Immer mehr Risse in Betondecke

Diskutiere Immer mehr Risse in Betondecke im Sanierungskonzept & Kostenschätzung Forum im Bereich Altbau; Hallo liebe Leute, Ich entdecke in meinem Haus an der Kellerbetondecke immer mehr Risse. Das Haus wurde 1977 gebaut. Die Risse sind alle sehr...

  1. #1 anoro78, 17.02.2014
    anoro78

    anoro78

    Dabei seit:
    18.10.2013
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    steuerfachangestellter
    Ort:
    berlin
    Hallo liebe Leute,
    Ich entdecke in meinem Haus an der Kellerbetondecke immer mehr Risse. Das Haus wurde 1977 gebaut. Die Risse sind alle sehr fein und verlaufen alle in die gleiche Richtung.Aber irgendwie habe ich den Eindruck, dass es immer mehr werden.Habe jetzt schon sieben Risse entdeckt. Die längsten Risse sind ca. 1,5 m lang und wie schon gesagt nicht breit, aber sichtbar. Ich habe eine 14cm dicke Ortbetondecke mit einer Bst.50/55 ? Kann mit den Daten nicht viel anfangen, aber ab wann muss man sich Gedanken machen, dass die Decke einstürzt? Was kostet es denn solche feinen Risse verpressen zu lassen? Ich weiß auch nicht ob es wirklich mehr werden oder ob ich nur nach und nach mehr entdecke.
     
  2. #2 gunther1948, 17.02.2014
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    05.11.2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    abstand der risse mal angeben.

    gruss aus de pfalz
     
  3. #3 anoro78, 17.02.2014
    anoro78

    anoro78

    Dabei seit:
    18.10.2013
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    steuerfachangestellter
    Ort:
    berlin
    Die Risse sind im ganzen Haus verteilt.Es sind auch "nur" fünf.Teilweise so fein , dass ich sie nur bei sehr hellem Licht sehe.Ein Rissbreitenmessen mussich mir erst besorgen.Reiche die Info umgehend nach.Aber sie sind bis auf ein oder zwei wirklich sehr schmal.Man sieht halt, wenn man es weiß,dass was an der Decke ist.
     
  4. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Das solltest Du aber genauer untersuchen. Zuerst mal die Risse richtig dokumentieren, Fotos, Maßstab, und dann auf Veränderungen hin beobachten. Solltest Du kurzfristig Veränderungen feststellen, dann umgehend jemanden holen der das begutachtet.
    Vielleicht kannst Du auch ein paar Bilder hier einstellen.

    Ist die Decke verputzt?
     
  5. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    11.916
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    mach mal Rissmarker drauf aus Gips... Dann siehst du ob sich die Risse bewegen
     
  6. #6 anoro78, 17.02.2014
    anoro78

    anoro78

    Dabei seit:
    18.10.2013
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    steuerfachangestellter
    Ort:
    berlin
    Die Risse die ich schon länger kenne, beobachte ich auch seit über einem Jahr.Da war meiner Meinung nach keine Bewegung.Aber heute habe ich halt wieder einen "neuen" entdeckt und das beunruhigt mich halt schon ein wenig. Kann man denn eine Betondecke komplett "sanieren"? Und ist sowas auch bezahlbar?
     
  7. #7 gunther1948, 17.02.2014
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    05.11.2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    den abstand der risse kannste mit einem klappmeter messen.

    gruss aus de pfalz
     
  8. #8 gunther1948, 17.02.2014
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    05.11.2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    zuerst muss man einmal wissen wieso und weshalb die risse kommen und dann wird die kanone erst mit euronen geladen.

    gruss aus de pfalz
     
  9. #9 anoro78, 18.02.2014
    anoro78

    anoro78

    Dabei seit:
    18.10.2013
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    steuerfachangestellter
    Ort:
    berlin
    Guten Morgen,

    ich möchte mich zuerst einmal für Eure selbstlose Hilfe in diesem Forum bedanken. Ich habe jetzt erstmal ein paar Fotos vob drei verschiedenen Reissen gemacht. Leider sind die iregndwie durcheinander geraten. Zu Riss eins gehören die Bilder 367 und 373. Das ist auch der übelste Riss der sich aber in den letzten 1,5 Jahren nicht verändert hat. Riss zwei ist das Bild 369. Der ist auch schon lange da und hat sich nicht verändert. Zu meinem neu entdeckten Riss gehören die ilder 368,370 und 372. Mir ist echt ein Rätsel wo die herkommen. Über den Rissen steht nichts, ist keine Wand ( ist ein Fertigahus ) oder ähnliches das man von einer Überbelastung sprechen könnte. Setzrisse können es doch noch bald vierzig Jahren auch nicht mehr sein? Oder können die Risse dadurch entstehen , dass im Keller nicht geheizt aber darüber halt? Die Rissabstände sind völlig unterschiedlich. Die drei fotografierten Risse gehen aber relativ "mittig" durchs Haus. Zu den anderen Rissen die ich noch habe, liegen bestimmt zwischen vier und fünf Metern.
     

    Anhänge:

  10. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.211
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Für mich (Laie mit etwas Erfahrung) sehen die gezeigten Risse keinesfalls bedrohlich aus.
    JEDER Beton hat Risse, die Frage ist nur, ob bzw. wannn man sie sieht.
    So wie bei Dir sieht es in Millionen von Häusern aus.

