Idee 1 EFH 150m²

Diskutiere Idee 1 EFH 150m² im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Servus, bevor wir zum Architekten gehen, würde ich meine grundsätzlichen Ideen gerne zur Kritik frei geben. Wir bauen auf 730m², denken an...

  1. tomtorom

    tomtorom

    Dabei seit:
    17. Juni 2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Medienmanager
    Ort:
    mittelgroße Stadt
    Servus,

    bevor wir zum Architekten gehen, würde ich meine grundsätzlichen Ideen gerne zur Kritik frei geben.

    Wir bauen auf 730m², denken an 150m² WF und haben diverse Vorgaben durch den B-Plan.
    Eine Auswahl: Schallschutzmauer 21x3m an Grundstückvorderseite, Pult o. Flachdach, Traufhöhe max. 7,50m, ...

    Die Grundrisse zeigen eine Mögliche Aufteilung der Räume, mit Größen, die uns aus der Erfahrung zusagen.
    Selbst die groben Maße werden sich dementsprechend noch ändern.

    Als Budget sind ca. 250k rein für das Haus in massiver Bauweise geplant.

    Den Anhang Grundriss_Neu1.pdf betrachten
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. lastdrop

    lastdrop

    Dabei seit:
    18. April 2013
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zahlenklauber
    Ort:
    Rhein-Neckar
    Und?
     
  4. #3 Inkognito, 17. Juni 2014
    Inkognito

    Inkognito Gast

    Ob der Bahnhofshallencharakter im Esszimmer zur Gemütlichkeit beiträgt?

    Wände übereinander und kurze Spannweiten machen Häuser preiswerter.

    Dusche und WC auf ~3m²? Find' ich sportlich.
     
  5. #4 Pascal111, 17. Juni 2014
    Pascal111

    Pascal111

    Dabei seit:
    7. Mai 2014
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Nürnberg
    Klassische Aufteilung; wenn die Wohnräume jetzt noch nach Süden ausgerichtet sind, ist alles optimal! Nicht jeder mag eine zu Wohnzimmer und Galerie hin offene Küche, aber das ist Geschmackssache.

    Gruß, Pascal
     
  6. #5 Gast036816, 17. Juni 2014
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    wenn du doch zum architekten gehst, warum nicht gleich? die meisten architekten freuen sich wahnsinnig, wenn du mit einem abgepinselten katalogentwurf ankommst.
     
  7. #6 toxicmolotow, 17. Juni 2014
    toxicmolotow

    toxicmolotow

    Dabei seit:
    8. September 2013
    Beiträge:
    1.472
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sparkassenfachwirt
    Ort:
    NRW
    Ich frage mich erstnhaft, wo da die 150qm sind. Der Katalogentwurf hat 137qm, deine eigene Skizze hat... reden wir nicht drüber, vermutlich auch etwa 137qm. Das ist schon sehr optimistisch gerundet.

    Die restliche Kostenaufstellung neben dem Haus würde mich interessieren, und wie das Budget so geplant ist. Solch eine Schutzmauer dürfte auch ein paar Euronen kosten.

    Vom Pool erst gar nicht zu reden...
     
  8. #7 Bauneulingin, 17. Juni 2014
    Bauneulingin

    Bauneulingin

    Dabei seit:
    5. November 2013
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ärztin
    Ort:
    Hannover
    Kind 2 wohnt in einem kleinen Loch während ihr ein Schlaf und Ankleidepalast habt.
    Ein Kind verbringt ja vielleicht auch mal Zeit in seinem Zimmer mit Freunden, Übernachtungsgäste etc. Das geht hier gar nicht. Während Erwachsene meiner Erfahrung nach sehr wenig im Schlafzimmer sind. Mal so als Tip
    Geh zu einem Architekten ist besser.
     
  9. #8 stockstadt, 17. Juni 2014
    stockstadt

    stockstadt

    Dabei seit:
    28. Februar 2014
    Beiträge:
    920
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbst.
    Ort:
    Stockstadt
    Hallo,

    dass 3,3 m² mehr ein Schlafzimmer zum Ankleidepalast machen, glaube ich nun nicht.
    Mich würden vielmehr die "Oberlichter" als Fenster stören.
    Die Kinderzimmer wirken sicher duch die raumhöhe des Pultdachs großzügig.

