Innenwände übertragen Körperschall

Diskutiere Innenwände übertragen Körperschall im Bauphysik allgemein Forum im Bereich Bauphysik; Hallo, ich bin neu hier und ziemlich verzweifelt. Vor 2 Jahren ging unsere Misere los. Wir haben ein Haus von 2004 gekauft und 6 monate...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. z3u583

    z3u583

    Dabei seit:
    5. Januar 2016
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    student
    Ort:
    mönchengladbach
    Hallo,

    ich bin neu hier und ziemlich verzweifelt.

    Vor 2 Jahren ging unsere Misere los.

    Wir haben ein Haus von 2004 gekauft und 6 monate lang nach unseren Wünschen umgebaut.

    Nach dem Einzug kam das böse Erwachen. Man hörte die Treppe der Nachbarn so extrem, dass wir dieses Geräusch nicht aushalten konnten und nach 6 Monaten das Haus weiterverkauft haben.

    Ein Sachverständiger sagte bei der Besichtigung vor Ort, dass wohl Beton oder sonstiges in die Dehnungsfuge gelaufen ist und somit eine Schallbrücke entstanden ist.

    Wir haben dies auch bei 2 weiteren Nachbarn von uns getestet. Mein Vater ist im linken Haus die Treppe wie wild gelaufen und im rechten Haus war kaum etwas zu hören. Das ganze haben wir dann noch einmal andersherum probiert. Wieder kaum etwas zu hören.

    Also Pech gehabt und weiter.

    Dann sind wir in ein Mietshaus gezogen. Die Vormieter sagten uns, dass sie 4,5 Jahre dort glücklich gewohnt haben. Das alte Ehepaar (Vermieter) machte auch einen netten, glaubwürdigen Eindruck. Auch die Maklerin versicherte die Angaben der Vormieter.

    Zu diesem Zeitpunkt war meine Frau schon im 6. Monat schwanger.

    Nach nur einer Nacht war uns klar, dass wir belogen wurden. Es zog aus allen Ecken und war trotz einer Raumtemperatur von ca. 23 unangenehm kalt.

    Durch Nachbarn haben wir erfahren, dass die Vormieter gerade einmal 5 Monate da gewohnt haben, weil das ganze Haus gezogen hat.

    Auch der Mieter vor den Vormietern bestätigte dies.

    Also sind wir nach kurzer Zeit wieder umgezogen. 2 Wochen vor der Geburt. Meine Frau konnte und wollte das Kind unter diesen Bedingungen nicht bekommen.

    So haben wir eine 4 Zimmer Wohnung (Maisonette) aus dem Jahr 1992 gemietet. Das Treppenhaus war aus Granit, die Balkongeländer aus Edelstahl mit Glas und auch sonst machte das Haus einen guten Eindruck.

    Natürlich sagte der Makler sowie die Vormieter, dass die Wohnung super sei.

    Ich war schon sehr krittisch und habe alle Wände und Fenster abgetastet. Bei jeder Besichtigung wurde ich von den Vermietern dafür belächelt, aber so etwas wie in den letzten 1,5 Jahren sollte nicht noch einmal passieren.

    Dieser ganze Umzugsstress, Kosten und dazu noch die Schwangerschaft meiner Frau.

    Dazu muss ich noch sagen, dass ich seit Jahren nicht wirklich gesund bin und Stress kaum ertragen kann.

    Nach der Geburt ging der Terror los.

    Wir haben extra darauf geachtet, dass wir im Dachgeschoss wohnen, damit uns keiner auf dem Kopf rumlaufen kann.

    Das kann ich mit meiner Erkrankung nicht ertragen.

    Es kam alles anders als gehofft.

    2 Etagen unter uns im Erdgeschoss wohnt ein 11 Jähriges Mädchen. Sie hat so getrampelt, dass man sie ganz deutlich und auch wirklich laut in unserer Wohnung hören konnte.

    Auch die Nachbarn direkt unter uns konnte man laut trampeln hören.

