Isofloc mit nicht diffundierender Unterspannbahn

Diskutiere Isofloc mit nicht diffundierender Unterspannbahn im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo, Folgendes Szenario: Wollen einen Dachausbau starten und eine neue Zwischensparrendämmung einbringen. Problem an diesem Vorhaben ist,...

  1. prefix

    prefix

    Dabei seit:
    18. März 2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker für Automatisierung
    Ort:
    Karlstein
    Hallo,

    Folgendes Szenario:
    Wollen einen Dachausbau starten und eine neue Zwischensparrendämmung einbringen.
    Problem an diesem Vorhaben ist, dass es keine diffundierende Unterspannbahn auf dem Sparren zwischen Dachpfannen ist.
    Die Sparrenhöhe beträgt 180mm.

    Nun war ein Isofloceinblasfachbetrieb :D da, welcher meinte, dass wir zwischen Lattung und Unterspannbahn eine Dachlatte ein schieben sollten zwischen jedem Sparren damit diese sich nicht beim einblasen aufbläht.

    dann wird eine Dampfbremse innen an den Sparren angebracht und luftdicht verklebt und dann Isofloc, gegen nicht diffundierende Unterspannbahn und Dampfbremse geblasen.

    Was ich bei diesem vorhaben nicht verstehe ist, das ich handelsübliche Mineralwolle nicht direkt gegen die nicht diffundierende Unterspannbahn Dämmen darf, da sonst keine Luftzirkulation mehr Gewährleistet ist.

    Aber Isofloc, darf ich dort direkt dagegen blasen ?


    Danke im Voraus


    M. Bender
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.J.

    R.J.

    Dabei seit:
    14. April 2006
    Beiträge:
    1.206
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmerer & Holzingenieur
    Ort:
    Göttingen
    Es gibt planmäßig belüftete und unbelüftete Dächer. Ob die vorhanden Unterspannbahn einen diesen oder jenen Aufbau verträgt würde ich vorher abklären lassen. Die obige Beschreibung lässt mich zweifeln.

    Der gesuchte Terminus ist vermutlich diffusionsoffene nicht diffundierende.
     
  4. #3 Gast360547, 18. März 2011
    Gast360547

    Gast360547 Gast

    mich auch

    Moin,

    Isofloc läßt derartige Ausführungen erstellen. Meine Erfahrung: nicht gut.

    Begründung:
    1. auch wenn die Latte angeordnet ist, so kann sich rechts und links davon einiges an Flockenmaterial ansammeln, so dass trotzdem ein unzulässiges Gefälle in Richtung der Konterlattung enstehen kann.

    2. Muss geklärt werden, ob die Bahn nicht den berüchtigten Zelteffekt aufweist.

    3. Habe ich erhebliche Zweifel daran, dass die Dampfsperre raumseitig den Belastungen während des Einblasens und danach dauerhaft dem Gewicht standhalten kann und nicht an den Einzelbefestigungspunkten (Tackerklammern) herausreisst. Hier würde ich immer eine halbwegs biegesteife Konstruktion bevorzugen.

    Ich muss zur Zeit einen solchen Aufbau vollständig sanieren lassen, eben weil die oben aufgeführten Punkte (eine Latte ist allerdings nicht vorhanden) eingetreten sind.

    Beidseitig biegesteif und die Welt ist in Ordnung.

    Grüße

    stefan ibold
     
  5. prefix

    prefix

    Dabei seit:
    18. März 2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker für Automatisierung
    Ort:
    Karlstein
    ´Danke für die Einschätzungen.

    also die unterspannbahn ist definitiv nicht diffusions offen.

    weiterhin würde ich an der innenseite, wo die Dampfbremse angeschlossen wird ein Lattung anbringen zur Stabilität damit die Folie innen nicht durchhängt.

    Wollte diese dann waagrecht anbringen.
    Welche Dachlattenabstand würdet Ihr einhalten, damit die Folie nicht durchhängt.

    Dann:
    Was würde es denn noch für Möglichkeiten geben wenn das mit dem Isofloc Murks ist?
    Dachneueindeckung wird nicht gemacht, d.h. Bestand Unterspannbahn bleibt erhalten.


    Danke im Voraus
     
  6. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Aufdoppeln, mit Abstand zur Unterspannbahn dämmen, Hinterlüftung sicherstellen von oben, innen eine sinnvolle Dampfsperre für die Luftdichtigkeit anbringen...

    Das wäre EINE Möglichkeit, gibt aber noch andere...


    Isoflock mit Folien halte ich genau so wie Stefan für Murks...
     
  7. prefix

    prefix

    Dabei seit:
    18. März 2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker für Automatisierung
    Ort:
    Karlstein
    Vielleicht ist ja diese Dampfbremse dafür geeignet.
    Diese wurde vom Handwerker für dieses Vorhaben empfohlen -=>KLICK<=-
    -----------------------------------------------------------------------------------------
    Auf wieviel Aufdoppeln ? Momentan sind doch jetzt schon 180mm Sparrenhöhe?
    Dadurch wäre ein 160mm Klemmfilz doch möglich oder?Aufdoppeln würde ich gerne wenn möglich umgehen, wegen dem Platzverlust.
    Aber dagegen spricht, dass sich Momentan schon 100mm Mineralwolle zwischen den Sparren befinden. Dann kann ich ja auch diese lassen, mach eine Dampfbremse darüber und gut ist oder wird es dann im Sommer zu heiß?

