Innenwände (tragend?) abreißen, wie geht man vor?

Diskutiere Innenwände (tragend?) abreißen, wie geht man vor? im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Hallo, wir haben ein Teil eines zweistöckigen Zweier-Reihenhauses aus den 50er Jahren erworben. Da damals die Zimmer ziemlich klein gebaut...

  1. soschop

    soschop

    Dabei seit:
    10. August 2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Buxtehude
    Hallo,

    wir haben ein Teil eines zweistöckigen Zweier-Reihenhauses aus den 50er Jahren erworben.
    Da damals die Zimmer ziemlich klein gebaut wurden, wollen wir nun einige der Innenwände entfernen. Genauer geht es um im ersten Stock um einen Teil der Wand des Wohnzimmers zum Flur und um einen Teil der gegenüber liegenden Wand Küche zum Flur.

    Es soll nacher ein größerer Berecih erntstehen der die Küche, den ehemaligen Flur und das Wohnzimmer umfasst.

    Der Boden ist ein normaler Betonboden. Die Wände die entfernt werden sollen, sind wohl teilweise tragend wobei ich annehme das man nicht die beiden parallelen Flurwände braucht sondern eine der Wände reichen würde. Außerdem wollen wir ja nicht die Wände auf der ganzen Länge parallel abreißen, sondern teilweise versetzt und es bleiben ja auch noch Wände stehen welche für die Stabilität sorgen. Aber man müsste wohl einen Teil mit einem Stahlträger oder Ähnlichem abfangen.

    Nun meine Frage:
    Da ich die Arbeiten wenigstens teilweise selbst machen will und nicht alles einer Fachfirma überlassen will ist meine Frage nun wie ich da vorzugehen habe. Wer kann mir sagen inwieweit ich die Wände abreißen kann, ob und wie viel ich mit einem Träger abfangen muss, usw. Wer macht das und wie komme ich an denjenigen ran?

    Vielen Dank für eure Tipps

    Gruß
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    ...was abgerissen werden kann, was stehenbleiben muss und welche unterstützende Maßnahmen (Träger ) notwendig sind, sagt dir der Statiker deines Vertrauens vor Ort
     
  4. soschop

    soschop

    Dabei seit:
    10. August 2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Buxtehude
    Was sollte den solch eine "Kleinigkeit" kosten? So Pi mal Daumen?
     
  5. driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    2.370
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim

    7258,93 EUR

    (Sorry, aber ich konnte nicht anders)
     
  6. soschop

    soschop

    Dabei seit:
    10. August 2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Buxtehude
    So eine Antwort hatte ich halber befürchtet, aber ich habe Verständnis. In meinem Fachbereich verhalte ich mich gelegentlich auch nicht besser.

    Und trotzdem noch mal. Ich habe keinerlei Ahnung was solche Tätigkeiten kosten. Ich kann mir auch nicht Vorstellen was es für einen Aufwand ist bzw. von was der Aufwand abhängt. Aus meiner Sicht als totaler Laie scheint es nicht viel Arbeit zu sein da das Haus sozusagen ein 08/15-Objekt und in guten Zustand ist. Aber wenigstens eine grobe Richtlinie, ob solch eine Arbeit unter 500€, unter 1000€ oder mehr kostet sollte doch für einen Fachmenschen drinne sein, oder? Und falls so etwas nicht möglich ist, vielleicht ein Hinweis von welchen fehlenden Angaben oder Eigenheiten des Hauses es abhängt.
     
  7. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    ...da das schon in der Beschreibung kompliziert klingt, dürfte der Zeitaufwand erheblich sein (ortsbesichtigung, Aufnahme der Maße (Pläne wären hilfreich) und Wandmaterialien..., Berechnung).
    Aus dem Bauch heraus: Sehr wahrscheinlich nicht unter 1000€
     
  8. soschop

    soschop

    Dabei seit:
    10. August 2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Buxtehude
    OK, Frage hat sich erledigt. Habe einen Statiker angerufen. Er will 82,-€/h und das ganze soll in kurzer Zeit (max. 4h) erledigt sein.
     