    Teilweise war der TV schlecht zu verstehen, oder unser Babyphone ging an.

    Freunde dachten schon, dass wir jetzt völlig bekloppt sind und einfach nur sehr empfindlich geworden sind.

    Als sie das mal live erlebt haben, verstanden sie uns.

    Wenn etwas unter uns umgefallen ist, hat man sich richtig erschrocken.

    Das Duschen / Putzen der Nachbarn neben uns war so laut hörbar, dass ich dachte es gäbe keine Zwischenwand.

    Jedes Abstellen auf der Badewanne, Waschbecken etc. war richtig deutlich zu hören.

    Insgesamt konnte man fast aus dem ganzen Haus Uriniergeräusche hören.

    Die Toilettendeckel waren auch sehr laut. Naja. Bei diesem Haus könnte ich Stunden weiterschreiben.

    Verschimmelte Velux Holzfenster. Velux wartete die Fenster und stellte Fest, dass 2 nicht repariert werden konnten.

    Trotz anwaltlicher Unterstützung haben wir die Fenster bis zum Auszug nicht repariert bekommen.

    Das Alles mit einem Säugling und alle paar Monate Prüfungen für mich in der Uni. Um nicht nur rumzusitzen, hole ich gerade mein Studium nach. Hier muss ich krankheitsbedingt eh langsamer machen, als ich es gewohnt bin (in Ausbildung, später im Außendienst, etc.), werde durch die ganzen Wohnsituationen immer wieder ausgebremst. Sobald es mir etwas besser geht, gehen die Prüfungen auch deutlich besser.

    Das ist leider momentan eher selten der Fall.

    Nun sind wir vor 3 Wochen endlich umgezogen.

    Ich habe unter viel Krafteinsatz ein Haus von 1990 innerhalb von 4 Wochen teilweise umgebaut. Leider sind die Vorbesitzer zu spät ausgezogen.

    Den Boden haben ich wegen dem Zeitdruck von einem Maler machen lassen, mit dem wir schon lange zusammenarbeiten.

    Er hat gestrichen und sein Subunternehmer den Boden gemacht. So einen Pfusch habe ich noch nicht gesehen.

    Teilweise wurden die Clipse nicht benutzt, sondern lieber die Sockelleisten mit Silikon an die Wand geklebt. 3 Kartuschen Acryl wurden auch gerne genommen, um die schlecht gesägten Sockelleisten zu verbinden, oder Übergangsprofile zu befestigen.

    Das man da später nochmal dran muss, scheint egal zu sein. Ich habe 15 Std gebraucht um alle Sockelleisten wieder abzumachen. Teilweise waren Spitzen des Teppichmessers im Silikon.

    Der Boden lag an so viel stellen komplett an der Wand an, dass es im ganzen Haus gedröhnt hat, wenn mein 18 monate alter Sohn gelaufen ist.

    Das habe ich jetzt zum größten Teil korrigiert und es ist auch ein bisschen besser geworden. Wirklich weg ist es nicht. Material war Ewifoam Universol Professional und Meister Laminat Melango.

    Also kein Billigzeugs aus dem Baumarkt.


    Nun zum eigentlichen Thema.

    Die Wände übertragen unheimlich viel.

    Das wir das Schieben der Stühle der einen Nachbarn hören, finde ich für ein Haus nicht so toll, aber noch einigermaßen zu ertragen.

    Gestern hörte man auch 2 dumpfe Stöße, als ob jemand etwas gegen die Wand haut.

    Leider sind unsere Innenwände aber das Hauptproblem.

    Ich habe gestern unter der Dusche meinen Rasierer an den Fliesen ausgeklopft.

    Meine Frau kam aus der Küche hoch und fragte, was ich da mache. Es würde laut in der Wand klackern.

    Das Gleiche ist, wenn meine Frau in der Küche klackert (Waschbecken oder Arbeitsplatte aus Granit) und ich mich im Schlafzimmer aufhalte. Man hört das alles durch die Wand.