    Aber insgesamt gefllt mir der Grundriss gar nicht.
    Der Begriff Bahnhofshalle ist schon (zurecht) gefallen.
    Wenn eine Galerie, dann eine die man "nutzen" kann .. z.B. Schreibtisch, Lese- oder musikecke ... aber bei 8x12m Außenmaß würde ich gar nicht an eine Galerie denken
    Jeder Bewohner und Besucher "muss" erstmal über die Kochinsel stolpern und die Kochtöpfe kontrollieren.

    ....

    LG
     
  10. Beezle

    Beezle

    Dabei seit:
    7. August 2013
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Erlangen
    Höher als breit dann als großzügig zu bezeichnen ist clever....
     
  11. tomtorom

    tomtorom

    Dabei seit:
    17. Juni 2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Medienmanager
    Ort:
    mittelgroße Stadt
    Danke für eure Antworten.

    Bezieht sich das auf Lufträume generell oder sind Anordnung/Größe/Verhältnis nicht ok?

    Unten nur Waschbecken und Klo- kommt sicher durch den Grundriss dahinter falsch rüber.

    Ausrichtung nach Süden- sollte also passen. :)

    Natürlich, um Infos und Meinungen einzuholen. Termin ist aber noch diese Woche.
    Wie geht man denn sonst zu einem Architekten? Mit der Bitte nach einem schönen Haus?
    Ich dachte so könnte ich schön verdeutlichen was ich möchte.

    Das sind ja nur "gemalte Bilder" mit Größenvorstellungen auf Grund von Besuchen bei Freunden, Musterhaussiedlungen etc. Das Haus kann ja statt 12x8m auch 12x10m werden mit entsprechend vergrößerten Räumen.
    Ohne Keller scheinen 150m² sinnvoll für entsprechenden Stauraum. Der HWR sollte mit 10m² eine gute Basis sein.

    Ohne ins Detail zu gehen sind ca. 30k für Mauer, Zufahrt und Carport geplant. Der hinter Teil folgt.

    Kind 2 ist eher ein Gästezimmer. 10m² als Loch zu bezeichnen finde ich vermessen.
    Ankleide steht stellvertretend für viel Stauraum (kein Keller).

    Wenn ich es richtig deute sehen wir das gleich- deswegen habe ich in meinem "Entwurf" ganz andere Fenster drin.


    Der Luftraum ist noch zu überdenken, wobei wir jetzt auch eine offene Galerie am Wohnzimmer haben und es ein tolles Raumgefühl gibt, ohne ungemütlich zu wirken. Fensterputzer und Heizdefizit sind klar- aber wirkt das wirklich so "kalt"? Ein ähnliches Musterhaus wäre halt mal prima.
    Die Fenster reichen ringsum für die Helligkeit? Gibt es eigentlich preislich große Unterschiede bei Fenstergrößen? Es sollen ja fast alle bodentief werden, dafür aber an den Hausseiten weniger.
     
  12. #11 Zillibaut, 17. Juni 2014
    Zillibaut

    Zillibaut

    Dabei seit:
    14. Januar 2013
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkauffrau
    Ort:
    Weiterstadt
    Auf alle Fälle würde ich auf den Luftraum verzichten. Mit einer eingezogenen Decke könnte hier eine schöne Lese-/Spielecke entstehen. Alles halt Geschmacksache.
    Gibt es eine bestimmte Notwendigkeit für einen Luftraum? Mir erschließt sich der Sinn dafür nicht.

    Ich würde versuchen ein alltagstaugliches Haus zu bauen. Der Treppenaufgang an der Küche und der Eingang zum Ess-WoZi durch die Küche gehört mMn nicht dazu.
    Ups, hat ja Stockstadt schon alles geschrieben. Sorry wegen 2xpost. Jetzt ist`s geschrieben ;-)
     
  13. nolu13

    nolu13

    Dabei seit:
    29. Januar 2013
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    RLP
    Luftraum kann" geil" sein,oder auch einfach nur Platz verschwenden.
    klartext:
    Wenn die Kohle kanpp ist,besser weglassen,wenn nicht :
    Luft für was?
    Raumgefühl?
     
  14. #13 Gast036816, 18. Juni 2014
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    wenn du zum architekten gehst, reicht es, dein raumprogramm mit den ungefähren größen niederzuschreiben, den lageplan und den relevanten teil des b-plans dazu legst - reicht vollkommen.
     
  15. #14 Annette1968, 18. Juni 2014
    Annette1968

    Annette1968

    Dabei seit:
    5. Februar 2013
    Beiträge:
    725
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ärztin
    Ort:
    Bayern
    Es sind aber nicht 3,3 sondern knapp 10 m². ;) Alleine rechnerisch 8,42 m² zzgl. dem zugeschlagenen Flurteil. Ohne Bemaßung schwer zu definieren, ist aber auch nicht so wichtig.

