Isolierglasfenster

Diskutiere Isolierglasfenster im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; Hallo! Ich hätte da mal ne Frage: Gibt es eine Mindestanforderung, ab wann man ein Fenster "hochdämmendes Isolierglasfenster" nennen darf? Was...

  1. #1 FrauOhneNerven, 18. Februar 2007
    FrauOhneNerven

    FrauOhneNerven

    Dabei seit:
    16. Februar 2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Nürnberg
    Hallo! Ich hätte da mal ne Frage:
    Gibt es eine Mindestanforderung, ab wann man ein Fenster "hochdämmendes Isolierglasfenster" nennen darf? Was wäre da der sogenannte "Stand der Technik"?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Bruno

    Bruno

    Dabei seit:
    28. Februar 2003
    Beiträge:
    3.943
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    86167 Augsburg
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt
    Sonntägliche Rätselfrage? Ein Werbefuzzi denkt sich einen Begriff aus, technische Experten rätseln, was damit gemeint sein könnte, juristische Experten rätseln, was der Kunde nach dieser Aussage erwarten darf?

    Auch "Stand der Technik" sollte vor Beantwortung präzisiert werden.

    Beispielsweise ist im Sinn der Legaldefinition des Patentrechts der Transrapid Stand der Technik bei der Personenbeförderung über Land, und das schon seit zig Jahren. Die meisten von uns werden aber mit der alten Eisenbahn auf Rädern abgespeist, wenn sie eine Fahrkarte kaufen und erwarten, nach dem Stand der Technik transportiert zu werden.

    Beim Fenster würde ich analog zum Transrapid Dreifachverglasung mit Kryptonfüllung und U 0,5 sowie Rahmen mit U unter 1 als Stand der Technik sehen. Die meisten Neubauherren werden aber mit 2-Scheiben-Isolierglas U 1,1 und Rahmen mit U 1,5 abgespeist.
     
  4. Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Den...

    Bruno jetzt nicht falsch verstehen (ich hoffe zumindestens, dass ich ihn richtig verstanden habe :cool: )
    Unter Stand der Technik ist hier das abgebildet, was technisch machbar ist.

    In unserem konkreten Falle bestimmen sich die Mindestanforderungen jedoch danach, was erforderlich ist, das planerische Ziel (Stino-Haus, KfW 60/40, Passivhaus) zu erreichen, dass sich lt. EnEV nicht über die Einzelwerte der Elemente/Baustoffe definiert, sondern über den Gesamtenergieaufwand für das Haus. Der einzige Fall, wo Elementwerte vorgegeben sind, ist die teilweise Erneuerung (in engen Grenzen, die aufzuzeigen sprengt den Rahmen) eines Bauwerks.

    Du kannst, so Du willst, natürlich den "Stand der Technik" voll ausschöpfen, müsstest dann aber natürlich Deinen zusätzlichen Bedarf definieren (und auch bezahlen).

    Um bei Brunos Beispiel zu bleiben: Wenn die DB einen Nahverkehrszug bestellt, erwartet sie auch nicht, Fahrzeuge auf Transrapidniveau geliefert zu kriegen, obwohl das technisch machbar wäre.

    Und vergiß die tollen Bezeichnungen der Werbefuzzis, das einzig wahre (oder auch nicht) sind die nachgewiesenen Eigenschaften des Fensters.

    Aber vielleicht verrätsst Du uns auch mal, was die frage eigentlich soll.

    Olaf
     
  5. Bruno

    Bruno

    Dabei seit:
    28. Februar 2003
    Beiträge:
    3.943
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    86167 Augsburg
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt
    Ich sage ja, Rätselfrage.

    Der eine bestellt hochdämmende Isolierglasfenster, der andere Fenster nach dem Stand der Technik. Wer bekommt die besseren Fenster? Was ist beim Fenster überhaupt "besser"? Schalldämmung oder Wärmedämmung?
     
  6. #5 FrauOhneNerven, 18. Februar 2007
    FrauOhneNerven

    FrauOhneNerven

    Dabei seit:
    16. Februar 2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Nürnberg
    Oh, nun ich bin absoluter Laie.
    Die Frage soll das:
    Wenn in der Baubeschreibung, die Teil des Kaufvertrages ist steht,
    1. das die Fenster als hochdämmende Sonnenschutzverglasung ausgeführt werden,
    2.dann steht an anderer Stelle nochmal Isolierverglasung und
    3. allgemein wird der BAu nach den anerkannten Regeln der Technik und grundsolide ausgeführt...
    was darf ich dann erwarten????
     
  7. #6 FrauOhneNerven, 18. Februar 2007
    FrauOhneNerven

    FrauOhneNerven

    Dabei seit:
    16. Februar 2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Nürnberg
    oder anders

    ... wenn dann Fenster mit U-Wert 1,4 eingebaut sind, ist das dann nicht ein bischen lasch?
     
  8. #7 Baufuchs, 18. Februar 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. Februar 2007
    Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Wischi-Waschi

    Baubeschreibung.
    Die "Umschreibungen" zu 1) und 2) beziehen sich nur auf die Verglasung.
    Anerkannte Regeln der Technik sind etwas anderes als Stand der Technik.