    Steckt man im Obergeschoss etwas in die Steckdose zur Außenwand, klackert es wirklich deutlich und relativ laut im Wohnzimmer.

    Irgendetwas stimmt hier nicht. Ich lese immer wieder von Flankenübertragungen, weiß aber nicht wirklich was ich machen soll.

    Ich kann ja nicht auf Verdacht alle Innenwände einreißen und neu machen.

    Dübel rutschen übrigens auch gerne mal durch die Innenwände und man muss einen zweiten nachschieben.

    Ob wir eine durchgehende Bodenplatte haben, weiß ich nicht. Der Verkäufer hatte kaum noch unterlagen und musste sich um den Bau seiner freistehenden Villa kümmern.

    Es sei ihm gegönnt, aber warum sagt er dann bei der Besichtigung nicht was Sache ist ?

    Er hatte es nicht nötig das Haus an uns zu verkaufen. Wir haben davon noch vor der Veröffentlichung im Internet erfahren.

    Hätte er es Publik gemacht, wäre das Haus in kürzester Zeit verkauft. Daran kann es also nicht liegen, dass er Angst hatte das Haus nicht verkauft zu bekommen.

    Es befindet sich in einer sehr gefragten Lage, nähe des Waldes.

    Ich habe seit 2 Jahren immer wieder hier im Forum mitgelesen und teilweise konnte mir schon dadurch geholfen werden, jetzt habe ich mich angemeldet und hoffe auf Eure hilfe.

    Wie ich gelesen habe, sind hier auch wirkliche Fachleute in diesem Gebiet unterwegs.

    Wir hoffen auf Eure Hilfe.

    Liebe Grüße aus Mönchengladbach.

    mfg

    Z3u5
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    und aus was bestehen die Innenwände? Wie ist das Haus aufgebaut? (Außenwände etc.)
    Anscheinend handelt es sich wieder um ein Reihenhaus, wenn ich den langen Text richtig verstanden habe.
     
  4. Rico M

    Rico M

    Dabei seit:
    8. April 2015
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schreinermeister
    Ort:
    Lausitz
    Brauchst du einen Friseur mit dem du reden kannst?
     
  5. z3u583

    z3u583

    Dabei seit:
    5. Januar 2016
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    student
    Ort:
    mönchengladbach
    @r.b. Ja es ist ein Reihenhaus . Laut Plan zweischalig. Mehr weiß ich leider nicht.

    @rico m.

    Ich wusste, dass es bestimmt jemand wie dich hier geben wird. Die gibt es leider überall.

    Brauchst du einen Termin bei einem Psychiater um deinen eigenen narzismus bearbeiten zu können
    ?

    Das Wort Empathie für Leute denen das Schicksal nicht gut mitgespielt hat, kennst du wohl nicht?

    Ich habe das extra geschrieben weil es auch noch einfühlsame Menschen gibt, die einem helfen wollen, wieder ein normales Leben führen zu können.
     
  6. #5 malgucken, 5. Januar 2016
    malgucken

    malgucken

    Dabei seit:
    5. Oktober 2013
    Beiträge:
    633
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektronik
    Ort:
    NRW
    Ist es euer Haus?
    Hört man Lärm von draußen reinkommen (andere angrenzenden Wohnungen oder von der Straße), oder nur den Lärm in eurem RH?
    Hast du nen Grundriss mit Wandmaterialen, aus was die sind? Wie klingt die Wand, wenn du dagegenklopfst (so wie beim Anklopfen)?
     
  7. #6 stockstadt, 5. Januar 2016
    stockstadt

    stockstadt

    Dabei seit:
    28. Februar 2014
    Beiträge:
    920
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbst.
    Ort:
    Stockstadt
    Hallo,

    ich kann krankheitsbedingte Einschränkungen nachvollziehen und es ist bestimmt nicht leicht für dich.

    Aber mit dieser Leidensgeschichte von DHH in mehrere MFH und dann in ein Reihenhaus zu ziehen, verstehe ich nicht ... und das alles mit Wand abtasten und Maklerversprechungen prüfen.