    Ich persönlich mag Galerien nicht. Ich finde sie eher ungemütlich als großzügig und (erst recht bei eher kleineren Häusern und kleinerem Budget) entsprechend überflüssig. Ganz abgesehen davon ist so der obere private Bereich weder optisch (Geschmacksache) noch akustisch (schon schwieriger) vom Wohnbereich getrennt. Nicht nur, dass alle Freunde des Nachwuchses immer durchs WZ traben müssen (wieder Geschmacksache) ist aber auch der Wohnbereich nur durch die KiZi Tür von unten getrennt. Sprich man bekommt alles mit. Das stört ganz praktisch abends beim Einschlafen noch ist die Frage, ob das wirklich so gewollt ist. Privatsphäre für beide Seiten ist etwas anderes.

    Wir haben, bei einem klassischen Grundriss nur eine Glasschiebetür zwischen WZ und Flur. Selbst dass ist nach jetziger Erfahrung eigentlich zu gering schallisolierend in den ersten Stock - und dazwischen liegen diverse Ecken, Winkel und Wände bis zum Kinderzimmer.
     
  16. #15 stockstadt, 18. Juni 2014
    stockstadt

    stockstadt

    Dabei seit:
    28. Februar 2014
    Beiträge:
    920
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbst.
    Ort:
    Stockstadt
    Hallo,

    du hast natürlich recht.

    Wer scrollen kann, ist klar im Vorteil :mega_lol: ... ich habe nur die erste Seite (der eingestellten .pdf) gesehen

    LG
     
  17. #16 GillianMyuu, 18. Juni 2014
    GillianMyuu

    GillianMyuu

    Dabei seit:
    30. Oktober 2013
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Absolventin Architektur
    Ort:
    Wuppertal
    Mir ist neben den schon genannten Sachen besonders eins unangenehm aufgefallen:
    Ich konnte dem Grundriss entnehmen, dass du das Haus direkt an Gartenschuppen und Doppelcarport stellst.

    Falls du das tatsächlich so bauen möchtest, hast du kaum Licht im Eingangsbereich (kleines WC im EG, Entree und Arbeitszimmer), nur der HWR im rechten Bereich erhält etwas Licht.
    Der Carport verschattet dieses zusätzlich und auch die Schallschutzmauer begünstigt das nicht gerade.

    Vor dem mir wichtigsten Raum (dieser oben genannten Aufzählung) der hier Licht braucht, stellst du einen Gartenschuppen. Ich hätte lieber Licht im Arbeitszimmer (da ist nur ein kleines Fenster zur anderen Seite), als zum HWR.

    Überdenke dies unter anderem bitte auch. (und korrigier mich, falls ich das falsch aufgefasst habe)
     
  18. tomtorom

    tomtorom

    Dabei seit:
    17. Juni 2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Medienmanager
    Ort:
    mittelgroße Stadt
    Ich melde mich mit neuen Informationen zurück.

    Ansicht NordOst.jpg Ansicht SüdWest.png EG.jpg OG.jpg

    Vielen Dank erst mal für eure weiteren Anmerkungen.

    Zum Thema Luftraum, Galerie, Akustik etc. - wir wohnen aktuell in einer Maisonette Wohnung, bei der das Wohnzimmer eine Treppe in die offene Galerie beherbergt. Dort befindet sich u.a. der Arbeitsbereich direkt an dem Geländer zum Wohnzimmer. Wir finden es toll, sich auch bei unterschiedlichen Tätigkeiten immer wieder austauschen zu können (einer schaut TV, einer arbeitet,...). Deswegen auch der Hauch von Offenheit in die obere Etage. So groß ist der Luftraum ja auch nicht. Und es ist einfach ein schönes Element, welches wir auch nach 6 Jahren noch sehr mögen.

    Den Zugang von der Diele finde ich auch voll okay. Man steht ja nicht in der Küche, sondern neben der Insel, welche für gewöhnlich aufgeräumt ist. Und durch den vorgezogenen HWR wird der Blick ja auch erst Richtung "Wohnen" gelenkt. Dass alle die nach oben wollen auch dort entlang müssen finde ich auch ok. Man steht ja nicht richtig im Wohnraum und der eigentliche Wohnbereich soll ja nochmal abgegrenzt werden.

    Mit dem Licht an der Norseite ist es noch so eine Sache. Entweder Hauseingang nicht überdacht oder 2m durchsichtig und im Arbeitszimmer ist ein bodentiefes Fenster an der Westseite- das sollte reichen.

