Isolieren der Dachbodenwand auf der kalten Seite. --> aber wie<--

Diskutiere Isolieren der Dachbodenwand auf der kalten Seite. --> aber wie<-- im Trockenbau Forum im Bereich Neubau; Hallo, nun kommt die kalten Jahreszeit und ich will doch noch die Dachbodenwand isolieren. Kurz zum Aufbau: Wir haben in OG einen Teil bis zur...

  1. woodbooy

    woodbooy

    Dabei seit:
    10. Mai 2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schreiner
    Ort:
    Bellenberg
    Hallo,

    nun kommt die kalten Jahreszeit und ich will doch noch die Dachbodenwand isolieren. Kurz zum Aufbau: Wir haben in OG einen Teil bis zur Dachschräge. Den anderen Teil haben wir mit gerade Decke. Darüber ist unsere Dachboden. Diese Zwischendecke ist isoliert. Die Raumtrennwand wurde bis zum Dach hochgemauert und um diese Wand geht es. Im oberen Bereich ist diese Wand ja Außenwand zum kalten Dachboden. Da dies nur eine 11,5 Wand ist, denke ich eine Isolierung wäre gut. Nun meine Frage. Welche Isolierung nehme ich am besten her. Ich möchte von der Dachbodenseite isolieren. Evtl. aufkleben oder andübeln.UK werde ich nicht brauchen, da ich diese Seite nicht beplanken werde. Doch wie stark und welche isolierung soll ich hier verwenden? Bin für jede Hilfe dankbar.

    Woodbooy
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    mach mal skizze
    gruss aus de pfalz
     
  4. woodbooy

    woodbooy

    Dabei seit:
    10. Mai 2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schreiner
    Ort:
    Bellenberg
    Hallo, hoffe auf der Skizze ist alles zu erkennen.

    Den Anhang Dachboden.doc betrachten

    woodbooy
     
  5. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Und jetzt noch Übersichtsfotos und Detailaufnahmen der Ecken und Anschlüsse...
     
  6. woodbooy

    woodbooy

    Dabei seit:
    10. Mai 2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schreiner
    Ort:
    Bellenberg
    Hallo,

    Fotos sind momentan schwierig zu machen, da der Dachboden sehr gefüllt ist. Wollte mich erstmal ums Material kümmern und dann ums ausräumen, damit ich im Anschluss gleich loslegen kann. Anschlüsse in der Zwischendecke sind unten durch Ankleben der Dampfbremse ausgeführt. GK angespachtelt. Im oberen Bereich habe ich die Verlegeplatten mit ca 1 cm Luft eingepasst und mit einer Leiste verschlossen.

    Meine Frage ist nun, kann ich auf der Dachbodeninnenseite Styropor aufkleben (Dicke?). Benötige ich hier eine Dampfbremse, da im Innenbereich warm, die Wand verputzt wurde, oder ist das wie eine Außendämmung zu sehen.

    Mein Plan war, Verlegeplatten ausschneiden, Isolierung bis auf die Dampfbremse in der Zwischendecke und bis hoch an die Dampfbremse der Dachisolierung, die in diesem Bereich noch ca. 40 cm in den Dachboden hineinreicht. Danach ist die Dachschalung sichtbar. Aber wie stark muss die Isolierung sein? Wie befestige ich diese?

    woodbooy
     
  7. gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    Aber wie stark muss die Isolierung sein?

    hallo
    nach EnEV u-wert = 0,20 w/qmx k der gesamtkonstruktion.
    dicke hängt von deinem wandbaustoff und der gewählten isolierung ab.
    Isolierung bis auf die Dampfbremse in der Zwischendecke
    reicht wenn isolierung an isolierung stößt.

    gruss aus de pfalz
     
  8. woodbooy

    woodbooy

    Dabei seit:
    10. Mai 2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schreiner
    Ort:
    Bellenberg
    Vielen Dank für die schnellen Antworten.

    Der Wandbaustoff ist Ziegel 11,5 cm. Links und rechts ca 3 cm Putz. Wie ist es denn mit einer Dampfbremse zwischen Wand und Isolierung. Besteht die Gefahr, dass sich hier irgendwo Tauwasser bildet? Welches Styropor muss ich denn hier nehmen. Das weiße oder Blau oder grün. Hab schon so viele verschiedene Faben gesehen. Bin etwas überfragt.
    Vielen Dank im Voraus
     
  9. gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    keine dampfbremse erforderlich dämmumg liegt auf kalter seite, ist wie eine aussenwand zu betrachten.

    farbe ist wurscht.

    gruss aus de pfalz
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. woodbooy

    woodbooy

    Dabei seit:
    10. Mai 2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schreiner
    Ort:
    Bellenberg
    hallo

    vielen Dank für die Antwort. gibt noch eine möglichkeit mir die stärke mitzueilen?

    Gruß

    woodbooy
     
  12. gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    geh in den u-wert-rechner im netz, etwas mußte schon selber machen alles für lau is net.

    gruss aus de pfalz
     
Thema:

Isolieren der Dachbodenwand auf der kalten Seite. --> aber wie<--

Die Seite wird geladen...

Isolieren der Dachbodenwand auf der kalten Seite. --> aber wie<-- - Ähnliche Themen

  1. Dachausbau in Baden-Württemberg - Seit wann ohne Genehmigung möglich?

    Dachausbau in Baden-Württemberg - Seit wann ohne Genehmigung möglich?: Hallo, bei mir geht es um die Dachumdeckung, was ich in einem anderen Unterforum schon geklärt habe. Bekannt ist mir bereits, dass ich das Dach...
  2. Fermacell Powerpanel, welche Seite vorne?

    Fermacell Powerpanel, welche Seite vorne?: Moin, ich muß zwei Wände im Badezimmer stellen, eine halbhohe Wand, in der zwei Vorwand-Elemente (WC und Bidet) verschwinden und noch eine...
  3. Ausbau Spitzboden - Boden herstellen und Dach isolieren

    Ausbau Spitzboden - Boden herstellen und Dach isolieren: Hallo zusammen, wir haben ein RMH gekauft, dass 10 Jahre alt ist. Der Spitzboden (=DS) mit einer Grundfläche von 5,30m x 4,50m soll ausgebaut...
  4. Dach isolieren/verschließen - Mäuse !

    Dach isolieren/verschließen - Mäuse !: Hallo zusammen, wir haben eine kleines Gartenhaus (Betonhaus) mit Dach. Das Dach (Satteldach) besteht eigenlich nur aus einer einfachen...
  5. Sole-Wasser WP überträgt Schwingungen auf Gebäudewand

    Sole-Wasser WP überträgt Schwingungen auf Gebäudewand: Guten Tag, wir haben eine Sole-Wasser Wärmepumpe der Firma Hoval (Thermalia 8HP) eingebaut. Diese überträgt in der Zeit in welcher sie lädt...