Infrarotheizung im Dachgeschoss / Galeriebauweise?

Diskutiere Infrarotheizung im Dachgeschoss / Galeriebauweise? im Heizung 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo allerseits, dies ist mein erster Beitrag in diesem Forum und ich möchte mich im Vorfeld dafür entschuldigen, sofern meine Frage...

  1. heizr

    heizr

    Dabei seit:
    04.10.2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Hamburg
    Hallo allerseits,

    dies ist mein erster Beitrag in diesem Forum und ich möchte mich im Vorfeld dafür entschuldigen, sofern meine Frage blödsinnig erscheint.

    Zum Hintergrund. Meine Familie und ich wohnen seit ca. 1 Jahr in unserem Eigenheim (Krüppelwalmdach), Baujahr 1994. Das vom Voreigentümer selbst ausgebaute Dachgeschoss ist gemäß seiner Aussage nach mittlerem Standard gedämmt worden. Es ist im offenen Galeriestil (Decke vom 1. OG zum Dachgeschoss hin offen) mit dem 1. OG per Holztreppe verbunden, hat eine Grundfläche von ca. 25 qm / 2.4 m Raumhöhe an der höchsten Stelle, und ist nicht an den Zentralheizungskreislauf des Hauses (Fußbodenheizung) angeschlossen.

    Nun kommt es in den Wintermonaten zu folgendem unschönen Effekt: Die über die Fußbodenheizung im 1. OG abgestrahlte Wärme entweicht ins kalte, ungeheizte Dachgeschoss, sodass die Raumtemperatur sich bei ca. 17-18° Grad einpendelt. Da im 1. OG unsere Kinder spielen, ist das auf Dauer eine Zumutung. Setzt man sich auf halber Höhe der Holztreppe hin, merkt man, dass die warme Luft nach oben entweicht.

    Meine Frage an Euch ist, ob dem geschilderten Wärmeabfluss entgegen gewirkt werden kann, indem im Dachgeschoss eine Infrarotheizung installiert wird, die das Temperaturgefüge zwischen Dachgeschoss und 1. OG ausgleicht. Aus Kosten- / Aufwandgründen würde ich zunächst diese Option präferieren bevor ich über die Neudämmung bzw. den Anschluss des Dachgeschosses an die Zentralheizung nachdenke.

    Sofern eine Infrarotheizung in Frage kommt, wie müsste diese bzgl. der Heizleistung dimensioniert sein? Ich finde im Netz einige Fausformeln, jedoch beziehen sich diese größtenteils auf Räume ohne Dachschrägen in "Nicht-Galeriebauweise".

    Wir nutzen das Dachgeschoss hauptsächlich als Büro und selten als Gästezimmer.

    Für jegliches Feedback bin ich wirklich sehr, sehr dankbar!

    VG

    Robert
     
  2. #2 moderne.heizung, 06.10.2016
    moderne.heizung

    moderne.heizung

    Dabei seit:
    13.10.2010
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Berater
    Ort:
    Berlin
    Hallo Robert,

    dadurch, dass das Dachgeschoss ja anscheinend nicht beheizt ist, reicht logischerweise die Heizleistung nicht für das gesamte beheizte Volumen aus. Interessant wäre es sicherlich, wie der Voreigentümer damit zu Recht gekommen ist, vor allen Dingen vor der Dachsanierung. Das Problem dürfte davor ja noch gravierender gewesen sein.
    Eine Alternative wäre es sicherlich, im Dachgeschoss eine zusätzliche Beheizung zu realisieren. So lange du ein Temperaturgefälle hast wird zwangsläufig die Wärme von warm nach kalt fließen. Wie das Kosten-/Nutzenverhältnis zwischen zusätzlicher Dämmung und bspw. Elektroverbrauch für eine Infrarotheizung aussieht hängt dann davon ab wie gut das Dach tatsächlich gedämmt ist (tatsächlicher Dachaufbau) und wie häufig das Dachgeschoss genutzt wird. Da du die Immobilie ja sicherlich langfristig nutzen wirst, wäre in meinen Augen auch eine langfristig greifende Maßnahme sinnvoll.