    Worauf bezieht sich der von Ihnen genannte Wert?
    Auf das gesamte Fenster?
    Oder nur auf den U-Wert der Verglasung?

    Nachtrag zur Vereinfachung:
    Welcher Wert wurde mit 1,4 angegeben?
    - Uw ?
    - Ug ?
     
  9. #8 VolkerKugel (†), 18. Februar 2007
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Von wem ...

    ... kommt denn die Angabe UW = 1,4 ?

    Natürlich geht´s besser, aber aus dem Beschreibungs-Gelaber einen Anspruch auf ein höherwertiges Fenster abzuleiten dürfte schon schwierig werden :konfusius .
     
  10. Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Kennt...

    ihr Eure Primärenergieberechnung?
    Dort steht drinne, welche Werte die Fenster haben müssen, damit das Häuschen die Forderungen der EnEV erfüllt - und darauf hättet ihr dann schon Anspruch.
    Bauchgefühl: Es gibt nur wenige Neubauten, die mit 1,4 bei den Fenstern hinkommen - zumindestens bedarf es dann schon etwas anderes als die "herkömmliche" Heiztechnik.

    Olaf
     
  11. Bruno

    Bruno

    Dabei seit:
    28. Februar 2003
    Beiträge:
    3.943
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    86167 Augsburg
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt
    Technisch gesehen sind Angaben wie "hochdämmend" und "grundsolide" leer, dafür kann man sich nichts kaufen.

    "Nach den anerkannten Regeln der Technik" ist keine Qualitätsstufe, sondern das, was nach Werkvertragsrecht und nach der VOB immer geschuldet ist, damit das Werk nicht von vorneherein mangelhaft ist. Sozusagen das Mindeste, um eine unbeanstandete Abnahme hinzubekommen.

    Wenns denn stimmen würde, würde sich das Werk allerdings schon positiv von vielem abheben, was in diesem Forum beschrieben ist.
     
  12. Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Für...

    mich klang das eher nach einer Drohung ;) :
    "Mir könn auch anders".
    Eigentlich ist es erschreckend, dass wir soweit gekommen sind, dass Selbstverständlichkeiten als Verkaufsargument herhalten können.
     
  13. #12 FrauOhneNerven, 18. Februar 2007
    FrauOhneNerven

    FrauOhneNerven

    Dabei seit:
    16. Februar 2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Nürnberg
    die Fenster

    Also, da steht 1,4W/(m²K) - kann man das als hochdämmende Sonnenschutzgläser bezeichnen oder nicht???
     
  14. #13 VolkerKugel (†), 18. Februar 2007
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Das kann man zwar ...

    ... aber nur, wenn man isolierverglaste (nicht wärmedämmverglaste!) Fenster aus den 70er und 80er Jahren als Vergleich heranzieht :konfusius .
     
  15. Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Also..

    nun lass doch mal die Prospektversprechungen. Sorry, auch wenn hier einer NEIN sagt, wirste Dir dafür nix kaufen können. Wenn man ein Fenster 1,7 verwendet hat könnte 1,4 in seinem Verständnis schon hochwärmegedämmt sein - kommst nicht ran.
    Sag an was die Primärenergieberechnung sacht und dann kommt die Ansage, ob Du noch was erreichen kannst oder nur Ärgern übrigbleibt.
    Und ein Sonnenschutzglas ist gleich noch was anderes! Da müsste dann gleich mal noch die Lichtdurchlässigkeit in den Keller gehen, z.B. v. 80% auf 60% - haste sowas?

    Olaf
     
  16. #15 FrauOhneNerven, 18. Februar 2007
    FrauOhneNerven

    FrauOhneNerven

    Dabei seit:
    16. Februar 2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Nürnberg
    fensterle

    bzgl. Sonnenschutzfenster: nicht, dass ich wüsste.
     
  17. #16 FrauOhneNerven, 19. Februar 2007
    FrauOhneNerven

    FrauOhneNerven

    Dabei seit:
    16. Februar 2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Nürnberg
    So und da ruf ich dann beim Hersteller an und der sagt: die Fenster haben einen Ug (hoffe so ist das richtig geschrieben) von 1,2. Hm. Was ist jetzt ug schon wieder und warum wird eigentlich jeder Punkt zur halben Wissenschaft... Mann bin ich genervt.:boxing
     
  18. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Man unterscheidet

    - Ug = U Wert Verglasung (einzeln gewertet)
    - Uf = U Wert Rahmen (einzel bewertet)
    - Uw = U Wert Fenster (Gesamt bewertet)
     
  20. Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Für Euch ....

    als Endkunden ist eigentlich nur der Uw (errechnet sich aus den Ug, Uf und psi und deren Flächenanteilen) interessant, der offensichtlich mit 1,4 gemeint war.
     
Thema:

Isolierglasfenster

Die Seite wird geladen...

Isolierglasfenster - Ähnliche Themen

  1. Isolierglasfenster nur ein Oberbegriff?

    Isolierglasfenster nur ein Oberbegriff?: Hallo liebe Bauexperten, Wir werden bald die Fenster in unserem Haus tauschen müssen. Nun stellt sich mir nach einigem Recherchieren die Frage,...