Is des a Weiße Wanne?

Diskutiere Is des a Weiße Wanne? im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; Hallo Experten... kann man vielleicht an den Bildern erkennen, ob es sich hier um eine Weiße Wanne handelt, bzw. ob die Bewehrung (oder...

  1. #1 Florian, 19. November 2003
    Zuletzt bearbeitet: 21. November 2003
    Florian

    Florian

    Dabei seit:
    15. September 2003
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Experten...

    kann man vielleicht an den Bildern erkennen, ob es sich hier um eine Weiße Wanne handelt, bzw. ob die Bewehrung (oder Bewährung?) reicht und fachmännisch ausgeführt wurde/wird?

    Leider war ich nicht dabei, meine Frau hat die Bilder "geschossen".

    Muss so eine Wanne (bzw. Bewährung) IMMER von einem Fachmann(?) abgenommen werden?


    Danke mal wieder und schönen Gruß

    Florian
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Florian

    Florian

    Dabei seit:
    15. September 2003
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    Hamburg
    No a Grafik

    ...
    oh je... nur alle 120 Sek. eine Nachricht?...
     
  4. #3 Florian, 19. November 2003
    Zuletzt bearbeitet: 21. November 2003
    Florian

    Florian

    Dabei seit:
    15. September 2003
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    Hamburg
    i hab da no oane...

    ... 10 .... 20 .... 30 .... 40 .... 50 ..... ....... 120..... jetzad aba...
    :think
     
  5. #4 Florian, 19. November 2003
    Zuletzt bearbeitet: 21. November 2003
    Florian

    Florian

    Dabei seit:
    15. September 2003
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    Hamburg
    ha... no a Grafik

    welche Sicherheitsgründe? 120 sek.? Sicherheit? Hae? Wie? Wo? :fleen
     
  6. Florian

    Florian

    Dabei seit:
    15. September 2003
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    Hamburg
    nur no zwoa

    ...des dauert... mit den 120 sek..... :motz
     
  7. Florian

    Florian

    Dabei seit:
    15. September 2003
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    Hamburg
    die letzte...

    ... :yikes
     
  8. geigei

    geigei

    Dabei seit:
    18. November 2003
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ---
    Ort:
    Bayern
    nein

    wenn keiner die baustelle überwacht, ist des keine weisse wanne; ich hab auch vor kurzem meinen keller betoniert, und die weisse wanne wegfallen lassen (zwecks kostenersparnis), die bewehrung hab ich selber abgenommen, den beton (hoffentlich richtig gemischt) na ja ich hoffe der passt so...
     
  9. Max_Gast

    Max_Gast Gast

    ... so mal meine Meinung als Laie
    (ich bin auf die Beurteilung der Chefs gespannt)

    prinzipiell sieht das, was man sieht gut aus:

    Es ist jedenfalls eine Menge Stahl da, auch rel. engmaschig
    -> könnte auf Rißbeschränkung hindeuten

    Das Fugenblech ist anscheinend aus Zinkblech. Welcher Hersteller / Zulassung?

    Banderder liegt über der Folie - damit ist er gegen das Erdreich isoliert --> schränkt die Wirkung des Teils ein.

    Gibt es eine Sauberkeitsschicht?
    Die Plastikabstandshalter an der unteren Mattenebene sind Teilweise verdreht und werden in die Folie stechen.
    Wie stark ist die Bodenplatte? Gibt es zwischen 1. und 2. Lage s-Schlangen? Mich wundert, daß sich dort ein geknicktes Stück Matte befindet, dessen Enden wieder die Folie durchstechen werden.

    Wie soll der Wandaufbauweiter erfolgen? Dreifachwände?
    Ich habe keine Zugbewehrung (H oder U Nadeln)?

    Was sagt der Statiker und das Bodengutachten aus?

    Insgesamt finde ich die Ausführung optisch o.k.

    aber Achtung, das war jetzt eine Meinung eines mitlesenden Bauherrensohnes (der sich auch irren kann).

    Gruß
    Max
     
  10. Max_Gast

    Max_Gast Gast

    Wieso hat da eigentlich keiner der Arbeiter eine Rüttelflasche in der Hand? Oder ist der vierte Mann gerade nicht auf den Fotos?
     
