Interpretation "Dachüberstand" im Bebauungsplan?

Diskutiere Interpretation "Dachüberstand" im Bebauungsplan? im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Sehr geehrtes Forum, liebe Experten.... Hätte mal eine Frage zu meinem mir vorliegenden Bebauungsplan... Zitat...

  1. lorenzh

    lorenzh

    Dabei seit:
    11. Oktober 2010
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkäufer
    Ort:
    Freiburg
    Sehr geehrtes Forum, liebe Experten....


    Hätte mal eine Frage zu meinem mir vorliegenden Bebauungsplan...

    Zitat Bebauungsplan:"Dachüberstände zwischen 0,40m und 1,0m sind zulässig." Zitat Ende

    Wie ist das zu interpretieren, muss das Haus jetzt nun einen Dachüberstand haben der mindestens 40cm beträgt oder kann das Haus auch ohne Dachüberstand gebaut werden?

    Mein Planungsbüro meint, es könne auch ohne Dachüberstand geplant werden, ansonsten müsste es ja in etwa so heissen "Ein Dachüberstand ist zwingend notwendig und muss zwischen 0,40m und 1,0m liegen."

    Klar, man könnte jetzt im Bauamt nachfragen aber wir wollen ja keine schlafenden Hunde wecken....:biggthumpup:

    Wie sehen das die Experten hier? Würde mich über Antworten freuen+

    Gruss
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    ich lese nix davon, dass keine dachüberstände unzulässig wären.
    nur dachüberstände, bis 39cm und ab 1.01m sind unzulässig.
     
  4. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Ich sehe das anders als Dein Planungsbüro.

    Wenn "zwischen 40 und 100cm" zulässig, dann sind m.E. Maße außerhalb dieses Bereichs eindeutig unzulässig.
     
  5. marlboro

    marlboro

    Dabei seit:
    11. Februar 2009
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Lippe
    Kein Dachüberstand - kein Maß.
     
  6. lorenzh

    lorenzh

    Dabei seit:
    11. Oktober 2010
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkäufer
    Ort:
    Freiburg
    Ja wat denn nu?

    Warum ist das eigentlich so schwammig im Bebauungsplan formuliert, wurde hier bewusst "Luft" für Interpretationen gelassen?:think
     
  7. #6 Ralf Dühlmeyer, 16. Februar 2011
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Wieso schwammig? Ist für mich glasklar. Entweder liegt die Rinne hinter/auf der Traufwand oder es gibt einen Dachüberstand von 40 bis 100 cm.

    Wobei ich wirklich immer mehr drauf warte, dass im B-Plan die Farbe des Klopapiers vorgeschrieben wird.
    Diese Regelungswut ist einfach nur krank!
     
  8. Schwarz

    Schwarz

    Dabei seit:
    22. April 2009
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hessen
    ich lese das so, dass ich, wenn ich einen dachübstand ausführe diesen innerhalb der genannten grenzen auszuführen habe.

    so weit so gut. dass kein dachüberstand zulässig oder unzulässig ist kann ich hier nicht entnehmen. würde aber spontan dazu tendieren zu sagen, dass ein 0er nicht ausgeschlossen ist.

    gibt es vielleicht noch eine ortsgestaltungssatzung? nachfrage bauaufsicht? flachdächer erlaubt?

    die weckt ihr bei der baueingabe sowieso auf. einer muss ja schließlich stempel drauftun.

    schwarz
     
  9. #8 Der Bauberater, 16. Februar 2011
    Der Bauberater

    Der Bauberater

    Dabei seit:
    23. August 2006
    Beiträge:
    1.804
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Daheim
    Benutzertitelzusatz:
    Von Werbefenstern distanziere ich mich
    Gibt es da noch mehr Text oder kann man den ganzen B-Plan wo einsehen?
    Aus dem einen Satz kann man alles interpretieren!!
     
  10. Schwarz

    Schwarz

    Dabei seit:
    22. April 2009
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hessen
    p.s.: stimmt, der gesamttext wäre hilfreich. in der regel steht ja mehr als nur ein einziger, aus dem zusammenhang gerissener satz, in den dingern.

    p.p.s.: manchmal ist auch die "begründung zum bebauungsplan" bei solchen themen hilfreich.
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. lorenzh

    lorenzh

    Dabei seit:
    11. Oktober 2010
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkäufer
    Ort:
    Freiburg
    Das gesamt Dokument hat das Planungsbüro von der Gemeinde angefordert...habe nur eine Kopie.

    Aber zu den Dachüberständen ist der oben genannte der Einzige Satz.

    Flachdächer sind nicht zulässig. Zitat B-Plan:"Alle neu zu errrichtenden Gebäude sind mit Satteldach auszuführen. Als Dachnneigung wird für die Haupt- und Nebengebäude 35 -45 Grad festgesetzt."

    Werde weiteres Vorgehen mit meinem Planungsbüro besprechen. Danke an Euch für die Antworten....
     
  13. lorenzh

    lorenzh

    Dabei seit:
    11. Oktober 2010
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkäufer
    Ort:
    Freiburg
    Das gesamt Dokument hat das Planungsbüro von der Gemeinde angefordert...habe nur eine Kopie.

    Aber zu den Dachüberständen ist der oben genannte der Einzige Satz.

    Flachdächer sind nicht zulässig. Zitat B-Plan:"Alle neu zu errrichtenden Gebäude sind mit Satteldach auszuführen. Als Dachnneigung wird für die Haupt- und Nebengebäude 35 -45 Grad festgesetzt."

    Werde weiteres Vorgehen mit meinem Planungsbüro besprechen. Danke an Euch für die Antworten....
     
Thema:

Interpretation "Dachüberstand" im Bebauungsplan?

Die Seite wird geladen...

Interpretation "Dachüberstand" im Bebauungsplan? - Ähnliche Themen

  1. Terassenüberdachung bei Reihenmittelhaus in NRW mit Bebauungsplan

    Terassenüberdachung bei Reihenmittelhaus in NRW mit Bebauungsplan: Guten Morgen an alle Fachleute, hoffe bin mit meinem Thema hier richtig? Wie Ihr ja seht, geht es um eine Terassenüberdachung bei unserem RMH;...
  2. Zusammenschließen von Baufeldern

    Zusammenschließen von Baufeldern: Hallo zusammen, ich suche einen guten Rat: Das Baugebiet besitzt einen Bebauungsplan mit 4 Baufeldern von 1993 und das Katasteramt hat später...
  3. Bebauungsplan - Frage zu Formulierung: Geschossfläche, Grundfläche, Erdgeschoss,...

    Bebauungsplan - Frage zu Formulierung: Geschossfläche, Grundfläche, Erdgeschoss,...: Hallo zusammen, ich habe eine Verständnisfrage zu einer Formulierung in einem Bebauungsplan. In dem Bebauungsplan steht: 1. Zitat:...
  4. Bebauungsplan verstehen ändern befreien?

    Bebauungsplan verstehen ändern befreien?: Hallo liebe Mitglieder Ich habe folgende Frage an euch: und zwar geht es um meinen Bebauungsplan. Vor gut 3 Jahren habe ich ein Haus mit...
  5. LED-Spots im Dachüberstand Planung der Lochbohrungen

    LED-Spots im Dachüberstand Planung der Lochbohrungen: Hallo liebe Experten, ich plane gerade in meinem Dachüberstand LED-Einbauspots zu montieren. So weit so gut, die Frage die ich mir stelle ist...