Irrsinn-bei-neuer-Trinkwasserverordnung

Diskutiere Irrsinn-bei-neuer-Trinkwasserverordnung im Sanitär Forum im Bereich Haustechnik; Zitat Ist die neue Trinkwasserverordnung bürokratischer Irrsinn? Ab dem 1. November müssen alle Mietwohnungen auf Legionellen untersucht...

  1. Jürgen V.

    Jürgen V.

    Dabei seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SHK
    Ort:
    Nordrein Westfalen- OWL-Kreis Paderborn
    Benutzertitelzusatz:
    Alle Menschen sind klug: die einen vorher, die and
    Zitat

    Ist die neue Trinkwasserverordnung bürokratischer Irrsinn?
    Ab dem 1. November müssen alle Mietwohnungen auf Legionellen untersucht werden. Der Vermieter muss die Warmwasseranlagen prüfen lassen

    Zitat Ende Quelle WISO ZDF.de

    Nach einem WISO Beitrag von gestern Abend rief mich ein Vermieter an,
    der hatt mehrere Häuser in Summe etwa 60 Wohnungen.

    Der fragt mich, ob ich was davon gewusst hätte? hmm Nö.
    Er auch nicht! Hätte es bei WISO gesehen. Nun Hab ich mir mal den Beitrag angesehen. Die super Aussage von Dr. D. Sch..er
    (durch einathmen von Tröpfchen bekommt man eine Lungenentzündung )verwundert mich dann schon, ist doch ein Dr.

    Dann kommt noch Legionellen-Vorsorge.
    Das Speicherwasser auf min. 60°C aufheizen, ohne weitere angaben.
    200 Euro /a für ein 8 Fam. Haus? haha was hab ich gelacht.

    Das A und O bei Legionellenschutz ist ne ordentliche Planung der Anlage.
    Kein rumgebastel von überforderten Heimwerkern.
    Das sollten die Herren vom GM mal festlegen. dann zumindest ist die Kohle gut angelegt.

    Hier findet Ihr den Beitrag

    Irrsinn-bei-neuer-Trinkwasserverordnung
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Baldbauherr, 11. Oktober 2011
    Baldbauherr

    Baldbauherr

    Dabei seit:
    4. Oktober 2008
    Beiträge:
    860
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Soz.Arb
    Ort:
    Karlsruhe
    Da werden Durchlauferhitzer ja wieder wirtschaftlich ein Stück weit sinnvoller.:)
     
  4. #3 ReihenhausMax, 11. Oktober 2011
    ReihenhausMax

    ReihenhausMax

    Dabei seit:
    25. September 2009
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softi
    Ort:
    Bremen
    Welche Lobbygruppe da wohl wieder ihre Finger im Spiel hat?
     
  5. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Moin Jürgen,

    zugegeben, der Beitrag von WISO ist wieder ein typischer Beitrag von Panikmache. Aber fordern wir nicht schon seit Jahren, dass die Trinkwasserinstallationen überprüft werden? Die Versorger und die Gesundheitsämter schieben doch die Verantwortung auf die Betreiber ab, die dann aus Kostengründen wenig bis überhaupt nichts unternehmen. Letztendlich sind es ja nicht nur Legionellen, die sich in der Trinkwasserinstallation vermehren, sondern auch noch andere Viecher.

    An viele Zapfstellen in großen Gebäuden mit zentraler Trinkwassererwärmung (aber auch im Kaltwasserbereich) gehört eigenlich ein Schild mit der Aufschrift "Kein Trinkwasser".

    Gruß

    Bruno
     
  6. #5 Baldbauherr, 11. Oktober 2011
    Baldbauherr

    Baldbauherr

    Dabei seit:
    4. Oktober 2008
    Beiträge:
    860
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Soz.Arb
    Ort:
    Karlsruhe
    Gegen eine einmalige Untersuchung in ein paar Wohnungen eines Wohnblocks hätte wohl kein Mensch etwas!

    Aber jährlich und in jeder Wohnung?

    Bei einem Wohnblock mit 60 Wohneinheiten würden denke ich ca 5 bis 10 Überprüfungen an verschiedenen Duschen genügen und die Kosten dann durch Umlage auf alle fast nicht auffallen.

    Aber der Bürokratieabbau.......
     
  7. Jürgen V.

    Jürgen V.

    Dabei seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SHK
    Ort:
    Nordrein Westfalen- OWL-Kreis Paderborn
    Benutzertitelzusatz:
    Alle Menschen sind klug: die einen vorher, die and
    Und genau diese Weise der Installation macht es umumgänglich.
    Leider sind für immer mehr Vermieter die Mieter nur Gelddruckmaschienen.
    Blos nichts neues einbauen, kostet zu viel, geht noch, jetzt schon kaputt.
     
  8. #7 Herr Gnoettgen, 11. Oktober 2011
    Herr Gnoettgen

    Herr Gnoettgen

    Dabei seit:
    7. Oktober 2011
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausmeister
    Ort:
    Sachsen
    Ein Heizer muss das auch nicht unbedingt wissen.

    Ein Sanitärinstallateur aber schon. Der sollte sein Fachwissen allerdings auch nicht von WISO beziehen und dann noch falsch wiedergeben.

    Es muss nicht in jeder Wohnung beprobt werden, sondern am Ende der Stränge und am Ein- und Ausgang des WW-Speiches.
     