  11. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    1.) Sauberkeitsschicht ... man beachte die Randbohle (!)
    2.) Drunterleisten ... man beachte den Abstand (!)
    3.) Abstandhalter ... man beachte die Anzahl bzw. die Art (!)
    4.) Betondeckung ... man beachte Eintauchtiefe der Gummistiefel (!)
    5.) Betonkonsedenz ... man beachte das Ausbreitmass (!)

    uswusf.
     
  12. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    hmm .. i glab, do san irgendwo apsta drinnad - höhenlage werd scho passen.
    bewehrungsmenge: woas i ned - aber ohne unterfahrten kann des scho hihaun.
    übergreifungslängen ziemlich sicher ok, ob längs-u.querstösse versetzt sind, seh ich nicht.
    insgesamt schaut´s akkurat aus (des verdrehte plastikg´rafel sieht man ja kaum :D ... is ja auch ned viel :D :D) - aber was mich erschreckt: keine anschlussbewehrung? o-oooh!
    im detail wär´s wahrscheinlich seeehr interessant ...
    mit den fugenblechen hab ich generell kein problem, zulassung .. hmm .. wofür?
    verzinkt muss auch nicht sein - schwarz fände ich besser.

    ob ich das noch erleb, dass
    1. zementgebundene sauberkeitschichten standard werden
    2. zementgebundene abstandshalter für die untere lage verwendet werden?

    andererseits: wenn da halbschalenwände draufkommen, is eh alles wurscht.
     
  13. bauworsch

    bauworsch Gast

    Zuerst

    hätt ma moana kenna, dass dös des selbstvadichtende Graffl is, aba wenn i ma des Wasser so oschau, des da auf dem oan Buildl so aussidruckt, i woaß ned.

    Und schaugts Euch doch a moi die Randabschalung oh, des sann doch grad a mal 15 cm, mehr ned.
     
  14. Florian

    Florian

    Dabei seit:
    15. September 2003
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    Hamburg

    Hallo Josef,

    was kann ich mir unter Deinen Punkten so vorstellen? "man beachte".... Was soll ich beachten? ISt das schlecht, was man da so sieht? oder ist das gut?

    Bitte beachte, dass ich diesbezüglich kein Fachmann bin :sleeping


    @all
    Danke für die vielen Antworten. Auch wenn sie mal wieder weit auseinander gehen. Ist aber an Hand einiger Bilder sowieso schwer zu sehen, gebe ich zu :-) ( <altmodischer Smiley)

    Gruß
    Florian


    P.s.: Auf meine Frage, ob IMMER eine Bewehrung der weissen Wanne von einem Fachmann abgenommen werden MUSS, ist leider keiner eingegangen. Wäre nett, wenn es da eine Antwort für gibt. :shades
     
  15. Sven

    Sven

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bergkamen
    Benutzertitelzusatz:
    fertiger Bauherr
    Hallo!!!
    Eigentlich sollte der BU dein Fachmann sein!!!!Grins

    Aber es geht nix über eine vernünftige Bauleitung deinerseits(ein von dir beauftragter SV).
    Dann hättest du auch kein Kopfzerbrechen ob das ne WW ist oder nicht..
     
  16. MarkusS

    MarkusS

    Dabei seit:
    16. November 2003
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Consulting
    Ort:
    Südbaden
    Benutzertitelzusatz:
    Heimwerker
    Zum Beton / Stahl kann ich nichts sinnvolles beitragen.

    Wenn die "silberne Schlange" auf den letzten Bildern aber der Fundamenterder sein soll dann war das wohl nix?!

    Der gehört IMHO UNTER die Isolierschicht / -folie.

    Wenn ich Recht habe kannst Du Dich mit dem GU/BT gleich über einen V4A-Ringanker unterhalten (auf dessen Kosten vorzugsweise) - solange noch alles offen ist ist der gleich gelegt.

    Gruss
    Markus
     
  17. TAMKAT

    TAMKAT

    Dabei seit:
    12. Oktober 2002
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Mönchengladbach
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    Das wird natürlich keine Weise Wanne, allein schon deshalb, weil die Anschlußeisen fehlen. Eine Weise Wanne im Wohnungsbau einfamilienhaus, muß zumindest bei uns nicht von irgend wem abgenommen werden.

    TAMKAT
     
  18. JDB

    JDB

    Dabei seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    4.924
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tragwerksplaner
    Ort:
    Weserbergland
    Die fehlenden Anschlußeisen sind für mich kein Indiz dafür, daß es sich um Keine WeißeWanne handeln kann.
    Dafür habe ich ja das Fugenband.
    Ich kann nur mit dem Kopf schütteln, wenn hier jemand 12er alle 15 (o.ä. hohe Bewehrung )reinhaut.