  9. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Hängt davon ab was noch alles für Unterlagen vorhanden sind von dem Haus.
    Bester Fall ist, dass Statik und Ausführungspläne vorhanden sind.
    Dann muss halt gerechnet werden; erf. Abfangungen (Stahlträger, o.ä.) konstruiert und bemessen werden. Wahrscheinlich noch temporäre Maßnahmen und eine Art Abbruchkonzept. Anschliessend alles irgendwie zeichnerisch zu Papier gebracht werden...

    Grobe Schätzung: 10 -15 h TWP und 10 h Zeichner..... macht dann ca. 1.500 - 2.000 €.

    Wenn halt keine adäquaten Unterlagen mehr vorliegen wird das ganze beliebig schwieriger und teurer...
     
  10. soschop

    soschop

    Dabei seit:
    10. August 2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Buxtehude
    Jetzt bin ich gespannt. Dann werde ich darüber vorher mit ihm sprechen den sollte es wirklich so kompliziert werden (und damit so teuer), dann verschiebe ich diese Arbeiten lieber um ein paar Jährchen.
     
  11. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Oh, Beiträge haben sich überschnitten.
    4 h nur..... Naja, wenn das dann mal was ordentliches wird...
    Bitte unbedingt auch tenporäre Maßnahmen ansprechen - wärst nicht der Erste, dem die Hütte beim Weghauen irgendwelcher Wände über dem Kopp zusammengekracht ist.
     
  12. soschop

    soschop

    Dabei seit:
    10. August 2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Buxtehude
    Na, ich ahne das die 4h nicht reichen werden. Das Gespräch mit dem Statiker war sehr kurz und eigentlich wurde nur ein Termin zur Besichtigung ausgemacht. Und da keine vernünftige Pläne existieren (jedenfalls nichts was ich als detaillierten Plan bezeichnen würde, Außen- und Zimmerbemessungen sind in diesem Fall wohl nicht detailliert genug) wirds wohl teurer.

    Aber OK, ich spreche dann mal mit ihm vor Ort. Dann wird er auch eine fundierte Kostenangabe machen können.

    Vielen Dank für die Antworten, ich habe jetzt wenigstens mal so eine grobe Übersicht über notwendigen Aufwand und mögliche Kosten
     
  13. #12 ReihenhausMax, 10. August 2010
    ReihenhausMax

    ReihenhausMax

    Dabei seit:
    25. September 2009
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softi
    Ort:
    Bremen
    Hallo Soschop,

    kleine Hausnummer für die Maurerarbeiten:
    wir haben für einen Kalksandstein-Wanddurchbruch zwischen Küche und Wohnzimmer
    (Reihenhaus 60er Jahre) wo 2m Breite entfernt wurden und 60 cm stehen
    geblieben sind mit Stahlträger einbauen und Verputzen 681 Euro bezahlt, wobei
    ich als Helfer die Schlepperei und etwas Arbeitsvorbereitung gemacht habe, so daß der Maurer keinen zweiten Mann gebraucht hat.

    Für den Statiker hab ich im Bauamt oder wie das hier heißt die alten
    Pläne und Statiken abfotographiert, da ich da von den Vorgängern nicht
    genug Unterlagen hatte.
     
  14. soschop

    soschop

    Dabei seit:
    10. August 2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Buxtehude
    Ey, das ist ein guter Tipp. Danke.
    Waren in dem Preis die Kosten für den Statiker bereits enthalten (wohl nicht) und was hat das gekostet?
     
  15. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Also wir reeden doch hier von einem Durchbruch, oder??? Wenn ein TWP dafür 10 - 15 Stunden benötigt ist er wohl ein eher ruhiger Kollege, der es auch gerne mal etwas langsamer angehen läßt. Und was soll der arme Zeichner denn 10h lang zeichnen???

    Letztendlich könnte da sogar eine saubere Skizze genügen (könnte!).

