Installation einer Standarmatur

Diskutiere Installation einer Standarmatur im Sanitär Forum im Bereich Haustechnik; Ich möchte zu meiner freistehenden Badewanne eine Standarmatur auf dem Boden installieren lassen. Leider ist mein Handwerker damit überfordert. Er...

  1. lara

    lara

    Dabei seit:
    22. Dezember 2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Des.
    Ort:
    Berlin
    Ich möchte zu meiner freistehenden Badewanne eine Standarmatur auf dem Boden installieren lassen. Leider ist mein Handwerker damit überfordert. Er will mir davon abraten. Ich befürchte aber er tut das nur, weil er nicht weiß wie es geht. Ich kann nirgends eine Montageanleitung finden. Weiß hier zufällig jemand Bescheid wie das geht? Der Boden ist noch nicht gefliest.
    Es handelt sich um xxxxxxxxxx Modell.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Die Montageanleitungen gibt´s beim Hersteller. Da jede Armatur etwas anders ist, sollte also vorher geklärt sein, welche genau verbaut werden soll.
    Die Zuleitungen müssen halt im Boden verlegt werden, ansonsten gibt es keine großen Besonderheiten.

    Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass Dein Fachmann vor so einer Herausforderung kneift.

    Gruß
    Ralf
     
  4. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Dann frag´ einfach den freundlichen ibäh Händler.

    Ich vermute eher, dass Dein Fachmann keine Lust hat beigestelltes Material zu verbauen.

    Gruß
    Ralf
     
  5. #4 Achim Kaiser, 26. Januar 2011
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    .... und immer schön dran denken, dass da ein Hebel mit ca. 75 cm montert wird, der bei entsprechender Belastung dafür sorgt dass *moderne* Rohrleitungswerkstoffe ganz schnell überlastet werden.

    Der Design-Firlefanz sieht immer *schön* aus, blos wenns ein Problem damit gibt ist *immer* der Handwerker der Volltrottel.

    *Ich* mag so *Hebel* überhaupt nicht und würde es auch *nie* empfehlen.

    Wenns dann trotzdem *unbedingt* sein muss ... paar hundert Flocken für Messingrohr und Rotgussfittings hinrichten damit eine *einigermaßen stabile* Verrohrung zum Lastabtrag gebaut werden kann (so es möglich ist).

    Nicht alles was schön anzusehen ist macht unbedingt Freude bei der Montage.
    Ich kann die Bedenken schon nachvollziehen.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  6. lara

    lara

    Dabei seit:
    22. Dezember 2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Des.
    Ort:
    Berlin
    Herr Kaiser was ist die Alternative für eine freistehende Badewanne? Ich bin für alle Ideen offen.
     
  7. #6 Ralf Dühlmeyer, 26. Januar 2011
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Lösungen
    • Einseitig Wandscheibe (muss ja nicht raumhoch sein)
    • Wannenrandarmatur
    • Ablage mit Einbauarmatur
    • Einzelanfertigung mit Verankerung hinter der Wannenverkleidung
     
  8. Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Wannenrandarmaturen in eine (ggf. abgesetzten) Installationsblock / Vorwandinstallation und Wannenzulauf über den Überlauf.
     
  9. #8 Achim Kaiser, 26. Januar 2011
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Kommt drauf an was es für eine Wanne ist, welches Material und wie breit der Wannenrand ist.

    Wannenrandarmatur ist ein guter Suchbegriff.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  10. lara

    lara

    Dabei seit:
    22. Dezember 2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Des.
    Ort:
    Berlin
    Die Badewanne ist ja schon da. Sie hat einen schmalen Rand. Ich denke nicht, dass man das umbauen kann. Sie hat auch keinen Überlauf. Es kommt also als Alternative nur eine Wandarmatur in Frage? Eigentlich wollte ich die Wanne gar nicht an die Wand stellen. Das wär ärgerlich. Kann man nicht die Stabilität der Standarmatur irgendwie erhöhen? Vielleicht baut man ein Mäuerchen oder sowas? Wie verlegt man eigentlich die Wasserzufuhr? Schläuche unter Putz von der Wand in den Boden?
     
  11. #10 Achim Kaiser, 26. Januar 2011
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Wanne ohne Überlauf ?
    Wie sieht dann der Ablaufanschluß aus ?
    Spezielle Ablaufgarnitur ?
    Bodenablauf ?

    Fragen über Fragen ...
    Ach ja und bei der Wanne geht nur so ne Standarmatur ....

    Normalerweise müssen solche Gegenstände einen Überlauf haben ....
    deswegen wohl spezielle Lösung notwendig.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  12. #11 Ralf Dühlmeyer, 26. Januar 2011
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ich habe die Tage von einem Sanilöter was von Zulauf über den Ablauf (nicht Überlauf) gehört. Wäre - so die Info stimmt - eine Lösung.

    Aber das ist halt der Nachteile von Netshops. Man sollte wissen, was man braucht.
    Oder einen Planer beauftragen.
     
