Ich finde keinen Heizungsbauer....

Diskutiere Ich finde keinen Heizungsbauer.... im Heizung 1 Forum im Bereich Haustechnik; ... der den Eindruck vermittelt, Ahnung zu haben.... Vielleicht liegt es auch an unseren Vorstellungen: Gas, Solar und wasserführender Kamin....

  1. Jessi75

    Jessi75

    Dabei seit:
    29. Januar 2009
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm. Angestellte
    Ort:
    NRW
    ... der den Eindruck vermittelt, Ahnung zu haben....

    Vielleicht liegt es auch an unseren Vorstellungen: Gas, Solar und wasserführender Kamin. Es war heute der 4. da und hat sich das angesehen und viel drum rum geredet. Ja, man könnte einen Ofen mit 6-7 KW nehmen. Naja, ich will aber keinen Ofen auf Grund seiner Vermutung sondern ich will, dass sich da vorher einer Gedanken macht! Ich will, dass das funktioniert und dass wir am Ende geringe Heizkosten haben. Ich will, dass das System aufeinander abgestimmt ist. Ich will dass einer überzeugt ist von dem, was er mir für *grob über den Daumen* 35 - 40 t € verkaufen will! Will ich zu viel??? Wie finde ich einen, der weiß was er tut und nicht einfach irgendwelche Dinge wild durcheinander würfelt? Oder einer, der mir am Ende sagt, ich brauch unbedingt ne Wärmepumpe :mauer. Jeder der da war hatte die ein oder andere gute Idee zur Solaranlage oder zum Gasanschluss aber eben keine Idee zum Gesamtkonzept!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Handwerker sind in der Regel die, die das, was von Planern geplant wurden ausführen.

    Du willst, das der Handwerker plant und das zunächst für "umme". (...4 waren schon da..)

    Mal abgesehen davon:

    Was wäre denn das Ergebnis für den Handwerker, der da eine sinnvolle Anlagen plant? Der hat den Aufwand und der nächste, bei dem dann genau diese Konfiguratio angefragt wird, aber wg. Wegfall Planungsaufwand günstiger anbietet, kriegt den Auftrag.

    Das wird nix.
     
  4. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Du nimmst den falschen Ansprechpartner. Du brauchst einen Haustechnik-Planer...
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Bei einem EFH eher schwer zu finden.;)

    Gruß
    Ralf
     
  6. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    ht-planer wär schon nicht schlecht - aber mit dem geht das spiel von vorne los ;)

    unter den handwerkern gibts auch solche und solche .. aber wenige, die für
    lau eine anlagenvorplanung machen: insofern hat sicher der eine oder andere
    ein "marketingproblem" (das imho keins ist, weil die haben ihre kundschaft).
     
  7. Bautz

    Bautz

    Dabei seit:
    16. Mai 2009
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wirtschaftsinformatiker
    Ort:
    Hessen
    Mit anderen Worten: Du suchst jemanden, der eine gescheite Planung macht. Dass eine solche Planung nicht für lau zu haben ist, ist sicherlich klar.
    Ich würde sowas grundsätzlich nie einen Handwerker rechnen lassen, der hinterher auch die Komponenten liefern und einbauen soll. Dabei kommt eh nur raus, dass zufällig die von ihm verwendeten Fabrikate die beste Lösung für Dein Problem darstellen. ;)

    Such doch mal nach einem Energieberater. Die sollten solche Planungsleistungen (zumindest im EFH-Bereich) erbringen können.
     
  8. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    hmmm.....Du erlaubst, dass ich davon nicht so ganz überzeugt bin.
    Es mag Planer geben die auch als Energieberater tätig sind, aber ich kenne nur sehr sehr wenige Energieberater die auch die komplette Planung leisten könnten.

    Mein Schorni ist auch Energieberater, und auch ein ganz netter Kerl, aber von Anlagenplanung hat der aber sowas von Ahnung.....:sleeping

    Gruß
    Ralf
     
  9. Jessi75

    Jessi75

    Dabei seit:
    29. Januar 2009
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm. Angestellte
    Ort:
    NRW
    Naja, also wenn ich weiß, dass einer ordentlich plant bin ich gerne bereit auch dafür zu bezahlen. Aber wo finde ich so jemanden? Wie gesagt, ich will keine Planung um nachher 10 Seiten Papier zu haben sondern um ein Ergebnis zu kriegen. Eine Planung wurde mir, nicht mal für Geld, noch von keinem angeboten. Es kamen nur Aussagen wie, den Hersteller nicht, wir arbeiten nur mit XY zusammen, das sind die Besten. Der Nächste hielt wieder "seinen" für den Besten.... Und so ging das halt immer weiter. Woher kriege ich jemanden, der das unabhängig plant? Was kostet so eine Planung in etwa und was wird alles geplant? Wird auch auf die Kosten geguckt oder geht es ums Beste, egal was es kostet?
     
  10. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Das Beste? Die Kosten?

    Du gibts doch das Budget vor, so dass passend geplant werden kann.

