Isolation Altbau

Diskutiere Isolation Altbau im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo an alle, wie in einem Bauforum zu erwarten, wurden änliche Fragen schon sehr oft gestellt. Da ich aber keine allgemeine Information...

  1. #1 vbkredeemer, 5. September 2009
    vbkredeemer

    vbkredeemer

    Dabei seit:
    5. September 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Landstuhl
    Hallo an alle,

    wie in einem Bauforum zu erwarten, wurden änliche Fragen schon sehr oft gestellt. Da ich aber keine allgemeine Information brauche, hätte ich ganz gerne eine gezielte Lösung für mein Problem.

    Ich möchte mein Dach Isolieren und hab bisher keine Erfahrung damit, bin aber Handwerklich so geschickt, dass ich mir das zutraue ;-) . Also mein Dachaufbau sieht im Moment folgendermaßen aus (von Außen nach Innen):
    Ziegel/Querlattung/Lattung/Gitterfolie/Sparren

    Die Gitterfolie ist an einigen Stellen ausgebrannt (Glasziegel) und an anderen Stellen Zerschnitten (Strommast und Fernsehmast --> beides nicht mehr da) und an wieder anderen Stellen kleinere Beschädigungen unbekannter Herkunft. Die Ziegel sind noch sehr gut und bis jetzt hab ich unterm Dach noch nie Wasser gehabt. Die Sparren sind nur 11 cm tief und zwischen 8 und 9 cm breit.
    Wie sollte ich bei der geplanten Isolierung vorgehen?

    Ich hab mir zunächst mal vorgestellt, die Löcher in der Gitterfolie zu "flicken" und diese dann, da leicht durchhängend, in der Mitte der Sparren mit 1cm starken Latten an die Querlattung der Ziegeln zu schrauben (will verhindern, dass die Folie an irgend einer Stelle auf der Mineralwolle aufliegt). Im zweiten Schritt will ich dann die Sparren auflatten, um auf eine Gesamttiefe von 21cm zu kommen. Jetzt soll da 18cm 0,35er Mineralwolle rein (also 3cm Hinterlüftung mit 2cm an den Stellen mit der 1cm Folienhaltelatte). Auf das ganze soll jetzt die Dampfbremse und darauf dann eine neue Querlattung mit 5cm Tiefe. Zwischen diese Querlattung will ich wieder 5cm Mineralwolle legen und zum Abschluss dann direkt darauf 1,25cm Rigips verschrauben. Putz, Tapete, fertig...

    So würde dann mein Aufbau nach der ganzen Prozedur folgendermaßen aussehen:
    Ziegel/Querlattung/Lattung/Gitterfolie/3cm Luft(bewegt)/18cm MW/Dampfbremse/5cm MW/1,25cm Rigips

    Würde das so passen? Welche Änderungen müsste man machen, damit es passt? Ich halte mich nicht genau an die 20%-Regel, aber laut Isover wäre eine solche Kombination problemlos möglich. (siehe dazu http://www.bauexpertenforum.de/imagehosting/5575479744c32bd16.jpg )

    Also ich bin da für jeden Tipp offen. Wie gesagt hab sowas noch nie gemacht. Der ganze Post stützt sich auf 4 Stunden Internetrecherche. Hab mal nen Mann vom Bauamt dagehabt. Der wollte nur Zwischensparreniso in 16cm/0,35 empfehlen und nur 2cm Hinterlüftung. Das kam mir alles nicht so 100% vor und deswegen jetzt meine Eigenrecherche.

    Nette Grüße,
    Jonas
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Shai Hulud

    Shai Hulud

    Dabei seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    3.566
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Kiel
  4. KPS.EF

    KPS.EF

    Dabei seit:
    24. September 2006
    Beiträge:
    1.316
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mathematiker
    Ort:
    Erfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäudediagnostiker
    Der Mann vom Bauamt hatte gewiss fundierte Gründe für seine Aussage.

    Es erscheint doch sehr fraglich, dass die vorhandene Tragkonstruktion die von Dir angedachten Zusatzlasten zweifelsfrei aufnimmt.

    Du solltest lieber vor Ort fremden Sachverstand zur Beantwortung Deiner Fragen zukaufen, denn in einem solchen Forum wirst Du keine zufriedenstellende Antwort erwarten können.

    KPS.EF
     
  5. #4 Klaus Gross, 6. September 2009
    Klaus Gross

    Klaus Gross

    Dabei seit:
    2. September 2006
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister, öbuv SV HWK Saarland
    Ort:
    Völklingen
    Abgesehen von dem was vorgeschrieben wurde, wie willst du denn die Lüftungsebene zwischen Traufe und First herstellen ?????? Hast zwar angeblich 3 cm Lüftungsspalt aber wie soll die Luft an der Traufe rein und am First wieder raus ???
    Erklär mal bitte....

    Im übrigen wie vor schon erwähnt, Fachleute beiziehen, alles andere ist Murks...:mauer:mauer:mauer
     
  6. #5 vbkredeemer, 6. September 2009
    vbkredeemer

    vbkredeemer

    Dabei seit:
    5. September 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Landstuhl
    Wie das bei einer Gitterfolie so ist, ist ganz oben in der Spitze eine Lücke, damit die Luft nach oben entweichen kann. Unten im Dachüberstand, also der Traufe, gibt es einen kleinen Schlitz, der es der Luft erlaubt einzudringen. Deswegen ist es zur Zeit da oben im Winter unter null und zu jeder Jahreszeit recht luftig. Diese Lücke besteht nicht zwischen allen Sparren, aber ca. 90% sind leicht offen.

    Das man unter eine Gitterfolie eine weitere Lüftungsebene lässt ist doch Standard. Bei einer komplett dichten Folie auf diese Ebene zu verzichten und direkt die MW draufzupacken grenzt wohl an Wahnsinn. :mauer
     
Thema:

Isolation Altbau

Die Seite wird geladen...

Isolation Altbau - Ähnliche Themen

  1. Erstellun eines Wintergartens Altbau

    Erstellun eines Wintergartens Altbau: HAllo ich möchte meinen Wintergarten erneuern ! Zur zeit sind da die Haustür mit 2 Glaselementen Uwert liegt ca bei 3 ist aus den 80ern ! ICh...
  2. Luftfeuchte Altbau unter Bauphysik allgemein

    Luftfeuchte Altbau unter Bauphysik allgemein: Moin, hatte eben unter Bauphysik allgemein ein Thema zu Luftfeuchte / Wärmebrücke im Altbau erstellt, und erst danach gesehen, dass es hier den...
  3. Luftfeuchte Altbau

    Luftfeuchte Altbau: Moin moin, ich habe folgende Frage vzw Problem. Ich bewohne als Mieter einen Altbau, Baujahr ca. 1910. Vergangenens Jahr wurde in einer Ecke...
  4. 1956 Altbau ohne Estrich / was tun?

    1956 Altbau ohne Estrich / was tun?: Hallo, Ich habe vor kuzem ein Reihenhaus von 1965 gekauft. Nun haben wir festgestellt dass das es im Haus keinen Estrich gibt. Ich moechte im...
  5. 1965 Altbau ohne Estrich

    1965 Altbau ohne Estrich: Hallo, Ich habe vor kuzem ein Reihenhaus von 1965 gekauft. Nun haben wir festgestellt dass das es im Haus keinen Estrich gibt. Ich moechte im...