Interessanter Artikel im GA

Diskutiere Interessanter Artikel im GA im Baumurks in Wort und Bild Forum im Bereich Rund um den Bau; http://www.general-anzeiger-bonn.de/lokales/bonn/Konrad-Adenauer-Gymnasium-Ist-die-Aula-Decke-wirklich-sicher-article597059.html So spielen...

  1. #1 Rudolf Rakete, 7. Januar 2012
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gast23627, 7. Januar 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. Januar 2012
    Gast23627

    Gast23627 Gast

    Die haben ja auch nichts zu befürchten!

    In Fall eines Schadens oder Unglücks wird die örtliche Staatsanwaltschaft ein mögliches Verfahren mit so emminenter Geschwindigkeit einstellen, dass einen schwindlig wird.

    Dazu sind die entsprechenden in jeder Stadt vorhandenen Seilschaften ja da.

    Man/frau kennt sich...
     
  4. #3 Rudolf Rakete, 7. Januar 2012
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Hier nennt man das wohl Kölscher Klüngel.
     
  5. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
  6. #5 susannede, 7. Januar 2012
    susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
  7. #6 susannede, 7. Januar 2012
    susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    Lukas, den Wulffi kannste ja bitte wo anders beackern.
    Das ist doch längst das, was wir gewohnt sind,
    nicht mal das, was wir heimlich befürchtet haben.
    Was wurmt ist doch, dass der nach oben geschwemmt wurde,
    weil es nach Machtstrategie und Parteipolitik ging.
    Obwohl Besseres zur Auswahl stand (nein, nicht das Vogelnest).
     
  8. svjm

    svjm

    Dabei seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur, Sachverständiger
    Ort:
    Rheinland, Rhein-Main, Baden-Württemberg
    Und in Folge dessen fallen nicht nur Deckenverkleidungen möglicherweise wieder herunter, sondern ganze Stadtarchive in eine U-Bahnbaugrube.
    Schilda is everywhere.

    Trotzdem ein gutes 1012.
     
  9. #8 Rudolf Rakete, 7. Januar 2012
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Interessant ist der im Link angegebene Auszug des Gutachtens. Nicht zugelassene Blechschrauben die auf Zug belastet werden.

    Welcher Hirni baut so etwas derart auf, dass die Schrauben auf Zug halten müssen und dafür brauchen die etliche Gutachter um herauszufinden, dass das nicht in Ordnung ist.
     
  10. #9 susannede, 7. Januar 2012
    susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    Schlimmer noch, wenn Bauherr und Bauherrnvertreter dann den, zurecht Mängel-schreibenden, Bauleiter noch als Ursache des entstehenden "Zeitproblems" ausgucken.

    Kolossal.

    Da stört man - oder in diesem Fall frau - nur noch "im Spiel" und wird durch einen Herrn "Pfuschvertusch, bin offen für alles, bin vom Stamme Nimm" ersetzt.

    Jomei, die Pflege eines eigenen "Giftschranks" ist, für den Fall eines Falles,
    immer zu empfehlen.

    Aber meist funktionieren die Vertuschungsmechanismen ausreichend gut,
    siehe Reichenhall.
     
  11. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Susi, warum soll man trennen?

    Damit es immer nur wie ein bedauernswerter Einzelfall aussieht, was doch augenscheinlich weltweiter alltäglicher Dreck ist?

    :winken
     
  12. #11 ralph12345, 9. Januar 2012
    ralph12345

    ralph12345

    Dabei seit:
    23. August 2010
    Beiträge:
    997
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Hamburg
    Jede Schraube wird auf Zug belastet. Dazu sind Schrauben da. Ziel ist es, die Zugkraft so groß zu gestalten, daß die verschraubten Bauteile so aneinandergepresst werden, daß Querkräfte über Reibung abgefangen werden und nicht über die Schraube. Schrauben mögen keine Querkräfte.
    *Klugscheiss aus*
     
  13. #12 Rudolf Rakete, 9. Januar 2012
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Das weiß ich auch, ich denke du weißt was ich eigentlich meine, nicht war.
    So wie ich das verstehe wird die Last dort nur von den Schraubengängen der Blechschraube gehalten und eben nicht von den Reibkräften an den Profilen.
     
  14. #13 ralph12345, 9. Januar 2012
    ralph12345

    ralph12345

    Dabei seit:
    23. August 2010
    Beiträge:
    997
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Hamburg
    Wenn Du was von unten wo gegen schraubst, dann hängt das an der Schraube bzw. an der Mutter. In die Richtung wirken keine Reibkräfte.
    Steh ich auf dem Schlauch?
     