    An Deiner Stelle würde ich einen Sachverständigen drüberschauen lassen, um bestimmte Ursachen (unzureichende Bewehrung, ungeeigneter Baustahl, falsches Fundament etc.) auszuschließen. Der sagt Dir dann auch, ob konservierende Maßnahmen erforderlich sind.
     
  11. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13.01.2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Genau, wo sind das Risse?
    So nenneswerte?
     
  12. #12 anoro78, 18.02.2014
    anoro78

    anoro78

    Dabei seit:
    18.10.2013
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    steuerfachangestellter
    Ort:
    berlin
    Sie sind unterm dem Flur und dem Wohnzimmer.Ich glaube der "neu entdeckte" ist auch wirklich neu.
     
  13. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ich denke Du hast die Antworten falsch verstanden. Auf den Bildern sieht man nichts was besorgniserregend wäre. Diese feinen "Risse" bei der nächsten Renovierung spachteln und dann hat sich das. Natürlich darfst Du das weiter beobachten. Es ist sogar sinnvoll wenn man den Zustand seines Gebäudes regelmäßig kontrolliert, denn dann kann man eingreifen so lange es sich nur um Problemchen handelt, und bevor sich diese zu einem echten Problem entwickeln.

    Die Decke ist jetzt 37 Jahre alt, da können sich schon mal so feine Risschen zeigen. Meine Haut ist 50 Jahre alt und kriegt wohl auch bald Falten. Bei der Decke hilft spachteln, was bei meiner Haut hilft, das kann ich noch nicht sagen.

    Wie die Risse entstanden sind, darüber könnte man jetzt spekulieren. Vielleicht geringste Bewegungen des Gebäudes, oder Temperatur- oder Luftfeuchteschwankungen, Betonprofis könnten jetzt sicherlich noch ein paar Ideen beisteuern.
    Auf jeden Fall kein Grund für Alarmstufe ROT.
     
  14. #14 ThomasMD, 18.02.2014
    ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19.11.2009
    Beiträge:
    5.101
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Was wohl? Natürlich auch spachteln! Was meinst Du wie die ganzen Faltenwegsalben wirken?
    Dick in die Vertiefungen reinschmieren und sauber glattziehen. :winken
     
  15. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ich werde die Ergebnisse mitteilen sobald ich es ausprobiert habe. ;)

    Ähem, reicht da Q2 oder sollte man besser Q3 oder gar Q4 vereinbaren? Irgendwo in der Werbung habe ich mal was gehört von "weil wir es uns wert sind" ;)
     
  16. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13.01.2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Q4 Vollspachtelung deckend drüber


    Nee mal im ernst: da sucht jemand das Haar in der Suppe, äh den noch so kleinsten Riss in der Decke.
    Aktuelle per Definition: Im Innenbereich Rechenwert der Rissbreite: bis 0,4mm
    nicht an der Oberfläche, da kann der Riss aufgeweitet sein, nee innen.
    Also immer auf dem Teppich bleiben.
     
  17. #17 anoro78, 18.02.2014
    anoro78

    anoro78

    Dabei seit:
    18.10.2013
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    steuerfachangestellter
    Ort:
    berlin
    Ich möchte mich bei Euch allen bedanken! Ihr habt mir jetzt meine Bedenken ein wenig genommen.Also, vielen Dank nochmal für Eure Meinungen!
     
Thema: Immer mehr Risse in Betondecke
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. risse in betondecke altbau

    ,
  2. riss in betondecke altbau

    ,
  3. risse in der betondecke altbau

    ,
  4. risse in der decke beobachten,
  5. riss in der betondecke altbau,
  6. riss betondecke altbau
Die Seite wird geladen...

Immer mehr Risse in Betondecke - Ähnliche Themen

  1. Terrassentür schliesst nicht mehr immer korrekt

    Terrassentür schliesst nicht mehr immer korrekt: Hallo zusammen, derzeit haben wir ein "kleines" Problemchen mit unserer Terrassentür. Es handelt sich dabei um eine Schiebetür, welche beim...
  2. Betonpflastersteine bekommen immer mehr Flecken

    Betonpflastersteine bekommen immer mehr Flecken: Hallo zusammen, Anfang Juni hatten wir unsre ca. 130qm große Hofeinfahrt gepflastert. Leider sind nach einigen Wochen unansehnliche Flecken...
  3. Wärmepumpe läuft mit Heizstab immer weiter und schaltet nicht mehr ab

    Wärmepumpe läuft mit Heizstab immer weiter und schaltet nicht mehr ab: Wärmepumpe läuft mit Heizstab immer weiter und schaltet nicht mehr ab Hallo, wir haben im Dezember2010 eine Wärmepumpe von Dimplex eine LA17TU...
  4. immer mehr Risse in den Fliesen

    immer mehr Risse in den Fliesen: Guten Tag, seit einigen Wochen fallen mir immer wieder neue kleine als auch große Risse in den Fliesen meiner Wohnung auf. Alles fing vor 2...
  5. Immer mehr fabrikneuer Müll?

    Immer mehr fabrikneuer Müll?: Geht das nur mir so oder haben auch andere hier das Gefühl dass immer mehr Firmen die Endkontrolle auf den Käufer verlagern?:boxing Aktueller...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden