Im Vertrag bzw. Bauleistungsbeschreibung steht "Flächenkollektor" drin

Diskutiere Im Vertrag bzw. Bauleistungsbeschreibung steht "Flächenkollektor" drin im Bauvertrag Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo, Situation wie im Titel, zusätzlich steht noch drin: wird in ca. 1m Tiefe verlegt. Nun ergiebt sich aber, das Grundstück ist für eine...

  1. #1 sledgehammer, 27.06.2012
    sledgehammer

    sledgehammer

    Dabei seit:
    12.11.2011
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pillendreher
    Ort:
    Dresden
    Hallo,

    Situation wie im Titel, zusätzlich steht noch drin: wird in ca. 1m Tiefe verlegt.
    Nun ergiebt sich aber, das Grundstück ist für eine einlagige Verlegung zu klein, es muss doppelt also in 2 Schichten verlegt werden.
    Der GU will jetzt zusätzlich Geld obwohl ihm das Grundstück von Anfang an bekannt war. Wir sind der Meinung, das wir eine Wärmeepumpe mit Flächenkollektor gekauft haben. Wie die Firma das nun hinbekommt sollte deren Problem sein???
     
  2. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.208
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Was sagt Euer (beim GU ja externer, also direkt von Euch beauftagter) Planer dazu?
     
  3. #3 Baufuchs, 27.06.2012
    Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Kann dir jetzt schon sagen, wie der GU in etwa begründen wird:

    "Bei Vertragsabschluss lag eine genaue Planung der benötigten Kollektorfläche noch nicht vor, da diese Planung ja Gegenstand des noch abzuschliessenden Vertrages war.

    Aus diesem Grund sind wir zunächst von einer 1-lagigen Verlegung in 1m Tiefe ausgegangen.
    Nun hat sich im Zuge der Planung ergeben, dass wg. der berechneten Kollektorfläche 2-lagig verlegt werden muss.

    Ein Schaden entsteht Ihnen durch diese Mehrkosten nicht, denn es sind "Sowieso-Kosten", die auch bei Planung vor Vertrag entstanden wären."

    Wie hoch sind denn die Mehrkosten, die der BU nun fordert?

    Wenn Du dagegen halten willst brauchst Du einen Sachverständigen, der prüft ob die 2-lagige Verlegung überhaupt notwendig ist und einen Fachanwalt, der den Vertrag prüft und ggf. eine unberechtigte Forderung (weil n. Vertrag Mehrkosten nicht gefordert werden können/oder 2-lagig unnötig ist) zurückweist.
     
  4. #4 sledgehammer, 27.06.2012
    sledgehammer

    sledgehammer

    Dabei seit:
    12.11.2011
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pillendreher
    Ort:
    Dresden
    Die Firma die die Pumpe einbaut und die Kollektoren verlegt sagt das es dadurch teurer wird, und unsere Baufirma will das Geld natürlich von uns haben.Zusätzlich heist es jetzt auch, das die erste Lage in 1,40m Tiefe und die 2. dann in 0,70m Tiefe verlegt werden soll.
    Die Bauleistungsbeschreibung sagt aber bei einlagiger Verlegung 1m. Wir sind der Meinung, dass die 1. Lage in 2m und die 2. Lage in 1m Tiefe verlegt werden müsste...
     
  5. #5 Baufuchs, 27.06.2012
    Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Spätestens jetzt brauchst Du eigenen Sachverstand an der Baustelle.

    Google vorab mal nach "Flächenkollektoren frostfrei"
     
  6. #6 sledgehammer, 27.06.2012
    sledgehammer

    sledgehammer

    Dabei seit:
    12.11.2011
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pillendreher
    Ort:
    Dresden
    1,2 bis 1,5m Tiefe habe ich ergoogelt....die Pumpenfirma wird sicher dagegenhalten und sagen: das machen wir schon immer so

    ich habe auch gelesen, das eine 2schichtige Verlegung ja nicht so toll sein soll

    die Pumpenfirma hat aber auch einen Plan in der Schublade mit 1schichtiger Verlegung, aber dort würde das Grundstück extrem "ausgereizt" werden

    Mehrkosten betragen "nur" 600€, aber wir zahlen wegen Bauverzug schon 8 Monate doppelt, da sind auch keine 600€ drin
     
Thema:

Im Vertrag bzw. Bauleistungsbeschreibung steht "Flächenkollektor" drin

Die Seite wird geladen...

Im Vertrag bzw. Bauleistungsbeschreibung steht "Flächenkollektor" drin - Ähnliche Themen

  1. Probleme mit Architekt: Überschreitung der Baukostenabschätzung des Vertrages

    Probleme mit Architekt: Überschreitung der Baukostenabschätzung des Vertrages: Wer kann mir Rat geben? Architektenvertrag wurde nun aus wichtigem Grund gekündigt, da 2Monate nach Vertragsabschluss und Zahlung 1.Abschlagssumme...
  2. Erfüllungspflicht BGB-Vertrag Handwerkerleistung

    Erfüllungspflicht BGB-Vertrag Handwerkerleistung: Hallo, ich habe bei einem kleinen Handwerksbetrieb eine Fassadensanierung und Dämmung mit Holzfaser beauftragt. Das Angebot wurde im Februar von...
  3. Angebot/Rechnung ohne Vertrag

    Angebot/Rechnung ohne Vertrag: Guten Abend, ich habe eine Frage zu einem Angebot bzw. der damit verbundenen Rechnung. Ich habe von einer Firma ein Angebot über ein Bauvorhaben...
  4. Abdichtung vertraglich geschuldet?

    Abdichtung vertraglich geschuldet?: Eins vorweg: Etwas blauäugig habe ich meinem Rohbauer den Wunsch erfüllt und es gibt nur einen BGB-Vertrag und die VOB ist nicht vereinbart....
  5. GU/BGB-Vertrag: Wann Mangel selbst beseitigen?

    GU/BGB-Vertrag: Wann Mangel selbst beseitigen?: Moin, bei der Abnahme im November wurden einige Mängel erfasst, die noch nachgebessert werden mussten. Dies ist inzwischen für die meisten Punkte...