  9. #8 Achim Kaiser, 11. Oktober 2011
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Geiles Bild Jürgen ... Gasanschlußhahn als Füllarmatur ... auf die Idee muss man erst mal kommen :) - Respekt.

    Bei der TWV denke ich mal wird das nicht bei dem jetzigen Stand bleiben ...
    die Forderungen sind unverhältnismäßig vor allem da keine einzige MFH-Anlage den Anforderungen an Probenentnahmen entspricht.

    Da ist noch nicht aller Tage Abend .... Großanlagen hab ich allerdings schon einige umgebaut - vor allem im Pflegebereich.

    Gruß
    Achim
     
  10. Talya

    Talya Gast

    Wo kann man denn die neue TrinkWV einsehen? Würde auch gerne wissen, was sich gegenüber der jetzt noch aktuellen ändert.

    Ich glaube gelesen zu haben, es sind nur WW-Anlagen ab einem Speicher von 400 Litern in MFH gemeint. Damit dürfte es nicht jedes Mietshaus sein, das es in D gibt. Leider hab ich die Quelle gerade nicht anhand also keine absolute Garantie auf Richtigkeit.
     
  11. Talya

    Talya Gast

    Aerosol ist vielleicht nicht jedem ein Begriff aber "Symptome ähnlich einer Lungenentzündung" mit "Lungenentzündung" zu verkürzen (so äußert sich die Erkrankung durch Legionellen) ist vielleicht zu viel vereinfacht.

    Hab den Beitrag nicht gesehen, hab leider keine Boxen am PC.
     
  12. #11 Herr Gnoettgen, 25. Oktober 2011
    Herr Gnoettgen

    Herr Gnoettgen

    Dabei seit:
    7. Oktober 2011
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausmeister
    Ort:
    Sachsen
    Google liefert mehrere Quellen.
    Man sollte halt nicht nach dem ersten Halbsatz aufhören sondern weiterlesen: "...und/oder 3 l in jeder Rohrleitung zwischen dem Abgang des Trinkwassererwärmers und der Entnahmestelle...".
     
  13. Talya

    Talya Gast

    Die neue habe ich darüber nicht gefunden, nur die aktuell noch gültige. Bitte einen Link zur neuen ab 1. November 2011 : ).

    Das andere stand relativ sicher nicht in dem Text, den ich gelesen habe. Danke fürs vorschnelle (ver-)Urteilen. Es war halt auch nur eine kurze Zusammenfassung. Das ist ja das Problem. Jeder kürzt wie er es für sinnvoll hält. Darum möchte ich mir die neue TrinkWv ja gerne durchlesen!
     
  14. gonso

    gonso

    Dabei seit:
    16. Mai 2011
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Informatiker
    Ort:
    Regensburg
  15. gonso

    gonso

    Dabei seit:
    16. Mai 2011
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Informatiker
    Ort:
    Regensburg
  16. Rheinbauer

    Rheinbauer

    Dabei seit:
    14. Mai 2011
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Baden
    Für was, glaubst Du, werden Mietwohnungen gebaut ?
     
  17. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Hier wirst Du alles finden, was Dein Wissensdrang verlangt. Musst aber ein wenig Zeit investieren :biggthumpup:

    Gruß

    Bruno
     
  18. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Hi Bruno,

    den Absatz

    solltest Du ändern oder ergänzen, damit die Leute nicht meinen, das wäre für jedes Haus erforderlich.

    Gruß
    Ralf
     
  19. Talya

    Talya Gast

    Danke sehr : )

    Gibts die Infos auch als pdf *mal schauen geh*? Ich druck mir sowas immer lieber aus und les auf Papier.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Nee, habe ich nicht :irre
     
  22. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
Thema:

Irrsinn-bei-neuer-Trinkwasserverordnung

Die Seite wird geladen...

Irrsinn-bei-neuer-Trinkwasserverordnung - Ähnliche Themen

  1. Suche nach Ideen für meine neue Küche

    Suche nach Ideen für meine neue Küche: Hallo! Ich richte gerade meine Küche neu ein und dachte ich könnte mir hier die eine oder andere Anregung zu finden wie ich meine Küche besonders...
  2. Befestigung neuer Kunststofffenster in alter Holzlaibung

    Befestigung neuer Kunststofffenster in alter Holzlaibung: Guten Tag, dies ist in diesem Forum mein erster Post. Ich bezeichne mich mal als ambitionierter Heimwerker, der sich erst informiert und dann...
  3. Muss unter einem Fenster in einem Betonbau Bj.1974 zwingend eine Fensterbank unter das neue Fenster

    Muss unter einem Fenster in einem Betonbau Bj.1974 zwingend eine Fensterbank unter das neue Fenster: ich habe mir jetzt neue Fenster einsetzen lassen. Wenn ich es selber gemacht hätte, hätte ich sie so eingesetzt wie die Aluminium-Fenster vorher...
  4. Zufahrtsstraße neu pflastern

    Zufahrtsstraße neu pflastern: Hallo! Vor meinem Haus verläuft eine Zufahrtsstraße, eine private Straße, die andere mitbenutzen dürfen(Wegerecht). 2,50m breit und 10m lang....
  5. Grundriss 2.0- einer neuer Ansatz-Meinungen Pläne eingestellt

    Grundriss 2.0- einer neuer Ansatz-Meinungen Pläne eingestellt: Hallo Zusammen, vor einiger Zeit habe ich hier einen Entwurf unseres Einfamilienhauses eingestellt. Nach langem Hin und Her mit der Architektin,...