Isolierung zwischen Bodenplatte und Streifenfundamente

Diskutiere Isolierung zwischen Bodenplatte und Streifenfundamente im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo, mein Architekt hat mir empfohlen unter der Bodenplatte eine Isolierung einzubringen zu lassen. Mein BU meinte nur ausser Mehrkosten...

  1. Ein_Bauherr

    Ein_Bauherr

    Dabei seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    TKD
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo,

    mein Architekt hat mir empfohlen unter der Bodenplatte eine Isolierung einzubringen zu lassen.
    Mein BU meinte nur ausser Mehrkosten würde es wenig bringen weil an den wärmeneuragischen Punkten unter den Steifenfundamenten so keine Isolierung erlaubt ist, da die Bodenplatte kraftbündig mit den Fundamenten verbunden sein müsste, da an den Stellen die Wände und somit das Gewicht des Hauses aufliegt. - Wenn dann müsste die Bodenplatte neu berechnet werden, was statisch eine wesendlich dickere Bodenplatte mit mehr Bewehrung zur Folge hätte.
    Gibt es denn keine hochdruckfeste Isolierplatten die gleichzeitig einen Kraftschluss und eine Isolierwirkung unter der kompletten Bodenplatte erlauben, ohne aufwendigere Konstruktion der Bodenplatte?

    Ein Bauherr
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. C. Schwarze

    C. Schwarze

    Dabei seit:
    14. Mai 2002
    Beiträge:
    1.470
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Dein BU hat schon recht, die Dämmung unter der Bopla ist im Grunde zu teuer, der nötige Fundamenterder dazu auch und zu umständlich. Es geht preiswerter bei der Dämmung unterm Estrich und Fundamenterder in der Bopla.(Suchefunktion bringt reichlich Lesestoff)
    Und selbst um die Notwendigkeit und Zahlenspielerei um den Iso-Kimmstein unter den aufgehenden Mauerwerk, wird gerade bei www.diestatiker.de gerade ein Diskussion angefacht. Viel Geld für wenig Nutzen.
    Schließlich hat das Erdreich eine konstante Temparatur, Keller oder EG, wird nicht unbedingt stetig beheizt und überleg mal, wieviel Energie zuerst die 20er Bopla von der Raumluft aufnehmen muß, um dann durch die Dämmung zu gelangen.
     
  4. #3 Ein_Bauherr, 2. Oktober 2006
    Ein_Bauherr

    Ein_Bauherr

    Dabei seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    TKD
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo,

    erst mal vielen Dank an C. Schwarze für die konkrete Antwort.
    Aber ich habe mich schon im Forum dazu umgeschaut. Das Stimmungsbild ist leider nicht einheitlich; von 'Geldverschwendung' bis 'unbedingt machen'.
    Mit den neuragischen Punkten an den Fundamenten, wie mir mein BU dagelegt hat; leuchtet mir ein, dort wird ja gerade die Wärme aus den Wänden regelrecht rausgesaugt, also wenn schon dämmen, dann auch zwischen Fundament und
    Bodenplatte, aber womit?, ohne die Fundamente selber aufwendig einzuschalen und zu dämmen.
    Ich bau übrigens ohne Keller und mit Gasbetonsteinen. Ein Kimmstein obendrauf würde daher wenig bis nichts bringen.

    Gruss
    Ein_Bauherr
     
  5. matzi

    matzi

    Dabei seit:
    6. März 2003
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmermeister / Hochbautechniker
    Ort:
    bei Rendsburg im schönsten Bundesland.
    Schau dir mal die Bilder an. Ich baue meine Bodenplatten schon seit 5 Jahren so. Von 2 verschiedenen Statikern gerechnet worden.
    Meine Meinung : An die Bodenplatte und die Fundamente komme ich nie wieder ran, und das muß so optimal wie ihrgend möglich gemacht werden, und ich habe einen absolut kältebrückenfreien Fußpunkt.
    http://z-matz.de/html/hausbau_a-z_3.html


    Gruß Matzi
     
  6. #5 Jürgen Jung, 2. Oktober 2006
    Jürgen Jung

    Jürgen Jung

    Dabei seit:
    23. September 2006
    Beiträge:
    2.524
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Hannover
    Ich selber habs so noch nicht gesehen, aber es ist eine vorbildliche Lösung. Werde gleich mal unseren Statiker darauf hin ansprechen.

    NB: Ich habe mal durch alle Bilder geblättert, der Kunde ist bei Dir gut aufgehoben :respekt
     
Thema:

Isolierung zwischen Bodenplatte und Streifenfundamente

Die Seite wird geladen...

Isolierung zwischen Bodenplatte und Streifenfundamente - Ähnliche Themen

  1. Abdichtung Perimeterdämmung Bodenplatte

    Abdichtung Perimeterdämmung Bodenplatte: "Thali goes East" - Der Bericht vom Forumsbau im Osten Bei mir wurde es bei der Bodenplatte genauso gemacht wie bei Thali, Perimeterdämmung vor...
  2. Wasser zwischen Bodenplatte und Estrich

    Wasser zwischen Bodenplatte und Estrich: Hallo in die Runde, bin einer der vom starken Regen in Berlin in diesem Sommer betroffen wurde. Bin Laie und dankbar für Hinweise und Kommentare...
  3. Kosten Streifenfundamente Doppelgarage

    Kosten Streifenfundamente Doppelgarage: Hallo zusammen, wir planen momentan eine Fertig-Großraumgarage (6x6m) aus Beton. Die Preisunterschiede für die Garage selbst sind bei den...
  4. Isolierung Wärmeleitfähigkeit Fussbodenheizung

    Isolierung Wärmeleitfähigkeit Fussbodenheizung: Hallo kann jemand beantworten, ob wenn man aus Gründen der Baubiologie, Elktrosmog, auf den Fussboden mit Fussbodneheizung eine 0,5 maschige...
  5. Garage Bodenplatte im Bereich des Garagentors aussparen?

    Garage Bodenplatte im Bereich des Garagentors aussparen?: Hallo, ich würde gerne die Bodenplatte im Bereich des Garagentores aussparen lassen damit das Pflaster später direkt bis an das Tor geht. Möchte...