Inneputz bei Estrich

Diskutiere Inneputz bei Estrich im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Guten Tag ! Wir bauen mit Kalksandstein und die Wände sind Gips- bzw. Zementputz (in Feuchträumen) verputzt worden. Das "Verputzen" im OG...

  1. #1 SimonGaertner, 3. April 2012
    SimonGaertner

    SimonGaertner

    Dabei seit:
    28. September 2011
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Banker
    Ort:
    Berlin
    Guten Tag !

    Wir bauen mit Kalksandstein und die Wände sind Gips- bzw. Zementputz (in Feuchträumen) verputzt worden.

    Das "Verputzen" im OG wurde jedoch im unteren Wandbereich (so 1-2 cm von OK Rohdecke) eher mit weniger "Liebe" ausgeführt - sprich: es ist dort keine geschlossene Verputzung. Das dies schwieirg ist, leuchtet mir ja auch ein, da sich da die ganzen Kabel etc "langschlängeln".

    Gem. so einigen Beiträgen hier im Forum habe ich ggü. den Handwerkern angesprochen, dass doch bitte ordentlich bis zur OK Rohfußboden zu verputzen sei.

    Antwort hierauf (die ich auch nicht so ganz abwegig finde): "Wieso ? Das wird doch sowieso von der Tritschalldämmung und dem Estrich sehr weiträumig überdeckt."

    Nun meine Laienfrage:

    Ist das mit dem unvollständigen Verputzen tatsächlich unkritisch, wenn dort Estrich hinkommt ? (mit Randdämmstreifen natürlich) - Wir reden hier wirklich nur über den unteren Randbereich von max. 2 cm... ...bei einem Fußbodenaufbau von 17 cm ist das also später tatsächlich überdeckt...

    Gruß und Danke,

    Simon
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 lumpi2000, 4. April 2012
    lumpi2000

    lumpi2000

    Dabei seit:
    22. März 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Steinfurt
    Hallo,

    ich bin zwar kein Experte auf dem Gebiet, habe jedoch noch nie einen Bau gesehen, in dem tatsächlich bis auf die Rohdecke verputzt wurde. Dazu sehe ich auch keinen Grund. Du hast ja schon die Erklärung geliefert. Ich würde es somit als absolut unkritisch einstufen.

    Gruß,

    Nico
     
  4. #3 SimonGaertner, 6. April 2012
    SimonGaertner

    SimonGaertner

    Dabei seit:
    28. September 2011
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Banker
    Ort:
    Berlin
    Danke für die Antwort @ Nico.

    Ich denke auch mal, dass wenn da etwas "kritisch" wäre, hätten sich schon andere Bauexperten gemeldet...

    Frohe Ostern !

    Simon
     
  5. #4 Carden. Mark, 6. April 2012
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    kritisch ist es nur bei den Außenwänden wenn der Innenputz die Luftdichtschicht darstellen soll.
     
  6. #5 SimonGaertner, 12. April 2012
    SimonGaertner

    SimonGaertner

    Dabei seit:
    28. September 2011
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Banker
    Ort:
    Berlin
    Hey Mark !

    Tausenddank für deinen "erhellenden Satz" ! :28:

    Als ich das Wort "Luftdichtheit" auf der Baustelle fallen ließ, waren sämtliche Diskussionen über die Putzausführung plötzlich verstummt ---> sprich: Es wird jetzt nachgearbeitet !

    :bau_1:

    Einziges Problem (aber nicht meins): Es wurde bereits damit begonnen die Fußboden- und Trittschalldämmung zu verlegen. Dies wird jetzt zurückgebaut.

    Eine Frage in diesem Zusammenhang:
    Wenn jetzt an den Wänden unten der Rand "nachverputzt" wird (so 1-2 cm Höhe), wielange sollte der Putz an diesen Stellen trocknen können (so Pi mal Daumen), bis wieder die Fußboden/Trittschalldämmung gelegt wird ? Oder kann das vielleicht mit noch feuchten Putz (nur an diesen Nachholbereichen)geschehen ?

    Bin mir da unsicher wie so ein Putz trocknen kann (bzw. wie so Feuchtigkeit "wandern" kann). Habe dem BL erstmal gesagt: Hier wird nichts zugemacht, bis ich es sage... ...das war aber eher aus dem Affekt (wegen des Murks mit dem Putz und den Diskussionen hierum), als begründet/fundiert. Will da auch nicht ungerechtfertigte Dinge fordern.

    Jemand eine Meinung ?

    Gruß,

    Simon
     
Thema:

Inneputz bei Estrich

Die Seite wird geladen...

Inneputz bei Estrich - Ähnliche Themen

  1. Balkon ohne Estrich -

    Balkon ohne Estrich -: Hallo zusammen, kann man guten Gewissens auf einen BetonFertigBalkon plus Abdichtung dann Terassendielen verlegen? Oder ist immer ein Estrich auf...
  2. Estrich auf Holzbalkendecke

    Estrich auf Holzbalkendecke: Guten Abend, ich würde gerne 5CM Heizestrich auf einer Holzbalkendecke verlegen. Bevor erste Fragen aufkommen, JA ein Statiker hat heute das OK...
  3. Wasser zwischen Bodenplatte und Estrich

    Wasser zwischen Bodenplatte und Estrich: Hallo in die Runde, bin einer der vom starken Regen in Berlin in diesem Sommer betroffen wurde. Bin Laie und dankbar für Hinweise und Kommentare...
  4. 100x80 Duschtasse auf Estrich? (80x80 Loch vorhanden)

    100x80 Duschtasse auf Estrich? (80x80 Loch vorhanden): Hi, ich habe gerade eine schon sehr vergammelte 80x80 Duschtasse aus dem Gästebad entfernt und dabei ist die Ytong umrandung auch gleich...
  5. Estrich poltert

    Estrich poltert: Hallo. In meinem Obergeschoss (Fertighaus) reißt und knarrt der Estrich. Knarren besonders im Badezimmer. Dort liegt auch der Großteil der...