Innenwände 11,5er KS oder 2-fach Gipskarton

Diskutiere Innenwände 11,5er KS oder 2-fach Gipskarton im Trockenbau Forum im Bereich Neubau; Moin zusammen, in unserem gerade im Bau befindlichen Eigenheim haben wir im Obergeschoss die Wahl zwischen gemauerten 11,5er Wänden aus KS und...

  1. Larsen

    Larsen

    Dabei seit:
    5. Mai 2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vertriebstechniker
    Ort:
    Peckatel
    Moin zusammen,

    in unserem gerade im Bau befindlichen Eigenheim haben wir im Obergeschoss die Wahl zwischen gemauerten 11,5er Wänden aus KS und doppelt beplankten, innen gedämmten Gipskartonwänden.

    Ich als Maurer Leihe gehe davon aus, das eine gemauerte Wand besser ist als eine Gipswand, aber in einigen Beiträgen habe ich gelesen das eine doppelt beklankte Gipskartonwand besser sein soll, weil sie Schallschutztechnisch wie eine gemauerte 24er KS Wand wirken soll.

    Ist das korekt ? was würdet Ihr mir empfehlen ?

    Danke und Gruß
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Na ja, Schallschutz mag vielleicht ein Thema sein, aber wenn ich mir die üblichen Zimmertüren anschaue, dann ist die Wand wohl hinsichtlich Schallschutz das geringste Problem.

    Auch wenn der Peeder mich jetzt steinigt, aber ich würde für die KS-Wand stimmen. Dabei denke ich jetzt nicht nur an Schallschutz, sondern auch an die Masse die in den Raum eingebracht wird.

    Gruß
    Ralf
     
  4. #3 Gast943916, 5. Mai 2011
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    die Steine kommen aus mehreren Richtungen....


    Gipser
     
  5. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    hmm, ich denke aber bei Masse an Schallschutz.

    11,5 KS mit 2 x 15 mm Putz 44-48 db ?

    12,5 GKB doppelt beplankt, 60 MiWo 48-51 db

    Ich weiß nicht, was eine KS Wand fix und fertig kostet, ich weiß nur, das ich fix und fertig bin, wenn ich darin Kabel verlegt habe.

    Auch Gipskartonwände haben Nachteile, mir fallen nur gerade keine ein :D

    Peeder

    2:1 für die GK Wand
     
  6. #5 Gast943916, 5. Mai 2011
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    schnellere Bauzeit
    weniger Dreck
    weniger Feuchtigkeit

    = 5:1 für die GK Wand


    Gipser
     
  7. #6 Bananen Flanke, 5. Mai 2011
    Bananen Flanke

    Bananen Flanke

    Dabei seit:
    7. April 2011
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Kfm.
    Ort:
    Mainz
    Kann man denn eigentlich ordentlich Dübel in eine Ständerwand schrauben (Befestigung Schrank, Spiegel etc.)?
     
  8. #7 Gast943916, 5. Mai 2011
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    selbstverständlich


    Gipser
     
  9. #8 Skeptiker, 5. Mai 2011
    Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Klar! Vielen privaten EFH-Bauherrn ist es vermutlich nicht bewusst, aber die allermeisten heute gebauten nichttragenden Innenwände in Gewerbegebäuden (Verwaltung, Handel, Gesundheit) sind mittlerweile Trockenbauwände!
     
  10. #9 ralf9000, 5. Mai 2011
    ralf9000

    ralf9000

    Dabei seit:
    22. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    NRW
    Den Effekt haben wir als Bauherren bei den statischen Berechnungen der Filigrandecke gesehen: insbesondere dort, wo 11,5er Steinwände (z.B. KS ca. 250 kg/m²) wegen fehlender Wand drunter ansonsten eine Zusatzlast der Decke darstellten und für mehr Bewehrung und dickere Decken sorgte, war dies bei Gipskartonwänden, selbst mit doppelten Lagen (ca. 60-80 kg/m²) nicht so. Das summiert sich runter bis zur Bodenplatte und gibt klare Kostenvorteile für die Tragkonstruktion.
     
  11. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Nicht nur Schallschutz, sondern auch Heizen/Kühlen. Die Masse bedämpft den Temperaturverlauf der Raumtemperatur.

    Gruß
    Ralf
     
  12. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Aha, jetz weiss ich auch, warum es in einer Höhle so kalt ist , und wie Dorade auf heißen Stein funktioniert.


    Masse ist klasse, den Spruch hatte ich in dieser Beziehung noch nicht betrachtet.

    Peeder
     
  13. #12 ThomasMD, 7. Mai 2011
    ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    In Höhlen ist es nicht kalt, sondern übers Jahr betrachtet immer fast gleich temperiert. Kommst Du im Winter rein, kommt sie Dir warm vor.

    Ohne es vermutlich zu wollen, hast Du einen wesentlichen Vorteil der Massivbauweise herausgearbeitet: Die Vergleichmäßigung der Tag/Nacht-Temperaturkurve.
    Darum hat man in ausgebauten Dachgeschossen mit leichten Trennwänden ein ausgesprochenes Barackenklima und viele Bewohner flüchten im Sommer in das Erdgeschoss mit massiven Wänden.
     
  14. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Was ist kalt? Was ist warm? Alles relativ.

    Steige ich aus der Badewanne, dann sind selbst die 24°C Raumtemperatur im Badezimmer gefühlt "kalt". Komme ich gerade vom Schnee schippen, dann sieht das wieder ganz anders aus.

    In einer Höhle ist es nicht kalt oder warm, sondern Du hast eine relativ konstante Temperatur.

    Gruß
    Ralf
     
  15. #14 Rigipser, 7. Mai 2011
    Rigipser

    Rigipser

    Dabei seit:
    3. November 2007
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbau
    Ort:
    Hirschegg
    Hallo Thomas,

    mit Deiner Vermutung hast Du vermutlich recht. Aber Deine Behauptung über den Schuldigen des Barackenklimas ist Mist.
     
  16. #15 ThomasMD, 7. Mai 2011
    ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Was ist falsch daran, wenn ich fehlende Speichermasse als Ursache für große Temperaturschwankungen ausmache?
     
  17. #16 Rigipser, 7. Mai 2011
    Rigipser

    Rigipser

    Dabei seit:
    3. November 2007
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbau
    Ort:
    Hirschegg
    Verantwortlich sind in erster Linie die Außenbauteile. Der Einfluss der Innenwände ist dagegen minimal.
     
  18. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Das ist so nicht ganz richtig. Außenbauteile sind wechselnden Außentemperaturen ausgesetzt, d.h. innerhalb dieser Bauteile findet ein Wärmetransport unter wechselnden Bedingungen statt.
    Bei Innenwänden entfällt dieser Effekt, sie "speichern" quasi ein Temperaturniveau der Raumtemperatur entsprechend, und wirken daher bei sich schnell ändernder Raumtemperatur bedämpfend (Stichwort: Trägheit, Temperaturleitung) indem sie Wärme absorbieren oder im Umkehrfall, Wärme in den Raum liefern.

    Gruß
    Ralf
     
  19. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Nur mal zum Überdenken.

    So eine Zwischenwand mit KS bringt sagen wir mal 200kg/m2 an "Masse" mit sich. Die spez. Wärmekap. liegt bei 1kJ/(kg*K).

    Nehmen wir mal an, durch Sonneneinstrahlung würde die RT um 5K steigen, dann liefert jeder qm KS-Wand 300Wh zur Kühlung. Das meinte ich mit "bedämpfen", denn die Kühlleistung der KS Wand arbeitet der Sonneneinstrahlung entgegen.

    Funktioniert auch umgekehrt, wenn ein beheizter Raum mal gelüftet wird. Da entschwinden mit der Luft auch einige Wh an Energie, die die Wand aufgrund ihrer dann höheren Oberflächentemperatur problemlos wieder bereitstellen kann.

    Gruß
    Ralf
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Rigipser, 7. Mai 2011
    Rigipser

    Rigipser

    Dabei seit:
    3. November 2007
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbau
    Ort:
    Hirschegg
    Hallo Ralf,

    Was ist wichtiger? Dämmen oder Speichern ? Wo sind welche Speichermassen wirksam ?
    Wer kennt nicht das aufgeladene Mauerwerk, das die halbe Nacht weiterheizt ?

    Dazu gibt es eine Menge Lektüre und Untersuchungen…

    Jedenfalls ist eine Ständerwand unschuldig an einem Barackenklima !
     
  22. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Beides ist wichtig. Dämmung nach außen, Masse innen. Nur so kann ich es schaffen, dass mein Raumklima mehr oder weniger konstant bleibt.

    Gruß
    Ralf
     
Thema:

Innenwände 11,5er KS oder 2-fach Gipskarton

Die Seite wird geladen...

Innenwände 11,5er KS oder 2-fach Gipskarton - Ähnliche Themen

  1. 2. Erschließung vom Gemeinde verzögert

    2. Erschließung vom Gemeinde verzögert: Hallo Zusammen, Wir haben ein erschlossenes Grundstück gekauft und bauen aktuell darauf. Bis dato liegen die Anschlüsse in der Straße,...
  2. Wand nicht rechtwinklig: Toleranzen für verputzte Innenwände?

    Wand nicht rechtwinklig: Toleranzen für verputzte Innenwände?: Hallo, die Fotos im Anhang zeigen die Situation an einer Innenwand in meinem Neubau. Die Abweichung ist über die gesamte Höhe der Wand so. D.h....
  3. Innenwand nur mit Gipsfaserplatten

    Innenwand nur mit Gipsfaserplatten: Hallo zusammen, wir planen demnächst ein Fertighaus bauen zu lassen. Ein für uns interessanter Fertighausanbieter beschreibt seine Innenwände wie...
  4. Traglast von Innenwänden

    Traglast von Innenwänden: Hallo liebe Fachleute, unsere neuen Badmöbel sind eingetroffen und ich mache mir Sorgen über das hohe Gewicht, was ich so nicht erwartet habe....
  5. Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton

    Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton: Hallo Bauexperten, ich möchte im Keller in einem 3,8mx4,8m großen Raum die Decke abhängen (für Spots und als "Kabelkanal"). Der Keller ist voll...