    Im OG bin ich mir mit den 11,5qm für das KiZi noch nicht sicher. KiZi nach unten vergrößern, Gast nach links vergrößern, Bad nach links vergrößern und etwas in der Ankleide einsparen? Oder wird das Murks?

    Sicher gibt es noch viel Arbeit im Detail (oder auch am großen Ganzen), aber vom prinzip wäre es doch "bewohnbar" oder!? :D

    LG, Tom
     
  19. Muppet

    Muppet

    Dabei seit:
    24. März 2014
    Beiträge:
    353
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Biologin
    Ort:
    Frankenberg
    Ich dachte, du wolltest zum Architekten? Luftraum zu einer Galerie wo man sich wirklich aufhält ist was anderes als ein Luftraum zum Flur. Der zudem noch massiv die Privatsphäre stört, da Schlafräume und EG quasi direkt verbunden sind. Vor allem, wenn dann nur so ein kleiner Ausschnitt irgendwie über Teilen des Esstischs ist. Das wird mMn nach aussehen wie gewollt und nicht gekonnt.

    Es tut mir leid, aber meins wäre das gar nicht. Küche mag vielleicht für einen Single der fast nur außer Haus ist funktionieren, aber nicht für eine Familie. Da ist quasi kein Staumraum vorhanden. Dito im Wohnzimmer. Habt ihr keine Bücher, DVDs, Gesellschaftsspiele etc.? Arbeitszimmer dürfte eher Höhlencharakter haben.

    Fenster überm Kopfende vom Bett ist extrem unpraktisch und auch ungemütlich. Das Schlafzimmer verbrät unheimlich Platz, bei separater Ankleide braucht es keine 16m2, wenn der Platz im Haus sonst eher begrenzt ist. Die Ankleide ist zwar recht groß, hat aber durch die Verkehrswege recht wenig Stauraum. Das Kinderzimmer ist zu klein und auch kaum zu möblieren (versuch da mal ein 1,40m Bett, Schrank, Regal und Schreibtisch zu stellen).

    Geh zum Architekten und lass dir einen funktionierenden Entwurf erstellen.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 stockstadt, 25. Juni 2014
    stockstadt

    stockstadt

    Dabei seit:
    28. Februar 2014
    Beiträge:
    920
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbst.
    Ort:
    Stockstadt
    Hallo,

    "Elternpalast", ... größeres Arbeitszimmer als Kinderzimmer, die mit 10 und 11 m² eigentlich die Fläche des "Luftraums" noch dazuverdienen.

    Bei einem 8x12m-Haus wird es schwierig mit einer Arbeitsgalerie und nur um des "Habens Willen" einen "Luftraum" reinquetschen verstehe ich nicht.

    LG
     
  22. #20 Ralf Dühlmeyer, 25. Juni 2014
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Alleine das Bad mit zwei Türen .......
     
Thema:

Idee 1 EFH 150m²

Die Seite wird geladen...

Idee 1 EFH 150m² - Ähnliche Themen

  1. Treppengeländer aufhübschen jemand Ideen?

    Treppengeländer aufhübschen jemand Ideen?: Hallo Bin gerade dabei nen Plan zu machen für die Sanierung und gerade dabei zu überlegen ob das alte Geländer raus soll Oder ob man es ein...
  2. Überwachung Hauseinang - Ideen

    Überwachung Hauseinang - Ideen: Hallo Forum, bin ganz frisch hier und gerade an der Übernahme des Elternhauses. Damit soll auch einiges passieren. So wird bestimmt noch die ein...
  3. Kellerwände feucht Sperrschicht auf 1 Steinreihe

    Kellerwände feucht Sperrschicht auf 1 Steinreihe: Guten Tag bevor ich jetzt Sanieren lasse möchte ich kurz Rückfragen welches die beste Lösung ist da es verschiedene Lösungsansätze gibt. Das...
  4. Grundriss EFH mit 280m² am Hang

    Grundriss EFH mit 280m² am Hang: Hallo zusammen, gerne würde ich möglichst viele Meinungen / Erfahrungen zu meinem aktuellen Grundriss einholen. Man baut schließlich (meist) nur...
  5. Sicherheitsfolie A 1 Sprossenfenster

    Sicherheitsfolie A 1 Sprossenfenster: Hallo, es geht um das Anbringen von Sicherheitsfolie der Klasse A 1 zum Einbruchschutz auf Fensterflächen. Nun geht es hier um doppelverglaste...