    Wenn die finanziellen Mittel ein neueres freistehendes Wohnen in der Umgebung nicht hergeben ... dann musst du raus aufs Land und ein freistehendes (älteres Fachwerk-)Haus suchen, um darin alleine zu leben.

    LG
     
  8. z3u583

    z3u583

    Dabei seit:
    5. Januar 2016
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    student
    Ort:
    mönchengladbach
    Es ist ein Reihenhaus.

    Von draußen hört man ein bisschen was, weil die Fenster noch eingestellt werden müssen.

    Die Wand klingt hol. Besonders stark empfinde ich es bei der Wand im Eingangsbereich und bei den Fliesen in der Dusche. Hier wurden die Leitungen in der Wand versetzt, weil die Badewanne von den Vorbesitzern entsorgt wurde.

    Auch die anderen Zwischenwände hören sich hol an.

    Ich denke, dass die Außenwände aus KS mit Loch sind. Beim Schlagen des Kabelkanals für TV usw. ist man bis zu einer gewissen Stelle ganz normal durchgekommen und plötzlich ist man durchgebrochen. Hier war dann ein wirklich tiefes, ungefülltest Loch.

    Den Grundriss lade ich hoch. Leider steht dort nichts über das Material. Ich weiß auch nicht ob die Bodenplatte durchgehend ist. Der Vorbesitzer konnte mir nicht viele Unterlagen geben.
     
  9. z3u583

    z3u583

    Dabei seit:
    5. Januar 2016
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    student
    Ort:
    mönchengladbach
  10. z3u583

    z3u583

    Dabei seit:
    5. Januar 2016
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    student
    Ort:
    mönchengladbach
  11. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    und OG/DG?

    Die Übertragung erfolgt wohl über die Außenwände, und nachdem das EG quasi ein einzelner großer Raum ist, kann sich dort, je nach Einrichtung, der Schall sowieso ungehindert ausbreiten.
    Zum Bad/Schlazimmer kann man noch nichts sagen, da die Situation im OG nicht bekannt ist. Die offene Treppe leistet auch ihren Beitrag, denn Schall geht ja ungehindert über den Treppenbereich durch alle Stpückwerke hindurch.
     
  12. malgucken

    malgucken

    Dabei seit:
    5. Oktober 2013
    Beiträge:
    633
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektronik
    Ort:
    NRW
    Durchgehende BoPl ist erstmal nicht soo schlimm, machts so grob 25% lauter vom Nachbar, zumindest im EG. Aber das ist hier wohl kein Problem.
    Wenn es weiße (leicht dunkel) ganz harte Steine sind, die sich kalt anfühlen, ist es wohl KS. Ytong hätte lauter kleine Blasen in hellem weiß und die Brocken wären ganz leicht im vgl. zu KS.
    Kann die Bilder grade nicht sehen, (man kann hier auch Bilder reinladen, ins eigene Konto)

    Was war jetzt die Frage. Oben steht ja schon eine unpraktische Lösung
    Also von draußen oder Nachbar ist kein so Problem vorhanden, oder? Mehr von dem, was ihr im Haus macht?
     
  13. z3u583

    z3u583

    Dabei seit:
    5. Januar 2016
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    student
    Ort:
    mönchengladbach
    http://abload.de/img/grundrissobergeschoss8baqk.jpg

    Das ist der Grundriss vom Obergeschoss.

    Uns kommt es so vor, als ob die Geräusche vom Nachbarn, aus der Ecke im unteren Bad ( Eingangsbereich) übertragen werden und dann durch die Wand in das Wohnzimmer geleitet werden
     
  14. z3u583

    z3u583

    Dabei seit:
    5. Januar 2016
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    student
    Ort:
    mönchengladbach
    Jein. Ganz so toll finde ich es natürlich nicht, dass ich von den Nachbarn das Stühle schieben höre und auch die 3 undifinierbaren Geräusche von Gestern waren nervig.