    Bin gespannt auf Eure Antworten!
     
  8. #7 RollerBauSV, 18. März 2011
    RollerBauSV

    RollerBauSV

    Dabei seit:
    12. Dezember 2010
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauplaner/Zimmerermeister
    Ort:
    Raum Calw Baden Württemberg
    Zellulosedämmung mit innenseitigen Dampfbremsen. die Dafür gedacht sind stellen kein Problem dar, eher die äußere Folie.
    Zellulose würde ich nicht als MURKS bezeichnen, ganz im Gegenteil.
     
  9. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Roller, Zellulosedämmung halte ich auch grundsätzlich nicht für Murx sondern für eine klasse Sache. Nur halt nicht in Verbindung mit einer alte, nicht diffusionsoffenen Unterspannbahn... (und auch nicht mit einer modernen Unterdeckbahn...)
     
  10. #9 RollerBauSV, 18. März 2011
    RollerBauSV

    RollerBauSV

    Dabei seit:
    12. Dezember 2010
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauplaner/Zimmerermeister
    Ort:
    Raum Calw Baden Württemberg
    muß ich ihnen recht geben. Holzfaserprodukte halte ich für eine gute Wahl in Verbindung mit Zellulose
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. prefix

    prefix

    Dabei seit:
    18. März 2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker für Automatisierung
    Ort:
    Karlstein
    Danke für Eure Antworten.

    Was passiert denn da genau, wenn bis an die Unterspannbahn gedämmt wird mit Zellulose?
    Gammelt die Lattung für die Dachpfannen vor sich hin?
    Eine Konterlattung ist vorhanden, vielleicht wirkt sich dies ja positiv aus.

    Danke im Voraus für Eure Antworten.
     
  13. Eric

    Eric

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    5.056
    Zustimmungen:
    0
    Zwei Probleme:

    1. Die Hinterlüftung von 4 cm müßte nicht hinter, sondern vor der diffusionsdichten Unterspannbahn angebracht werden. M.E. soll mit den Latten nur verhindert werden, daß sich die Unterspannbahn beim Einblasen von Isofloc bis über OK Außensparren aufbläht. Obs das so funktionieren kann ?? Ich würde das mit Stefan eher bezweifeln, nachdem ich schon selbst beim Ausblasen von Hohlräumen dabei gestanden habe.

    2. Diffusionsdichte Unterspannbahn wurde demgegenüber von Isofloc entweder nicht bedacht oder Isofloc geht davon aus, daß dies mit Künzel mit einer feuchtevariabelen Dampfbremse zu lösen ist. ARdT wäre das dann aber wohl nicht.

    Bei dem Vorschlag von Isofloc kann es zum Kondensatausfall und demzufolge Durchfeuchtung der Dachkonstruktion an der raumseitigen Unterseite der diffusionsdichten Unterspannbahn kommen.

    Insofern von Isofloc nochmals beschreiben lassen, was die genau vorhaben. Gegebenenfalls durch einen Schnitt verdeutlichen lassen.
     
Thema:

Isofloc mit nicht diffundierender Unterspannbahn

Die Seite wird geladen...

Isofloc mit nicht diffundierender Unterspannbahn - Ähnliche Themen

  1. Defekte Unterspannbahn auf Dachboden austauschen.

    Defekte Unterspannbahn auf Dachboden austauschen.: Hallo, ich möchte meinen Dachboden neu dämmen. Nun ist in zwei Sparrenfeldern die Unterspahnbahn (Deltafolie nicht diffusionsoffen) defekt. Ich...
  2. Unterspannbahn Unterdeckbahn verkleben

    Unterspannbahn Unterdeckbahn verkleben: Guten Morgen an die Fachleute, nachdem mein Dach (vieleicht kann sich der eine oder andere an mich erinnern) immer noch nicht auf der Reihe...
  3. Garagendach Unterspannbahn / Unterdeckbahn / Dachpappe auf OSB

    Garagendach Unterspannbahn / Unterdeckbahn / Dachpappe auf OSB: Hallo zusammen, ich hatte noch von einem Bau sehr viel OSB Platten übrig und habe damit mein 25° Satteldach komplett gedeckt (Nut und Feder aber...
  4. Gaube verschiefern, auf Unterspannbahn oder Dachpappe

    Gaube verschiefern, auf Unterspannbahn oder Dachpappe: Hallo zusammen, Unsere Gaube wird gerade neu verschiefert. Das Angebot des Dachdeckers enthielt auch das austauschen der Unterspannbahn. Nu...
  5. Unterspannbahnen verkleben?

    Unterspannbahnen verkleben?: Hallo Zusammen, wir haben vor 1,5 Jahren unseren Neubau bezogen. Dabei handelt es sich um einen Bungalow mit Kaltdach. Unser Dach ist damit...