  15. #14 Rudolf Rakete, 9. Januar 2012
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Jep und das meinte ich mit Zugkräften auf die Schraube. Genau das wurde dort gemacht, einfach mit billigen Blechschraubn von unten angeschraubt. Also liegt die ganze Last nur auf dem bisle Gewindegang der Schraube.
     
  16. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Das ist aber "normal".:)

    Das mit den Bohrschrauben war tatsächlich Blödsinn. Aus dem Artikel geht aber nicht hervor, was nun an den Schrauben auszusetzen ist, die zur Nachbesserung verwendet wurden. Ich würde mich nicht wundern, wenns nur der fehlende Herstelleraufdruck auf der Schraubenschachtel ist.

    Gruß Lukas
     
  17. susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    Lukas, das sind nicht nur die Schrauben...glaub mir das mal.

    Die Liste der "Varianten", des schlichten Weglassens, des wilden Materialmixes, der Schlechtarbeit, des Pfuschens und der Abweichung von allen Herstellervorschriften ist ewig lang.

    Nein, das ist niemand, dem man schützendes Wohlwollen angedeien lassen sollte.
    Das ist jemand, der schlicht vom Markt gefegt gehört.

    Sorry, J.C.
     
  18. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Susi, ich glaub dir fast alles.:)

    Ich kann mich ja nur auf den Artikel beziehen und der gibt nun mal wenig her.
    Und so erinnert es mich doch sehr an die Systemdödeleien wie beim WDVS.

    Ich kann und will damit natürlich nicht weiteres Gemurxe ausschließen. Aber der Artikel gibts nicht her. Das ist nur Gegacker, was die technischen Belange angeht.

    :winken
     
  19. susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    Fruchtlose Diskussion.
    Auf "mir glauben" kann ich verzichten. :shades

    Ich bemüh meinen Verstand und denke mir meinen Teil.:konfusius
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Gut, dann musste jetzt beweisen.:p :D
     
  22. #20 Pruefhammer, 10. Januar 2012
    Pruefhammer

    Pruefhammer

    Dabei seit:
    26. Juli 2011
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techn. Angestellter
    Ort:
    Düren
    ralph hat richtig erklärt, die Schrauben werden auf Zug belastet und natürlich wirkt die ganze Kraft dann über die Gewindegänge. Das ist normal und geht ja auch gar nicht anders, wenn nur Kräfte in Längsrichtung der Schraube wirken. Ob hier Querkräfte vorhanden sind weiß ich nicht, da ich die Konstruktion nicht kenne, ich gehe aber mal davon aus, dass keine oder keine nennenswerten vorhanden sind.
    Unwichtig ist der fehlende Herstelleraufdruck aber keinesfalls, wenn Schrauben in sicherheitsrelevanten Anwendungen verbaut werden müssen sie den auftretenden Kräften auch standhalten können, trotz gleicher Schraubengröße gibt es da durchaus erhebliche Unterschiede, billiger Stahl und schlechte Verarbeitung der Schraube können deren Belastbarkeit erheblich herabsetzen, daher kann ich gut verstehen, dass man auf den zugelassenen Schrauben besteht. Wer weiss, was alles an minderwertiger Ware insbesondere aus China auf dem Markt ist und wie schlecht oft die Qualität ist wird das verstehen.
     
Thema:

Interessanter Artikel im GA

Die Seite wird geladen...

Interessanter Artikel im GA - Ähnliche Themen

  1. Zwei interessante Urteile zur Architektenrechnung und zur Haftung von BQÜ

    Zwei interessante Urteile zur Architektenrechnung und zur Haftung von BQÜ: Nichts wirklich neues, aber aktuelle Bestätigungen der ständigen Rechtssprechung 1) Unterschreitung der Mindestsätze HOAI und Bindungswirkung...
  2. Interessantes Urteil

    Interessantes Urteil: Ich hab gerade von einem Bauherren, seines Zeichens Rechtsanwalt (aber kein Baurecht) ein spannendes Urteil des OLG Düsseldorf (I-22 U 57/15 v....
  3. Sky Pool in London: Durch die Luft schwimmen (FAZ Artikel)

    Sky Pool in London: Durch die Luft schwimmen (FAZ Artikel): http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/immobilien/sky-pool-in-london-durch-die-luft-schwimmen-13761335/so-stellen-sich-die-13761336.html Der...
  4. Social Media auch für die BEF'ler interessant?

    Social Media auch für die BEF'ler interessant?: Moin moin, wie siehts es bei den Handwerksmeistern, Planern und Unternehmern aus. Nutzt Ihr die Form des Marketing? Was haltet ihr davon?...
  5. interessanter Beitrag bei phoenix

    interessanter Beitrag bei phoenix: sollte man sich anschauen, geht noch bis 18 uhr 30