Inbetriebnahme einer Heizungsanlage

Diskutiere Inbetriebnahme einer Heizungsanlage im Heizung 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, ich habe ein Haus gekauft. Das Haus steht seit 2 Jahren leer. Nun möchte ich die Heizungsanlage (Erdgas) in Betrieb nehmen. Wie sollte ich...

  1. svwoha

    svwoha

    Dabei seit:
    22. September 2008
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Halle
    Hallo, ich habe ein Haus gekauft. Das Haus steht seit 2 Jahren leer. Nun möchte ich die Heizungsanlage (Erdgas) in Betrieb nehmen. Wie sollte ich mich nach einer so langen Standzeit ohne Heizungsbetrieb verhalten? Gibt es irgend etwas was ich beachten soll. Der Alteigentümer ist nicht mehr anzusprechen (Versteigerung).

    Danke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jürgen V.

    Jürgen V.

    Dabei seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    1.000
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SHK
    Ort:
    Nordrein Westfalen- OWL-Kreis Paderborn
    Benutzertitelzusatz:
    Alle Menschen sind klug: die einen vorher, die and
    Am besten gar nicht.

    Heizungsbetrieb dabei holen und sehen das ein Fachmann die Anlage wieder an Start bekommt.

    Abgesehen von einigen Überraschungen ist es besser als Bombenstimmung im Haus.

    Meist klebt noch ein Aufkleber von der letzten Wartung auf dem guten Stück,
    da hättest du einen Ansprechpartner. Sollte keiner darauf sein währe es um so wichtiger
    mal nen Kundendienst drüber schauen zu lassen.

    Kann viel sein oder gar nichts, aber wer weiß das schon hier sicher keiner.

    Gruß
     
  4. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Zuerst einmal klären, WIE die Anlage außer Betrieb gesetzt wurde. Hat man nur die Therme abgeschaltet (stromlos geschaltet), oder wurden alle Kreise abgesperrt, evtl. gar entleert um ein Ausfrieren zu verhindern. Gaszufuhr ist vermutlich auch abgesperrt.

    War der Schorni schon da und hat den Schornstein (oder LAS) überprüft? Nicht daß nach 2 Jahren Standzeit sich dort irgendwas eingenistet hat.

    Zudem wäre hilfreich, wenn Du Hersteller/Typ hier einstellen könntest.
    Als Bettlektüre empfehle ich zudem die Bedienungsanleitung. Du solltest Dich mit der Bedienung vertraut machen.

    Ich würde auch darüber nachdenken, jemanden zu holen der sich damit auskennt. Der kann Dir die Anlage erklären und mit Dir zusammen in Betrieb nehmen. Über die Schultern schauen und dazulernen hat noch nie geschadet. Das wäre wohl der einfachste und vor allen Dingen sicherste Weg.

    Gruß
    Ralf
     
  5. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    In diesem Zusammenhang sollte man sich auch einmal die Trinkwasserinstallation ansehen. Da muss vor Inbetriebnahme auch noch einiges gerichtet werden.

    Gruß

    Bruno
     
  6. DMpire

    DMpire

    Dabei seit:
    25. September 2008
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Rheinhessen
    Nochmal zurück zur Heizungsanlage .. ist es besser, zuerst mal den Schornsteinfeger nachschauen zu lassen und danach den Heizungs-Techniker die Wartung der Heizung durchführen zu lassen? Oder genau umgekehrt? Oder ist's im Prinzip egal? ;)

    Ciao, Dirk
     
  7. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ich würde zuerst den Heizer kommen lassen. Sobald die Kiste läuft kann der Schorni seinen Segen geben.

    Gruß
    Ralf
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Inbetriebnahme einer Heizungsanlage

Die Seite wird geladen...

Inbetriebnahme einer Heizungsanlage - Ähnliche Themen

  1. Zwei Thermen parallel betreiben

    Zwei Thermen parallel betreiben: Hallo liebe Experten, meine Heizung (Vailant, 76KW) muss nach 35 Jahren treuer Dienste leider weichen. Jetzt kam der Vorschlag auf, zwei...
  2. Zuschuß für Heizungsanlage lohnt sich nicht wirklich

    Zuschuß für Heizungsanlage lohnt sich nicht wirklich: Hallo Möchte mit diesem Beitrag meine Erfahrung mitteilen, und kann vielleicht dem einen oder andern die Entscheidung damit erleichtern. Also...
  3. Normierter Primärenergiebedarf oder thermischer, tatsächlicher Endenergieverbrauch?

    Normierter Primärenergiebedarf oder thermischer, tatsächlicher Endenergieverbrauch?: Zunehmend wird in Medien mit erheblichen Primärenergieeinsparungen bei Sanierungsmaßnahmen geworben. [Link entfernt] Dass normierter...
  4. Erneuerungspflicht Heizungsanlagen älter 30 Jahre

    Erneuerungspflicht Heizungsanlagen älter 30 Jahre: Hallo zusammen, im vermieteten Zweifamilienhaus besteht eine Ölheizungsanlage von 1986 (Brenner allerdings von 1987..), die also erneuert werden...
  5. Heizungsanlage (Gasbrennwert) - Geräte trennen oder Komplettgerät?

    Heizungsanlage (Gasbrennwert) - Geräte trennen oder Komplettgerät?: Hallo zusammen, ich brauche eine neue Heizungsanlage und bin etwas verunsichert. Daher wollte ich euch um Rat fragen. Folgendes steht an. Es...