    Grüße

    Thomas
     
  16. #15 ReihenhausMax, 10. August 2010
    ReihenhausMax

    ReihenhausMax

    Dabei seit:
    25. September 2009
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softi
    Ort:
    Bremen
    Ne. Preis kann ich Dir leider nicht sagen, hat uns (noch) keine Rechnung geschickt. War vielleicht eine halbe Stunde bei uns für die Wand und
    die Klärung, was im Dach sinnvoll in Sachen größerer Fenster geht, nachdem
    ich ihm zuvor die Unterlagen geschickt hatte.
    Da bei den Nachbarn, die die gleiche Wand (komplett) rausgemacht haben auch überall Träger reinkamen, haben wir da auch nicht lang rumgemacht,
    ob man den "Angstträger" (Originalton des Maurers) wegrechnen kann.
    Aber bei Euch klingt das schon etwas aufwendiger und danach daß man die
    einzelnen Schritte in der richtigen Reihenfolge machen (lassen) sollte um
    kein (Spät-)schäden zu riskieren.
    Vom Dreck her sollte man sowas möglichst früh bei der Renovierung machen lassen und die Boden und Maler/Putzarbeiten willst Du in 2 Jahren ja auch nicht nochmal machen, von den Mehrkosten ganz zu schweigen.
     
  17. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Thomas B:
    Bei einem Durchbruch würde ich das auch sagen.... Aber der Eingangsbeitrag beinhaltet, dass einige der Innenwände entfernt werden sollen....
    Das könnte dann schon umfangreicher sein....
     
  19. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    umfangreicher .. und schwieriger .. und ganz besonders aus der ferne
    kaum diagnostizierbar - aber um mal die preisspanne für ein und gleichen
    durchbruch zu beleuchten:
    was wird als "statik" geliefert?
    nur die dimensionierung eines trägers?
    nach schätzung oder nach berechnung?
    mit betrachtung der geöffneten decke oder mit hoffnung?
    mit 1 blatt papier oder mit g´scheiten plänen?
    unter berücksichtung der bauzustände - oder ohne?
    mit garantierten rissen - oder ohne?
    in den letzten 6 zeilen steckt eine spanne von 50 euro bis 2500 euro ..
    und niemand weiss, wie´s vor ort wirklich ist .. wenn dann spezialitäten
    auftreten (mörtelgruppe 0 ;) ), wird´s noch eine spur lustiger ..
     
Thema: Innenwände (tragend?) abreißen, wie geht man vor?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wie viele tragende wände braucht ein haus

    ,
  2. tragende Wände innen der 60 jahre

Die Seite wird geladen...

Innenwände (tragend?) abreißen, wie geht man vor? - Ähnliche Themen

  1. Wand nicht rechtwinklig: Toleranzen für verputzte Innenwände?

    Wand nicht rechtwinklig: Toleranzen für verputzte Innenwände?: Hallo, die Fotos im Anhang zeigen die Situation an einer Innenwand in meinem Neubau. Die Abweichung ist über die gesamte Höhe der Wand so. D.h....
  2. Innenwand nur mit Gipsfaserplatten

    Innenwand nur mit Gipsfaserplatten: Hallo zusammen, wir planen demnächst ein Fertighaus bauen zu lassen. Ein für uns interessanter Fertighausanbieter beschreibt seine Innenwände wie...
  3. Traglast von Innenwänden

    Traglast von Innenwänden: Hallo liebe Fachleute, unsere neuen Badmöbel sind eingetroffen und ich mache mir Sorgen über das hohe Gewicht, was ich so nicht erwartet habe....
  4. Betontreppe geht durch Mauer

    Betontreppe geht durch Mauer: Hallo zusammen! Für den Neubau unseres Bungalows ist eine Betontreppe (Ortbeton) gegossen worden, die das EG mit dem DG verbindet. Nun haben wir...
  5. Innenwand Garage mit Osb verkleiden ohne Hinterlüftung

    Innenwand Garage mit Osb verkleiden ohne Hinterlüftung: Aussenwand Haus, Innenwand Garage, statt Putz Steinwolle und Osb...ohne Hinterlüftung? Ich würde die Innenwand in der Garage auf 14 m länge und 3...