    Wenn etwas schweres fällt hört man dies z.b.

    Eigentlich möchte ich dies auch abstellen, aber hauptsächlich müssen wir erst einmal gucken, dass wir in unser Haus Ruhe bekommen.

    Ich kann leider nicht sagen, ob es Ytong oder KS war. In unserem vorherigen Haus von 2004 hatten wir KS. Da ist man nicht nach 3-4 cm. mit dem Meißel in ein Loch "gerutscht". Auch bei den Zwischenwänden der einzelnen Räume, musste man nicht mehrere Dübel hintereinander schieben, damit die Schraube hält.

    Grafik einfügen habe ich probiert, aber ich konnte nichts sehen. Bin heute den ersten Tag hier im Forum aktiv ;)
     
  15. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Nicht jeder Dübel ist für jeden Wandaufbau geeignet. Viele glauben, dass man einfach einen Dübel in´s Bohrloch stecken kann, aber das kann auch in die Hose gehen. Deswegen immer die richtigen Dübel für den entsprechenden Anwendungsfall wählen.

    Könnte es sein, dass der Schornstein hier den Schall überträgt?

    Was ist mit Abwasser? Wo verlaufen die Leitungen? Wenn die einfach so in einen Schacht gestellt wurden, dann hat man damit auch ein perfektes Haustelefon gebaut.
     
  16. z3u583

    z3u583

    Dabei seit:
    5. Januar 2016
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    student
    Ort:
    mönchengladbach
    Ich kann es nicht zu 100% sagen aber es sieht sehr danach aus als ob die Abwasser Rohre durch den Schornstein gehen. Abwasser hören wir jedoch keins und Geräusche beim Wasserlassen etc auch nicht
     
  17. z3u583

    z3u583

    Dabei seit:
    5. Januar 2016
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    student
    Ort:
    mönchengladbach
    Also. Wie es scheint ist der Versorgungsschacht nicht gut gedämmt. Wenn meine Frau die Toilette im EG putzt, hört man es deutlich im darüberliegenden Zimmer (Schlafzimmer). Direkt daneben ist der Versorgungsschacht. Jetzt habe ich gelesen, dass man diesen nachträglich mit einer Einspritzdämmung dämmen kann. Kennt das jemand, oder hat es schon einmal gemacht ?

    Oft ist das Problem ja, dass die Rohrschellen keinen Gummi Dämpfer haben und so der Schall übertragen wird. Korrigiert mich wenn ich hier flasch liege.

    Nun stelle ich mir die Frage, ob das Einspritzen einer Dämmung sinn macht, wenn die Schellen keine Gummi Dämpfung haben ?
     
  18. baufix 39

    baufix 39

    Dabei seit:
    6. März 2013
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    haan
    Benutzertitelzusatz:
    Maurermeister seit 1976
    z3u.... irgendwas,

    was ich jetzt so gelesen habe ist schon richtig extrem mit den im Haus kaum
    vermeidbaren Geräuschen nicht zurecht zu kommen.
    Es gibt kein Haus das auf herkömmliche Bauweise gebaut wurde frei von Geräuschübertragungen ist.
    Man kann es mindern aber nicht "lautlos" machen.
    Wenn man so extrem Geräuschempfindlich ist wäre ein Haus ohne Nachbarn in einer Gegend
    wo Strassen, Flugzeuge, Schienenverkehr usw.. weit entfernt sind die richtig Umgebung..........
     
  19. z3u583

    z3u583

    Dabei seit:
    5. Januar 2016
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    student
    Ort:
    mönchengladbach
    Naja, ein Versuch war es Wert hier auf konstruktive Hilfe zu setzen.

    Das ist leider nicht der Fall.

    So Sprüche wie ein Haus im Wald usw.... wirklich konstruktiv

    Uns macht es sicherlich keinen Spaß in 2 Jahren 4 mal umzuziehen und einiges an Geld verloren zu haben.