  13. lara

    lara

    Dabei seit:
    22. Dezember 2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Des.
    Ort:
    Berlin
    Aber was ich nicht verstehe: Warum gibt es so viele freistehende Badewannen mit Standarmatur, wenn die Installation so unsicher und kritisch ist? Ist die Standarmatur also eine Fehlentwicklung von der Badexperten immer abraten?
     
  14. #13 Achim Kaiser, 26. Januar 2011
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Ralf,
    die Geschichte braucht dann wieder ne Wanne mit Überlaufgarnitur.
    Wird von Viega gemacht, wenn ich mich recht entsinne.

    Aber ich lass mich gerne von ner Lösung des Wannenherstellers überzeugen.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  15. Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    nein, natürlich nicht, sondern geteilt: Zulauf und Überlauf. Kennst Du die etwa nicht?

    Ja, bspw. "Hansgrohe Exafill"

    Ja
     
  16. lara

    lara

    Dabei seit:
    22. Dezember 2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Des.
    Ort:
    Berlin
    Mal angenommen ich entscheide mich für so einen Montageblock. Wie kommt denn dann das Wasser in den Block, wenn der mitten im raum steht? Doch auch nur über den Boden wie bei einer Standarmatur, oder? Anders geht's doch gar nicht. Wo ist dann der Unterschied? Dass er stabiler steht?
     
  17. #16 Ralf Dühlmeyer, 26. Januar 2011
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Weil es doch SO schick und stylisch ist, wenn man im Wellnaßtempel um die Wanne rumlaufen kann. Das ist der ganze Grund.

    Im Grunde sind die Dinger grundsätzlich Blödsinn
    Flächenverbrauch (Grundriss)
    mehr Fläche zu putzen
    Wackelige Armatur
    Unsicherer Stand

    Wenn schon son Ding, dann aber bitte sinnvoll mit Wannenrandarmatur und Überlauf und nicht ne Venusmuschel für Arme
     
  18. #17 Achim Kaiser, 26. Januar 2011
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Hat niemand behauptet. Aber schau mal die Armaturen an ... zwischen 800 und 1200 mm Aufbau. Das ist zum einen - je nachdem wie das Ding in der Landschaft rumsteht - ein ordentlicher Hebel und zum anderen neigen solche freistehenden Längen gerne zu *schief* mit entsprechendem Gemecker.

    Sowas tut sich einfach kein Handwerker freiwillig an weil *Ärger* immer in den Startlöchern steht und nur drauf wartet ums Eck kommen zu können.

    *Schön* ist das eine ... *Montieren* ist was ganz anderes.

    Dabei wären schon viele Designer den Heldentod gestorben, wenn sie greifbar gewesen wären ... einfaches Erschlagen wäre dabei noch eine der mildesten Strafen gewesen die sie erwartet hätte :)

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  19. #18 Ralf Dühlmeyer, 26. Januar 2011
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Achim Kaiser, 26. Januar 2011
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    @Skeptiker

    Die Wanne hat angeblich kein Loch für nen Überlauf ...
    deswegen interessiert es mich ja wie die Ablaufgarnitur aussieht.

    Die *normalen* Ablaufgarnituren mit Wanneneinlauf am Überlauf oder die Viega unten übers Ablaufventíl kenne ich schon. Nur wenns keinen Überlauf gibt lassen diese Garnituren sich nicht *betätigen*, da der Drehknopf üblicherweise am Überlauf angeordnet ist.

    Ergo ... ich bin gespannt.

    Vermutlich gibts dazu ein Stopfenventil ... wie anno Tobak ...

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  22. Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Genau den Post hatte ich natürlich nicht gelesen, nur Deine Antwort, sorry :mauer
     
Thema:

Installation einer Standarmatur

Die Seite wird geladen...

Installation einer Standarmatur - Ähnliche Themen

  1. Installation Aufbauspots an Deckendose in Betondecke

    Installation Aufbauspots an Deckendose in Betondecke: Hallo zusammen, wir stehen gerade kurz vor dem Bezug unserer Eigentumswohnung. Bei der Planung hatten wir seinerzeit in der Küche einige...
  2. Installation einer Druckentwässerung

    Installation einer Druckentwässerung: Hallo zusammen, Ich war bislang immer stiller Mitleser, jetzt muss ich mich mit meinem Vorhaben auf eure Erfahrungen zurückgreifen....
  3. Installation Dampfbremsfolie

    Installation Dampfbremsfolie: Hallo, ich bin dabei mein Dach neu zu dämmen ( Zwischensparrendämmung 160 mm, Untersparrendämmung 30 mm, beides Rockwool ). Laut Info des...
  4. Installation SAT-Schüssel an Attika

    Installation SAT-Schüssel an Attika: Hallo zusammen, ich heiße Markus und habe ein Bungalow in Köln. Wir haben jetzt vor eine SAT-Anlage zu installieren und ich habe bereits...
  5. Frage zur Installation Solaranlge

    Frage zur Installation Solaranlge: Hallo Ich habe eine "rechtliche" Frage zur Installation Solaranlage. Ich habe bei einem Neubau eine Firma für die Heizung/Bad und Solaranlage...