Innenputz

Diskutiere Innenputz im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Hallo ich bin neu hier.. lese zwar schon länger mit aber nun habe ich doch noch Konkrete Fragen. Da sie sicher nicht weniger werden in Zukunft...

  1. Buamax

    Buamax

    Dabei seit:
    14. Januar 2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Lautertal
    Hallo ich bin neu hier.. lese zwar schon länger mit aber nun habe ich doch noch Konkrete Fragen. Da sie sicher nicht weniger werden in Zukunft (Neubau) dacht ich mich nun doch noch hier bei euch anzumelden den es gibt hier sehr viel Kompetente Antworten was ich zum Teil schon mitbekommen habe! :e_smiley_brille02:

    Nun zu meiner Frage....

    wir bauen gerade ein neues Einfamilienhaus und haben demnächst das Thema Innen-Putz. Nun gibt es ja mittlerweile diverse Möglichkeiten wie ich das so mitbekommen habe.

    Wir haben vor 12 Jahren schon mal Gebaut und da wurde innen ein Grundputz aufgebracht und dadrauf dann ein "Edelputz" (heisst das so?) ist recht grob.. also wohl ein Rauhputz oder so.

    Auf jeden Fall möchten wir das nicht mehr im neuen Haus.. erstens weil man mir sagte das es NICHT mehr zwei Putzlagen braucht um das Ergebnis zu erreichen das wir wollen und zweitens weil meine Frau es "relativ glatt" haben möchte.

    WELCHE Putzsorten/Arten gibt es und was wäre empfehlenswert in diesem Fall?

    Muss man im Bad einen anderen Putz Wählen wie in den Wohnräumen? Warum empfiehlt mir der Putzer in der Garage einen anderen Putz als im Wohnhaus?

    Das wären schon mal vorneweg die wichtigsten Fragen für den Anfang :o ich hoffe nicht zu viel! Würden uns über aufschlussreiche Informationen freuen den ich würde gerne ein klein wenig Mitreden können beim nächsten Gespräch und nicht nur Doof daneben stehen müssen :biggthumpup:

    Schöne grüsse und danke!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 einmaleins, 14. Januar 2012
    einmaleins

    einmaleins

    Dabei seit:
    6. November 2011
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Essen
    Üblich ist es aktuell so, das man die Wände nur noch mit Farbe streicht(also Wände glatt).
    Im Badezimmer kann man bedenkenlos Gipsputz verwenden, es ist nur darauf zu achten keine Latexfarben zu verwenden, da sie bei eventl. Feuchtigkseintritt Probleme bereiten kann .
    In einer Garage sieht es anders aus, das Auto ist nass und wird abgestellt, es herrscht ein großer Anteil an Nässe und da muss zwingend ein Putz auf Zementbasis genommen werden.
     
  4. #3 hamunaptra, 15. Januar 2012
    hamunaptra

    hamunaptra

    Dabei seit:
    15. Januar 2007
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stukkateurmeister
    Ort:
    Koblenz
    Benutzertitelzusatz:
    Jeder Jeck ist anders......
    @einmaleins.....bitte weiter Fliesen verlegen und keine wilden Thesen :wow zum Putz verbreiten....

    Im Badezimmer KANN man Gipsputz verwenden, sollte man aber nicht. Gerade bei evtl. Feuchtigkeitseintritt (im Bereich der Wanne/Dusche) bereitet der GIPSPUTZ Probleme. In der Garage sieht es ähnlich aus. Zwingend muss hier gar nichts genommen werden:irre Ein Kalk-Zement-Putz ist hier empfehlenswert.
     
  5. Buamax

    Buamax

    Dabei seit:
    14. Januar 2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Lautertal
    Oha, selbst hier gehen die Meinungen der Profi´s auseinander :( da soll ich dann als Laie wissen was ich in Auftrag geben soll :o

    Also viel. gehen wir das mal von Grund auf neu an um evtl. zu einem Ergebnis zu kommen.

    Wir haben mit 36er Poroton T10 gemauert, also das ist sozusagen die Ausgangsbasis. Welchen Putz GENAU (von mir aus auch Hersteller und Bezeichnung) sollte nun sinniger weisse WO zur Anwendung kommen unter Berücksichtigung das wir eine Verhältnismäßig glatte Fläche erzielen wollen.

    Im Wohnhaus logischerweise mehr als in der Garage. Anschliessend soll alles gestrichen werden ;)

    Ich fasse kurz schon mal zusammen, die Aktuelle Empfehlung lautet also bis her:

    - Garage und Bad ein Kalkzementputz (welcher wäre z.b. empfehlenswert?)
    - Wohnhaus innen ein Gipsputz (welchen würden hier die Profi´s empfehlen?)

    Andere Empfehlungen viel. ? oder kann man das schon mal so stehen lassen bei der grundsätzlichen Wahl des Putzes?

    danke schon mal für die Antworten!

    schöne grüsse
     
  6. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Die der Profis nicht. Abweichend sind nur die gewisser Antwortgeber...

    Grundsätzlich kann man diese Empfehlung (Gips- und Kalkzement) so stehenlassen.
    Aber was soll Dir die Angabe eines Fabrikats helfen? Vielleicht ist es vor Ort nur schwer oder teurer erhältlich als Gleichwertiges von anderem Hersteller.

    Wenn es schön glatt (und auch eben) werden soll, kommt es weniger auf das Material an als auf sehr erfahrene und sorgfältig arbeitende Verputzer!
    Man kann (und sollte ggf. auch) bestimmte Oberflächengüten vereinbaren.

    P.S.
    Schreib´ einfach "Fachleute", wenn Du mit dem Plural-"s" nicht klarkommst... :winken
     
  7. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    :mega_lol:

    Du kannst es nicht lassen, das steckt wohl in den Genen. ;)

    Gruß
    Ralf
     
  8. Netzer

    Netzer

    Dabei seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.324
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler/Lackierer
    Ort:
    Bayern
    Danke Julius!:28:
    Anbei etwas zum lachen:
    http://www.apostrophen-alarm.de/apo-2011.html
     
  9. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    Mensch bleib bei Deinen Scherben (!) ... nicht mal meinen Feind
    würd ich solch eine Empfehlung aussprechen (!)

    @ Buamax ... nimm die paar Euro mehr pro qm in die Hand und
    lass Dir dort einen Kalk-Zementputz rein machen (!)
     
  10. Buamax

    Buamax

    Dabei seit:
    14. Januar 2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Lautertal
    Ups, kein Problem beim nächsten mal melde ich mich zuerst im Profi Forum für Rechtschreibung bevor ich euch hier belästige :winken:D

    Whatever, dann hab ich jetzt schon mal die Grundlegenden Sachen stehen...

    - Garage und Bad ein Kalkzementputz (welcher wäre z.b. empfehlenswert?)
    - Wohnhaus innen ein Gipsputz (welchen würden hier die Profi´s empfehlen?)

    Nun ist noch dir Frage mit was (welcher Hersteller) ich das Silo bestücken soll.. den der Putzer möchte ein Silo stehen haben.. da es 2 verschiedene Putzsorten sind muss ich wohl kaum 2 Silo´s? hier aufstellen?!

    Sackware wäre ungünstig und auch nicht Zeitgemäß :deal

    Was das material angeht, da gibt es gefühlte EINE MILLION verschiedener! darum wollte ich gerne Fragen WAS kann man empfehlen und WISO?

    Ich mein es gibt ja auch kleine aber feine unterschiede zwischen einen Mercedes und einen Kia.. darum hätte ich als Laie gerne gewusst was der Fachmann empfehlen kann :konfusius

    ps.: diese ganzen kleinen Lustigen Figuren da sind ja witzig :D
     
  11. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    ich kenne keinen Verputzer der sich vom Bauherrn dbzgl. den
    Hersteller vorschreiben ließe (!)

    jeder Verputzer hat seinen eigenen Lieferanten bei dem er meist
    seit Jahren bezieht ... ganz davon abgesehen sind die Innenputze
    unter den Herstellern gleichwertig (!)

    die Auswahl / Qualität bei den Aussenputzen sieht dagegen etwas anderst aus.
     
  12. Buamax

    Buamax

    Dabei seit:
    14. Januar 2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Lautertal
    Ich frage ja nicht einfach so ins Blaue, der Putzer hat einen Hochwertigen Putz angeboten (da ist der Name Maxi? gefallen) weiss nicht genau was was ist! Und aber zusätzlich noch eine günstigere alternative angeboten die in diesem Fall fürs ganze haus (über 300qm Wohnfläche!) doch schon einen erheblichen unterschied ausmacht!

    Darum eben meine frage ob und wo die unterschiede liegen.
     
  13. Lebski

    Lebski Gast

    Produktbesprechungen gibt es hier nicht. Und wenn du noch so bohrst.
     
  14. Buamax

    Buamax

    Dabei seit:
    14. Januar 2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Lautertal
    Schade, dann bin ich hier wohl doch falsch.. dachte hier hat man bisschen Ahnung von.. :( vielleicht hat man diese dann doch nicht den sonnst wäre man zumindest in der Lage zu sagen, Mercedes ist gut Kia ist Schrott.. oder was auch immer... ist ja eine einfach Frage/Antwort und kein Berufsgeheimnis nach dem ich gefragt habe oder doch!?! Ich wollte ja nur wissen was man empfehlen kann :lock
     
  15. #14 wasweissich, 15. Januar 2012
    wasweissich

    wasweissich Gast

    da dein beispiel schon nicht passt , wirst du es schwer haben zu verstehen , weil du dir dabei selbst im weg stehst .


    wie wäre es damit , das zu lesen und zu verstehen .:shades
     
  16. Lebski

    Lebski Gast

    Du könntest dich auch mit den Nutzungsbedinungen des Forums vertraut machen, immerhin hast du diese angeblich gelesen, auf jeden Fall aber bestätigt.
    Und demnach gibt es hier keine Produktbesprechungen.

    Mit der Aussage: KIA ist xxxxxx wäre ich auch vorsichtig. Kannst du das belegen?
     
  17. hamunaptra

    hamunaptra

    Dabei seit:
    15. Januar 2007
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stukkateurmeister
    Ort:
    Koblenz
    Benutzertitelzusatz:
    Jeder Jeck ist anders......
    Grundsätzlich bist Du hier nicht falsch, man(n) und natürlich auch Frau, hat schon ein bisschen Ahnung vom ganzen und wäre durchaus in der Lage zu sagen, was Schrott ist, oder auch nicht. Mit Berufsgeheimnis hat das außerdem nichts zu tun.

    Suche Dir einen vernünftigen Fachbetrieb. Dieser wird Dich, in der Regel, ausführlich und kompetent beraten. Der Hersteller des Putzes braucht Dich doch auch nicht wirklich zu interessieren. Entscheidend ist das Ergebnis am Ende des Tages. Wenn der Fachbetrieb wirklich kompetent ist wird er auch für Deinen T10-Stein im Außenbereich eine sichere Lösung parat haben. Wenn Du selbst keinen Verarbeiter findest, dann wende Dich doch an die örtliche HWK oder an die Stuckateurinnung. Dort wird Dir bestimmt geholfen. :biggthumpup:
     
  18. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 Hundertwasser, 16. Januar 2012
    Hundertwasser

    Hundertwasser

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    3.265
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachverständiger für Schäden an Gebäuden
    Ort:
    Harburg
    Benutzertitelzusatz:
    Maler und Landstreicher
    Genau solche unvorsichtigen Aussagen führen immer wieder zu rechtlichen Schritten der genannten Firmen gegenüber den Forenbetreibern. Also lass bitte diese unqualifizierten Vergleiche und vor allem die Nennung von Herstellerfirmen und Produkten.
     
  20. BitteDanke

    BitteDanke

    Dabei seit:
    13. September 2011
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Mainz
    Also bei uns ist die rel. Luftfeuchte im Bad dank KWL kaum hoeher als im restlichen Haus.
    Und der Bereich um die Badewanne/Dusche ist gefliest und darunter abgedichtet.
    Was sollte hier gegen einen Kalk-Gips-Putz sprechen?

    Wir haben sogar einen Anhydrit-Estrich im Bad/Wohn-Keller :yikes
     
Thema:

Innenputz

Die Seite wird geladen...

Innenputz - Ähnliche Themen

  1. Zimmerwände 'behandeln' vor Innenputz / Spachteln

    Zimmerwände 'behandeln' vor Innenputz / Spachteln: Hallo, nach dem Abkratzen der vorhandenen Tapetenschichten ist bei uns alte Wandfarbe zum Vorschein gekommen - mit Mustern und wahrschl. mal mit...
  2. Innenputz teilweise ausbessern?

    Innenputz teilweise ausbessern?: Hallo, ich hoffe Ihr könnt mir helfen. Neubau, mineralischer Innenputz auf Gipsbasis (Multigips MP100). Den Putz würde ich zwischen Q2 und Q3...
  3. Fensterbank: Einbau nach Innenputz bündig mit der Laibung? Problem?

    Fensterbank: Einbau nach Innenputz bündig mit der Laibung? Problem?: Hallo, der Projektleiter meines GU teilte mir jetzt (nachdem der Innenputz aufgebracht wurde) mit, dass er die Fensterbänke erst jetzt bündig...
  4. Wie rissigen Putz "sichern"

    Wie rissigen Putz "sichern": Hallo Experten, ich möchte gerne mein Wohnzimmer Renovieren bzw. bin schon dabei. Nachdem ich jetzt die immer wieder übertapezierten Tapeten der...
  5. Problem beim Innenputz: Fensterrahmen innen fast bündig zum Mauerwerk

    Problem beim Innenputz: Fensterrahmen innen fast bündig zum Mauerwerk: Hallo Bauexperten, ich benötige für folgendes Problem Eure Hilfe: Wir bauen ein Haus mit 36,5 cm Ytong Mauerwerk. In zwei Wänden haben wir...