    Komisch, dass der Sachverständige im 1. Haus gesagt hat, dass wir es sofort wieder verkaufen sollen und die dB Zahl 20db über den DIN Werten lag. Jeder weiß was das heißt.

    Wir haben vorher in 2 getrennten und danach in einer gemeinsamen Wohnung gelebt. Klar konnte man hier und da auch etwas hören, ABER nicht in diesem Ausmaß.

    Gleiches gilt für eine DG Wohnung mitte der Neunziger. Da Darf man nicht jemand aus dem EG trampeln hören wie ein wilder und jedes abstellen irgendwelcher Gegenstände in der Wohnung sowie Uriniergeräusche. Dafür zahle ich doch keine 1000€ Miete

    Meine 1. Wohnung hat 360€ gekostet und man hörte kaum etwas. Gleiches bei meiner Frau.

    Bei all unseren Freunden und Bekannten, genauso wie in unseren Elternhäusern (auch Reihenhäuser) hört man die Dinge auch nicht so extrem. Eigentlich nichts. Hier hört man im Wohnzimmer (Auch Menschen ü 70) lautes geklacker, wenn jemand oben etwas in die Steckdose stekct.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. MoeGTS

    MoeGTS

    Dabei seit:
    24. Oktober 2015
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemeister Elektrotechnik
    Ort:
    Emsland
    Wenn es für euch zu Hellhörig ist dann passt die Bausubstanz nicht zu euch. Und was was erwartest du darauf für eine Lösung? Alle Wände schrittweise erneuern?

    Viel mehr solltet ihr euch die Frage stellen warum ihr eure Auswahl nicht sorgfältiger trefft. Sind doch alles während einer Besichtigung erprobbare dinge.
     
  22. baufix 39

    baufix 39

    Dabei seit:
    6. März 2013
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    haan
    Benutzertitelzusatz:
    Maurermeister seit 1976
    " Hier hört man im Wohnzimmer (Auch Menschen ü 70) lautes geklacker, wenn jemand oben etwas in die Steckdose stekct."

    ich kann das ehrlicherweise nicht nachvollziehen.
    Mit meinem 73 Jahren höre ich auch noch extrem gut, mich stören auch sehr laute Geräusche extrem.
    Allerdings sind allgemeine Umgebungsgeräusche normal.
    Dann sag uns mal was wir nun raten sollten ???
     
Thema:

Innenwände übertragen Körperschall

Die Seite wird geladen...

Innenwände übertragen Körperschall - Ähnliche Themen

  1. Wand nicht rechtwinklig: Toleranzen für verputzte Innenwände?

    Wand nicht rechtwinklig: Toleranzen für verputzte Innenwände?: Hallo, die Fotos im Anhang zeigen die Situation an einer Innenwand in meinem Neubau. Die Abweichung ist über die gesamte Höhe der Wand so. D.h....
  2. Innenwand nur mit Gipsfaserplatten

    Innenwand nur mit Gipsfaserplatten: Hallo zusammen, wir planen demnächst ein Fertighaus bauen zu lassen. Ein für uns interessanter Fertighausanbieter beschreibt seine Innenwände wie...
  3. Traglast von Innenwänden

    Traglast von Innenwänden: Hallo liebe Fachleute, unsere neuen Badmöbel sind eingetroffen und ich mache mir Sorgen über das hohe Gewicht, was ich so nicht erwartet habe....
  4. Innenwand Garage mit Osb verkleiden ohne Hinterlüftung

    Innenwand Garage mit Osb verkleiden ohne Hinterlüftung: Aussenwand Haus, Innenwand Garage, statt Putz Steinwolle und Osb...ohne Hinterlüftung? Ich würde die Innenwand in der Garage auf 14 m länge und 3...
  5. Schimmelbefall an der Innenwand

    Schimmelbefall an der Innenwand: Sehr geehrte Foren Gemeinde, Ich wohne seit 5 Monaten in einer Mietwohnung Flachdach oberste Wohnung mit 3 Parteien. Vor 5 Wochen hat mir die...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.