Hygrometer gesucht

Diskutiere Hygrometer gesucht im Werkzeuge Forum im Bereich Sonstiges; Ich suche ein einigermaßen preisgünstiges Thermo- und Hygrometer. Da ich nur gelegentlich damit zu tun habe, wollte ich nicht gleich € 200,-...

  1. Fachmann

    Fachmann

    Dabei seit:
    7. November 2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gebäude-Dienstleistung
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Sachverständiger für Schimmelpilzschäden(TÜV)
    Ich suche ein einigermaßen preisgünstiges Thermo- und Hygrometer. Da ich nur gelegentlich damit zu tun habe, wollte ich nicht gleich € 200,- ausgeben.

    Kann mir jemand ein Gerät empfehlen, dass preislich akzeptabel, aber trotzdem besser als die übliche Baumarktware ist?

    Viele Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. knopy

    knopy

    Dabei seit:
    19. Dezember 2006
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Produktmanager
    Ort:
    CB
    Habe meins im Uhrmacherladen gefunden, analoges Hydrometer und Thermometer ca. 20 €, funktioniert prima.
     
  4. Fachmann

    Fachmann

    Dabei seit:
    7. November 2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gebäude-Dienstleistung
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Sachverständiger für Schimmelpilzschäden(TÜV)
    Das habe ich vergessen zu schreiben: Wollte schon ein digitales haben, da man die analogen immer mal kalibrieren muss. sorry
     
  5. #4 Herr Gnoettgen, 11. November 2011
    Herr Gnoettgen

    Herr Gnoettgen

    Dabei seit:
    7. Oktober 2011
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausmeister
    Ort:
    Sachsen
    Und Du meinst, das muß man mit den Digitalen nicht?

    Komisch, dass die Leute immer glauben, irgendwas wäre supergenau, nur weil zwei Stellen nach dem Komma angezeigt werden.

    Nimm irgend eins, gleich das mit einem guten Gerät ab,schreib Dir die Abweichung auf und wiederhole den Vorgang zweimal im Jahr.
     
  6. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Für welchen Zweck?
    Mit welcher Genauigkeit?

    Du solltest zuerst einmal Deine Anforderungen festlegen, dann kann man über Details reden. Wer weiß, vielleicht ist ja das 20,- € Hygrometer aus dem Baumarkt für Deinen Zweck schon mehr als ausreichend, oder aber selbst das 200,- € Modell reicht dafür nicht aus.

    Gruß
    Ralf
     
  7. Fachmann

    Fachmann

    Dabei seit:
    7. November 2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gebäude-Dienstleistung
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Sachverständiger für Schimmelpilzschäden(TÜV)
    Hallo Ralf,

    danke für die Antwort. Hast recht...ich prüfe Betriebskostenabrechnungen und werde immer mal gefragt wegen Luftfeuchtigkeit und Gefahr von Schimmel.

    War gestern abend bei einem Kunden, bei dem es in der Küche an der Außenwand schimmelt.

    Dort würde ich nun gern ein Hygrometer für einige Tage hinstellen, um festzustellen, ob die Luftfeuchtigkeit zu hoch ist, es also am Lüften liegt.
    Es kommt nicht auf Kommastellen oder sowas an, aber es sollte halbwegs genau sein, damit ich eine gesicherte Aussage machen kann.

    viele Grüße
    Götz
     
  8. mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    Es gibt Hygrometer, die in der Lage sind, den Verlauf der Feuchtigkeit autark aufzuzeichnen. Die Auswertung kann dann später am PC erfolgen. Solche Geräte gibt es schon für deutlich unter 100 Euro.

    Einfach mal nach Hygro-Logger suchen.
     
  9. #8 Headhunter2, 11. November 2011
    Headhunter2

    Headhunter2

    Dabei seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT'ler
    Ort:
    Bayern
    Äh, das bringt doch nix?

    Wenn du das bei dem aufstellst, und nach ein paar Tagen einmal nachsiehst was das Ding anzeigt, dann hast du nichts gewonnen, falls der Kunde eine halbe Stunde vor deinem Besuch 20 Minuten stoßlüftet und davor 3 Tage lang alles hermetisch geschlossen hält :shades

    Besser: 0815-Thermo-Hygrometer für 5-10 € in der Ebucht kaufen, dem Kunden hinstellen, und mit ihm vereinbaren dass er 3-4 mal am Tag die Werte aufschreibt. Wenn er ehrlich ist kriegt man dann verlässlichere Werte.
    Oder du schaffst dir einen Hygrographen an :D
     
  10. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Dann wäre doch zu überlegen, ob man nicht ein Hygrometer kauft, mit dem man die Daten auch loggen kann, denn wenn der Mieter (oder Wohnungseigentümer) zum Ablesen verdonnert wird, könnte man die Messergebnisse auch gleich würfeln. Einzelne sporadisch abgelesene Werte haben sowieso kaum Aussagekraft, und eine reine Min./Max. Speicherung hilft ehrlich gesagt auch nicht viel.

    Die Dinger gibt´s auch schon in der 50,- € Klasse. Dabei achtet man weniger auf die absolute Genauigkeit, sondern vielmehr auf Tendenzen. Die Genauigkeit bei der rel. Luftfeuchte liegt bei den Dingern irgendwo im Bereich ± 3% bis ± 5%, für einfache Anwendungen ist das ausreichend.

    Üblicherweise messen die Dinger auch parallel die Temperatur, und wenn´s etwas besser sein darf, ist auch noch eine (Funk)Uhr integriert. Damit kann man die Daten für ein paar Tage aufzeichnen und später auswerten.

    Gruß
    Ralf
     
  11. JaquesTati

    JaquesTati

    Dabei seit:
    17. November 2010
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    beratend tätig
    Ort:
    50354
    In der Hoffnung, mit dem Posten des nachfolgenden Links nicht gegen Forenregeln zu verstoßen:

    www.luftdicht.de

    Ich wage einmal die Behauptung, dass die Person hinter dieser Seite auch bei den Altmeistern und Experten dieses Forums einen guten Ruf genießt.


    mfG

    Jaquestati
     
  12. Fachmann

    Fachmann

    Dabei seit:
    7. November 2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gebäude-Dienstleistung
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Sachverständiger für Schimmelpilzschäden(TÜV)
    ja das ist gut. hab gerade schon mal geschaut. logger ist das richtige. messgenauigkeit +- 3 - 5% reicht.

    Vielen Dank an Ralf und die anderen
     
  13. sarkas

    sarkas

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Burgthann/Nürnberg
    Das alleine ist aber trotzdem nicht geeignet um Belege für falsches Lüftungsverhalten eines Mieters zu bekommen.

    Dazu braucht man noch ein Infrarotthermometer für Oberflächentemperatur, Informationen über die rel. Luftfeuchtigkeit und Temperatur (außen),
    das betreffende Bauteil (Außenwand) und die Peripherie, das Wissen das man viele diese Informationen nur in einem eingeschwungenen
    Zustand des Gebäudes verwenden kann UND das Potential diese Parameter zu verwenden und verwerten.

    Pühhhh - hab ich was vergessen?
     
  14. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ich denke es geht erst einmal um einen quantitative Aussage, und dafür sind die "Hausmittelchen" ausreichend. Man sollte halt die gemessenen Werte beurteilen können, und wie oben schon gesagt, nicht alles glauben was so auf xx Nachkommastellen digital angezeigt wird.

    Wenn das Teil 70% anzeigt, dann ist es egal ob es sich tatsächlich um 60% oder 80% handelt, man weiß, dass man hier etwas genauer nachforschen muss. Die Dinger sollen keine hochgenaue Messtechnik ersetzen, sondern dienen als Indikator.

    Ich habe in der Jackentasche immer einen Stift, genauer gesagt handelt es sich um ein kleines IR-Thermometer. Das Ding hat damals irgendwas um 20 oder 30,- € gekostet. Damit kann man natürlich keine exakten Messungen machen, dafür habe ich eine Menge anderer Messgeräte, aber Du glaubst nicht wie oft ich das Teil schon im Einsatz hatte. Manchmal braucht man halt nur einen Richtwert, und dafür sind diese Dinger ideal.

    So sehe ich es auch mit dem o.g. Hygrometer. Da reden wir nicht von Messtechnik, sondern halt von einem einfachen Indikator.

    Gruß
    Ralf
     
  15. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Der Bauberater, 14. November 2011
    Der Bauberater

    Der Bauberater

    Dabei seit:
    23. August 2006
    Beiträge:
    1.804
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Daheim
    Benutzertitelzusatz:
    Von Werbefenstern distanziere ich mich
    hier gibt es einen, den ich selbst (mehrfach) im Haus verteilt habe und auch meinen Bauherren empfehle.
    Er gibt, wie es Ralf schon schrieb, einen Richtwert und ist bezahlbar.
     
  17. Fachmann

    Fachmann

    Dabei seit:
    7. November 2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gebäude-Dienstleistung
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Sachverständiger für Schimmelpilzschäden(TÜV)
    Ein Infrarotthermometer habe ich und mir ist klar, dass die Außentemperatur dabei wichtig ist:)
    Habe ein paar Jahre Wärmedämmverbundsysteme verkauft und bin mit den Grundlagen der Bauphysik vertraut.
    Du hast recht, ohne das Wissen hat das sonst wenig Sinn.

    Viele Grüße
     
Thema:

Hygrometer gesucht

Die Seite wird geladen...

Hygrometer gesucht - Ähnliche Themen

  1. Baubiologe/Expterte gesucht für Geruchsermittlung

    Baubiologe/Expterte gesucht für Geruchsermittlung: Hallo, bei meinem KAMPA Fertighaus Bj. 2005 habe ich seit einigen Jahren immer im Frühjahr das Problem, das es zu stinken beginnt. Der Geruch...
  2. Styroporplatten auf Betonwände (Innenseite Kellerwand) kleben. Erfahrungen gesucht

    Styroporplatten auf Betonwände (Innenseite Kellerwand) kleben. Erfahrungen gesucht: Hallo zusammen, hat jemand Erfahrungen vom Kleben von Styroporplatten auf Betonwände auf der Innenseite und möchte davon berichten? Die...
  3. Architekt für Naturstammhaus in Sachsen gesucht

    Architekt für Naturstammhaus in Sachsen gesucht: Hallo, wir, eine junge Familie aus dem Vogtland, suchen auf diesem Weg einen Architekt oder Ingenieur oder ein Büro mit : - Erfahrungen im Bau...
  4. Flachdach anleitung gesucht

    Flachdach anleitung gesucht: Hallo ich hab schon viele Häuser saniert aber noch nie ein Flachdach aus Holz ausgeführt. Was mir nicht klar ist wie die Holzträger auf der...
  5. Kappen für Fenster, Wintergarten gesucht

    Kappen für Fenster, Wintergarten gesucht: Hallo, ich bin auf der Suche nach einem Lieferanten für die folgenden Abdeckungen. Windabdeckungen, verhindern das eindringen von Wasser....