    Die Anschlußbewehrung fehlt, weil wahrscheinlich 3-fach-Wände zur Ausführung kommen (leichteres Aufstellen).

    Diese 3-fach-Wände zusammen mit der geringen Bodenplattendicke und der Suppe (was sagt der w/zWert auf dem Lieferschein?) lassen für die Gesamtkonstruktion nichts Gutes ahnen...

    Naja, vielleicht kommt ja kein Wasser...
    ;)
     
  19. #18 Florian, 21. November 2003
    Zuletzt bearbeitet: 21. November 2003
    Florian

    Florian

    Dabei seit:
    15. September 2003
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    Hamburg
    Was kann ich mir denn unter 3-fach Wände vorstellen? Soweit ich weiss, kommen die Wände fertig an und werden dann aufgestellt. Ist dies denn schlecht? Ist dies eine 3-fach Wand? Sind das dann 3 Wände, die man dann nebeneinander stellt?

    Die Bodenplattendicke beträt 25cm. Ist dies zu wenig? Lt. Statik sollte es ausreichen. Ist wohl typisch billigbauweise, oder?

    Ich hoffe doch, dass ich dort dann den Rest meines Lebens wohnen kann, ohne mit Wasser im Keller rechnen zu müssen. Was nach meinem Leben mit dem Haus passiert ist mir schnuppe :confused:

    Gruß
    Florian

    P.s.: I hab' da a nei's Bildl. Da is die fertige Sohle zu sen'g.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. JDB

    JDB

    Dabei seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    4.924
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tragwerksplaner
    Ort:
    Weserbergland
    Hier haste was zum Lesen:
    http://www.wolf-abdichtung.de/produkte/fts/druecken.htm

    Allerdings mit Fugenabdichtung der "Oberklasse".
    Bei Dir wird's nicht so aussehen.
    Das Ergebnis sollte aber das gleiche sein.

    Behauptung: Die Bodenplatte ist nicht 25cm dick. (eher 15-18cm)
    Haste gemessen oder gelesen?
     
  22. Florian

    Florian

    Dabei seit:
    15. September 2003
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    Hamburg
    Danke für den Link, werd ich mir gleich mal durchlesen.

    Die Dicke der Bodenplatte habe ich gelesen, das Nachmessen kommt noch. Dafür muss erstmal die Verschalung weg. Oder kann man davon ausgehen dass die Sohle so dick (tief) ist wie die Verschalung?
     
Thema:

Is des a Weiße Wanne?

Die Seite wird geladen...

Is des a Weiße Wanne? - Ähnliche Themen

  1. Sicherheitsfolie A 1 Sprossenfenster

    Sicherheitsfolie A 1 Sprossenfenster: Hallo, es geht um das Anbringen von Sicherheitsfolie der Klasse A 1 zum Einbruchschutz auf Fensterflächen. Nun geht es hier um doppelverglaste...
  2. Statt Weißer Wanne "nur" Drainage?

    Statt Weißer Wanne "nur" Drainage?: Hallo Zusammen, bin neu hier registriert, aber lese schon seit zwei Jahren hier immer wieder mal mit. Jetzt ist mir meine Schwester mit dem...
  3. Dachausbau in Baden-Württemberg - Seit wann ohne Genehmigung möglich?

    Dachausbau in Baden-Württemberg - Seit wann ohne Genehmigung möglich?: Hallo, bei mir geht es um die Dachumdeckung, was ich in einem anderen Unterforum schon geklärt habe. Bekannt ist mir bereits, dass ich das Dach...
  4. Wie weiße Wanne erkennen?

    Wie weiße Wanne erkennen?: Liebe Bauexperten, zu meiner Frage habe ich noch keine Antwort im Forum gefunden, und erlaube mir, sie hier zu stellen: Unser gebraucht...
  5. Reihenfolge Dusche, WC, Wanne - Anschluss an das Abwasserrohr

    Reihenfolge Dusche, WC, Wanne - Anschluss an das Abwasserrohr: Hallo zusammen, ich habe eben etwas in der DIN-Norm gestöbert, konnte aber keine klare Aussage finden. Daher die Frage an die Experten:...