnt - nichts zu machen.
    Die können es nicht, und weil sie es nicht können, aber keinen Fachbetrieb ranlassen wollen (Kosten), behaupten sie, es sei korrekt so, wie es ist, und ginge nicht anders.
     
  9. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Wenn die Türe sehr schwer ist oder generell schlecht schließt, kann es tatsächlich sein, daß der gewöhnliche Türschließer nicht anders kann.
    In diesem Fall zusätzlich einen "unbeschränkten Machthaber" nachrüsten lassen!
     
  10. Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15. September 2014
    Beiträge:
    1.311
    Zustimmungen:
    27
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    @rolf: Ja, schlechter Vorschlag? Gibt es dazu eine Verordnung? Kann man was kaputt machen? Zudem fummelt man nicht an der Haustür selbst dran rum, sondern an einer zusätzlichen Schließhilfe.

    Es ist ein simpler Schließer - wenn man ihn danach so verstellt hat, dass nix mehr geht, muss halt der gute HMS kommen - zur Not so oft bis mal eine technisch versierte Firma gerufen wird.

    Natürlich sagt man dem Vermieter nix von den Einstellversuchen, aber wenn die bislang auf den Ohren taub waren, sollte man sich was einfallen lassen.

    Eine andere Firma würde ich übrigens auf keinen Fall selbst anrufen - erstmal müsste man diese zahlen und wird das Geld sicher nicht zurück bekommen und dann wird es "offiziell", dass gefummelt wurde... das ist dann nix anderes als ob man selbst dran war ;)
     
  11. #10 Gast036816, 29. März 2015
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    natürlich ein schlechter vorschlag. der unwissende stellt die schließung ein. die tür fällt sanft ins schloss, lässt sich danach aber schwer öffnen. TE schreibt, das einige betagte bewohner dort leben. im ernstfall ist die haustür als fluchttür eingeschränkt.

    an der haustür eines einfamilienhauses kannst du schrauben, so viel du möchtest. im ernstfall kommt man auch anderweitig raus.
     
  12. miranda

    miranda

    Dabei seit:
    17. Januar 2014
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Journalistin
    Ort:
    Berlin
    Inzwischen ist es so, dass die Tür bis zu einem Abstand von 30-40cm (nicht mehr 15-20cm) langsam zugeht und dann plötzlich mit einem schnellen heftigen Ruck das letzte Stück ins Schloss fällt bzw. rummst.

    Als noch eine andere Hausverwaltung mit einem anderen HMS zuständig war, war die Tür so eingestellt - oder wurde bei Bedarf so nachjustiert -, dass sie sowohl sanft zufiel als auch problemlos geöffnet werden konnte.

    Und nun, seit dem Wechsel von Hausverwaltung und HMS - das hier in diesem Thread geschilderte Theater.
     
  13. Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15. September 2014
    Beiträge:
    1.311
    Zustimmungen:
    27
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Klar, man kann sich die Konstrukte auch immer so bauen...

    Am besten noch vorher einen Planer kommen lassen...
     
  14. miranda

    miranda

    Dabei seit:
    17. Januar 2014
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Journalistin
    Ort:
    Berlin

    Wie meinst Du das?


    Dass die Tür auch vorher, als ein anderer HMS zuständig war, von Zeit zu Zeit gar nicht mehr oder heftiger zufiel und bei Bedarf nachjustiert werden musste, war schon immer so. Bloß KONNTE es der alte HMS.
     
  15. #14 Gast036816, 29. März 2015
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    denk dir nichts dabei - ist die antwort eines IT-lers!
     
  16. #15 Gast036816, 29. März 2015
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    wenn es vorher doch funktioniert hat und es knallte nicht, dann ist doch klar, dass der neue HMS das nicht kann!
     
  17. miranda

    miranda

    Dabei seit:
    17. Januar 2014
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Journalistin
    Ort:
    Berlin
    Es hat irgendwann, als der neue HMS bereits zuständig war, mal wieder angefangen zu knallen und wurde immer heftiger und lauter. Der alte HMS kam dann und hat neu bzw. nachjustiert und der Schließer funktionierte wieder korrekt. - Der neue HMS kriegt keine korrekte Einstellung hin. Der alte konnte es.
     
  18. #17 wasweissich, 29. März 2015
    wasweissich

    wasweissich Gast

    weil er es nur auf der hydraulischen seite versucht . die dinger haben auch eine geometrieverstellung .
     
  19. sniper

    sniper

    Dabei seit:
    10. April 2007
    Beiträge:
    1.301
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    All in One
    Ort:
    Kohlstädt
    moin mirinda

    wichtig ist der richtige schließer an die richtige tür,denn es gibt 2 größen ,desweiteren lässt sich die schließkraft einstellen, was wiederum einfluß auf die kraft beim öffnen hat -- ältere mitbewohner----

    desweiteren lässt sich der endanschlag so einstellen das es nicht knallt
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15. September 2014
    Beiträge:
    1.311
    Zustimmungen:
    27
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Tja, ich versuche zu helfen - Du eher selten. Hauptsache den Kleingeist raushängen lassen.
     
  22. #20 wasweissich, 29. März 2015
    wasweissich

    wasweissich Gast

    .... er war stets bemüht :mega_lol:


    und wo in dem beitrag hilfe zu finden ist , erklärst du uns noch ... ne woaha ?


    (
     
Thema: Hydraulischer Türschließer - knallende Tür
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. haustür knallen verhindern

    ,
  2. www.haustuer.knallt.was.tun?

    ,
  3. haustür knallt laut zu

    ,
  4. tür schließt zu laut,
  5. wohnungstür schließt laut,
  6. wenn eine mechanische haustüre zu schnell zufällt,
  7. türschließer hersteller berlin,
  8. tür fällt nicht richtig ins schloss,
  9. haustüren knallen verhindern,
  10. www.haustuer.knallt.wie.anschlag.einstellen?
Die Seite wird geladen...

Hydraulischer Türschließer - knallende Tür - Ähnliche Themen

  1. Abschluss Terasse zur Tür korrekt??

    Abschluss Terasse zur Tür korrekt??: Hallo zusammen. ich hatte bei mir einen Galabauer ( großes Unternehmen) der die Terasse neu gemacht hat. Als die alte Terasse lag, sagte der Chef...
  2. Tür mit Stahlzarge nachträglich in Trockenbauwand

    Tür mit Stahlzarge nachträglich in Trockenbauwand: Hallo liebes Forum, das nächste Projekt läuft an - unser Kleiner braucht ein Kinderzimmer. Dafür trenne ich ein Zimmer ab und muss zuerst bei...
  3. Türe an Stahlstütze, wie ausführen?

    Türe an Stahlstütze, wie ausführen?: Hallo zusammen, wir sind gerade dabei unseren Innenausbau in Eigenregie durchzuführen. Nun hängen wir an 2 Details, von denen wir nicht sicher...
  4. Tür von der anderen Wohnung abdichten wegen den Geräuschen

    Tür von der anderen Wohnung abdichten wegen den Geräuschen: Hallo, im Flur (5meter lang und 4 meter breit) gibt es eine Tür (2 meter hoch), die zur andere Wohnung führt, aber die ist verschraubt, weil keine...
  5. Sehr stark stinkende Türen und Zargen

    Sehr stark stinkende Türen und Zargen: Hallo beisammen, eine Mieterin hat vor etwa 30 Jahren ihre Türen und Zargen von Port... verkleiden lassen. Wir haben ihr dies damals leider...