    Beste Grüße, Erik von moderne.heizung
     
  3. heizr

    heizr

    Dabei seit:
    04.10.2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Hamburg
    Hi Erik,

    danke Dir für die Antwort.
    Der Voreigentümer hat das Dachgeschoss nach dem Ausbau als Eltern-Schlafzimmer genutzt. ich gehe davon aus, dass in den Wintermonaten eine mobile Elektroheizung benutzt wurde. Der Wärmeverlust hinsichtlich des 1. OG war nicht so entscheidend, da dort kein Kinderzimmer war, so wie aktuell bei uns.
    Mein Ziel ist es eine Lösung für die Wintermonate an den Start zu kriegen, die den beschriebenen Wärmeverlust ausgleicht. Wir schlafen nicht im Dachgeschoss sondern nutzen es als Büro, wollen jedoch im 1. OG eine Temperatur von annähernd 21 erreicht wissen. Daher meine Idee mit der Infrarotheizung im DG. Die Berechnung der Heizleistung im Dach bereitet mir jedoch Kopfschmerzen. Raumfläche 4,9 m x 4,6m, Raumhöhe: 2,40 am höchsten Punkt. Ich werde mich nochmal schlau machen, wie das Dach gedämmt worden ist.
    VG und nochmal Danke
    Robert
     
  4. #4 moderne.heizung, 13.10.2016
    moderne.heizung

    moderne.heizung

    Dabei seit:
    13.10.2010
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Berater
    Ort:
    Berlin
    Hallo Robert,

    sehr guter Ansatz, ich denke die Dämmung und der Aufbau des Daches werden für dein Vorhaben wichtig bleiben. Gegebenenfalls macht es Sinn einen Energieberater hinzuzuziehen, der unter Zuhilfenahme von Messgeräten die Schwachstellen weiter aufdecken und dir Alternativen aufzeigen kann. Je nach durchgeführter Maßnahme kann ein Teil der Kosten für die Beratung ggf. durch Förderprogramme der BAFA oder KfW zurückgeholt werden.

    Beste Grüße, Erik von moderne.heizung
     
  5. #5 Andybaut, 13.10.2016
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    5.128
    Zustimmungen:
    317
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo heizr,

    ich vermute mal, dass die Fußbodenheizung verschiedene Kreisläufe hat. Vielleicht sogar für jeden Raum eine eigene.
    Ich weiß leider nicht ob das 1994 schon vorgeschrieben war.

    Falls ja, dann schau doch mal ob du den Kreislauf höher drehen kannst?
    Ist sehr banal. Ich konnte darüber aber nichts im Artikel von dir finden.
     
Thema: Infrarotheizung im Dachgeschoss / Galeriebauweise?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. infrarotheizung dachgeschoss

    ,
  2. Infrarotheizung für dachgeschoss

    ,
  3. heizung im dachgeschiss

    ,
  4. Infrarotheizung für Dachgeschoss Raum
Die Seite wird geladen...

Infrarotheizung im Dachgeschoss / Galeriebauweise? - Ähnliche Themen

  1. Infrarotheizung vs. Luft-Wasser-Wärmepumpe

    Infrarotheizung vs. Luft-Wasser-Wärmepumpe: Gelöscht. Diskussion unmöglich, da der Lächerlichkeit preisgegeben.
  2. Infrarotheizungen von Infranomic aus Sicherheitsglas, neu, verschiedene Modelle

    Infrarotheizungen von Infranomic aus Sicherheitsglas, neu, verschiedene Modelle: Hallo, verkaufe Infrarotheizungen von dem deutschen Hersteller Infranomic, denn wir haben zu viele für unser Haus gekauft. Alle Heizungen sind...
  3. Infrarotheizung als Alternative?

    Infrarotheizung als Alternative?: Hallo Experten, wie in einem anderen Thread (Empfehlung des Energieberaters - Einschätzung der Wirtschaftlichkeit) erwähnt, haben wir in unserem...
  4. Kann diese Heizung meinen alten Heizlüfter ersetzten?

    Kann diese Heizung meinen alten Heizlüfter ersetzten?: Hallo liebe Community, ich habe folgende Frage an euch. Und zwar habe ich selber eine kleine Garage auf meinem Grundstück, welche direkt durch...
  5. Infrarotheizung

    Infrarotheizung: Hallo, ich will mein Haus renovieren und habe vor mir neue Wärmedämmung Fenster und neue Heizkörper zu kaufen. Mein frau hat mich auf das...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden