Innentüren verzogen- muss man sowas hinnehmen?

Diskutiere Innentüren verzogen- muss man sowas hinnehmen? im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; Die Innentüren und -zargen wurden kurz vor Bausfertigstellung eingebaut. Kurz nach Einbau fiel uns schon auf wie "rund" viele Türblätter waren,...

  1. #1 cook-a-doodle, 18. Juni 2006
    cook-a-doodle

    cook-a-doodle

    Dabei seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    tut nichts zur Sache
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Die Innentüren und -zargen wurden kurz vor Bausfertigstellung eingebaut.
    Kurz nach Einbau fiel uns schon auf wie "rund" viele Türblätter waren, teilweise so, dass man das Schloss nur mit einigem Kraftaufwand zuziehen konnte und an den Drückern mächtig zerren musste.
    An einigen Türen besteht diese Problem nach wie vor- der Tischler hatte uns am Anfang gesagt, die Türen würden sich noch "hinziehen".

    Eine der Innentüren haben wir uns privat selbst einbauen lassen (von befreundetem Tischler). Vor dem Einbau wies er uns darauf hin, wir sollten die Tür drei Tage vorher ins Haus holen, damit sie sich das Holz auf die Innentemperauren einstellen würde.
    In der Einbauanleitung für die Türen, die wir dann auch noch zu Gesicht bekamen stand genau das auch drin.
    Fakt ist, dass der von unserer Baufirma beauftragte Tischler dies NICHT getan hat, die Türen standen bis zum Einbau bei Minustemperaturen draußen.

    Kann das dazu geführt haben, dass die Türen nun dauerhaft verzogen sind?

    Wir galuben nämlich nach einem halben Jahr nicht mehr daran, dass sich die Türen noch wesntlich verändern (warum auch?)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gast23627, 19. Juni 2006
    Gast23627

    Gast23627 Gast

    Türverzug

    Guten Tag "cook-a-doodle"

    RAL-RG 426/1 Innentüren aus Holz und Holzwerkstoffen.

    Regelwerke oder technische Vorschriften, die verbindliche Aussagen über Grenzwerte des Verzuges eingebauter Türblätter treffen, gibt es nicht.

    Sie lassen sich auch nicht aus Artverwandten Normen oder Messverfahren herleiten.
    Die einzige Richtlinie, die Aussagen über Grenzwerte für die hygrothermische Verwindung eines Innentürblattes trifft, ist die Güterichtline “Güte und Prüfbestimmungen für Innentüren aus Holzwerkstoffen” RAL RG 426/1

    Diese beschränkt die maximal zulässige Verformung auf 4 mm.

    In der betrieblichen Praxis hat sich dieser Wert von 4mm für die maximale Durchbiegung von Innentüren als Grenzwert herauskristallisiert. Er wird gemessen, in dem man parallel zur aufrechten Längskante an der konkaven Seite des Türblattes eine Richtlatte hält und das auftretende Stichmaß misst.

    Zwingende Voraussetzung ist allerdings, dass die betreffende Tür sich leicht und unfallsicher bedienen lässt und der geschlossene Flügel an den Dichtungsebenen gut anliegt, so dass die uneingeschränkte Funktion der Tür gewährleistet ist.

    Freundliche Grüße
     
  4. #3 cook-a-doodle, 19. Juni 2006
    cook-a-doodle

    cook-a-doodle

    Dabei seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    tut nichts zur Sache
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Danke! Wir werden dann mal nachmessen! So hat man schon mal einen Wert mit dem man ggf. argumentieren kann ohne dafür jetzt wieder einen Gutachter bestellen zu müssen!
     
Thema: Innentüren verzogen- muss man sowas hinnehmen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. innentüren verzogen

    ,
  2. Tür verzogen ral

    ,
  3. holztüren verzogen

Die Seite wird geladen...

Innentüren verzogen- muss man sowas hinnehmen? - Ähnliche Themen

  1. Huga, Schirling oder Garant Innentüren

    Huga, Schirling oder Garant Innentüren: Hallo, ich bin derzeit auf der Suche nach Innentüren und wir hätten gerne eine Weißlacktür mit Quernuten. Jetzt habe ich verschiedene Angebote...
  2. Knauf Aquapanel nach Montage verbogen

    Knauf Aquapanel nach Montage verbogen: Hallo zusammen, ich habe eine Duschabtrennung (1,4m lang) und Vorwand mit Knauf Aquapanel beplankt (doppelt) und die Fugen wie vorgeschrieben...
  3. Frage zu alten Innentür-Zargen (1971) - Problemlos entfernbar?

    Frage zu alten Innentür-Zargen (1971) - Problemlos entfernbar?: Hallo, wir renovieren seit kurzem ein Haus, Baujahr 1971. Das Haus steht in Niederösterreich. Nachdem wir die Türzargen entfernt haben...
  4. Fenster zerkratzt. So hinnehmen?

    Fenster zerkratzt. So hinnehmen?: Hallo Forum, wir bauen derzeit über einen Bauträger einen Neubau. Nun ist uns nach Einsetzen der Fenster aufgefallen, dass diese ringsherum...
  5. Suche Innentür mit U-Wert maximal 1,5

    Suche Innentür mit U-Wert maximal 1,5: Hallo zusammen, da bei unserem Haus der Keller unbeheizt ist, benötige ich vom Übergang von der Treppe in den Keller eine Tür, die einen U-Wert...