Innenputz Gips vs. Mineralisch

Diskutiere Innenputz Gips vs. Mineralisch im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Hallo! Gemäß Vertrag sollen "die Massivwände mit einem mineralischen Dünnputz tapezierfähig verspachtelt" werden. Da der Putzer seit dieser...

  1. Sil

    Sil Gast

    Hallo!

    Gemäß Vertrag sollen "die Massivwände mit einem mineralischen Dünnputz tapezierfähig verspachtelt" werden.

    Da der Putzer seit dieser Woche auf unserer Baustelle ist, habe ich Ihn einfach mal gefragt, welchen Innenputz angebracht werden soll. Antwort: Gipsputz.

    Nachdem ich Ihn auf den Vertrag hingewiesen habe, hat er mir erklärt das der Gipsputz besser wäre...


    Frage: Welcher Putz ist besser???

    Gruß

    PS: Wände bestehen aus Porenbeton (Ytong).
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Ähhh Gips ist ein Mineral...
     
  4. Sil

    Sil Gast

    Richtig, Gips ist ein mineralisches Salz!

    Unter mineralischem Putz verstehe ich aber ein Gemisch z.B. aus Sand bzw. Kies und Zement!

    Wird ein Gipsputz im allgemeinen als mineralischer Putz bezeichnet bzw. ausgeschrieben?
     
  5. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Nee eher nach Putzklassen...
     
  6. #5 MichaelG, 22. Mai 2008
    MichaelG

    MichaelG

    Dabei seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    914
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stuckateurmeister
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Putzklassen?

    öhm???

    Putzmörtelgruppen vielleicht?

    Gips ist ein mineralisches Bindemittel punkt

    Reiner Gipsputz könnte wohl bei entsprechend vorbereitetem Putzgrund als Dünnschichtputz ausgeführt werden, aber davon ist man wohl schon so 40 Jahre weg... *wer mag sich das antun und wer mag sowas bezahlen fragezeichen

    Gipsputze als Werktrockenmörtel haben Zusätze, im Regelfall also auch Sand öhm?

    Alle mineralischen Putze sind Salze ausrufezeichen/fragezeichen

    Eben mehr oder weniger "wasserlöslich".

    Beruf Bauleiter? Ist das ein Lehrberuf?


    MfG Michael
     
  7. Sil

    Sil Gast

    Schade,

    dass man hier im Forum keine Frage stellen kann, ohne von den entsprechenden Fachexperten (die, die den ganzen Tag mit diesen Dingen zu tun haben) gleich nieder gemacht zu werden! :mauer

    Auch als Bauleiter kann man nicht alle Dinge wissen. Wie bereits oben geschrieben, bin ich Bauleiter im Straßen-, Tief- und Erdbau --> merkt Ihr was???? Da fehlt das "Hoch-" in der Aufzählung.

    Bisherige Erfahrung im Hochbau: 0 Häuser; 0 Industriebauten; 0 Brücken usw.

    Und Ihr beiden "Schlaumeier" :) habt meine eigentliche Frage immer noch nicht beantwortet.

    Gruß
    Silvulpl
     
  8. Sil

    Sil Gast


    Sorry, habe ich ja OBEN garnicht geschrieben. Hatte ja noch ein Thema eingestellt --> also siehe hier

    Gruß
     
  9. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Wieso die Beschreibung des Putzes = Mineralisch und Gips ist ein Mineral... wo ist denn das Problem?
     
  10. Sil

    Sil Gast

    Hast mal wieder recht!!!

    Also nochmal genau überlegt und die Frage neu gestellt: Welcher Innenputz ist besser, der Gipsputz oder ein Kalk-Zement-Putz?

    Ich hoffe, dass ich jetzt keine Fehler mehr in der Frage habe... :confused:
     
  11. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Außer das ich mich Frage wie der angedachte "Dünnschichtige Putz" als Kalkzementputz funktionieren soll außer diverse Spachtelmassen...

    Ist Gips im Wohnraum sicher die bessere Lösung... was spricht dagegen?
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 ibiza1425, 23. Mai 2008
    ibiza1425

    ibiza1425

    Dabei seit:
    20. Februar 2008
    Beiträge:
    500
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IEPR
    Ort:
    Haßloch
    Hab gehört das viele ökologisch Bauer auch in Neubauten Kalkputz und Kalkfaben einsetzen und das sogar im Bad. Es würde gut die Luftfeute regulieren und auch nicht schimmeln und so?

    Ist das eher Schwachsinn oder stimmt das?
     
  14. #12 Isolierglas, 23. Mai 2008
    Isolierglas

    Isolierglas

    Dabei seit:
    4. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.446
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Darmstadt
    Jaja, die Ökö Bauer... Lehmputz und Gipsputz sind sehr gut feuchteregulierend, aber Lehmputz ist "weicher". Und weil es kein Standard ist, kostet's extra... Jeder, wie er will. Gips fällt in jeder Entschwefelungsanlage an. Insofern ist er eigentlich "ökologischer"... ;-)

    Ich persönlich bevorzuge Kalk / Zementputz sogar in Wohnräumen. Ist halt mechanisch robuster und ich habe sehr gute Erfahrungen damit... (Auch grobe Stösse sind nicht weiter schlimm...)

    Gruss, Dirk
     
Thema: Innenputz Gips vs. Mineralisch
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gipsputz mineralisch

    ,
  2. Mineralputz vs Gips

    ,
  3. gipsputz oder mineralputz

    ,
  4. innenputz mineralisch
Die Seite wird geladen...

Innenputz Gips vs. Mineralisch - Ähnliche Themen

  1. Viessmann Vitovent 300W (B400) vs Zehnder Q450

    Viessmann Vitovent 300W (B400) vs Zehnder Q450: Hallo zusammen, aktuell plane ich mein EFH mit 280m² Wohnfläche und ~800m³ belüfteter Fläche (Wohnfläche+Nutzfläche mit 2,75m Höhe). Das Haus...
  2. Bungalow vs. Etagenhaus

    Bungalow vs. Etagenhaus: Hallo zusammen, und noch ein Frage an Euch: Wie schaut es eigentlich kostentechnisch aus, wenn man ein Bungalow oder 1,5-2-geschossig mit der...
  3. Architekt Kundenaquise vs. Honorar

    Architekt Kundenaquise vs. Honorar: Guten Tag, folgender Fall: Familie A möchte bauen. Hierzu verhandelt sie mit einem Makler über ein Grundstück G. Über ein anderes...
  4. Zweifach- vs. Dreifachverglasung im Altbau

    Zweifach- vs. Dreifachverglasung im Altbau: Hallo, da zwei meiner Fenster nicht mehr aufgehen, habe ich das zum Anlass genommen, mir ein Angebot über neue Fenster incl. Rahmen machen zu...
  5. Boden aus "kunststoffvergütetes mineralisches Material"

    Boden aus "kunststoffvergütetes mineralisches Material": Hallo zusammen, wir haben vor kurzem unsere Garage "restaurieren" (ca. 18 Jahre alt) lassen, da wir grössere Probleme mit Feuchtigkeit gehabt...