    Klar, dass die keine Planung für Geld anbieten, da die meisten "Anfrager" dann schon erstaunt gucken, nach dem Motto: "wie, das kostet, sie wollen doch den Auftrag?".

    Und unterschwellig liest man aus deinem Beitrag dasselbe: "...wenn er mir für 35 -40 Tsd was verkaufen will".
     
  11. Jessi75

    Jessi75

    Dabei seit:
    29. Januar 2009
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm. Angestellte
    Ort:
    NRW
    Der eine war da, wir haben uns nett unterhalten und er sagte, er macht was fertig. Dann rief er an, er habe das Angebot in die Post getan, gerechnet hätte er aber nicht, das wär nur mal "so ne grobe Aufstellung die bestimmt passt". Dafür wollte er knapp über 40 T € haben. Das fand ich erst mal sehr viel und wenn das dann noch nicht mal "sicher" oder irgendwie berechnet ist hätte er sich das Papier doch auch sparen können.

    Wenn ich weiß, dass da jemand wirklich was plant und dann auch was unabhängiges raus kommt was für uns passt und nicht auf das Lieferprogramm des Lieblingsherstellers des Planers abgestimmt ist, bin ich wie gesagt gerne bereit dafür zu bezahlen. Bin nur leider sowohl mit unserem Archi als auch mit dem Statiker auf die Nase gefallen was uns im Endeffekt sehr viel Geld gekostet hat. Bin daher auch ein bißchen skeptisch was Planer angeht...
     
  12. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Blauauge. :winken

    Was erwartest Du?
    Natürlich wählt ein Heizungsbauer das Fabrikat, mit dem er Erfahrung hat, gute EK KMonditionen kriegt und dessen Serviceleistungen er kennt.

    Ein Handwerker ist da nun mal kein unabhängiger Berater.

    Du gehst ja auch nicht zu VW um dir da erklären zu lassen, dass eine Mercedes E-Klasse besser ist als ein Passat.
     
  13. Jessi75

    Jessi75

    Dabei seit:
    29. Januar 2009
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm. Angestellte
    Ort:
    NRW
    Tja, wir können uns nur nicht mehr viele blaue Augen leisten... Das Letzte hat uns alles in Allem mind. 10 T € gekostet. Nur das, was offensichtlich war...

    Hast ja Recht, ist gar nicht so einfach.... Aber was mach ich jetzt am Besten? Noch mal zum Architekten (nicht zum Ersten :e_smiley_brille02:)? Kann der jemanden empfehlen?
     
  14. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Wo ist NRW?
     
  15. wasweissich

    wasweissich Gast

  16. greentux

    greentux

    Dabei seit:
    4. Juli 2009
    Beiträge:
    1.231
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur ET
    Ort:
    Dresden
    Ich hatte damals auch lange gesucht. Letztlich hat mir der Chef eines etwas größeren Sanitär/Heizungsbetriebs die Planung gemacht. Er selber wohnt 300km weg, wußte also, dass er nicht "zum Zuge" kommt. Der angenehme Fakt war, dass er mit meinen Eltern ein sehr gutes Verhältnis hat... Ok, findet man nicht immer.
    Was ich aber festgestellt habe ist, dass etwsa größere Betriebe durchaus die Dienstleistung "Planung" anbieten (können). Sie sagen es selber nicht, man muß danach fragen. Also bsp. der Großhändler eurer Heizer. Die würde ja ihre Sachen später (zu spät) sowieso da rechnen lassen. Meine Erfahrung war, dass man dort tlw. ganz erfreut ist, das mal jemand nach einer richtigen Planung fragt. Scheinbar haben die selbst das schon aufgegeben. Woran das nun genau liegt, dass Sani/Heizung im Grunde ohne Planung auskommt und das alle gut finden, muss man vl. mal die IHK oder so fragen...
     
  17. Micha123

    Micha123

    Dabei seit:
    20. Oktober 2007
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur (Brückenbau)
    Ort:
    Berlin
    Gas/Kamin

    Hallo,

    vielleicht sollte man sich mal vor Augen führen, was man da plant.
    Ich stand vor einer ähnlichen Entscheidung. Bei mir werkelt ein etwa 4 to schwerer Grundofen ohne Einbindung in die Gasheizung (3-11 kW für viel Wand- und etwas Fußbodenheizung).
    Wenn es räumlich passt, kann man einen Grundofen auch OHNE Puffer in die Heizkreise einbinden (Absorber) oder mit Luftschächte das OG erschließen. Bei mir nicht notwendig. Die wenigen Räume, die im Extremfall zu kalt sind, werden derzeit etwas gasunterstützt aufgeheizt. Perspektivisch kann oben noch ein zweiter Ofen hin, den ich aber bisher für entbehrlich halte (wir heizen auch bei -15 Grad nur 1x am Tag).
    Vom Gesamtbudget lag meine Lösung inkl. allem bei etwa 26.000 (ohne Solar wegen Verschattung im Sommer, außerdem dusche ich im Sommer immer draußen am Pool :e_smiley_brille02:).
    Für den Kreigsfall sthet noch ein kupferner Badeofen im Schuppen - Installation bereits berücksichtigt! :wow

    Gruß

    Micha123
     
  18. githero

    githero

    Dabei seit:
    5. Mai 2009
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Saitenzupfer
    Ort:
    Nemberch
    Und an wen wendet man sich nun für die Planung? Bei mir steht das in 1-2 Jahren auch ins Haus und ich habe keine Ahnung, wie ich einen HT-Planer finden soll, der - gegen Bezahlung - für ein EFH die UNABHÄNGIGE Beratung und Planung macht
     
  19. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Wenn DU auf diese Frage eine Antwort findest, dann lass es uns wissen. Ich hätte kein Patentrezept.

    Grundsätzlich ist erst einmal zu klären, wie komplex die Haustechnik wirklich wird. "Mein" Architekt hat für diesen Zweck einen guten Draht zu 2 Planern, und für kleinere Vorhaben zu Handwerkern (die dann aber auch ausführen wollen).

    Die optimale Lösung kenne ich jedoch nicht.

    Gruß
    Ralf
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Viethps

    Viethps

    Dabei seit:
    3. Oktober 2010
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Montageunternehmer
    Ort:
    Dortmund
    Benutzertitelzusatz:
    ne pas subir
    Hai Jessy

    Ihr wollt eine - eierlegende Wollmilchsau -

    Warum? Energieeinsparung? Grünes Gewissen? Beides?

    Wie wäre folgender Gedankengang:

    - Gasheizung mit üblicher automatisierter Anpassung an Anwesenheit und Aussentemp. ? Ganz normal und einfach.

    - Heizkamin mit Luftheizung unabhängig davon, geht auch bei Stromausfall. (Gasheizung regelt selbständig runter.....)

    PV - Anlage mit Selbstverbrauch!

    So könnt ihr auch die 40 k verbraten und könnt auch noch ein gutes Gewissen haben.

    Jede Anlage läuft parallel und unabhängig voneinander, dabei die PV mit Abschreibung.

    Joe
     
  22. Jessi75

    Jessi75

    Dabei seit:
    29. Januar 2009
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm. Angestellte
    Ort:
    NRW
    Hallo,

    wir wollten den wasserführenden Ofen weil wir günstig an Holz kommen und in unserer jetzigen Wohnung schon seit ca. 5 Jahren nur mit Holz heizen. Die Solaranlage wollten wir eigentlich nicht aber der Statiker der uns den Energieausweis gerechnet hat sagte, wir müssen nach dem EEG eine alternative Energiequelle nutzen und der Holzofen zählt nicht. Also Solar. Im Moment haben wir mit unserem Ofen das Problem, dass es im Wohnzimmer oft zu warm wird bis wir die restlichen Zimmer heizen. Das wollen wir durch einen wasserführenden Kamin verhindern. Uns geht es nicht um das grüne Gewissen sonder einfach darum, so günstig wie möglich zu heizen. Wie gesagt, wir haben in den letzten 5 Jahren keinen Tropfen Öl verbraucht und unser Holz hat pro Winter ca. 200 € + Arbeit gekostet...
     
Thema:

Ich finde keinen Heizungsbauer....

Die Seite wird geladen...

Ich finde keinen Heizungsbauer.... - Ähnliche Themen

  1. Einlauftrichter im Rolladenkasten identifizieren - Ersatzteil finden. [mit Fotos]

    Einlauftrichter im Rolladenkasten identifizieren - Ersatzteil finden. [mit Fotos]: Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach neuen Einlauftrichtern bzw. Rolladenführungen, welche im Rolladenkasten befestigt werden und nicht auf...
  2. Heizungsbauer hat Mist gebaut!! HILFE!!!

    Heizungsbauer hat Mist gebaut!! HILFE!!!: Hallo zusammen, ich war gerade in meinem Haus um zu schauen, was der Heizungsbauer alles die letzten Tage getrieben hat. Ziel war es, die...
  3. Angebot Heizungsbauer für Neubau mit WP, eure Einschätzung?

    Angebot Heizungsbauer für Neubau mit WP, eure Einschätzung?: Hallo zusammen, die Facts: Neubau EFH, 2 Vollgeschosse, ~200qm Grundfläche, EnEv-Standard aktuell 3 Personen, zukünftig eventuell 4 FBH komplett...
  4. Wie finde ich den Hersteller meiner Alu Termopanefenster heraus.

    Wie finde ich den Hersteller meiner Alu Termopanefenster heraus.: Hallo, ich habe Alufenster ohne Rahmen erworben. Leider habe ich nun das Problem das ich das Rahmenprofil herausbekommen muss um einen Rahmen zu...
  5. Mein Sanierungsprojekt in Nordhessen - Architekt sinnvoll und wie finde ich ihn?

    Mein Sanierungsprojekt in Nordhessen - Architekt sinnvoll und wie finde ich ihn?: Hallo Bauexperten, meine Familie und ich kommen aus Nordhessen, der Gegend um Kassel und planen den Umzug ins Eigenheim. Das Objekt um das es...