Installationshöhen?

Diskutiere Installationshöhen? im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen, ich bin gerade an der Neubauinstallation (Schalterdosen setzen) und jetzt stellt sich für mich die Frage, in welcher Höhe ich...

  1. Hotsurf

    Hotsurf

    Dabei seit:
    29. Juni 2009
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemeister Elektrotechnik
    Ort:
    Singen
    Hallo zusammen,

    ich bin gerade an der Neubauinstallation (Schalterdosen setzen) und jetzt stellt sich für mich die Frage, in welcher Höhe ich die

    - Aussenlampe (Terasse)
    - Aussensteckdose (30cm übern Fussboden?)
    - Türsprechanlage (neben Haustüre)

    anbringen soll. Gibt es da Standard Höhen?

    Vielen Dank für Eure Hilfe!

    Hotsurf
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Ja .
     
  4. AndyAC

    AndyAC

    Dabei seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Aachen
    - Aussenlampe (Terasse) so, dass man nicht immer mit dem Kopf dran stösst
    - Aussensteckdose (30cm übern Fussboden?) mindestens , draussen eher höher auch wenn das optisch nicht immer gewünscht ist, es liegt evtl. mal Schnee oder man spitzt die Terasse mit dem Schlauch ab, da sollte die Steckdose etwas höher liegen, auch bei entsprechender Schutzart-mal abgesehen davon muss man sich dann auch nicht so bücken..
    - Türsprechanlage (neben Haustüre) so, dass man vernüftig reinsprechen kann, ich hasse die Teile wo man sich jedes mal davorhocken muss um was zu verstehen bzw. verstanden zu werden.
     
  5. markush

    markush

    Dabei seit:
    7. Mai 2008
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    E-Installateur
    Ort:
    Rheinland
    und immerschön an den Fußbodenaufbau denken, sonst verschwinden die Steckdosen hinter den Fußleisten;)
     
  6. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    :mega_lol::mega_lol::mega_lol:

    Gruß
    Ralf
     
  7. AndyAC

    AndyAC

    Dabei seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Aachen
    Fußleisten draussen ??
     
  8. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Ja! Oft sogar in Form von ziemlich breiten Fliesenabschnitten...
     
  9. AndyAC

    AndyAC

    Dabei seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Aachen
    wenn du einen Sockel aus Fliesen als Fußleiste zählst o.k.
     
  10. Hotsurf

    Hotsurf

    Dabei seit:
    29. Juni 2009
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemeister Elektrotechnik
    Ort:
    Singen
    Hallo nochmal,

    ich habe eigentlich gedacht, das es Richtwerte gibt, die von der Decke aus angegeben sind. z.B. Aussenlampe Höhe 20cm ab EG-Decke gemessen.
     
  11. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    7. Mai 2008
    Beiträge:
    870
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    techn. Angestellter
    Ort:
    Zell
    Also Richtwerte für den Aussenbereich kenne ich so auch nicht. IMHO spielt hier das Design der Leuchte und die Art/grösse der Fassade eine grosse Rolle, sodass es auch optisch einen guten Eindruck macht.

    Selbst innen gibt es nur Richtwerte. Ich habe einen Freund, der halt alle Schalter auf 85cm Höhe montiert. Schaut zwar etwas komisch aus, ist aber IMHO ganz praktisch, wenn man ein Zimmer betritt, und zum Schalten die Hand nicht heben muss, da der Schalter in Höhe der hängenden Hand ist.
     
  12. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Kenne ich nicht. Bezug ist doch wohl OKFF.
    Oder darf jetzt jeder seine eigene Referenzlinie basteln? Dann wäre das Chaos doch vorprogrammiert.

    Gruß
    Ralf
     
  13. 1983Dom

    1983Dom

    Dabei seit:
    18. März 2014
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    FISY
    Ort:
    BRD
    Auch wenn der Thread schon etwas alt ist, hänge ich mich da einfach mal ran:
    Für die Installationshöhe des Lampenauslassen an der Haustür/Terrasse gibt es Standard-Installationshöhen habt ihr gesagt.
    Wie hoch ist die genau?

    Wir machen uns Gedanken über die Elektroplanung, momentan sollen die Auslässe auf 2100mm sitzen, ich finde das aber zu hoch.

    Danke!
     
  14. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Hat wer gesagt?
    ..und genau schon mal gar nicht.

    Das hängt ganz von der Eingangssituation und der Art der Leuchte ab .

    Sprechstelle und Außenkamera gibt es Empfehlungen, hängt aber auch wieder von der Klientel, die Euch aufsucht, ab.
    Der Rollstuhlfahrerverein braucht andere Höhen als das Basketballklubhaus.

    Steckdosen würde ich auch mindestens 30 cm, eher höher über OKFFB setzen.


    Gesendet von meinem GT-P5110 mit Tapatalk
     
  15. 1983Dom

    1983Dom

    Dabei seit:
    18. März 2014
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    FISY
    Ort:
    BRD
    Frage in Post 1, Antwort in Post 2.
     
  16. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Ok. Hatte ich übersehen. Vielleicht lässt uns Julius an seinem Wissen teilhaben.

    Gesendet von meinem GT-P5110 mit Tapatalk
     
  17. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Mein bewußt sehr kurzes "ja" sollte andeuten:
    Eine Diskussion über Standardhöhen ist diesbezüglich sinnfrei, weil es in diesem Bereich weite Variationen gibt.
    Es kann also nur um die Festlegung der FÜR DEN FALL DES FRAGESTELLERS sinnvoller Höhen (und auch Seitenlagen!) gehen.


    Du weißt schon, die Sache mit der Planung...
     
  19. OLger MD

    OLger MD

    Dabei seit:
    16. Juli 2012
    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Die fehlende Frage: Welche ? hätte z.B. zu der Antwort "Für die Installationszonen ist die DIN 18015 zu beachten, in denen die Lage von Schaltern und Geräten nach Erfordernis frei gewählt werden kann." geführt.

    Ein Verlegeplan ist ein sehr gutes Beruhigungsmittel bei späteren Bohrarbeiten, erst recht, wenn sich E-Leitungen außerhalb der Zonen aufhalten. Ein Plan hilft auch dem Sani-Installateur, um z.B. Kreuzungen oder direkte Kontakte zu vermeiden.

    Gruß
    Holger
     
Thema: Installationshöhen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. aussenleuchte anbauhöhe

    ,
  2. höhe steckdose terrasse

    ,
  3. montagehöhe außenleuchte

    ,
  4. stekdosenhöhe aussen,
  5. höhe außenlampen,
  6. aussensteckdose höhe,
  7. höhe aussenlampen
Die Seite wird geladen...

Installationshöhen? - Ähnliche Themen

  1. Installationshöhe für Waschtisch & Klosett?

    Installationshöhe für Waschtisch & Klosett?: hallo zusammen, welche installationshöhe würdet ihr mir für waschtisch und klosett empfehlen? ich habe gehört, dass man diese maße verwende:...